Final Fantasy - der Invoked - Strategiethread

  • Meine First Turn Combo mit TER, Caliga und Mechaba ist leider extrem anfällig sofern der Gegner wirklich bis zum Ende wartet. Da Caliga mich da am Ende selber auf einen Monster Effekt block und dieser für Sheep drauf geht ist das halt ärgerlich. Ich habe aber bisher keinen erlebt der seinen Nibiru solange zurück gehalten hat. Meistens kam der dann schon wenn ich Link Aleister lege und Invo aktiviere.


    Für die Combo werden Aleister, ein Mekk und Instantfusion benötigt.
    Dabei geht man wie folgt vor:
    Normalsummon Aleister, Search Invo, Link into Almiraj, Set Invo, Special Mekk, Special Link Aleister, Eff Invo, special Mechaba mit Aleister und dem Mekk im GY. Eff Link Aleister um eine Invo zusuchen.
    Eff Invo im GY um Aleister zu recyceln. Eff Instantfusion. Dann werden aus Link Aleister und TER Sheep und nun nutzt man die gesuchte Invo um aus Aleister aus der Hand und Link Aleister im GY Caliga zu bauen. Besten kettet man den Aleister noch an um ihn so nächstem Zug recyceln zu können.
    So kommt dann Caliga aufs Feld und man nutzt nun Sheep um TER aufs Feld zu holen.
    Im besten Fall liegen dann auch alle 3 Fusionen in Def um so von Lightningstorm geschützt zu sein



    Zur Extradeck Aufteilung:
    Borrelsword und Phönix sind Stapel.
    Dazu dann Almiraj und Sichere Wache für den 1 Karten Mechaba(Normalsummom Aleister - special Almiraj mit Aleister - Special Wache mit Almiraj).
    Schwerkraftbeherrscher ist eher so ein Notnagel nach Instantfusion. Kam aber bisher recht gut. Vorallem bietet er noch etwas Schutz gegen einen Otk.
    Den Kern bilden aber die beiden Link 2 Monster Aleister und Sheep. Aleister selber erlaubt es dir halt nahezu unbegrenzt viele Fusionsbeschwörung in einem Zug zu machen und Sheep erleichtert den Zugang auf Borrelsword oder recycelt die Instantfusiontargets. Gerade mit TER ist das echt lustig.


    Die Invokedfusionen sollten klar sein. Wobei Raidjin eher selten kommt. Aktuell gibt es halt nicht viele Windmonster im Format. Mechaba sollte theoretisch auch auf 2 reichen. Ich gehe aber etwas verschwänderisch mit ihm um und brauche da halt öfter mal 3. Vorallem wenn das Duel länger geht.


    Die Instantfusion target sind erstmal die beiden Restrict fusionen. Ich persönlich ziehe TER aber lieber vor. Einfach ein Monster vom Gegner nehmen ist schon praktisch. MER ist aber auch durchaus brauchbar. Vorallem da man sich so vor Handtraps schützen kann.
    Raidjin und Caliga wären aber auch theoretisch Targets.


    @Batteryman X ich hätte gerne gegen dein Spyral gespielt. Ist halt leider etwas blöd gelaufen im ersten Turnier und im zweiten haben wir beide dafür aber immerhin gegen den selben Spieler verloren.

  • So ich habe eben die EYCS mit 4:3 abgeschlossen und wollte ich mal meine Deckliste vorstellen.


    Gespielt habe ich dabei eine Mekk Invoked Variante mit kleiner Shadoll Engine. Es lief dabei trotz des eher mäßigen Ergbeniss recht gut.


    https://imgur.com/8K4qLrY


    MAtchups waren 4 mal Salamangreat, 1 Thunder Dragon, 1 Crusadia Guardragon und 1 Endymion.
    Da ggfs der ein oder andere Spieler morgen noch dabei ist, gibt es die ausführlichen Infos zu den jeweiligen Runden erst morgen aber dann ausführlich.
    Wenn ihr aber Fragen zu meiner Deckliste habt, stellt sie gerne.

  • Finde die Liste ganz gut eigentlich, wobei ich vermutlich statt Eclipse lieber Kaijus gespielt hätte und Retaliating C statt Droll.


    Das Einzige, was mich aber echt stutzig macht, ist, dass Beast zweimal im Deck ist statt 1x Beast und 1x Dragon. Kamst du wirklich sooft in die Situation, dass du zweimal Shaddoll Fusion resolven kannst? Und war dir das wirklich lieber als zu ziehen und einmal Backrow schießen zu können?

  • Eclipse hat mir einige Spiele gewonnen.
    Seih es gegen Sala wo ich deren Normalsummon verdecke oder Endymion oder Crusadia Guardragon wo ich jeweils die ersten Negates gezogen und dann halt mit Ecplise die restlichen verdeckt um einen Otk zu drücken.
    Ist auch gegen Shaddoll mit Winda super praktisch.


    Droll wäre wohl auch meine erste Karte zum Siden. Wobei ich den halt gegen meine Matchups kaum brauche.
    Retailing C ist aber eine interessante Idee.


    Zu Beast:
    Ich spiele zusätzlich noch Desires. Deswegen sollte ich halt die Chance minimieren das die Shaddoll Fusion tot ist.
    Alternativ ist Beast wenn ich first muss auch richtig gut. Einfach mal Winda first Turn legen ist was nettes.

  • So wie versprochen nochmal ein paar Infos zu meinen Spielen und nochmal eine genauere Info zu meiner Kartenwahl.



    Zu den Matchups:


    Runde 1:


    Runde 2:


    Runde 3:


    Runde 4:



    Runde 5:


    Runde 6:


    Runde 7:

  • hey, was haltet ihr von numeron invoked?


    Und wie würde euer extra platzmäßig aussehen wenn man noch dragun und anaconda einbaut?


    Bin gerade schwer am überlegen mir das deck nach der banlist zuzulegen, falles untouched bleibt

    Da es nicht möglich ist, Mechaba und Zexal in einem Zug hinzulegen, frage ich mich, was du damit erreichen willst? Zexal alleine ist mMn nicht gut genug.

  • Einfach Mechaba vor Calling hinlegen, ider was übersehe ich da? O.o

    Calling besagt, dass du keine Monster kontrollieren darfst.

  • Kaum nehme ich mir mal eine Auszeit von Yugioh ist der Invoked Thread tot und das obwohl es aktuell eines der meistgespielten Decks ist....


    Zur Zeit gestern mehrere Varianten rum. Entweder in Kombination mit Shaddoll, Dragmatika oder mit beiden.
    Natürlich haben beide Varianten ihre Vorzüge und jeweils andere Stärken und Schwächen.
    Dragmatika ist dabei konstanter und Control orientierter. Die Shaddoll Variante hingegen ist flexibler in der Art und Weise wie man sie spielen kann, hat dafür aber Probleme mit der Konstanz.


    Durch den hohen Anteil an Invoked Decks und wenn man dem Trend folgt, dürfte Dino, als Antwort zu Dragon Link, auch wieder populärer werden. Das hätte zur Folge das Lancea wieder öfter gespielt wird und es Invoked damit deutlich schwerer macht.


    Um dieser Entwicklung entgeg zu steuern würde ich gerne eine Invoked Variante in den Ring werfen.
    Als Orientierung dient dabei das Dragoon Turbo aus dem OCG.
    Durch die Kombination aus Aleister und einem Extender endet man ohne größere Probleme auf Mechaba und Dragoon.
    Dadurch wird Lancea selber weniger zum Problem. Zusätzlich hätte man aber weiterhin die Option Superpoly zu spielen um so die Extradecktoolbox von Invoked nutzen zu können.


    Hier ist mein grober erster Entwurf für so eine Variante.
    Nachfolgend seht ihr ein mögliches Grundgerüst für das Main Deck.
    Ich bitte um entsprechend Feedback.



    Nach der ersten Überlegung hätte man jetzt noch insgesamt 14 Maindeckslots frei.
    Diese könnte man dann mit entsprechenden Karten füllen um das eigene Leben leichter zu gestalten oder es dem Gegner schwerer zu machen.
    Wie seht ihr das?

