April 2019 Tournament Policy Updates

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      April 2019 Tournament Policy Updates

      Es gibt ein Update und zwar gibt es neue/erweiterte Regeln für die Turniere April 2019

      Quelle

      Und ein Yugituber hat das ganze Mal unter die Lupe genommen:

      House of Champs

      Section I. Preparing to Play


      Spoiler anzeigen

      This section discusses the roles of various attendees at an event, including what is required and/or expected of them.
      Changes to this section include:


      Subsection C: Head Judge

      What changed?
      Assistant Head Judge/Public Event Lead duties for Tier 3 events have been added to the policy, under this sub section.
      Assistant Head Judges can handle appeals and other responsibilities of the Head Judge, and the Public Event Lead can handle appeals and other responsibilities of a Head Judge, for Public Events only.
      What does this mean?
      If you are at a Yu-Gi-Oh! Championship Series (YCS) or a World Championship Qualifier (WCQ), an Assistant Head Judge may come to answer your appeal. An Assistant Head Judge at a YCS or WCQ may sit in on Disqualification investigations. You cannot appeal the Assistant Head Judge, their ruling will be treated as final.
      For Public Events, the same is true for the Public Events Lead.


      Subsection D. Floor Judge

      What changed?
      We have expanded and clarified Floor Judge duties, with particular attention paid to the kinds of questions Floor Judges should or should not answer. Duelists and judges have both wondered what kinds of information judges are ethically able to provide, and this updated section presents solid guidelines.
      What does this mean?
      Duelists and judges should study this section, to better understand the kinds of questions that can be asked or answered during a tournament.
      While judges do need to provide correct information, they should not provide strategic advice. Questions should be asked carefully and answered carefully, to ensure this does not happen.


      Subsection I. Media

      What changed?
      The required credentials and responsibilities for media have been clarified and expanded.
      What does this mean?
      There are specific requirements for media clearance at a tournament – members of the media must ensure they meet them.




      Section II. Duelist Responsibilities


      Spoiler anzeigen

      This section covers expectations and requirements for Duelists attending an event. We have added some new information to this section, as well as clarifying previous policy.
      Changes to this section:


      Subsection C. Invites and Other Credentials

      What changed?
      This section has been expanded to include requirements for badges, etc. for tournaments held at some conventions.
      What does this mean?

      Duelists are responsible for verifying if they will need a badge in order to participate at events held at conventions, etc. This information will generally be found in the relevant event FAQ.


      Subsection F. Understand Policy

      What changed?
      We have emphasized that in addition to understanding rulings, all persons attending a tournament must also be familiar with Tournament Policy. This was always a requirement, but many people weren’t aware of it. Putting it next to “Understanding Rulings” makes it easier to understand.
      What does this mean?
      Everyone attending an event should read and understand the Tournament Policy documents for their territory. If they have questions, they should ask a judge or Tournament Official.
      Not knowing policy will not exempt you from penalties you might incur by violating Tournament Policy! Do the smart thing, learn what you can and cannot do before you go to an event.


      Subsection G. Unacceptable Behavior

      What changed?
      his section clarifies some previous policy, and some new information has been added.
      Prescription medication may only be brought to an event or used by a person for whom it has been prescribed.
      Electronic devices other than a calculator may not be used during a Match. Any device such as a smartwatch, etc. that can send or receive messages must have messaging functions disabled during a Match.
      Duelists may not wear headphones during a Match.
      Duelists may not eat or drink at tournament tables, including between rounds.
      Duelists may not wear masks, costumes, or face paints which cover their face during the registration process or during a Match.
      What does this mean?
      All persons attending the tournament are responsible to abide by the above restrictions.


      Subsection H. Communication

      What changed?
      Policy about retracting moves has been clarified.
      What does this mean?
      Duelists may not retract moves once they have committed to them. Guidelines about what counts as “committing to a move” have been included.
      The guidelines are not intended to be all-encompassing, but they will illustrate the intent of the policy.


