Verbesserungsvorschlag für Master Rule 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Verbesserungsvorschlag für Master Rule 4

      Hättet ihr diese Regel gern im Spiel? 25
      1.  
        Nein (20) 80%
      2.  
        Ja (5) 20%
      Nicht alle Spieler sehen die Einführung von MR4 als positive Veränderung an. Einer der am öftesten genannten Kritikpunkte ist, dass einem die Linkmonster zu sehr aufgezwungen wurden und man nicht wirklich eine Wahl hat, ob man sie in seine alten Decks integriert oder nicht, wenn man noch mithalten können will. Auch ich bin mit dieser Tatsache unzufrieden und habe mir deshalb folgende potentielle Regeländerung für Yu-Gi-Oh! ausgedacht:

      Einmal pro Spielzug, in der Main Phase, kann man ein offenes Monster, das man kontrolliert, in eine angrenzende unbesetzte Main Monster Zone auf der eigenen Spielfeldseite bewegen, es sei denn, das Monster wurde in diesem Zug erst beschworen oder hat bereits einen Angriff deklariert.

      Wie man sehen kann habe ich mich dabei an der Regel zur Änderung der Kampfposition orientiert, damit es für Anfänger leicht verständlich ist und nicht zu sehr vom existierenden Standard abweicht. Jedenfalls wäre es mit dieser Regel möglich, z.B. ein Fusions-, Synchro- oder Xyz-Monster in die Extramonster Zone zu beschwören und es im folgenden Zug in die darunter liegende Main Monster Zone zu bewegen, um erneut eine Beschwörung aus dem Extradeck durchzuführen. Ich denke diese Regel würde langsameren Decks wieder etwas mehr Möglichkeiten geben ein paar Duelle zu gewinnen, für Metadecks jedoch ziemlich irrelevant sein, da für diese Decks Geschwindigkeit einfach ein zu wichtiger Faktor ist.
      Wer weiß, vielleicht könnte man tatsächlich solch eine Regeländerung für MR5 erwarten? Bis dahin ist es VORAUSSICHTLICH nicht einmal mehr ein Jahr hin und Konami’s R&D-Team hat sicher selbst schon über einige mögliche Ideen nachgedacht. Zumindest mussten sie auch einsehen, dass die Mechanik der Pendelbeschwörung an sich einfach zu stark war und haben sie mit Einführung von MR4 abgeschwächt. Von daher könnte man ja eventuell auch den Zwang, Linkmonster zu spielen, wieder ein wenig lockern? Was haltet ihr von dieser Regeländerung? Hättet ihr sie gern im Spiel?
      Ein Duell sagt mehr als tausend Threads.
      Ich bin jederzeit gern bereit meine oder eure Behauptungen im Duell zu testen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Drakosaurus2 ()

      Ich finde die Idee sehr gut. Hilft Fundecks und beeinflusst Meta Decks kaum. Obwohl Pendel-Decks dann vielleicht etwas zu sehr profitieren könnten.
      Wo ich spiele: Dresden: Comic Tempel, TCG Portal und Gemeinschaft der Spaßspieler

      Tauschthread: Wants: Sigs Haves: Solemn Judgment GHOST DE + RP02, Exodia LCYW, Delteros Ghost 1st, Terrortop ULTI, uvm

      "Ein Deck muss zwingend LÄCHERLICH sein um Meta zu werden!" [Der_Mathematiker]

      R.I.P. Norden, R.I.P. Time-Out-Extra-Züge

      gamemaster2000 schrieb:

      Wenn’s nach mir ginge hätte man einfach die Extra-Monsterzone nur für Linkmonster machen sollen, und alles andere weiterhin in die normalen Zonen...
      Das würde es allerdings wieder Decks wie z.B. D/D/D viel leichter machen im ersten Zug fette Felder mit 3 oder 4 Negatern hinzulegen. Ich weiß, dass sowas auch jetzt möglich ist, aber die Tatsache, dass MR4 solche Dinge ein Stück erschwert, geht meiner Meinung nach schon mal in die richtige Richtung. Pendulum Decks könnten dann auch wieder 5 Monster auf einmal beschwören und würde wohl ebenfalls häufig zu unbesiegbaren Boards first Turn führen.
      Ich finde es schon nicht schlecht, wenn man 1 Monster pro Zug aus dem Extradeck beschwören darf, aber mehr auch nicht.
      Außerdem finde ich es unwahrscheinlich, dass Konami MR4 in solchem Umfang rückgängig macht und ich habe versucht mir etwas auszudenken, dass im Rahmen der zu erwartenden Möglichkeiten liegt.
      Ein Duell sagt mehr als tausend Threads.
      Ich bin jederzeit gern bereit meine oder eure Behauptungen im Duell zu testen.
      1. Wer hat gesagt dass wir gezwungenermaßen im nächsten Jahr schon eine neue Mechanik haben? Nur weil die anderen Mechaniken nicht so lange auf sich haben warten lassen heisst es ja nicht, das es hier auch passieren muss. Im Gegenteil: wenn man den aktuellen Entwicklungsstand des Animes betrachtet könnte es schon in wenigen Monaten soweit sein. Wobei dann schon lange eine Ankündigung gekommen wäre, was es ja nicht ist.
      2. Wieso kommt so ein Aufruf fast 2 Jahre nach EInführung? Ich weiss nicht was für "Fun Decks" du alles spielst, aber mir würde spontan keines meiner Fun Decks einfallen, welches deine Regelung benötigen würde, einfach weil sie genug Support inzwischen bekommen haben oder sowieso nicht fähig sind 2+ Extradeckmonster zu legen. Und Konami geht ja inzwischen noch aktiver auf Legacy Support, eben damit nachgezogen wird.
      3. Ich weiss nicht wo du bist, aber ich sehe Pendel immer noch als Teil des Metagames. Und das war schon seit dem Ende von Zoo der Fall und hat sich bis heute gehalten(auch weil es seit dem Tag einiges an Entwicklungen hinter sich gebracht hat). Und es wurde auch nicht gezielt Pendel geschwächt, weil es "kaputt" designt wurde, sondern einfach nur der EInfachheit halber(wenn plötzlich jede beschwörung aus dem Extra in die EMZ legt, aber für Pendel eine ausnahme gemacht wird, schafft es nur wieder unnötig verwirrung).

      Ich sehe in deiner Regelung auch absolut gar keinen nutzen. Entweder du hast ein schnelles Deck was so viele Monster hinknallt, dass es auch ein generisches Linkmonster dazwischen legen könnte(Im notfall gibt es inzwischen 10tausend Engines die das übernehmen können) und rein von der eigenen Geschwindigkeit deine Regelung nie einsetzen würde, und im Falle eines ultra langsamen Decks gar nicht darauf angewiesen wäre solche Monster in dieser Zeitspanne zu beschwören.
      Ich lese hier viel eher wieder irgend einen Wunschkeks der benötigt wird, nur um irgend eine dumme Idee umzusetzen, ohne dabei auf das zuzugreifen was wir seit über 2 Jahren an Support bekommen haben.


      Deckcreator16 schrieb:

      1. Wer hat gesagt dass wir gezwungenermaßen im nächsten Jahr schon eine neue Mechanik haben? Nur weil die anderen Mechaniken nicht so lange auf sich haben warten lassen heisst es ja nicht, das es hier auch passieren muss. Im Gegenteil: wenn man den aktuellen Entwicklungsstand des Animes betrachtet könnte es schon in wenigen Monaten soweit sein. Wobei dann schon lange eine Ankündigung gekommen wäre, was es ja nicht ist.

      Wenn du einigermaßen den organisatorischen Ablauf den sie seit Jahren verfolgen nachvollziehen könntest, würdest auch du erkennen, dass nach Chaos Impact noch 2 weitere Hauptsets folgen und dann im Frühling nächsten Jahres ein neuer Zyklus beginnt, in dem u.a. einige Regeländerungen vorgenommen werden.

      Deckcreator16 schrieb:

      2. Wieso kommt so ein Aufruf fast 2 Jahre nach EInführung? Ich weiss nicht was für "Fun Decks" du alles spielst, aber mir würde spontan keines meiner Fun Decks einfallen, welches deine Regelung benötigen würde, einfach weil sie genug Support inzwischen bekommen haben oder sowieso nicht fähig sind 2+ Extradeckmonster zu legen. Und Konami geht ja inzwischen noch aktiver auf Legacy Support, eben damit nachgezogen wird.

      Ja, wieso erst jetzt? Lasst uns einfach alles was länger als 1 Jahr her ist vergessen. Und es gibt noch andere Decks, als die, die du spielst? Unmöglich! Kannst du auch mal nicht ununterbrochen versuchen negative Sachen aus Posts herauszuholen? Mein Gott, komme mir vor als wärst du der Restaurantkritiker, als er die Krosse Krabbe betreten hat...

      Deckcreator16 schrieb:

      Ich sehe in deiner Regelung auch absolut gar keinen nutzen. Entweder du hast ein schnelles Deck was so viele Monster hinknallt, dass es auch ein generisches Linkmonster dazwischen legen könnte(Im notfall gibt es inzwischen 10tausend Engines die das übernehmen können) und rein von der eigenen Geschwindigkeit deine Regelung nie einsetzen würde, und im Falle eines ultra langsamen Decks gar nicht darauf angewiesen wäre solche Monster in dieser Zeitspanne zu beschwören.
      Ich lese hier viel eher wieder irgend einen Wunschkeks der benötigt wird, nur um irgend eine dumme Idee umzusetzen, ohne dabei auf das zuzugreifen was wir seit über 2 Jahren an Support bekommen haben.

      Es gibt durchaus Decks, welche dies nutzen würden, aber aus deiner eingeschränkten Sichtweise, war sofort klar, dass du diese nicht erkennen kannst. Schon in meinem Thread über die Dragon Ruler hast du bewiesen, wie du ohne nachzudenken in jedem Thread postest. Einfach irgendwelche Metakarten genannt und dann "wird schon irgendwie OP werden lel"
      Auf deinen Post (lustig, Autokorrektur wollte "Piss" schreiben, hätte auch gepasst) zu antworten war dann einfach zu dumm, weil du dich damit schon selbst lächerlich gemacht hast.
      Auch ist es eine Schande, dass du dich Deckcreator nennst, da ich schwer davon ausgehen kann, dass du eigene Decks baust, sondern wohl eher nur kopierst und Karten aus anderen Toplisten höchstens mal testest. Für dich gibt es auch nur "Meta" oder ist-es-nicht-wert-zu-spielen. Schade, was aus dir geworden ist, denn anfangs fande ich dich gar nicht so unnütz in diesem Forum, aber mit der Zeit wurdest du einfach immer arroganter und ... naja, unnütz in diesem Forum.

      Warscheinlich wirst du hierauf wieder mit irgendwas sinnlosem antworten, aber wayne
      Denk besser mal nach, bevor du schreibst, dann kommt vielleicht nicht mehr ganz soviel Grütze raus. Oder mach dich halt weiter lächerlich und hilf, dass das Forum weiter ausstirbt.

      Peace Out

      Edit: Verwarnung nehme ich hin, kann ich verstehen, aber das war es Wert

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Tea Gardner ()

      @Drakosaurus2
      Ja gut, Pendel wäre halt dann schon etwas krass. Die aktuelle Pendelregelung finde ich eigentlich gar nicht mal so schlecht, ich bin der Meinung dass man Pendel vom Extra Deck durchaus einschränken muss, aber ohne Links nur 1 Pendelmonster trotz allem ist jetzt auch nicht unbedingt worth.
      Wieder mal ein perfektes Beispiel dafür wie die Links aufgezwungen werden. Ich wäre einfach schon zufrieden wenn man Link deutlich von den anderen Beschwörungen abgrenzt was mehr oder weniger Beschwörungslimit angeht.

      Edit: Allgemein nur eine Extra Deck Beschwörung pro Zug fände ich etwas übertrieben. Wenn es jetzt so wäre dass Extra Karten so designed wären dass sie sicher dann auch erst mal n paar Züge liegen, dann vielleicht...
      Es macht nämlich einen gewaltigen Unterschied ob ich ein niedriges Link-Monster beschwöre oder einen Tower wie Beelze oder so.
      Gerne für Diskussionen oder ähnliches per PN zu haben ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gamemaster2000 ()

      @Tea Gardner:
      bzgl. der Releases
      Ich habe gar nicht abgestritten, dass es nicht innerhalb eines Jahres eine neue Serie geben kann, im Gegenteil, ich füttere indirekt das es noch nicht jetzt passiert. Das "gezwungenermaßen" sollte darauf hindeuten, dass man sich nicht zu sehr an alles gewöhnen soll, da wir häufiger erlebt haben, dass konami gewisse Grundkonzepte gerne verwirft und neu legt.
      Kurze Beispiele:
      -Design der Tins/Megatins
      -Gold-Sets.
      -Hauptset-Struktur(DANE ist nen guter Vergleich in dieser Hinsicht, da es eben nicht unbedingt nen neues Themendeck geben musste, auch wenn das "Lvl 9-Thema" als eigenes Thema gewertet werden könnte)
      Es ist natürlich nicht falsch dies zu vermuten, da es ja auch die letzten Jahre immer gestimmt hat. Es als absoluten Fakt abzustempeln ist doch genauso falsch. Wobei der 1. Punkt von mir eher eine Anekdote als ein "Angriff"(so scheinst du es interpretiert zu haben. Das war aber nicht mein Ziel) war. Wenn er falsch herübergekommen ist, tut es mir leid.

      bzgl. des "wird nicht in meinen Decks gebraucht":
      gut, das hatte ich jetzt nicht vor genauer auszuklamüsern. Klar denke ich bei "meine Fun Decks" nicht direkt an alle Fun Decks dieser Welt, aber schon beim schreiben habe ich kurz überlegt das weiter auszuweiten auf alle Decks die mir so einfallen. Und ich verfolge das Spiel seit seinen anfängen bis heute ohne Pause(und 2009 erst mit dem beginn eines Competitive Thinkings, aber auch bis 2016 nicht mit den Mitteln und den Kontakten um mehr als nur Fun zu spielen). Mir fällt einfach kein Deck ein was von dieser Regel effektiv profitieren würde, ohne das es inzwischen bessere Wege mit modernen Support gäbe. Und da würde ich direkt auf deinen nächsten Punkt eingehen wollen(wonach es decks gäbe die dies nutzen würden):
      nenne mir einige die es wirklich nutzen und nicht nur für irgendwelchen Schabernack benutzen würden(also sowas wie T1 Über Windwitches nen Crystal Wing in jedem beliebigen Deck legen und diesen ab T3 moven. Das ist halt unnötig da es nicht dem "geschwächten Fun Deck" hilft, sondern allen anderen Decks die es effektiv nicht brauchen)? Gerade hier auch nochmal einen Aufruf an @Drakosaurus2: untermauere deine "These" doch bitte mit Beispielen. Ich finde keine. Dann hätten wir ggf. auch argumente das besser zu betrachten.

      Ich möchte gar nicht so sehr auf die meisten Punkte in deinem letzten Absatz eingehen, da so nur unnötig hass produziert wird. Nur möchte ich nur folgendes zu meiner Position erwähnen:
      Wie es zu meinem Benutzernamen gekommen ist kann ich dir gerne im privaten genauer ausführen, da es hier zu weit ins Offtopic gehen würde(wobei ich dazu glaub mal ne kurzfassung im "was bedeutet dein Benutzername-Thread" gepostet hatte). Der Name entstand vor 7 Jahren und ich habe schon häufiger überlegt ihn zu ändern, um ihn an meinen generalisierten Usernamen(auf db und co.) anzupassen. Doch dafür habe ich ihn dann doch zu lieb gewonnen(ähnlich wie auch meinen Kolumnentitel)
      Ähnliches gilt auch über das Bild von dir über mich: kann ich dir gerne privat tiefer erläutern. Denn in Wirklichkeit liegst du weit daneben(zumindest wenn ich auf meine Historie, insbesondere der eTCG-Historie, schaue).
      Und das du meine posts inzwischen immer arroganter empfindest, tut mir sehr leid. Klar, inzwischen bewerte ich Karten und etc. auch mit einem competitive Standpunkt(bspw. bei neuen Karten die entsprechenden Schlussfolgerungen), was sie halt im Regelfall auch etwas negativer ausfallen lässt. Und ja, ich poste auch gerne mal nen Spaßpost(da war am Wochenende erst ein solcher bzgl Oldschool-Play.), und ja, als meine Position im Team sollte ich das nicht tun, aber mal ehrlich: ich bin immer noch ein Mitglied dieses Forums und außerhalb meiner Aufgaben als Team-Mitglied möchte ich wie ein solches individuell denken und schreiben dürfen. Effektiv also meinen Spaß haben.


      Um aber wieder zurück zum Topic zu kommen:

      Drakosaurus2 schrieb:

      @Deckcreator16
      Du siehst also keinen Nutzen darin? Nun gut, aber siehst du denn irgendwelche wirklichen Negativaspekte darin, die darauf schließen lassen, dass sich das Spiel in irgendeiner Weise dadurch verschlechtert?
      Nein, ich sehe keine Negativaspekte. Aber das hatte ich ja schon geschrieben: "Ich sehe in deiner Regelung auch absolut gar keinen nutzen". Es wird sich dadurch weder verschlechtern, noch (in meinen Augen) verbessern. Wozu sollte man also sowas machen? Es macht das Spiel eben nur noch komplizierter weil das Regelwerk halt noch dicker wird. Und das macht es komplizierter für Neueinsteiger. Klar, im vergleich zu einer neuen Mechanik ist dies nur ein tropfen auf einem heißen Stein, aber wenn jetzt noch 10 weitere solcher dinge dazu kommen, die effektiv keine Auswirkungen haben, dann frag ich mich warum ich jetzt 10 neue Regelungen gelernt habe, die im Regelfall nichts gemacht haben.
      Aber auch hier möchte ich nochmal kurz anknüpfen als ich dich weiter oben schonmal verlinkt habe: gib mir ein paar Beispiele die mir das Gegenteil beweisen.


      Ich hab bei der Umfrage mal nein geklickt, bevor ich ein Wort im Thread gelesen hab, weil ich mir dachte, dass die Idee Bullshit ist.

      Was soll ich sagen? Ich wurde nicht enttäuscht.
      Dein Vorschlag hilft kaum einem Fun-Deck, wirklich viable zu werden, verhindert das Festsetzen von z.B. Knightmare Phoenix in der EMZ gegen Striker (was ziemlich strong ist if u ask me) und hat 0 Impact aufs Meta.
      Welp.

      Nicht 0.
      Thunder Dragon darf nach Titan 2 Colossus in Turn 2 noch weiter ans Extra.
      Colossus runter, Link Summ in die andere EMZ.

      Und sag mal konkret: Welches Fun-Deck würde sich über die Regelung freuen?
      Basically stärkst du so unbrechbare Boards aus dem Extra, da diese Decks dann mit etwas rumschieben wieder 1, 2 Monster aus dem Extra holen dürfen.
      Dazu freut sich darüber Mekk-Knight ab Turn 2.

      Die Idee versucht zwar, irgendwas zu ändern, ist am Ende aber absolut impactlos und ein weinerlicher Versuch, Random Tier 50 Decks etwas weniger scheiße zu machen, während die Meta sich darüber z.T. mit stärkeren Plays bedankt.
      Spielerisch haben Raritäten auch Vorteile: Eine UMR Veiler negiert dich krasser

      100% Winrate auf etcg-Turnieren

      Deckcreator16 schrieb:

      Wieso kommt so ein Aufruf fast 2 Jahre nach EInführung?
      Dieser Aufruf kommt jetzt, GERADE WEIL schon 2 Jahre vergangen sind aber immer noch nicht wirklich alle Decks mit Linkmonstern versorgt wurden und weil ich nach dieser Zeit auch einfach den langsam den Glauben verliere, dass dies in geraumer Zeit passieren wird.