  • Von den 14 Slots würde ich so ca 9 mit Handtraps füllen (je nachdem in welche Richtung das Meta geht). Dann bleiben noch 5, trotz der Mekk-Knights vllt Corobane maxen, sollte man tatsächlich nichts zum setten haben, sind die mekk knights unnütz, wären noch 3 Slots für kreative Einfälle übrig.
    Mein persönliches Problem an der Dragoon Turbo Variante ist, dass ein Kaiju zu viel vom Board nimmt und Handtraps wie Ash oder Impermanence dich lediglich mit Mechaba enden lassen.



    Könnte man den nicht noch ne eldlich und dragoon engine adden?

    Eldich bringt meiner Meinung nach nichts im Invoked, bringt keine Synergie (außer du möchtest den Golden Lord in einen Mechaba verwandeln :D ). An sich ist eine funktionierende Eldich Engine auch zu groß (12 Karten minimum)

  • Von den 14 Slots würde ich so ca 9 mit Handtraps füllen (je nachdem in welche Richtung das Meta geht). Dann bleiben noch 5, trotz der Mekk-Knights vllt Corobane maxen, sollte man tatsächlich nichts zum setten haben, sind die mekk knights unnütz, wären noch 3 Slots für kreative Einfälle übrig.Mein persönliches Problem an der Dragoon Turbo Variante ist, dass ein Kaiju zu viel vom Board nimmt und Handtraps wie Ash oder Impermanence, dich lediglich mit Mechaba enden lassen.

    Den Part mit Kaijus sehe ich ein. Vorallem da das Format wohl auch sehr richtig Dragoon geht nachdem VFD weg ist.


    Bei den Part mit den Mekks muss ich dir aber widersprechen.
    Aleister alleine ermöglicht es dir Mekks zu beschwören. Du gehst mit Aleister in Almiraj (ggfs noch in Gardna) und setzt die Invo. Abhängig vom Gegner natürlich riskant (vorallem second), aber da sollte man eigentlich andere Sorgen haben, als deine geschlossene verdeckte Invo.


    Kleine Anmerkung:
    Bei Aleister und Mekk ist Mechaba die fünfte Summon.

  • Bin ich der einzige, dem die Super Poly im Main stört?


    Die bringt halt irgendwie gar nix:
    1. du nutzt aleister + superpoly um 1 problemmonster zu entsorgen -> verbratest du zu viele fusions slots für halbschlechte fusionen (gerade wenn man auch sowas wie drident abdecken will) und machst dann auch noch richtig minus für eine schlechte fusion wo invocation doch einfacher wäre.
    2. du hast weitere fusionsziele für andere Fusionsmonster im Deck -> verbratet viel zu viel slots. Besonders wo die Matchups mMn. einfach schrott sind für super poly. Dragon Link legt eh Hiertic Kugel + Borrel savage (ergo Light + Dark Dragon, also kein starving und/oder mudragon), Eldlich muss eh schon halb durchgespielt haben und brauch die monster dann eh nich mehr (für den 2 zombie dragon und/oder den fusions eldlich), Dino lacht sich kugelrund, und gegen zeug wie Winda oder Dragoon Pass brauchst du selbst mind. 1 erfolgreiche Beschwörung und verbratest dann immer noch 3 für 1 (+1 Fusion Monster, immer noch -1). Und gegen Rogue würde ich sowas nicht im Main haben wollen besonders da das Extra entsprechend exponentiell groß sein muss.
    3. Du nutzt sie über verte -> wenn du verte erfolgreich bis da hin resolven kannst, brauchst du super poly nicht mehr. Da kannst du auch dragoon bauen und hast mehr davon.


    Ich sehe halt absolut gar kein argument warum man die spielen soll. Wenn einer ein valides hat, dann nur her damit. Ich sehe keines.


