Deutsche Meisterschaft 2022

  • warum das denn? soweit ich weis bekommen die Top 128 noch Preis und das hättest du doch schaffen können oder nicht?

  • warum das denn? soweit ich weis bekommen die Top 128 noch Preis und das hättest du doch schaffen können oder nicht?

    Nee, selbst mit 8-3 werden viele schon nicht mehr Top 128 sein. Kommt aber natürlich auch drauf an wie viele x-3 droppen oder morgen einfach nicht komme.

  • ich hätte es versucht.

    Naja also ich denke mal, man kann das von außen betrachtet nicht so gut nachvollziehen: Also man muss in der Halle die ganze Zeit die Maske tragen, Angst haben, dass einem was geklaut wird und es gibt nach fast jeder Runde eine Timeout-Phase von ca. 40 Minuten. Wenn man raus geht, ist es richtig grauenhaft warm und wenn man reingeht, muss man jedes Mal durch eine Taschenkontrolle. Die 9 Runden gingen auch bis ich glaube halb 11. Das ganze ist alles schon sehr anstrengend. Ich hatte etwas gehofft, dass man Tag 1 doch noch um eine Runde reduziert, aber das ist ja nicht passiert. (Wäre aber für mich auch egal gewesen).

  • Naja also ich denke mal, man kann das von außen betrachtet nicht so gut nachvollziehen: Also man muss in der Halle die ganze Zeit die Maske tragen, Angst haben, dass einem was geklaut wird und es gibt nach fast jeder Runde eine Timeout-Phase von ca. 40 Minuten. Wenn man raus geht, ist es richtig grauenhaft warm und wenn man reingeht, muss man jedes Mal durch eine Taschenkontrolle. Die 9 Runden gingen auch bis ich glaube halb 11. Das ganze ist alles schon sehr anstrengend. Ich hatte etwas gehofft, dass man Tag 1 doch noch um eine Runde reduziert, aber das ist ja nicht passiert. (Wäre aber für mich auch egal gewesen).

    Du hast den Einlass um 9 Uhr nicht erwähnt.. und das deshalb das Event erst nach 11:15 Uhr, statt 10 Uhr gestartet ist..

    Wer raus gegangen ist bei dem Wetter war mmn. Selbst schuld, da es in der Halle überall auch spots gab, wo man Mal die Maske für ne kurze Zeit abnehmen konnte.. wobei mir die Maske nicht viel ausmacht, da ich diese eh ca. 8h pro Tag tragen muss..


    Und ja. Etele gehört auf kurz oder lang wieder limitiert, da die Karte zu viel macht..

  • Die Abwicklung über Neuron war definitiv eine Verbesserung. Damit wurde einen viel suchen und drängeln erspart.


    Die 40 bis 60 Minuten Wartezeit zwischen den Runden waren hingegen ein Problem. Das kann man denke ich normal optimieren. Vorallem wenn Leute halt ihre Ergebnisse nicht melden.


    Zum Glück wurde die Regelung zu den Flaschen auch geändert.

    Wäre sonst echt eine Katastrophe gewesen. Samstag ist da auch einer umgekippt.


    Sideevents habe ich persönlich keine mitgespielt. Ich war Samstag einfach platt und Sonntag standen andere Sachen an. 2 der Mitfahrer haben größere Mengen an Karten verkauft.

    Wobei man JK da echt loben muss. Das waren extrem faire Ankaufpreise.

  • Denke mal dass die Meinungen über die Neuron App sich insofern unterscheiden, wie viele Probleme man damit hatte. Ich hatte bspw. unfassbar viele Probleme, aber auf die alte Weise mit Zettel und Deckcheck hätte ich noch weniger Lust.

    JKs Preise waren echt fair. Ash Blossom für 21,50€ an einem High-End Competetive Turnier ist eigentlich schon unverschämt günstig, will nicht wissen wie viele an der Schlange Ash für 25 oder mehr gekauft haben

  • Denke mal dass die Meinungen über die Neuron App sich insofern unterscheiden, wie viele Probleme man damit hatte. Ich hatte bspw. unfassbar viele Probleme, aber auf die alte Weise mit Zettel und Deckcheck hätte ich noch weniger Lust.

    JKs Preise waren echt fair. Ash Blossom für 21,50€ an einem High-End Competetive Turnier ist eigentlich schon unverschämt günstig, will nicht wissen wie viele an der Schlange Ash für 25 oder mehr gekauft haben

    Das stimmt natürlich einer meiner Gegner hatte auch ordentlich Probleme mit der App.