      Ich verstehe auch nicht so recht, warum du nun so sehr darauf eingegangen bist, ob Pendulum nun geschwächt wurde oder nicht und ob Anfang nächsten Jahres nun Änderungen auf das Spiel zukommen oder nicht, weil ich hier ja lediglich darüber reden wollte, ob man meine Regel einführen könnte/sollte. Wenn man vorher 5 Monster vom Extradeck pendelbeschwören konnte und jetzt meistens nur noch 1, 2 oder manchmal 3, dann dachte ich, kann man das schon als "schwächer" bezeichnen. Und wenn dich die Aussage zur Einführung neuer Regeln so sehr stört, dann passe ich den Startpost gerne dementsprechend an.

      Deckcreator16 schrieb:

      Nein, ich sehe keine Negativaspekte. Aber das hatte ich ja schon geschrieben: "Ich sehe in deiner Regelung auch absolut gar keinen nutzen".
      Bei dir ist Negativaspekt und Nutzen also das selbe? Ok...
      Ich denke, wenn man genau hinsieht, findet man schon einige kleine Nachteile an der Regel. Sie ist nicht perfekt und ein mögliches Problem hat Lenant schon angesprochen. Aber absolut perfekt wird wohl auch keine Lösung sein. Aber ich denke, die Vorteile bei meiner Regel überwiegen und die Nachteile sind vermutlich wirklich sehr klein.

      @Deckcreator16 und @Lenant
      Eine solche Regel hätte ich mir in letzter Zeit für einige der Decks die ich gebaut habe gewünscht. Das waren z.B. Melodious, Aliens, Cyberdarks, Aromages, die Gradius Space Ships und zum Teil auch Red-Eyes (wobei Red-Eyes jetzt das Hieratic Link zur Verfügung hat, allerdings wäre meine Regel wohl besser für das Deck). Für mein Ninja Deck und Cloudian Deck wäre es auch nicht schlecht. Und am allermeisten hätte das Mystic Piper Deck, das ich neulich gebaut habe, davon profitiert.

      Wobei du, Deckcreator, mMn auch ein gutes Beispiel mit den Wind Witches gebracht hast. Allerdings will ich dazu erwähnen, dass ich eh dafür bin, dass Cyrstal WIng verboten wird, da er ein negating Boss ist. Doch selbst mit Crystal WIng im Spiel, verstehe ich nicht, warum du es als unnötig ansiehst das zu supporten. Im Meta ist doch zur Zeit keine Spur von den Wind Witches. Das hat schon seinen Grund.

      Im Grunde würde man damit allen Karten helfen, die ähnlich sind wie die Wind Witches und Monster aus dem Extradeck beschwören, aber verlangen keine anderen Monster zu kontrollieren, wie z.B. Galaxy Worm, Odd-Eyes Fusion, Gagaga Academy Emergency Network oder Stardust Assault Warrior. Eben all die, die zur Zeit nicht gut sind und Support nötig haben.
      Ich denke dabei generell an alle Decks, die auf Extradeck-Beschwörungen angewiesen sind aber keine Linkmonster zur Verfügung haben. Einige haben sogar Linkmonster, welche aber viel zu schlecht sind. So haben Hunders z.B. Hip Hoshiningen und Some Summer Summoner, die jedoch beide relativ kacke sind. So bleibt dem Deck eigentlich fast nur die Option immer nur Time Thief Redoer zu beschwören.

      Ich würde ebenso gerne von euch wissen, an welche Fun Decks ihr denkt, wenn ihr sagt, dass damit keinem Deck geholfen wäre.


      Lenant schrieb:

      Dein Vorschlag hilft kaum einem Fun-Deck, wirklich viable zu werden, verhindert das Festsetzen von z.B. Knightmare Phoenix in der EMZ gegen Striker (was ziemlich strong ist if u ask me) und hat 0 Impact aufs Meta.
      Was meinst du mit "Festsetzen von z.B. Knightmare Phoenix in der EMZ gegen Striker"?

      Lenant schrieb:

      Thunder Dragon darf nach Titan 2 Colossus in Turn 2 noch weiter ans Extra.
      Colossus runter, Link Summ in die andere EMZ.


      Basically stärkst du so unbrechbare Boards aus dem Extra, da diese Decks dann mit etwas rumschieben wieder 1, 2 Monster aus dem Extra holen dürfen.
      Meinst du "Thunder Dragon darf nach Titan UND 2 Colossus in Turn 2 noch weiter ans Extra."?
      Ja, das könnte ein Nachteil dieser Regel sein. Aber ich denke das hält sich in Grenzen. Das was du da beschreibst ist ja eine Situation, in der Thunder Dragon anscheinend first turn seine 3 Bosse beschworen hat und der Gegner keinen von ihnen outen konnte. So wie ich das sehe ist das Duell dann eh gelaufen.
      Du sprichst ja selber von unbrechbaren Boards. Wenn sie UNBRECHBAR sind, dann ist ein weiteres Beschwören aus dem Extradeck im darauf folgenden Zug meiner Ansicht nach nur Win more.
      Deine Aussage lässt im Endeffekt vermuten, dass du sagen willst "Mit dieser Regel ist Thunder Dragon (oder ein sonstiges Build-a-Board-Deck) zu stark und muss gehittet werden". Aber das macht für mich jetzt nicht so den Unterschied, da diese Decks ja ohnehin zu stark sind und gehittet werden müssen.

      gamemaster2000 schrieb:

      Allgemein nur eine Extra Deck Beschwörung pro Zug fände ich etwas übertrieben. Wenn es jetzt so wäre dass Extra Karten so designed wären dass sie sicher dann auch erst mal n paar Züge liegen, dann vielleicht...
      Es macht nämlich einen gewaltigen Unterschied ob ich ein niedriges Link-Monster beschwöre oder einen Tower wie Beelze oder so.
      Ich meinte natürlich eine Beschwörung aus dem Extradeck unter Berücksichtigung meiner Regel. Also quasi jede Runde ein Synchro oder Fusion oder Xyz, ohne dabei Linkmonster zu brauchen. Linkmonster kann man dann ja nach wie vor innerhalb eines Zuges so viele beschwören wie man will, daran würde sich nichts ändern.

      EDIT:

      Deckcreator16 schrieb:

      Entweder du hast ein schnelles Deck was so viele Monster hinknallt, dass es auch ein generisches Linkmonster dazwischen legen könnte(Im notfall gibt es inzwischen 10tausend Engines die das übernehmen können) und rein von der eigenen Geschwindigkeit deine Regelung nie einsetzen würde, und im Falle eines ultra langsamen Decks gar nicht darauf angewiesen wäre solche Monster in dieser Zeitspanne zu beschwören.
      An welches ultra langsame Deck denkst du dabei und warum ist dann nicht darauf angewiesen?
      Ein Duell sagt mehr als tausend Threads.
      Ich bin jederzeit gern bereit meine oder eure Behauptungen im Duell zu testen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Drakosaurus2 ()

      Schon interessant, wie Meinung auseinandergehen. Zu Mystic Piper hat @Deckcreator16 selbst erst einen Artikel veröffentlicht, der zeigte, wie das Deck unter MR4 aufleben konnte, Cloudian haben @Lenant, @Pfannkuchen und ich für das Worthless Turnier zu einer Extralink Maschine umgebaut. Melodious hat ein Freund von mir mega Lange unter MR4 gespielt ohne daran Probleme zu haben und ich habe schon mehrere Red-Eyes Deckliste gebastelt, die immer absolut spielbar waren. Außerdem haben Aromages ein tolles Linkmonster.

      Und wieso suchst du nach "Lösungen"? Solltest du nicht zuerst herausfinden, ob es das Problem überhaupt gibt? Alles Fundecks, die mit MR4 unspielbar sind wären auch mit deiner Regel jedem anderen Fundeck unterlegen. Das heißt es würde sich an der Spielbarkeit, im Kleinen wie im Großen nichts wirklich ändern. Daher möchte ich mich @Deckcreator16 anschließen, dass eine Regel die weder vor noch Nachteile hat nicht existieren sollte, das sie unnötige Komplexität schafft.

      Gerade Mystic Piper scheint mir hier ein bezeichnender Punkt. Du baust eine Liste und stellst fest, dass sie unter MR4 kaum funktioniert. Andere sehen, dass das Deck Dank MR4 wieder spielbar ist und zeigen dies sogar auf Turnieren. Legt das nicht den Gedanken nahe, dass du ganz speziell das "Problem" (bitte nicht falsch verstehen!) Bist und nicht die Regel? Vielleicht musst du ja deine Herangehensweise ändern, anstatt die Regeln ändern zu wollen.


      Für alle die gerne lesen, schaut doch mal hier rein: Class Zero

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fallen Jester ()

      Drakosaurus2 schrieb:

      Was meinst du mit "Festsetzen von z.B. Knightmare Phoenix in der EMZ gegen Striker"?
      Gegner beschwört Phoenix in der EMZ, weil er den MST-Effekt braucht.
      Der hat nur Marker nach oben und auf eine Seite.
      Basically ist er jetzt screwed, weil er den loswerden muss, um weiter ans Extra zu kommen (und dem Gegner eine free Zone für sein Extra Deck gibt).
      Wenn man jetzt Role + Area noch vom weglegen des Phönix abhält, kann er seine Link Summons vergessen (außer er opfert ne Raye, was super gut ist - und komm erst mal an die 2. bzw 3. Raye).

      Nach deiner Regel wartet er ne Runde, klaut vllt noch was mit Widow und upgraded/linked weg, während er gleichzeitig dank Raye auf seine Striker Links zugreifen darf.

      Und das oben angesprochene Thunder Board outet man u.a., in dem man die Fusionen in der Main Monster Zone mit z.B. Superpoly weglegt.
      Dann hat man eine Fusion in der EMZ gefangen und Thunder muss ihren eigenen Boss loswerden.
      Mit deiner Regel schiebt man den einfach runter und spielt fröhlich über die andere EMZ.


      Und ich bin inzwischen tatsächlich der Meinung, dass die MR4 etwas Kreativität und spamming unterstützt.
      Cloudian hab ich z.B. über Turbulenz in eine "ich spamm die 1er Vanilla" umgebaut, die easy mal mit Sarjuya, Bahamut, Toad + 1-2 Links enden kann.

      Red-Eyes kann man z.B. über die Guarddragons immer noch viable halten, Lithium hatte da mal eine recht nette Liste, die diese Herangehensweise featured und viable macht.

      Die Frage sollte nicht sein: Wie änder ich die Regeln, dass meine kreativen Decks funktionieren?

      Sie sollte sein:
      Wie hole ich aus den Regeln das beste für meine Decks raus?
      Und alle Themendecks, die es bitter nötig haben (ich fühle dich hier etwas als Raid Raptor Spieler) haben (zumindest im OCG) bereits ein Link-Monster erhalten oder können auf eins der generischen gut genug zugreifen, um dennoch ihre Strategie zum Laufen zu bringen.
      Spielerisch haben Raritäten auch Vorteile: Eine UMR Veiler negiert dich krasser

      100% Winrate auf etcg-Turnieren

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Lenant ()

      Ich muss mich da der allgemeinen Meinung doch anschließen. Ich meine was bringt es eine neue überkomplexe Regel einzuführen damit irgendeine Stardust oder Gagaga Karte jetzt ein kleines bisschen besser wird? An den Deck Tiers an sich wird sich nämlich auch mit dieser Regel nichts ändern, oder sogar noch schlimmer machen wie Metadecks noch bessere Plays zu geben als eh schon.
      Gerne für Diskussionen oder ähnliches per PN zu haben ^^

      Drakosaurus2 schrieb:

      Deckcreator16 schrieb:

      Wieso kommt so ein Aufruf fast 2 Jahre nach EInführung?
      Dieser Aufruf kommt jetzt, GERADE WEIL schon 2 Jahre vergangen sind aber immer noch nicht wirklich alle Decks mit Linkmonstern versorgt wurden und weil ich nach dieser Zeit auch einfach den langsam den Glauben verliere, dass dies in geraumer Zeit passieren wird.


      Muss denn jedes Deck einen spezialisiertes Linkmonster rein für seine Herangehensweise bekommen? Gerade das war aus meiner Sicht das Schlüsselelement der ersten Link Monster(ganz besonders bei den Link Vrains Pack Karten zu erkennen), um möglichst vielen Decks möglichst Linkmonster zu geben, die auch von vielen anderen Decks verwendet werden können. Und eigentlich sollten wir uns erst jetzt langsam aber sicher spezialisieren(siehe Link Vrains Pack 2, wo fast nichts mehr ultra generisch ist, einfach weil inzwischen die Auswahl stimmt)



      Ich verstehe auch nicht so recht, warum du nun so sehr darauf eingegangen bist, ob Pendulum nun geschwächt wurde oder nicht und ob Anfang nächsten Jahres nun Änderungen auf das Spiel zukommen oder nicht, weil ich hier ja lediglich darüber reden wollte, ob man meine Regel einführen könnte/sollte. Wenn man vorher 5 Monster vom Extradeck pendelbeschwören konnte und jetzt meistens nur noch 1, 2 oder manchmal 3, dann dachte ich, kann man das schon als "schwächer" bezeichnen. Und wenn dich die Aussage zur Einführung neuer Regeln so sehr stört, dann passe ich den Startpost gerne dementsprechend an.