      Subsection I. Hygiene

      What changed?
      This is a new section, requiring all persons attending a tournament to be clean and wear clean clothing.
      What does this mean?
      If you or your clothing is excessively dirty or bad-smelling, you can be penalized.




      Section III. Tournament Information


      Spoiler anzeigen

      This section covers the basic information about tournament tiers, formats, etc.
      Changes to this section:


      Subsection A. Tournament Tiers

      What changed?
      We have changed Tournament Tier designations, assigning a Tier to all levels of Organized Play.
      We have also clarified the role of policy and rules enforcement for all Tiers.
      What does this mean?
      Some judges, Duelists, and Tournament Officials have mistakenly interpreted previous Tournament Policy to not apply at the Tier 1 level, believing that the more casual nature of this Tier does not require very much policy or rules enforcement. This has led to one set of rules and policy for Tier 1 and a different set for Tier 2 or higher, which ultimately does not do anyone any good.
      Tournament Policy has been clarified to stress that it applies for all Tiers.


      Subsection B. Tournament Formats

      What changed?
      Special Formats has been added to the list of available formats.
      What does this mean?
      Tournaments such as Tag Duels, 3 vs. 3, etc. are now included as part of official Tournament Policy.




      Section IV. Tournament Play


      Spoiler anzeigen

      This section covers information about registering for a tournament, required items or materials for tournament play, and basic policy for tournament play.
      This section structure is new, it has been assembled from several different sections in the previous tournament policy documents. Most of the information remains the same, but there have been some clarifications, some additions, and some significant changes.
      Changes to this section:


      Subsection C. Special Assistance

      What changed?
      Special Assistance instructions have been added.
      What does this mean?
      Persons attending a tournament who will require special assistance of any kind (assigned seating, accommodation for service animal, etc.) will have a clearer idea of what can be done, and how to accomplish it.


      Subsection G. Sleeves

      What changed?
      Additional illegal sleeve styles have been added.
      What does this mean?
      You cannot use sleeves with artwork or holograms on the front.


      Subsection H. Tournament Materials

      What changed?
      This is a new section, putting all Tournament Materials into one easy-to-see chart.
      Clarifications have been given for many tournament materials, including scorekeeping materials, tokens, and Field Centers.
      What does this mean?
      Paper and pen/pencil MUST be used to keep score – a written record of the scores for each Duel in the Match are required. This has always been a requirement, but it was not understood very well.
      You cannot use only a calculator, or any kind of surface that can be cleared.
      Tokens have a clearer explanation.
      Field Center requirements have been added.


      Subsection I. Field Layout

      What changed?
      The current Game Mat is better represented, with updates to “specified locations.”
      Information for Banished cards has also been added.
      What does this mean?
      Cards and Deck elements all need to be in their assigned places. Banished cards should be placed next to the Graveyard, in view of both Duelists.


      Subsection K. Game State

      What changed?
      This is a new section explaining the concept of the Game State.
      What does this mean?
      It will help make other sections of the tournament policy easier to understand.


      Subsection M. Private Knowledge

      What changed?
      This is a new section. It is extremely important and should be read carefully.
      What does this mean?
      You cannot divulge any Private Knowledge information, either truthfully or untruthfully. Revealing information that is specified as being Private, either truthfully or untruthfully, can result in a Disqualification penalty.
      Please read the examples section carefully, this is information you need to understand.


      Subsection N. Card/Hand/Deck Verification

      What changed?
      There is a major change in this section!
      Previous tournament policy allowed verification of cards in the hand, for card effects such as Mind Crush. This policy has been changed – Card/Hand/Deck verification is no longer allowed.
      What does this mean?
      With the exception of cards retrieved via a search effect, or when directed to do so by a card effect; you cannot look through your opponent’s hand or Deck.
      You cannot call a judge over to look through your opponent’s hand or Deck either, unless you have a solid reason to believe your opponent may be cheating.
      Please make sure to pay particular attention to the examples in this section.




