Gren Manju

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Moin zusammen,
      Ich habe am Wochenende etwas Gren Manju getestet und wollte ich mal am Deck teilhaben lassen.

      Ziel ist es dabei den Gegner mit diversen Karten unter Druck zu setzen und dann anschließend mit Gren Manju für einen Otk zu gehen.

      Wie es sich dabei für ein anständiges Rogue Deck gehört, klappt das entweder sehr gut oder ihr brickt euch die Seele aus dem Leib.
      Dennoch macht mir persönlich das Deck durchaus Spass. Vorallem da es mal etwas anderes ist vom Spielgefühl her.

      Durch Topf der Extravaganz und Gizmek Orochi hat das Deck indirekt in den letzten Monaten ziemlich guten Support bekommen.

      Für das eigene First Turn play greife ich dabei auf die Trickstar Engine zurück.

      Deckliste:
      Spoiler anzeigen

      Monster 24:
      3 Gren Manju
      3 Gizmek Orochi
      3 Candina
      2 Lycoris
      1 Corobane
      3 Ash
      3 Veiler
      3 Droll
      3 Phantazmai

      Zauber 10:
      1 Lightstage
      3 Extravaganz
      3 Desires
      3 Called

      Fallen 6:
      3 Reinkarnelke
      3 Strike

      Extradeck 15:
      3 Knightmare Phoenix
      1 Knightmare Cerberus
      2 Knightmare Unicorn
      1 Borreload
      1 Trisbanea
      1 Bomber
      2 Mudragon
      2 Starving Venom
      2 Violet Chimera

      Side 15:
      3 Pankratops
      3 Lancea
      3 Superpoly
      3 Twin-twister
      3 Evenly
      Cyber Drache im alternativen Artwork :love:

      Schon mal drüber nachgedacht, dass Deck mehr auf Control auszulegen?
      Zb mit Boarder, Rai-Oh und Schutzkarten.
      Da hätte man den Vorteil, auch mit einer nicht optimalen Hand wenigstens etwas anfangen zu können.
      H&W
      Bester You Tube Channel der Welt!

      Whizzy schrieb:

      Hier hat neben mir eh niemand was zu kammellen...außer vllt. Pit's Mama xD (wobei...die kammelt net...die bukaket...xD)
      War ich auch erst am überlegen.
      Rai-Oh oder Fairytail Luna als Normalsummon statt den Trickstar Karten und dann zusätzlich Duality und Es kann nur einen Geben wären natürlich auch möglich :huh:

      Boarder hingegen wäre etwas unpraktisch da man somit Orochi nicht wirklich nutzen kann und der hilft halt schon schnell sehr gut dabeu an die nötigen verbrannten Karten zu kommen.
      Cyber Drache im alternativen Artwork :love:

      Boarder ist halt Frist Turn der absolute Killer. Man kann auch erst sein Feld aufbauen, ihn dann setzen und nächste Runde aufdecken, was im Mid und Lategame super sein kann. Ist halt dann wie bei Rai-Oh und Dualitys, man muss so spielen, dass man sich nicht selber behindert, was bei Anti Decks ja kein Problem ist, weil man nicht nur eine Win Option hat.
      H&W
      Bester You Tube Channel der Welt!

      Whizzy schrieb:

      Hier hat neben mir eh niemand was zu kammellen...außer vllt. Pit's Mama xD (wobei...die kammelt net...die bukaket...xD)

      Voltii schrieb:

      Boarder hingegen wäre etwas unpraktisch da man somit Orochi nicht wirklich nutzen kann
      Du kannst btw notfalls auch Boarder als Tribut für Orochi anbieten.

      edit: Kann mir aber auch einen Build vorstellen der immer 2nd geht, jetzt da Nibiru etc. erscheinen. Dann könnte auch Boarder im Side für going 1st ab Game 2/3 sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chrona ()