    Bei den Preisen meinte ich aber auch die Preise die Jk beim Ankauf gezahlt hat. 70 bis teilweise 80% vom Marketpreis ist mehr als fair gewesen.

  • Das stimmt natürlich einer meiner Gegner hatte auch ordentlich Probleme mit der App.


    Bei den Preisen meinte ich aber auch die Preise die Jk beim Ankauf gezahlt hat. 70 bis teilweise 80% vom Marketpreis ist mehr als fair gewesen.

    Sorry falls meine Nachricht ironisch rüberkam, fande die Preise selber auch sehr fair und ich bin selber ein jahrelanger Kunde von JK und OlliBaba

  • Nee, selbst mit 8-3 werden viele schon nicht mehr Top 128 sein. Kommt aber natürlich auch drauf an wie viele x-3 droppen oder morgen einfach nicht komme.

    Nen Judge meinte zu mir, dass die Invites nach unten weitergereicht werden. Denke mal mit x-3 hätte man locker ne Invite gekriegt


    Ansonsten gibts noch ne Möglichkeit sich für die EM zu qualifizieren? Sind schon Infos zur EM bekannt?

  • Zum Glück wurde die Regelung zu den Flaschen auch geändert.

    Meinen Infos nach gab es nie eine Regelung, dass nur 0,5l erlaubt sind. Glasflaschen wurden aussortiert, aber das war auch alles.


    Die 40 bis 60 Minuten Wartezeit zwischen den Runden waren hingegen ein Problem. Das kann man denke ich normal optimieren. Vorallem wenn Leute halt ihre Ergebnisse nicht melden.

    Das ist richtig, das ist optimierbar. Allerdings denke ich, dass das mit der Zeit kommt, wenn Onlinesysteme mehr genutzt werden. Ob diese auf Konami-Events möglich sind, weiß ich nicht, auf Jokmok-Events denke ich aber, werden sie auch nächstes Jahr Anwendung finden, da die Zeit doch etwas kürzer war als mit Ergebniszetteln und Papier-Pairings.


    Auf der ÖM und der niederländischen Meisterschaft haben die Onlinesysteme auch tadellos funktioniert, Schwächen wurden aber bei über 1800 Spielern deutlich.


    Die Wartezeiten kamen durch einige Dinge zustande - Spieler, die nicht reportet haben waren dabei das häufigste Problem. Die mussten dann natürlich ausgerufen werden und haben dann auch reportet.

    Ein weiteres Problem waren einfache Missverständnisse. Als Beispiel:

    Spieler A und Spieler B spielen gegeneinander an Tisch 100. Spieler A sitzt richtig, Spieler B aber nicht und sitzt an Tisch 101, wo Spieler C sitzt. Nun sind 10 Minuten vorbei und Spieler A gibt sich selbst als Sieger an. Nach 30 Minuten gewinnt Spieler B gegen Spieler C und gibt sich ebenfalls als Sieger an. Spieler C gibt sich als Verlierer an.

    Nun haben wir Ergebnisse, dass Tisch 101 ein Spieler reportet hat, dass er verloren hat. Das ist so in Ordnung, valides Ergebnis.

    Nun bekommen wir aber auch nach 30 Minuten die Info, dass Tisch 100 ein unmögliches Ergebnis hat. Beide Spieler haben gewonnen. Also heißt es ausrufen.


    Am Ende löst sich das dann, Ergebnis wird geändert: Spieler A gewinnt, weil Spieler B nicht am Tisch war. Spieler B verliert, da er am Falschen Tisch saß. Nur, dann braucht man immer noch Spieler C, um zu confirmen, dass er wirklich an Tisch 101 saß, gegen Spieler B gespielt hat und eigentlich gewonnen hätte, da kein Gegner.


    Weitere Verzögerung waren Double No Shows, also wo keiner von beiden Spielern da waren. Das fällt dann auch nicht auf, weil natürlich nichts darauf hindeutet, ob da jemals Spieler waren oder nicht.


    Im Endeffekt hoffe ich persönlich, dass sich das etwas verbessert, wenn die Spieler sich daran gewöhnen. Also dass man z.B. keinen Ergebniszettel hat und dann mal fragt, wie der Gegner heißt, damit man das abgleichen kann. Oder, dass man wirklich daran denkt, direkt nach dem Spiel mal eben schnell zu reporten, ob man gewonnen hat, verloren hat oder es ein Draw war.