      Section VI. Tournament Infractions

      Spoiler anzeigen
      This section covers information about the different kinds of infractions that can occur at a tournament. It gives a brief explanation of each type of infraction, and the penalties associated with these infractions.
      You should also read the Official KDE-US Tournament Penalty Guidelines to learn more about Tournament Infractions, as knowing what you can and can’t do at a tournament will help keep you out of trouble.
      Changes to this section:
      This is an entirely new section. Please read it all the way through!
      Policy on infractions and penalties hasn’t changed, but it was previously found only in the separate policy document, Official KDE-US Tournament Penalty Guidelines; and a lot of people weren’t aware of it. We decided to add an abbreviated version to this document, so you will be better prepared.


      Section IX. Card Legality


      Spoiler anzeigen
      This section covers information about everything related to card legality. If it’s about whether or not a card can be used, you’ll find it in this section.
      Changes to this section:


      Subsection D. SHONEN JUMP and Yu-Gi-Oh! Graphic Novel Promotional Cards

      What changed?
      Card Legality for SHONEN JUMP and other graphic novel promotional cards has been added to the Tournament Policy.
      What does this mean?
      You will be able to easily tell whether or not these types of cards are legal to play.


      Subsection H. Cards with Updated Text or Errata

      What changed?
      This is a new section, explaining the policy for cards which have had changes to their text (either an errata or an update).
      What does this mean?
      Cards will sometimes get an errata (a clarification or change to how the card works). Older versions of cards might get their effects rewritten. If the cards in your Deck do not have the most recent version of their card text, you will need to provide written copies of the most recent text.
      Please check db.yugioh-card.com/yugiohdb/ for the most recent text of your cards.


      Subsection K. Altered Cards

      What changed?
      None of the previous policies on Altered Cards have changed, we have expanded the section and arranged it so it is easier to understand.
      What does this mean?

      It will be easier for you to understand what kinds of alterations are acceptable, and what kinds are not.

      Subsection L. Marked Cards

      What changed?
      None of the previous policies on Marked Cards have changed, we have expanded the section, included more examples, and arranged it so it is easier to understand.
      What does this mean?
      It will be easier for you to understand what constitutes a Marked Card.



      For further information on the updates, please read the source post below and the PDF
      Fruity Loops Producer
      My Profile
      Es wäre definitiv nicht verkehrt die PDF selbst mal komplett durchzulesen um wirklich alles verstanden zu haben (was nebenbei auch Pflicht eines jeden Spielers darstellt).

      Policy 03.04.19
      “Your living is determined not so much by what life brings to you as by the attitude you bring to life; not so much by what happens to you as by the way your mind looks at what happens.”

      “Out of suffering have emerged the strongest souls; the most massive characters are seared with scars.”

      Respect yourself. Respect others. Take responsibility for your actions.

      Bonbon schrieb:

      Wichtigste Neuerung: Man soll gepflegt und ohne Körpergeruch auf Turnieren erscheinen. Das war's dann erstmal mit mehr als 1000 Teilnehmern... :D
      Ich verstehe da das Problem nicht.
      Dann kommt die Jogginghose halt in den Rucksack und für den Schweißgeruch sorgen die Temperaturen schon von alleine ;)

      Wobei der Part vlt schon nachhaltig für ein besseres Event sorgen sollte. Auch wenn ich immernoch nicht glaube kann, dass man soetwas überhaupt vorschreiben muss....


      Wirklich zum kotzen ist allerdings das neue System mit dem zurückmischen usw.
      Ich kann verstehen das man bestimmten Karten etwas an Stärke nehmen will (Mind Crush z. B.), aber da ist man meiner Meinung nach dann doch deutlich übers Ziel hinausgeschossen.


      Sobald die Wasser Handtrap und das Aqua Theme draußen sind packe ich einfach 3 Moray of Greed in jedes Deck und schon kann ich einfach so meine Hand fixen. Mein Gegner muss mir das ja glauben und den Judge rufen ist auch nicht drin, wenn er weiß das ich zumindest ein paar Wassermonster spiele.
      Wie kommt man nur auf so eine Idee :doh:
      Cyber Drache im alternativen Artwork :love:

      Es wird bald einen weiteren offiziellen Artikel geben der Interaktionen wie mit der hier erwähnten Muräne der Gier näher erläutert. Aber um dies direkt zu entschärfen: Bei Muräne der Gier und Konsorten ändert sich nichts an der Funktion, man muss weiterhin vorzeigen dass man Karten mit den bestimmten Attributen/Namen/Typen etc. reinmischt.

      Man sollte einfach derzeit den Ball flach halten und nicht mit Halbwissen oder wilden Interpretationen um sich werfen.
      “Your living is determined not so much by what life brings to you as by the attitude you bring to life; not so much by what happens to you as by the way your mind looks at what happens.”

      “Out of suffering have emerged the strongest souls; the most massive characters are seared with scars.”

      Respect yourself. Respect others. Take responsibility for your actions.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Twinmold1986 ()

      Twinmold1986 schrieb:

      Man sollte einfach derzeit den Ball flach halten und nicht mit Halbwissen oder wilden Interpretationen um sich werfen.
      Finde das hat nichts damit zu tun, wenn sogar Julia Hedberg zugibt, dass man wohl nochmal dazu was schreiben sollte. Das Ganze ist mMn einfach absolut unverständlich erklärt und auch nicht korrekt kommuniziert.
      Wie sollte man sich laut neuer Tournament Policy eigentlich als Judge verhalten wenn man z. B. zu einem Call gerufen wird, bei dem es um Mind Crush geht? (Also z.B. ein Spieler kennt die neue Regelung noch nicht - ist ja auch egal warum man gerufen wird).
      Sollte man dem Spieler dann direkt ein Warning geben, weil er durch sein callen bereits die Tournament Policy verletzt hat? Oder sind in einem solchen Fall andere bzw. keine Strafen vorgesehen?

      Und weiter mal angenommen ich als Judge sehe, dass sein Gegner die Karte doch auf der Hand hält, welche durch Mind Crush deklariert wurde und bei welcher er sagte, er hätte sie nicht auf der Hand.
      Darf ich dann direkt eine Disqualifikation aussprechen (also angenommen ich bin der Head Judge)?
      Oder muss ich dies sogar?
      Wo ich spiele: Dresden: Comic Tempel, TCG Portal und Gemeinschaft der Spaßspieler

      Tauschthread: Wants: Sigs Haves: Solemn Judgment GHOST DE + RP02, Exodia LCYW, Delteros Ghost 1st, Terrortop ULTI, uvm

      "Ein Deck muss zwingend LÄCHERLICH sein um Meta zu werden!" [Der_Mathematiker]

      R.I.P. Norden, R.I.P. Time-Out-Extra-Züge

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Der_Mathematiker ()

      Der_Mathematiker schrieb:

      Wie sollte man sich laut neuer Tournament Policy eigentlich als Judge verhalten wenn man z. B. zu einem Call gerufen wird, bei dem es um Mind Crush geht? (Also z.B. ein Spieler kennt die neue Regelung noch nicht - ist ja auch egal warum man gerufen wird).
      Sollte man dem Spieler dann direkt ein Warning geben, weil er durch sein callen bereits die Tournament Policy verletzt hat? Oder sind in einem solchen Fall andere bzw. keine Strafen vorgesehen?

      Und weiter mal angenommen ich als Judge sehe, dass sein Gegner die Karte doch auf der Hand hält, welche durch Mind Crush deklariert wurde und bei welcher er sagte, er hätte sie nicht auf der Hand.
      Darf ich dann direkt eine Disqualifikation aussprechen (also angenommen ich bin der Head Judge)?
      Oder muss ich dies sogar?
      Nunja, es ist ja jetzt nicht anders als bei Späßen wie Kozmo. Als Judge war da auch die Aussage, dass man seinem Gegner glauben muss und der Judge eben NICHT zum Checken gerufen wird, außer es gibt einen validen Grund. Und der Grund ist nicht "Ich glaube meinem Gegner einfach nicht" oder "Ich verliere gerade".

      Das hat mit Kosten natürlich nichts zu tun. Kosten müssen weiterhin die legalen sein und so auch überprüft werden.