      Ich würde persönlich eher eine andere Strategie fahren, wobei das natürlich auch erst ende des Monats funktioniert:
      Go 2nd als OTK-Variante mithilfe der beiden Tin-Promos. Die Idee ist es hierbei dass man selber nicht so hart von gegnerischen Karten zerstört wird( wir haben ja gestern gesehen wie Gren Maju es hasst wenn er beim Battle eine Impermanence frisst), während man über Nibulus sowie Dark ruler no More sich durch einige Karten durchbeissen kann. Außerdem kann ich mir gut vorstellen, dass der Dimension Shifter sehr gut mit dem Deck harmoniert, wenn man diesen früh genug discarden kann. Nicht nur weil man so auch eigene, aktivierte ZFs in den Banish Pile bekommt(so gibt Desires z.b. nicht nur 4k sondern schon 4,4k, ist zwar auch erstmal nur kleinvieh, summiert sich aber mit weiteren ZFs die man aktiviert), sondern da es viele Decks daran hindern kann, komplett auszurasten.
      In dem fall muss natürlich die trickstar Engine weichen bzw. schrumpfen. Warum fehlt da eigentlich Eater of Millions? Er ist zwar schwächer als Orochi, und man will primär karten für Orochi und Extravagance bannen, aber dann würde ich den Eater einfach nur mit 5 statt 15 Karten beschwören. So hast du zumindest 3 dicke Monster mehr und ein Monster um Problemkarten loszuwerden.


      Chrona schrieb:

      Voltii schrieb:

      Boarder hingegen wäre etwas unpraktisch da man somit Orochi nicht wirklich nutzen kann
      Du kannst btw notfalls auch Boarder als Tribut für Orochi anbieten.
      Orochi ist Stufe 8 und verlangt die obersten 8 Karten vom Deck zu verbannen. Da ist dann leider nicht viel mit als Tribut anbieten.
      (theoretisch geht es schon aber aus 2 Monstern kann man genauso gut Cerberus oder Phönix machen und mit deren Eff Orochi abwerfen und diesen dann aus dem GY specialn mit seinem Effekt.)

      Deckcreator16 schrieb:

      Ich würde persönlich eher eine andere Strategie fahren, wobei das natürlich auch erst ende des Monats funktioniert:
      Go 2nd als OTK-Variante mithilfe der beiden Tin-Promos. Die Idee ist es hierbei dass man selber nicht so hart von gegnerischen Karten zerstört wird( wir haben ja gestern gesehen wie Gren Maju es hasst wenn er beim Battle eine Impermanence frisst), während man über Nibulus sowie Dark ruler no More sich durch einige Karten durchbeissen kann. Außerdem kann ich mir gut vorstellen, dass der Dimension Shifter sehr gut mit dem Deck harmoniert, wenn man diesen früh genug discarden kann. Nicht nur weil man so auch eigene, aktivierte ZFs in den Banish Pile bekommt(so gibt Desires z.b. nicht nur 4k sondern schon 4,4k, ist zwar auch erstmal nur kleinvieh, summiert sich aber mit weiteren ZFs die man aktiviert), sondern da es viele Decks daran hindern kann, komplett auszurasten.
      In dem fall muss natürlich die trickstar Engine weichen bzw. schrumpfen. Warum fehlt da eigentlich Eater of Millions? Er ist zwar schwächer als Orochi, und man will primär karten für Orochi und Extravagance bannen, aber dann würde ich den Eater einfach nur mit 5 statt 15 Karten beschwören. So hast du zumindest 3 dicke Monster mehr und ein Monster um Problemkarten loszuwerden.
      In der Variante welche ab nächsten Monat spielbar ist, würde ich wohl auch eher auf eine Going Second Variante setzen.
      Eater ist dann definitiv auch eine Option (sogar eine sehr gute). Problematisch wird es dann eigentlich nur sich durch mehrere Monster zu fressen (das Wortspiel passte gerade so schön :D )
      Cyber Drache im alternativen Artwork :love:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Voltii ()

      Ich denke tatsächlich, dass du mit einem starken Lockdownansatz wie Boarder besser fährst. Ich meine du kannst quasi nie aus einem Banisher alleine den OTK schaffen und dein Gegner spielt ja auch noch mit. Ein halbes Dutzend aktuell gespielter Karten nimmt dich an der Stelle komplett raus und du verlierst einfach on Spot, weil dein Deck nichts anderes als den OTK Versuch kann.


      Für alle die gerne lesen, schaut doch mal hier rein: Class Zero
      Versteht mich nicht falsch Boarder ist eine super Karte im aktuellen Meta. Der alleine legt Guardragon, Thunder, Salami und Rocket lahm, aber gerade das man dann selber auf Karten wie Orochi (ber der im besten Fall alleine 19 Karten verbannt) verzichten muss stört gewaltig.

      Dann würde ich Karten wie Rai-Oh oder Fairytail Luna mit Floadgates deutlich besser finden.
      Cyber Drache im alternativen Artwork :love: