Pendel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Für OP würde ich es nicht mehr so wirklich halten. Klar gibt es Endymion im Meta aber so ziemlich alle Pendeldecks sind auf Elektrumit angewiesen um mit dem Format aktuell überhaupt mithalten zu können. Wenn man dann noch bedenkt dass man im Prinzip nur noch 3 Zauber/Fallen in Pendel auf dem Feld haben kann und den Nerf an der Pendelbeschwörung vom Extra Deck dazunimmt dann denke ich nicht dass es noch so OP ist wie zu ARC-V Zeiten.
      Zum Thema Endymion sollte besser ein professioneller Metaspieler in die Diskussion einsteigen da ich mir nicht sicher bin ob der Negate-Spam als OP durchgeht.
      Gerne für Diskussionen oder ähnliches per PN zu haben ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gamemaster2000 ()

      Leinetlol schrieb:

      Hi, ich wollte mal fragen was ihr so von Pendel haltet. Durch Link wurde es ja ziemlich gebufft, aber findet ihr es immer noch OP, habt ihr schonmal damit gespielt oder dagegen antreten müssen? Wie findet ihr es allgemein? Gut oder schlecht?
      LG
      Leon
      Insgesamt wurde Pendel durch die Linkmechanik deutlich geschwächt.
      Durch die ganzen neuen Karten fühlt sich das aber nicht mehr so an.
      Ich selbst muss auf den Locals immer mal wieder dagegen spielen.

      Mir persönlich gefällt das konzept davon einfach nicht. Wobei ich aber auch allgemein kein Combospieler bin.
      Dagegen zu spielen fühlt sich manchmal echht etwas unfair an, wenn man mal ohne Handtrap startet. Wenn man dann aber doch mal die 4 bis 7 Negates auseinander genommen hat, ist das ein ziemlich gutes Gefühl. Ich spiele lieber gegen soetwas als gegen Floadgate Turbo.
      Cyber Drache im alternativen Artwork :love:

      Ich finde Pendel mittlerweile ziemlich fair. Man muss theoretisch erstmal minus 2 machen für die Pendelzonen und bekommt maximal 3 Monster aus dem extradeck zurück aufs Feld. Um 3 Linkpfeile vor der Pendelbeschwörung auf Feld zu legen, muss man aber schon entweder viel Geld ausgeben (Apollousa, Bow of the Goddess) oder einen hohen Aufwand betreiben.
      Unfair wirds höchstens durch Instant Negater, die man durch Pendel leichter von der Hand aufs Feld bekommt.
      Bis jetzt hat Pendel auch quasi keinen starken Support mehr erhalten, was die Sache auch wieder fairer macht.
      Schon lustig das man inzwischen bei jedem neuen FTK das Wort "Danger" liest.
      Moin, ich bin Pendelspieler und mag Kombodecks im allgemeinen. Es wurde bisher stark abgeschwächt weil es viel zu stark war. Das ist schon lange her, da war es möglich in einer Runde 5 xyz zu beschwören und das Game war rum. Gerade der Astro Sorc bann tat richtig weh, auch wenn er zurecht ist. Über Doppel Iris und Co reden wir mal nicht (das reisst alte Wunden wieder auf).

      Link hat Pendel tatsächlich etwas fairer gemacht. Wobei ich finde es sollte vllt Elektrumit wieder auf 2 anheben damit es wieder etwas bedeutsamer im Meta wird aber ich weiss Konami macht das nicht ;)

      Der nächste Punkt ist der Extradeck nerf, es ist nicht möglich wie früher seine 5 Karten dauernd zu recyceln. Also OP ist Pendel weit von entfernt, aber es wundert mich das Donberdrache oder Orcust. Bzw "Meta T1 Decks" genannt werden :) Endymion der zurzeit stärkste Vertreter ist Rogue bzw T1,5 einzuordnen. Ansonsten sind die Pendel durch diese große Sandbox (Kartenpool) den man zur Verfügung hat zwischen T1,5 bis T3 möglich.

      Ich hoffe das erklärt es etwas besser :)
      Es ist ein Kombodeck und in dem Zuge genauso leicht oder schwer wie jedes andere Deck dieser Art. Sobald man die Kombo kann wird man deutlich bessere Ergebnisse erzielen und sobald man das Deck tatsächlich beherrscht noch einmal. Gerade letzteres erfordert eben schnelles Denken und Knowledge.