      Wenn ein Judge sieht, dass der Gegner die genannte Karte bei Mind Crush auf der Hand hat, dann sollte er den Head Judge holen. Das sollte dann investigiert werden.

      Im übrigen wäre es in der Tat gut, wenn sich die Leute dann die Policies im ganzen durchlesen würden. Es sind irgendwie 48 Seiten oder so, das sollte schon für jeden machbar sein. Man muss als Spieler die Policies kennen, dann fällt es auch leichter, sich nicht zu wundern, wieso man z.B. auf einmal eine Strafe für sein fünffach eingehülltes Extradeck bekommt. Dort dann aber die europäischen Policies dann lesen, von Twinmold1986 verlinkt.
      Durch die Armut an Menschlichkeit
      Wird der Mensch entzweit
      Eine Gestalt, die nur noch Körper ist
      Und seine Gefühle vergisst
      Voll Neid und Gier, so selbstverliebt,
      Von außen nur bestimmt
      Der Mensch wie sein Schicksal
      Ist taub, stumm und blind

      Wie wahr, wie wahr...

      Aven Fallen schrieb:

      Als Judge war da auch die Aussage, dass man seinem Gegner glauben muss und der Judge eben NICHT zum Checken gerufen wird, außer es gibt einen validen Grund.
      Ja schon klar. Nur was ist, wenn man eben doch zu einem solchen Call gerufen wird - ohne validen Grund? Gibt es dann eine Strafe für den callenden Spieler?
      Wo ich spiele: Dresden: Comic Tempel, TCG Portal und Gemeinschaft der Spaßspieler

      Tauschthread: Wants: Sigs Haves: Solemn Judgment GHOST DE + RP02, Exodia LCYW, Delteros Ghost 1st, Terrortop ULTI, uvm

      "Ein Deck muss zwingend LÄCHERLICH sein um Meta zu werden!" [Der_Mathematiker]

      R.I.P. Norden, R.I.P. Time-Out-Extra-Züge

      Der_Mathematiker schrieb:

      Aven Fallen schrieb:

      Als Judge war da auch die Aussage, dass man seinem Gegner glauben muss und der Judge eben NICHT zum Checken gerufen wird, außer es gibt einen validen Grund.
      Ja schon klar. Nur was ist, wenn man eben doch zu einem solchen Call gerufen wird - ohne validen Grund? Gibt es dann eine Strafe für den callenden Spieler?
      Ich würde keine Strafe aussprechen. Nicht alles, was passiert, ist irgendwie bestrafenswert.
      Durch die Armut an Menschlichkeit
      Wird der Mensch entzweit
      Eine Gestalt, die nur noch Körper ist
      Und seine Gefühle vergisst
      Voll Neid und Gier, so selbstverliebt,
      Von außen nur bestimmt
      Der Mensch wie sein Schicksal
      Ist taub, stumm und blind

      Wie wahr, wie wahr...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aven Fallen ()

      Okay, alles klar. Das heißt im Umkehrschluss aber für die Spieler, dass es im Allgemeinen doch besser ist einen Judge zu rufen. Einfach weil sie im Prinzip nichts zu befürchten haben.

      Und letztlich würde sich ein Gegner ja auch nur "verdächtig" machen, wenn er sich vehement gegen den Judgecall "wehrt". Somit hätte der callende Spieler dann auch einen Grund für den Call.
      Wo ich spiele: Dresden: Comic Tempel, TCG Portal und Gemeinschaft der Spaßspieler

      Tauschthread: Wants: Sigs Haves: Solemn Judgment GHOST DE + RP02, Exodia LCYW, Delteros Ghost 1st, Terrortop ULTI, uvm

      "Ein Deck muss zwingend LÄCHERLICH sein um Meta zu werden!" [Der_Mathematiker]

      R.I.P. Norden, R.I.P. Time-Out-Extra-Züge

      Der_Mathematiker schrieb:

      Okay, alles klar. Das heißt im Umkehrschluss aber für die Spieler, dass es im Allgemeinen doch besser ist einen Judge zu rufen. Einfach weil sie im Prinzip nichts zu befürchten haben.
      Wtf nein?
      Es macht keinen Sinn, einen Judge zu rufen, weil dieser es nicht überprüft.