    Was mir auch etwas im Gerüst fehlt ist Pot of Prosperity. Klar, ne teure Karte, aber sie ist halt wie für Invoked gemacht und zudem gibts aktuell eh nur Online Format und Remote Duel zähle ich (persönlich) nicht. So hat man auch mal die Chance verte erfolgreich zu bauen. ggf. geht es nur mir so, aber finde die sicherheit auf verte zu kommen ist mir zu schlecht wenn du dich auf mekk + Aleister oder auf trickstar engine(man bedenke dass es aktuell nur mit 4 karten, terra; set rota; trickstar field; candina, sicher da ist und komplett ist) verlassen musst.

  • Bei den Part mit den Mekks muss ich dir aber widersprechen.
    Aleister alleine ermöglicht es dir Mekks zu beschwören. Du gehst mit Aleister in Almiraj (ggfs noch in Gardna) und setzt die Invo. Abhängig vom Gegner natürlich riskant (vorallem second), aber da sollte man eigentlich andere Sorgen haben, als deine geschlossene verdeckte Invo.

    Das habe ich schon bedacht, nur hatte ich wahrscheinlich in der Vergangenheit einfach Pech, meistens wird Aleister mit Ash, Veiler o.ä. aufgehalten, deswegen bevorzuge ich sowas wie Corobane. Die Mekk-Knights sind going second natürlich stärker und können allgemein sehr nervig werden.


    Kleine Anmerkung:
    Bei Aleister und Mekk ist Mechaba die fünfte Summon.

    nimmst du auch Purple einfach als Material? Sonst wäre Mechaba die 6te Summon ;)

    Stimmt, ich hatte das einfach hingenommen ohne weiter darüber nachzudenken. Super Poly ist tatsächlich aktuell nicht so gut in dem Deck.

  • @Deckcreator16 ich würde es online Definitiv mit Prosperity spielen. Der ist in Invoked halt brutal.
    Superpoly nur für Mechaba und Co zu nutzen ist Definitiv Verschwendung da stimme ich dir zu.


    Invoked bietet aber mehr Optionen als "nur" Mechaba. Gerade Elysium wird komplett unterschätzt. Augoeides sollte man aber auch nicht vergessen. Gerade wenn sich das Format mehr richtig Dragoon dreht. Normal Aleister und durch seinen Effekt einen potentiellen Negate ziehen. Anschließend Superpoly chainen und aus Aleister und dem gegnerischen Dragoon Augoeides zu machen der dann noch ein Monster vom Gegner schießen kann. Klingt zumindest erstmal nicht schlecht.

  • @Deckcreator16 ich würde es online Definitiv mit Prosperity spielen. Der ist in Invoked halt brutal.
    Superpoly nur für Mechaba und Co zu nutzen ist Definitiv Verschwendung da stimme ich dir zu.


    Invoked bietet aber mehr Optionen als "nur" Mechaba. Gerade Elysium wird komplett unterschätzt. Augoeides sollte man aber auch nicht vergessen. Gerade wenn sich das Format mehr richtig Dragoon dreht. Normal Aleister und durch seinen Effekt einen potentiellen Negate ziehen. Anschließend Superpoly chainen und aus Aleister und dem gegnerischen Dragoon Augoeides zu machen der dann noch ein Monster vom Gegner schießen kann. Klingt zumindest erstmal nicht schlecht.

    Das ist mir selbst klar, dass es mehr als nur Mechaba gibt. Klingt für mich aber absolut nicht sinnvoll dafür Super Poly zu verwenden. Um Elysium zu bauen brauch ich ein Invoked Fusionsmonster + ein gegn. Monster SS vom Extra + muss ich superpoly + discard haben. die 2. und 3. bedingung ist noch machbar, die 4. bedingung tut schon weh und wenn du die 1. erfüllst, dann frag ich mich was du vom gegner wegfusionieren willst. Wenn es ein Negater wäre, hätte er dir eh schon die Fusion verhindert. Und danach gibt es meiner Ansicht nach nichts mehr sinnvolles.