      Für alle die gerne lesen, schaut doch mal hier rein: Class Zero

      Leinetlol schrieb:

      Naja, viele denken das Pendel was für Noobs ist und nicht viel Skill erfordert. Was sagst du dazu?
      Uff das ist jetzt schon hart, ich würde generell nicht sagen das Irgendein Deck was für Noobs ist und nicht viel Skill erfordert.

      Pendel macht es Anfängern leichter ins Spiel zu kommen bzw. erfordert es für Standardzüge weniger Aufwand und gerade ein Anfänger muss sich viel merken, da helfen die Pendel schon weil das Grundprinzip sehr einfach gehalten ist. Ich würde also sagen ja es ist Anfängerfreundlich.

      Es fällt für mich in die Katogerie einfach zu lernen, sehr schwer zu meistern.

      Wenn du einen sehr guten Kombospieler findest kann er mit Endymion (ist das stärkste im Moment) ziemlich ausrasten. Game 1 ist eh Würfelwurf abhängig und danach kommt der "Skill Spieler" mit seinem Side Deck um die Ecke. Also ist die Frage was für dich "Skill" ist?

      Und ich glaube nur dich nerven die, auf den Locals freuen sich die Leute immer wenn "mal wieder" ein Pendelspieler kommt. Liegt vllt auch daran weil ich recht schnell spiele und ein ganz guter Spieler bin (behaupte ich einfach mal) :)

      Leinetlol schrieb:

      Ich finde sie nur bissl OP und nicht wirklich passend aber dagegen hab ich nichts (vllt auch weil ich noch nie gegen eines spielen musste)
      Ich hoffe du bedenkst, dass man seit Master Rule 4 (den neusten Regeländerungen mit Link Monsters) auch nicht einfach mehr fünf Monster pendeln kann. Früher waren Pendeldecks teilweise sehr OP, besonders die, die direkt fünf Monster rauslegen konnten. Heute sind sie alleine durch die Link-Mechanik derart geschwächt, dass sich sowas kaum mehr wiederholen kann. Am besten solltest du ein paar mal dagegen spielen, damit du dir selbst ein Bild machen kannst.

      MfG
      ~Pfannkuchen~

      WieselWee schrieb:

      Link hat Pendel tatsächlich etwas fairer gemacht. Wobei ich finde es sollte vllt Elektrumit wieder auf 2 anheben damit es wieder etwas bedeutsamer im Meta wird.
      ändert das was? Man spielt doch eh nur einen um rein zu kommen und dann hat man sein Feld größtenteils aufgebaut. Eine entlimitierung fühlt sich für mich nicht als großer Push an.

      Ich empfinde übrigens pendel nicht als no brainer EinsteigerMechanik. Im Gegentei. Meiner Meinung nach ist Pendel die kompliziertere Mechanik. Früher wars mal leichter damit Op Felder zu legen aber leicht zu spielen is es meiner Meinung nach nich. Ich hatte damals ein Metalfoes deck und musste mich beim spielen sehr konzentrieren, um keine Fehler zu machen.
      Schon lustig das man inzwischen bei jedem neuen FTK das Wort "Danger" liest.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Shadow.n1 ()

      Shadow.n1 schrieb:

      WieselWee schrieb:

      Link hat Pendel tatsächlich etwas fairer gemacht. Wobei ich finde es sollte vllt Elektrumit wieder auf 2 anheben damit es wieder etwas bedeutsamer im Meta wird.
      ändert das was? Man spielt doch eh nur einen um rein zu kommen und dann hat man sein Feld größtenteils aufgebaut. Eine entlimitierung fühlt sich für mich nicht als großer Push an.
      Es geht auch nicht darum einen großen Push zu bekommen, nur ist es extrem übel das alles über ihn laufen muss. Wird Elektrumit negiert oder die Beschwörung verhindert kannst zusammenschieben. Es ist kaum bis gar nicht mehr möglich ein Board aufzubauen. Da man mindestens 2 Karten schon verbraucht hat, muss man danach gucken was man mit den 3 restlichen Karten anfängt.

      Ein starker Support wäre schön aber ich glaube dann könnte man Pendel wieder kaum aufhalten (ohne Anti Spell etc.)