      Wie schon erwähnt ist das mehr als Anekdote zu verstehen gewesen. Und ich sehe das Pendeldeck(zumindest Stand heute) nicht mehr als wirklich geschwächt an. Im Gegenteil. Das heutige Pendeldeck legt halt 5+ Negates, ähnlich wie es damals nur Full Force PePe konnte. Und das gilt nichtmal für ein Pendeldeck alleine, sondern inzwischen "jedem" Pendeldeck(ein paar Beispiele: Zefra ist ähnlich geworden, Endymion funktioniert auch nur noch so, und selbst Dracoslayer/Dracopals ist in der heutigen Form nen Guard Dragon Spam Deck geworden. )(Und ja, knüpf mich nicht wegen des "jedem" auf... jedem was mir als spontanes Beispiel einfällt...).



      Deckcreator16 schrieb:

      Nein, ich sehe keine Negativaspekte. Aber das hatte ich ja schon geschrieben: "Ich sehe in deiner Regelung auch absolut gar keinen nutzen".
      Bei dir ist Negativaspekt und Nutzen also das selbe? Ok...Ich denke, wenn man genau hinsieht, findet man schon einige kleine Nachteile an der Regel. Sie ist nicht perfekt und ein mögliches Problem hat Lenant schon angesprochen. Aber absolut perfekt wird wohl auch keine Lösung sein. Aber ich denke, die Vorteile bei meiner Regel überwiegen und die Nachteile sind vermutlich wirklich sehr klein.


      Ich bezog mich darauf, dass ich WEDER Vor- noch Nachteile sehe... deshalb kann das eine nicht dem anderen überwiegen wenn beides gegen 0 geht... Ansonsten musst du mir deine Vorteile erläutern... ich sehe sie nicht. Und hier begründe ich es erneut: warum etwas neues bringen, was alles im gesamten NOCH KOMPLIZIERTER für z.b. Neu und Wiedereinsteiger macht? Der Status Quo ist schon kompliziert genug...

      [...]Beispiele[...]
      Okay, analysiern wir mal kurz deine Beispiele:
      Melodius: ich habe mich lange nicht mehr mit dem Deck beschäftigt, aber ich weiss von einem Freund dass die "Stun Variante" am erfolgreichsten ist/war. Diese verzichtete bisher aber auf seine Fusionsmonster und spielt dementsprechend nur aufs Main Deck. Das fällt also raus. Deshalb muss ich von ausgehen dass du eine Fusionslastige Version spielst. Es gibt stand aktuell 3 Fusionsmonster, dabei kann schuberta sich selber nur einmalig auf 3k attack bringen(fällt also raus und wird maximal fürs weiterfusionieren benötigt, wenn überhaupt), das zweite Bloom Diva ist nen Gusto Sphreez nur minimal anders(auf sich selbst beschränkt) und Bloom Prima ist wohl die "WIn Condition" dieser Strategie, da sie als einzige doppelt angreifen kann und sich noch aufpusht, effektiv also Frightfur Wolf ist. Zudem hat sie einen Send to grave eff was sie interessant macht um sie für ne Link zu verwenden. Ich sehe es aber nicht, wie du da mit deiner Regel vorankommen willst. Willst du jeden Turn eine neue Fusion legen und runterswitchen? Die überleben doch selbst sowas nicht, auch wenn sie halbe Master Peaces sind(also Bloom Diva). Und wenn du einen "Warten dann OTKen" Playstyle willst, kannst du auch mal eben schnell den Hoshingen bauen.
      Aliens: Wo brauch das Deck bitte exzessiv das Extradeck? Ich sehe hier Golgar der viel schiessen tut und auf lang oder kurz bekommen die ja sogar ihr eigenes Linkmonster. Oder willst du Feral Imp wie eine Zahnpasta-Tube ausdrücken und nutzen? 1. kann man den dann immer noch weglinken und 2. ist das jetzt keine Karte die direkt für Aliens gemacht wurde.
      Cyberdark: Auch dieses Deck brauch nicht mehr als 1 Extradeckmonster aus seinem Thema(hier primär der neue Darkness-Dragon). Und falls doch: die neueren Monster sind alles Dragons, wo z.b. der Hieratic hilft(man muss ja eh eine Drachen-Engine spielen, also warum nicht was, dass auch beim aufbau hilft?)
      Aromages: Also bitte. Du tust gerade so als hätte es das Link monster nicht gegeben. Ich habe schon Sylvan-Decks gesehen die nur den Aroma-Fieldspell gespielt haben, damit sie dessen Extra-Effekt nutzen können...
      Gradius: Sorry, hier kann mir nichtmal yugipedia helfen. Meinst du ein Deck rund um Gradis und Trigon oder BES? Oder gar ein Deck um dieses eine Schiffsmonster aus the duelist genesis?
      Red-Eyes: No Comment. Siehe meine Vorposter. Mit Guard Dragons und dem Hieratic sollte es genug geben.
      Ninja: Also bitte... das ist jetzt schon ein wenig Faulpelzeritis bzw. absichtliches nichtspielen der verfügbaren Optionen. Es gibt den Upstart Ninja der rein von der Theorie 3 Monster beschwören kann(brauchst halt 3 fallen auf der hand), zudem ist der volle Zugriff auf bekannte Krieger-Engines da, allen Voran Isolde. Letztere specialt ja sogar ein Krieger Monster und sucht gleich noch ne Pendel Scale(Ninjas können ja inzwischen sogar Pendeln). Dem folgend hat das Deck inzwischen auch Pendel Scales mit denen es leicht mehrere Monster pro turn beschwören kann. Es gibt ja sogar ein eigenes Linkmonster für das Deck, falls man die Equip-Bricks nicht spielen will. Oder man schaut auf allerlei Hero-Engines. Gerade Malicious(über z.b. Foolish Burial) kan inzwischen sehr helfen. Insbesondere mit dem neuen Link Monster Xtra Hero Cross Crusader.
      Cloudian: dazu sag ich mal nix. Lenant und Fallen Jester haben das schon erläutert. Ich habe dem Bauprozess miterlebt bzw. unter die Arme gegriffen.
      Mystic Piper: Dazu sag ich nicht viel. Das Deck hat enormen Support durch die neuen Mechaniken bekommen. Eine der größten Vorteile liegt in den Tokens, die nun weiteren Nutzen haben. Wie Fallen Jester schon angedeutet hat, habe ich kleinere Nutzungen mit Kuriboh und Multiply schon erwähnt gehabt(Wobei es hier eher umgekehrt war: Kuriboh als Main Strategie und Mystic Piper fürs drumherum). Ansonsten ist Linkkuriboh und die allgemeine Funktionsweise des hochlinkens hilfreich. Besonders im ersten Zug, wo man zwischen den EMZs immer hin und her springen kann, falls man es benötigen sollte...
      Hunder(hab ich jetzt mal hervorgezogen aus dem Absatz aufgrund besserer Struktur für gleich): Was ist dein Main Goal bei dem Deck? Ich lese aus den Karten heraus(maximal 2 additional NS aus seinen eigenen Themenkarten) dass man max. 3-4 Monster hinlegt -> 2 XYZ Monster. Eines der besten XYZ-Monster hast du schon selbst genannt(es ist auch ohne die EMZ-Beschränkung eines der besseren aktuell). Zudem ist es mit dem Batterieman Solar auch gut auf Link zu bauen. Ansonsten bieten sich eine Thunder Dragon Engine an(von großen Anteilen bis zu kleinen Engines wie man bspw. auch mal im Dino gespielt hat), die aus dem "schlechten" Summoner einen Coloss machen kann(brauchst ja nur einen normalen Thunder Dragon für seinen Eff abgeworfen zu haben). Und auch sonst gibt es noch allgemeinere Linkmonster wie z.b. Beat Cop(welcher man auch "for Free" mit z.b. 1 Hornet Drones + Kagari oder so bauen kann. ). Hier riecht es aber für mich eher(besonders anhand deiner so "speziellen" Regel) dass du gerne nur 1 XYZ-Monster bauen willst, was dich im alleingang 1 Zug verteidigt und du dann runtermoven kannst. Das wäre dann Exciton Knight. Und was spricht dagegen das "verschobene Monster" stattdessen einfach weiterzulinken? Gerade deine Regel spricht ja dafür dass du T1 2 Monster beschwörst und T3 zwei weitere Monster. dann kann man auch einfach 3 beschwören und (weiter)linken.

      Und gerade der letzte Absatz ist für mich eine Aussage die alleine für sich steht: Entweder du hast Nicht-Link-Monster die sich selber bereinigen(z.b. Dire wolf, Redoer etc.) oder du hast Monster die man im Worst Case auch für Linkmonster wieder verwenden kann. Gerade wenn man "so viel Zeit hat" dass man 1 Zug warten kann, dann kann man auch genug ressourcen aufbauen um etwas mehr in Linkmonster zu investieren




      Im Grunde würde man damit allen Karten helfen, die ähnlich sind wie die Wind Witches und Monster aus dem Extradeck beschwören, aber verlangen keine anderen Monster zu kontrollieren, wie z.B. Galaxy Worm, Odd-Eyes Fusion, Gagaga Academy Emergency Network oder Stardust Assault Warrior. Eben all die, die zur Zeit nicht gut sind und Support nötig haben.
      Galaxy Worm: Wozu haben wir jetzt Cherubini? Der alleine macht doch schon was aus dem Wurm...
      Odd Eyes Fusion: Man kann den z.b. beschworenen Vortex auch weiterlinken... beschwören, bouncen und weiterlinken. Und im eigenen Thema spricht nichts dagegen ihn auch mal liegen zu lassen...
      Gagaga Academy: ich sehe noch nicht was du mir sagen willst. Du beschwörst 1 XYZ Monster, beendest deinen zug und wenn es bis zum nächsten Turn liegen bleibt willst du es bewegen um ein neues XYZ Monster dazu zu bauen? Hier greift wieder die gleiche Regel: willst du mehr haben baue ein Linkmonster(du hast literally 1 Karte mehr investiert) aus dem xyz Monster und baue neue Monster...
      Auch hier sehe ich den nutzen nicht. Du hast 3 Tuner-Ziele, davon restrictet dich eines auf Synchromonster die "Synchron Tuner" brauchen und die anderen bedien sind lvl 3, wobei der eine seine stufe auf 2 oder 4 anpassen kann. Der der sich anpasst kann mit dem ding weitersynchronisiert werden. Und je nachdem wann bzw. ob er überhaupt zu uns kommt, kommt auch noch Needlefiber der entweder mit dem Assault gebaut werden kann, oder vor dem assault gebaut werden kann.

      Und ich habe nichts direkt gegn die WWitches, gerade weil CW als einziger Negate schnell entsorgt wäre(negieren und castellen, Unciornen, mit Mind Control und co. klauen und verwursten, etc. etc.). Und genau das ist auch ein Grund warum es nie dazu kommen würde, dass deine Regel greift: die karte wäre schneller weg als man sie beschworen hat. Das selbe gilt auch für alle oberen Beispiele...


      Deckcreator16 schrieb:

      Entweder du hast ein schnelles Deck was so viele Monster hinknallt, dass es auch ein generisches Linkmonster dazwischen legen könnte(Im notfall gibt es inzwischen 10tausend Engines die das übernehmen können) und rein von der eigenen Geschwindigkeit deine Regelung nie einsetzen würde, und im Falle eines ultra langsamen Decks gar nicht darauf angewiesen wäre solche Monster in dieser Zeitspanne zu beschwören.
      Ich würde ebenso gerne von euch wissen, an welche Fun Decks ihr denkt, wenn ihr sagt, dass damit keinem Deck geholfen wäre.[...]
      An welches ultra langsame Deck denkst du dabei und warum ist dann nicht darauf angewiesen?
      Langsame Decks wären Decks wie Geargia(welche über andere Engines wie Cyber Dragon, Karakuri und co. die MMZs bekommen oder sie schlichtweg nicht brauchen) oder Grabwächter(brauch das extra nicht für mehr als deren 1 Fusionsmonster). Das wären direkt die ersten beispiele die mir einfallen. Ansonsten gäbe es noch sowas wie Triamid, welche nichtmal das Extra brauchen. Das könnte man bestimmt so weiterführen, aber ich habe allein für diesen Post schon mehr als 1 Stunde geopfert... deshalb belasse ich es bei den Beispielen.


      Jetzt melde ich mich auch mal zu Wort, die Idee klang anfangs interessant aber das war es für mich auch schon.

      Das Problem an der Regelung wäre wie schon gefühlt 100 mal beschrieben das es Sinnlos ist. Ich persönlich spiele im Moment sehr gerne Pendel und finde das MR4 da eine gute Lösung gefunden hat. Ja es ist immer noch möglich das Feld mit negates zu spammen. (Gerade Endymion hat es da sehr leicht, aber der Rest schafft es auch. Ob Zefra, Odd Eyes, Magician usw) und wenn ich dann daran denke das man mir jede Runde die Möglichkeit gibt ein neues EM in die EMZ zu rufen ist das fürs anfangsbauen cool aber danach? Ja die Links wurden uns aufgezwungen, wenn man das so sagen kann, trotzdem würde man mit der neuen Regel Metaltron bauen weil es 3 EM erlaubt. Deine Regel hilft hier also nicht und wenn ich weiter überlege wurden viele Decks in die Richtung MR4 Supportet um mit der Mechanik spielen zu können.

      Deine Idee hätte direkt nach der Einführung von MR4, vllt höheren Anklang gefunden. Jetzt wo soviele Decks schon darauf umgestellt wurden, macht es aber keinen Sinn.