    Double No Shows sind schwieriger. Natürlich könnte man dann daran denken, dass die Spieler eh nicht mehr da sind, da keine Chance auf Tops/Preise, aber das ist ja nicht garantiert. Und einfach so das Double Loss mit Double Drop geben, nur weil zwei Spieler weiter hinten kein Ergebnis reportet haben, ist auch einfach falsch. Weil wenn es einen Spieler erwischt, der doch weiterspielen will, ist der für die nächste Runde gedropt.


    Daher wäre es auch wichtig, dass man als Spieler immer dropt, wenn man keinen Bock hat. Das ist halt ein Knopfdruck ohne Aufwand und dann kann jemand anders, der wirklich noch Bock hat, weiterzuspielen, auch gegen jemanden spielen und sitzt nicht 10 Minuten rum.

    Durch die Armut an Menschlichkeit
    Wird der Mensch entzweit
    Eine Gestalt, die nur noch Körper ist
    Und seine Gefühle vergisst
    Voll Neid und Gier, so selbstverliebt,
    Von außen nur bestimmt
    Der Mensch wie sein Schicksal
    Ist taub, stumm und blind


    Wie wahr, wie wahr...

  • Nen Judge meinte zu mir, dass die Invites nach unten weitergereicht werden. Denke mal mit x-3 hätte man locker ne Invite gekriegt


    Ansonsten gibts noch ne Möglichkeit sich für die EM zu qualifizieren? Sind schon Infos zur EM bekannt?

    Guck mal in Neuron nach, da wurden vor kurzem unter News Benachrichtigungen rausgeschickt, dürfte aber noch ein wenig dauern bis die neuqualifizierten der DM diese bekommen. Die sollte so aussehen:


    “Your living is determined not so much by what life brings to you as by the attitude you bring to life; not so much by what happens to you as by the way your mind looks at what happens.”


    “Out of suffering have emerged the strongest souls; the most massive characters are seared with scars.”


    Respect yourself. Respect others. Take responsibility for your actions.


  • Meinen Infos nach gab es nie eine Regelung, dass nur 0,5l erlaubt sind. Glasflaschen wurden aussortiert, aber das war auch alles.

    Das habe ich noch auf keinem Turnier gehört, dass es so eine Regelung gab.. Das muss so ne geschichte pre 2015 sein.. Hatte noch nie mit Plastikflaschen Probleme..


    Das ist richtig, das ist optimierbar. Allerdings denke ich, dass das mit der Zeit kommt, wenn Onlinesysteme mehr genutzt werden. Ob diese auf Konami-Events möglich sind, weiß ich nicht, auf Jokmok-Events denke ich aber, werden sie auch nächstes Jahr Anwendung finden, da die Zeit doch etwas kürzer war als mit Ergebniszetteln und Papier-Pairings.

    Alleine ne doppelte Bestätigung, wie ich mit Deckcreator16 schon vor Ort gesprochen habe, würde einige Probleme verhindern..

    Spieler A und Spieler B spielen gegeneinander an Tisch 100. Spieler A sitzt richtig, Spieler B aber nicht und sitzt an Tisch 101, wo Spieler C sitzt. Nun sind 10 Minuten vorbei und Spieler A gibt sich selbst als Sieger an. Nach 30 Minuten gewinnt Spieler B gegen Spieler C und gibt sich ebenfalls als Sieger an. Spieler C gibt sich als Verlierer an.

    Nun haben wir Ergebnisse, dass Tisch 101 ein Spieler reportet hat, dass er verloren hat. Das ist so in Ordnung, valides Ergebnis.

    Nun bekommen wir aber auch nach 30 Minuten die Info, dass Tisch 100 ein unmögliches Ergebnis hat. Beide Spieler haben gewonnen. Also heißt es ausrufen.


    Am Ende löst sich das dann, Ergebnis wird geändert: Spieler A gewinnt, weil Spieler B nicht am Tisch war. Spieler B verliert, da er am Falschen Tisch saß. Nur, dann braucht man immer noch Spieler C, um zu confirmen, dass er wirklich an Tisch 101 saß, gegen Spieler B gespielt hat und eigentlich gewonnen hätte, da kein Gegner.

    Naja, wenn man nicht nachfrägt, gegen wen man Spielt ist man schon selbst schuld.. Sowas kann dir auch mit dem Papierzeug passieren wenns dumm läuft..

    Weitere Verzögerung waren Double No Shows, also wo keiner von beiden Spielern da waren. Das fällt dann auch nicht auf, weil natürlich nichts darauf hindeutet, ob da jemals Spieler waren oder nicht.

