Yu-Gi-Oh! Weltmeisterschaft 2019 in Berlin!

  • Cimo ist ein relativ bekannter Yugituber.


    Er wurde meines wissens von einem offiziellen Konami event ausgeschlossen, da er in manchen Videos wie "Should you buy : Setname" gelegentlich kritisch aber ehrlich über die Produkte redet und Leuten empfiehlt lieber SIngles zu kaufen als komplette Cases und viele seiner Fans diese "heftige" reaktion von Konami nicht nachvollziehen können. Daher "Free Cimo"


    Aber das nur ganz grob; Ich weiß nicht um welches event es sich dabei handelt und hab auch nichts offizielles von Konami darüber gelesen, das ist nur was ich aufgegriffen habe.


    Und nochmal zum Duell; Fand die Idee auch im ansatz nicht schlecht, aber was wohl im Kopf geblieben ist, dass ich es relativ negativ aufgefasst habe war wohl die länge des Duells. Und wie beim DJ gingen die leute halt auch überhaupt nicht drauf ab, was mir dann doch etwas leid für die performance tat

  • Er wurde weder ausgeschlossen noch gibt es irgendwelche Beweise das Konami ihn kontaktiert hätte.


    Konami hat ein paar Yugituber nach Berlin geflogen damit sie dort Videos machen können, quasi ein Sponsoring für Content Creator.
    Cimo wurde, so wie viele andere Content Creator eben nicht invitet.
    Sein Ego ist aber so groß das er denkt er hätte es verdient eingeflogen zu werden obwohl er aktiv Konami frontet und so ziemlich jedes Set boykottiert.


    Natürlich sponsort ihm Konami dann kein Flug und Hotel nach Berlin damit er dort Videos machen kann, nach aktuellem Stand steht (oder eher stand) es ihm aber komplett frei den Trip selbst zu bezahlen und dort seine Videos zu machen.
    Falls vor Ort Filmaufnahmen gemacht werden dürfen that is.

  • Imo macht der Typ nur McDonalds-Style Content und hat nur seinen Subcount als Argument, da haben Leute wie Team APS es mehr verdient.

  • Ok, dann ist das ja geklärt.
    Was soll man dazu noch sagen, halte nicht wirklich viel von den ganzen selbsternannten YT Experten, egal welches Hobby. Spätestens seitdem mich ein bekannter deutscher Yugituber in seinen Kommentaren aufs übelste beleidigt hat, weil ich es gewagt habe Kritik zu äußern, ist das Thema durch für mich.
    Jeder weiß es besser und Abos werden wohl als Argument für das geblubber desjenigen rangezogen, aber lassen wir das gut sein.



    Hab mich über jedes Match gefreut, bei dem es sich nicht um ein Salamangreat MM gehandelt hat.
    Salamangreat MM hatte immer den Anschein, als wenn 2 Kinder im Sandkasten sitzen die sich nicht leiden können. Jedes hat einen Eimer und ne Schaufel. Das eine Kind baut mit seinem Eimer ne Sandburg und das andere haut es mit seiner Schaufel kaputt, danach macht das andere Kind genau das gleiche. Das geht dann so lange, bis bei einem Kind entweder der Eimer, oder die Schaufel kaputt geht. Dadurch kann es dann entweder nix mehr aufbauen, oder etwas vom anderen zerstören.

  • Was ist denn bitteschön McDonalds style content ? :D

    Ich schätze mal frei nachdem Moto "Billiges Zeug, mit geringem Nährwert"

  • Ich schätze mal frei nachdem Moto "Billiges Zeug, mit geringem Nährwert"

    und wird halt so schnell wie Fastfood produziert. Der lädt gefühlt jede Woche Top 5 Meta-Decks/Top 5 Budgets Decks/Top 50 Budget-Meta-Karten etc.Videos hoch...

  • Das Turnier war ganz ok, der Stream war irgendwie seltsam aufgebaut und die pausen waren nervig. Da hab ich schon bessere Streams gesehen und das Metagame war nicht sehr spannend. Mind Control wird am nächsten Wochenende locker in jedem Salamangreat-Deck zu finden sein, freue micht sehr darauf... :D


    Eins noch, der ehemalige Duel-Links-Champ guckt einfach strange wenn er spielt.


    Hat wer noch Decklisten gefunden? ich hab hier bisher gefunden:


    1. Platz Kouki Kosaka (salamangreat)


    2. Platz Wang Chia Chang (salamangreat)


    3. Platz Angel Fernando Ovalle (salamangreat)



    Top 8 Samir Bachar (Salamangreat)



    Top 8 Kohei Tsukimitsu (Trickstar)



    10. Platz Onur Gezer (Salamangreat)



    12. Platz Gabriel Soussi (Salamangreat)


    Joshua Schmidt (Pure Thunder)


    Jonas Koschel (Pure Thunder)



    Raphaél Neven (Crusadia going Second)





    Hat sonst noch wer was gefunden? :)

  • Eine weitere WM ist vorbei und ich hab mich prächtig amüsiert. In guter Tradition haben die deutschen Spieler (bis auf Eric Tölpel - good Job!) wieder die Finals von den Zuschauerrängen betrachtet und ich bin gespannt was im Duel Links Goodie-Bag sein wird, weil ich ja den Sieger richtig getippt habe.


    Viele bekannte und auch alte Relikte wie Harti und Fabian (8Duke8) auf Soulwarriors B-day getroffen. Alles in allem ein gelungener Kurzurlaub.


    Menne , Yami-Silver , Kylina und ich machen uns dann gleich erstmal auf den Heimweg

  • Meine Wenigkeit hat es dieses Jahr auch geschafft hin zu fahren und ich habe es nicht bereut, es war ein tolles Erlebnis. Yami-Silver habe ich getroffen, mehr durch Zufall, weil ich wusste wie er aussieht, wahrscheinlich waren auch noch andere von hier vor Ort aber man kennt dann leider die Gesichter dazu nicht. Habe mich vor Ort dann relativ schnell in die Schlange gestellt, die auf Einlass zur Halle wartete, da mir die Schlange vorm Verkaufsstand entschieden zu lang war. Meine Begleiter und ich standen dann auch quasi ganz vorne.


    Die DJ-Performance war, naja eine interessante Idee, aber nicht wirklich meins, dann schon eher der Auftritt von Dan Green und Eric Stuart, das anschließende Duell hat mir sehr gefallen, auch wenn es, wie es hier schon erwähnt wurde, etwas zu lang war. Leider gab es keine Autogrammstunde, hatte extra meine alte Legendary Collection Box mit den Götterkarten drauf mitgebracht.


    Beim anschließenden Dragon Duell ist mir dann erstmal bewusst geworden, das ich das TCG einfach schon zu lange nicht mehr aktiv verfolge, ich habe so gut wie nichts von dem verstanden, was während des Duells passiert ist. :^^: Fand den jungen Dänen ganz sympathisch und hätte ihm das sehr gegönnt.


    Zum Verkaufsstand bin ich dann zwischendurch mal gegangen und siehe da, ich konnte direkt bis zum Tresen gehen, Geduld zahlt sich aus. ;)


    Das Duel Links Finale konnte ich dann schon besser verfolgen. Besonders lange ging es ja tatsächlich nicht, dabei gewesen zu sein war trotzdem ein wahrscheinlich einmaliges Erlebnis.


    Beim TCG-Finale hatte ich dann ein Deja-Vu vom Dragon Duel Finale, erneut die gleichen Decks und erneut sehr viele Fragezeichen bei mir, naja, auch dieses Mal, war ich einfach nur dankbar das Finale einer WM mal erlebt zu haben.


    Durch den verfrühten Abschluss war es mir dann möglich auch noch Siegerehurng und alles andere im Anschluss mitzuerleben und auch noch das limitierte Kartenset zu erhalten, welches schon auf dem Weg nach Hause zu tw. horrenden Preisen verkauft wurde.
    Ich für meinen Teil habe alles behalten und werde das auch tun,denn ich finde Erinnerungen sinf unbezahlbar.


    Als Fan der ersten Serie fällt zudem auf, das diese nach wie vor die größte Anziehungskraft hat. Banner mit Yugi und Kaiba und ihren Ace-Monstern, ihre englischen Synchronsprecher vor Ort, der DJ spielt das Intro der ersten Staffel der Serie und auch die restliche musikalische Untermalung spiegelt den Kult-Status wieder den Yugi und Co bei der Mehrheit der Fans immer noch haben.


    Negativ bewerten würde ich persönlich lediglich die Technik, z.B. das das Vorstellungsvideo des 1. DD-Finalisten gleich 3 Mal gezeigt wurde, gesamt betrachtet spielt das für mich aber eine untergeordnete Rolle und ich bin froh dabei gewesen zu sein.