      Ach und nur um ein Pendeldeck zu nennen das mit dieser Regel trotzdem nix kann und ganz unten bleibt: Amorphage

      PS: Guten Morgen :)
      Neue Regeln suchen statt bessere Strategien/Builds war nie das, weswegen ich spiele spiele. Es gibt halt wirklich sinnvolle Änderungen, wie z.B. das der erste Spieler keine Karte zieht in seiner Draw Phase. Damals wurde hier aber auch heiß diskutiert, wie man Going 1st hitten kann. Da fingen die Leute an und wollten ganz extrem die Special Summons beschränken oder sonst noch was. Neue Regeln dürfen Input haben, aber nicht zu viel. Hier ist es eher das Gegenteil: Für "schlechte" Decks hat die Regel verhältnismäßig kaum Input, weil das Meta sie trotzdem überrennt. Die Regel greift ja nur, wenn das Monster eben nicht beschworen wurde, also ab Turn 2. Im Meta selbst wird sicher jemand die Regeln benutzen, um in Turn 2 damit zu Extralinken. Andere Decks halten so lange teilweise nicht mal durch.

      Dann sollte man eher diese "schlechten" Decks angemessen supporten und gucken, dass man neue Builds findet. Man kann halt nicht mit der "Früher war alles besser"-Philosophie ein Deck von 2008 hinlegen und sich dann beschweren. In jedem competetive Game (und ich denke auch in jedem, was nicht so betrieben wird), gibt es eine Art Metagame. Das ist unvermeidbar, außer du wirfst eine Münze oder spielst Stein-Schere-Papier. Die Decks, die es schwer haben, sollten eher schauen, dass sie versuchen das aktuelle Metagame so gut wie möglich zu kontern. Anti ist sicher nicht der schönste Spielstil, aber wenn das Deck nicht mehr hergibt, dann entweder Anti oder gar nicht.

      (Und ehrlich gesagt sind ein paar Themen leider so schlecht supportet, dass sie niemals gut spielbar sein werden. Das liegt leider daran, dass es bei 8000+ Karten auch richtig beschissene Karten geben muss.)

      Mit zu vielen neuen Regeln zerstört man ggf. auch das Format. Siehe das Worthless-Turnier, wo die Angriffs-Restriction einfach den kompletten Spaß genommen hat. Da hätte auch eine Deckbau-Klausel gereicht.

      MfG
      ~Pfannkuchen~
      Es ist nicht so, dass ich meine Decks nicht gebaut bekomme. Meine Builds sind sogar ganz ok. Aber irgendwo ist halt immer ein Limit. Du kannst einen Ferrari nicht mit einem Trabant überholen. Diese unausgewogene Powerverteilung ist halt nicht wirklich gerecht. Manche Decks bekommen Link 2 Monster, die +2 machen und man sogar liegen lassen kann, wie z.B. Galatea und Sunlightwolf und andere Decks, deren Main Engine ohnehin schon schlechter ist, müssen auf so grottige Karten wie Beat Cop zurückgreifen, die nicht + machen und man auch nicht liegen lassen kann. Damals waren die Synchros und Xyz-Monster die Plays der Decks, die auch wirklich ATK und Effekte mit Impact hatten. Heutzutage übernimmt diese Rolle in deinem Deck ein Link oder du bist heillos benachteiligt. Es ist ja schön und gut, dass Deckcreator mir viele Optionen genannt hat, Linkmonster in Decks zu integrieren. Aber diese Optionen waren mir bereits alle bewusst. Die sind leider einfach alle nicht gut genug. Es ist nunmal ressourcentechnisch sehr schwach aus 1 oder 2 Karten erst ein Linkmonster zu machen, welches fast keinen Effekt und ATK hat und dann erst die Synchros bzw. Xyz machen zu können, statt die Möglichkeit zu haben, die Card Slots die man zur Beschwörung des Links verbraucht hat, für Karten mit echtem Impact nutzen zu können, wie Spells zum outen gegnerischer Karten oder Traps.

      Außerdem gibt es noch einen ganz wichtigen Punkt. Und zwar sehe ich den Zwang Linkmonster zu spielen als ungut für das Skill-Niveau der Duelle an. Jeder stopft sein Deck mit Karten voll, die Special Summons bringen, um vor der eigentlichen Extradecksummon noch ein Link hinlegen zu können. Damit man das auch konstant genug hat, muss man dann natürlich sehr viele Special Summons spielen. Das führt dann vermehrt dazu, dass man dann letzendlich so viele Special Summons durchführen kann, dass man nicht nur das Link und das Synchro / Xyz / Fusion hinlegen kann, sondern gleich noch bis zu dem Punkt weitermachen kann, an dem man OTK machen kann, weil der Gegner sein Deck vermutlich auch so bauen musste und für die ganzen Special Summons im Deck teilweise sogar defensive Karten cutten musste (im Vergleich zum Build des jeweiligen Decks vor MR4). Sogar in der Zexal Ära konnte man gegen viele Decks den first turn noch mit einem leeren Feld (und ohne Handtraps) beenden, weil die eh kein OTK geschafft haben. Heutzutage undenkbar, weil so gut wie jedes Deck immer OTKen kann. Das fördert einfach den Faktor Glück in einem Duell.
      Durch meine Regel würde jedenfalls mal wieder ein langsamerer Playstyle, der mehr auf Control fokussiert ist, belohnt werden. Man hätte dann erst wieder einen Anreiz, solche Decks überhaupt zu bauen. Natürlich denkt ihr, dass solche Decks gar nicht funktionieren. Das ist ja auch kein wunder, dass ihr das denkt, weil es im Moment ja auch so ist, dass sie nicht funktionieren. Aber das ist halt der Fall, WEIL es diese Regel im Moment nicht gibt.

      Und der Prozentsatz, den diese eine Regel das Spiel komplexer machen würde, fällt doch nun wirklich nicht ins Gewicht. Aber was das angeht hat Pfannkuchen mich auf eine gute Idee gebracht, als er Extralink erwähnte, da Extralink tatsächlich auch Problempotential mit der Regel hätte. Allerdings halte ich das auch für unwahrscheinlich, da das Problem bei Extralink doch eher ist, genug Monster auf das Feld zu bekommen. Außerdem ist eine Strategie, den Extralink frühestens in Turn 3 zu legen jetzt auch nicht die beste. Jedenfalls wenn man schon dabei ist, die Grundregeln des Spiels zu ändern, dann kann man auch ja gleich Extralink abschaffen. Das schlägt 3 Fliegen mit einer Klappe: 1. Dann kann man sich schonmal sicher sein, dass die neue Regel nicht mit Extralink zu stark ist. 2. Dann hat man eine neue Regel eingeführt aber auch eine alte entfernt, womit man bei der Komplexität des Spiels also bei plusminus 0 ist. Und 3. wird das Spiel an sich besser, weil Extralink auch eine recht Skill-tötende und Glück-fördernde Mechanik war. Außerdem würde Extralink eh niemand vermissen, oder?
      Ein Duell sagt mehr als tausend Threads.
      Ich bin jederzeit gern bereit meine oder eure Behauptungen im Duell zu testen.