      Der_Mathematiker schrieb:

      Und letztlich würde sich ein Gegner ja auch nur "verdächtig" machen, wenn er sich vehement gegen den Judgecall "wehrt". Somit hätte der callende Spieler dann auch einen Grund für den Call.
      Wir sind hier nicht bei Detectiv Conan. Der andere Spieler wehrt sich in der Regel nicht gegen einen Call. In 99,9% der Fälle ist dort auch kein Cheating im Gange.
      Durch die Armut an Menschlichkeit
      Wird der Mensch entzweit
      Eine Gestalt, die nur noch Körper ist
      Und seine Gefühle vergisst
      Voll Neid und Gier, so selbstverliebt,
      Von außen nur bestimmt
      Der Mensch wie sein Schicksal
      Ist taub, stumm und blind

      Wie wahr, wie wahr...
      Schwierig. Ich glaube ich als Judge würde es in diesem Fall schon prüfen (besonders wenn es gewisses Grundmisstrauen gegen den betreffenden Spieler da ist). Einfach weil es die einfachste Möglichkeit wäre, Cheating nachzuweisen.

      Ich würde es vielleicht nicht "direkt" machen, sondern dem callenden Spieler zunächst erklären, dass er nicht zu callen hat und ich das nicht zu prüfen habe und würde sie bitten, weiterzuspielen. Dann würde ich die Partie aber beobachten und mir einen Blick in die Hand des fraglichen Spielers verschaffen, bevor dieser seine Handkarten verändert.
      Wo ich spiele: Dresden: Comic Tempel, TCG Portal und Gemeinschaft der Spaßspieler

      Tauschthread: Wants: Sigs Haves: Solemn Judgment GHOST DE + RP02, Exodia LCYW, Delteros Ghost 1st, Terrortop ULTI, uvm

      "Ein Deck muss zwingend LÄCHERLICH sein um Meta zu werden!" [Der_Mathematiker]

      R.I.P. Norden, R.I.P. Time-Out-Extra-Züge

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Der_Mathematiker ()

      Der_Mathematiker schrieb:

      Schwierige. Ich glaube ich als Judge würde es in diesem Fall schon prüfen (besonders wenn es gewisses Grundmisstrauen gegen den betreffenden Spieler da ist). Einfach weil es die einfachste Möglichkeit wäre, Cheating nachzuweisen.
      Kannst du nicht. Du darfst es nicht. Ansonsten, gewisses Grundmisstrauen zeugt schon von mangelnder Neutralität. Selbst wenn ein Spieler bei Event X schonmal nachweislich gecheatet hat, heißt das nicht, dass er es bei Event Y schon wieder macht.

      Der_Mathematiker schrieb:

      Ich würde es vielleicht nicht "direkt" machen, sondern dem callenden Spieler zunächst erklären, dass er nicht zu callen hat und ich das nicht zu prüfen habe und würde sie bitten, weiterzuspielen. Dann würde ich die Partie aber beobachten und mir einen Blick in die Hand des fraglichen Spielers verschaffen, bevor dieser seine Handkarten verändert.
      Damit zeigst du mangelnde Neutralität. ALLE Spiele sollten hinsichtlich der korrekten Spielweise und Einhaltung der Regeln beobachtet werden. Wenn du aber einfach nur aufgrund eines Verdachts (eben "gewisses Grundmisstrauen") einen Spieler überprüfst, indem du in seiner Nähe bleibst, ist das nicht korrekt. Gesonderte Behandlungen sind bei sowas schwierig.
      Durch die Armut an Menschlichkeit
      Wird der Mensch entzweit
      Eine Gestalt, die nur noch Körper ist
      Und seine Gefühle vergisst
      Voll Neid und Gier, so selbstverliebt,
      Von außen nur bestimmt
      Der Mensch wie sein Schicksal
      Ist taub, stumm und blind