    Ähnlich sieht es bei Augoeides über super poly aus. Du brauchst Aleister + Super Poly Hard Draw (mit prosperity aufgedeckt sollte den Leuten schnell einfallen das Augoeides existiert) + discard. Du machst also um Dragoon zu outen -3 Karten(wenn Dragoon negate discard macht halt immer noch -2) bekommst dafür zwar ein Monster, was aber immer noch in -1 (mit Dragoon eff +-0) resultiert. Und auch wenn du dann schießen kannst: wenn du nicht gerade gegen Eldlich Drgoon spielst ist da nicht wirklich viel sinniges zum schiessen. Da hättest du auch direkt einen Kaiju werfen können und aleister into some big fusion nutzen können. Darum sagte ich ja: das ist anti Winda/Dragoon klingt mir aber zu aufwendig. Und ich habe vor paar Tagen erst die ganzen fusionsmonster durchwühlt um einen "billigeren" Weg zu finden, viel zu entsorgen sodass es worth ist (nicht wegen Invoked sondern super poly Einsatz in General).

  • Das ist mir selbst klar, dass es mehr als nur Mechaba gibt. Klingt für mich aber absolut nicht sinnvoll dafür Super Poly zu verwenden. Um Elysium zu bauen brauch ich ein Invoked Fusionsmonster + ein gegn. Monster SS vom Extra + muss ich superpoly + discard haben. die 2. und 3. bedingung ist noch machbar, die 4. bedingung tut schon weh und wenn du die 1. erfüllst, dann frag ich mich was du vom gegner wegfusionieren willst. Wenn es ein Negater wäre, hätte er dir eh schon die Fusion verhindert. Und danach gibt es meiner Ansicht nach nichts mehr sinnvolles.
    Ähnlich sieht es bei Augoeides über super poly aus. Du brauchst Aleister + Super Poly Hard Draw (mit prosperity aufgedeckt sollte den Leuten schnell einfallen das Augoeides existiert) + discard. Du machst also um Dragoon zu outen -3 Karten(wenn Dragoon negate discard macht halt immer noch -2) bekommst dafür zwar ein Monster, was aber immer noch in -1 (mit Dragoon eff +-0) resultiert. Und auch wenn du dann schießen kannst: wenn du nicht gerade gegen Eldlich Drgoon spielst ist da nicht wirklich viel sinniges zum schiessen. Da hättest du auch direkt einen Kaiju werfen können und aleister into some big fusion nutzen können. Darum sagte ich ja: das ist anti Winda/Dragoon klingt mir aber zu aufwendig. Und ich habe vor paar Tagen erst die ganzen fusionsmonster durchwühlt um einen "billigeren" Weg zu finden, viel zu entsorgen sodass es worth ist (nicht wegen Invoked sondern super poly Einsatz in General).

    Die meisten Leute werden bevor sie mit Dragoon und kosten negieren vorher ihren Gratisnegate nutzen (falls dieser vorhanden ist). Einfach um mehr plus zu generieren.


    Trotzdem dürfte Super Poly immernoch speziell sein und nicht in jedem Matchup helfen. Wobei sie halt auch nicht zwingend gespielt werden muss. Die Liste oben ist halt nur erstmal ein grober Entwurf.


    Evtl kann man auch komplett auf die verzichten und andere Karten spielen die es go second leichter machen.
    Diese Liste oben ist half so gebaut, dass sie theoretisch first und second gehen kann. Mit dem Sidedeck kann man dann viel ausgleichen.

  • Die meisten Leute werden bevor sie mit Dragoon und kosten negieren vorher ihren Gratisnegate nutzen (falls dieser vorhanden ist). Einfach um mehr plus zu generieren.
    Trotzdem dürfte Super Poly immernoch speziell sein und nicht in jedem Matchup helfen. Wobei sie halt auch nicht zwingend gespielt werden muss. Die Liste oben ist halt nur erstmal ein grober Entwurf.


    Evtl kann man auch komplett auf die verzichten und andere Karten spielen die es go second leichter machen.
    Diese Liste oben ist half so gebaut, dass sie theoretisch first und second gehen kann. Mit dem Sidedeck kann man dann viel ausgleichen.

    Super poly evtl im Side eher als main in deinem Fall wenn überhaupt.


    Das einzige Deck oder Decks die super poly main spielen können sind shaddollvarianten oder Dragonlink, da Sie genug abwerfmaterial und feld monster haben die im grave triggern oder was machen.