      Wie wahr, wie wahr...
      Alles klar, ich verstehe deinen Punkt. Ist aber auch echt ein schwieriges Thema...
      Wo ich spiele: Dresden: Comic Tempel, TCG Portal und Gemeinschaft der Spaßspieler

      Tauschthread: Wants: Sigs Haves: Solemn Judgment GHOST DE + RP02, Exodia LCYW, Delteros Ghost 1st, Terrortop ULTI, uvm

      "Ein Deck muss zwingend LÄCHERLICH sein um Meta zu werden!" [Der_Mathematiker]

      R.I.P. Norden, R.I.P. Time-Out-Extra-Züge
      Diese Änderungen sind wohl das dümmste, was Konami seit langem gebracht hat.
      Dadurch wird das cheaten deutlich leichter gemacht und ich denke mal, es wird zu vielen unnötigen Judge Calls führen.

      Ich frage mich auch, wo jetzt die Grenze zwischen einem berechtigten Judgecall (z.B. validierter Vermutung) und einem nicht berechtigten Judgecall liegt.
      Hier mal 2 Beispiele, was alles passieren könnte:
      1) Angenommen, mein Gegner (60 Karten Deck und laut Deckliste Evenly Matched 0x im Main, 1x im Side) geht in Game 2 mit einem leeren Feld in die Battle Phase, ich mache Mind Crush, calle Evenly Matched, Gegner sagt er hat die Karte nicht und er wollte nur bluffen. Ich glaube ihm. In seiner Main Phase 2 setzt er 1 Monster verdeckt. Ich greife an, zerstöre das Monster im Kampf. In seiner Main Phase 1 setzt er wieder ein Monster und gibt ab. Ich zerstöre es.
      Im Zug darauf geht er wieder mit leerem Feld in die BP und gibt mir Evenly Matched. Ich rufe den Judge.
      Wie kann ich jetzt sicher sein, dass er Evenly Matched in diesem Zug gezogen hat (2 Züge nach Mind Crush, was in einem 60 Karten Deck bei nur 1 Kopie von Evenly Matched sehr unwahrscheinlich ist) und dass er die Karte bei der Aktivierung von Mind Crush nicht in der Hand hatte?
      Wie soll man diese Situation aus Sicht eines (Head) Judges bewerten?
      Der Gegner verhält sich sehr verdächtig, als hätte er Evenly Matched in der Hand, aber es kann dennoch passieren, dass er die 1 Kopie von Evenly Matched tatsächlich 2 Züge nach Mind Crush von seinem 60 Karten Deck gezogen hat und dass er nur bluffen wollte, um den Mind Crush spielenden Gegner in ein -2 zu bringen, was taktisch sehr schlau wäre. (Auch wenn die Wahrscheinlichkeit dafür sehr gering ist)

      Trage ich eine Teilschuld an der Spielsituation, weil ich keinen Judge gerufen habe, um zu überprüfen, ob der Gegner wirklich kein Evenly in der Hand hat?

      2) Mein Mermail spielender Gegner aktiviert und Muräne der Gier und mischt sich 2 Karten ins Deck zurück. Ein Kumpel von mir, der zufällig gerade vorbei läuft, beobachtet wie sich der Gegner Ash und Veiler anstelle von 2 :ygo_water: Monstern ins Deck zurück mischt.
      Darf mein Kumpel zum Judge gehen und eine "Zeugenaussage" machen?

      Dies ist nur 1 Beispiel für den Abuse von Muräne der Gier.
      Aber immerhin hat Konami aufgepasst und bei neueren Karten wie Feueritter nachladen und Sekkas Licht im Kartentext erwähnt, dass man die Karten vorzeigen muss, ansonsten könnte jedes Pendeldeck 3x Feueritter nachladen mainen und abusen...

      Ich bin an 'nem Punkt, wo ich nur noch fliege statt zu geh'n
      Und das Geld in mei'm Keller nur noch wiege statt zu zähl'n

      Auf der suche nach einem guten Anime?
      Meine Empfehlung: Parasyte the maxim :)