    Dafür gib es ne einfache Lösung: du schickst ein paar Judges durch die Halle um sowas zu sehen und gut ist.. Der Aufwand dürfte deutlich geringer sein als die Warterei..

    Im Endeffekt hoffe ich persönlich, dass sich das etwas verbessert, wenn die Spieler sich daran gewöhnen. Also dass man z.B. keinen Ergebniszettel hat und dann mal fragt, wie der Gegner heißt, damit man das abgleichen kann. Oder, dass man wirklich daran denkt, direkt nach dem Spiel mal eben schnell zu reporten, ob man gewonnen hat, verloren hat oder es ein Draw war.

    Das sind alles Dinge, bei denen ich mich eh wunder, warum diese nicht selbstverständlich sind.. Ich meine, wir nutzen ja unsere Smartphones für jeden Scheiss und stellen uns dann zu dumm an, nen Ergebnis online einzutragen? Oder sind nicht in der Lage, mit dem Gegner zu sprechen? Naja, wenn wundert es, wenn man sogar in die Policy rein schreiben muss, dass man geduscht zu nem Event kommen soll.. (kein hate gegen dich, sondern einfach Überspitzt auf die Comunity bezogen)

  • Das habe ich noch auf keinem Turnier gehört, dass es so eine Regelung gab.. Das muss so ne geschichte pre 2015 sein.. Hatte noch nie mit Plastikflaschen Probleme..

    Bochum 2010 (also bei der ersten YCS in Europa) kam es vor, dass keine Flaschen in der Halle erlaubt waren. Das lag aber an einer Miskommunikation, weil das an sich nur für Glasflaschen gilt. Plastikflaschen sind erlaubt.


    Glasflaschen wurden auch dieses Jahr aussortiert. Und nicht nur Getränke, auch z.B. Parfüms. Ist eben auch logisch, so eine Glasflasche kann größeren Schaden anrichten als eine Glasflasche, wenn man jemandem damit eine rüberzieht oder sie gar zerschlägt und als Waffe nutzt.

    Naja, wenn man nicht nachfrägt, gegen wen man Spielt ist man schon selbst schuld.. Sowas kann dir auch mit dem Papierzeug passieren wenns dumm läuft..

    Das ist natürlich richtig, das ist auch mit Result Slips schon passiert.


    Aber ich habe es jetzt eben deutlich verstärkter wahrgenommen. Das könnte aber auch daran liegen, weil ich dann eben auch sofort die Spieler ausrufen musste, wenn wir eine Diskrepanz im Reporting hatten.


    Meines war aber auch nur ein Beispiel. Gab natürlich noch andere Situationen, in denen dann unterschiedliche Ergebnisse aufkamen, das ging von Missverständnissen bis hin zu einfachen Verdrückern. Denke, die Nachricht, dass das Ergebnis komisch ist und man sich beim Scorekeeper melden sollte könnte etwas auffälliger sein.

    Dafür gib es ne einfache Lösung: du schickst ein paar Judges durch die Halle um sowas zu sehen und gut ist.. Der Aufwand dürfte deutlich geringer sein als die Warterei..

    Stimme ich zu, allerdings will ich da jetzt auch nicht die Judges blamen. Die haben einen guten Job über das Wochenende gemacht, im Endeffekt hatten wir die größte National in Europa aller Zeiten. Und es gab für jeden viel zu tun, da kann es passieren, dass so ein Double No-Show mal durchrutscht. Unser Player/Judge-Ratio war auch nicht wirklich gut, zumal die real natürlich noch etwas schlechter war (weil ja nicht immer alle Judges auf dem Floor waren).



    Alles in allem denke ich aber, dass die DM ein Erfolg war. Und wirklich viele Beschwerden habe ich bisher nicht lesen müssen, was immerhin positiv ist.

    Durch die Armut an Menschlichkeit
    Wird der Mensch entzweit
    Eine Gestalt, die nur noch Körper ist
    Und seine Gefühle vergisst
    Voll Neid und Gier, so selbstverliebt,
    Von außen nur bestimmt
    Der Mensch wie sein Schicksal
    Ist taub, stumm und blind


    Wie wahr, wie wahr...

  • Naja, es gibt 3 Kritikpunkte, an denen man sich aufhängen kann:

    1. der Einlass: 9 Uhr Einlass, 10 Uhr Turnierstart, +1800 Leute (das Level von ner YCS), dass dies nicht Pünktlich los ging, war abzusehen. Vor allem wenn es Probleme gab mit der Neuron APP (was mich selbst ein bisschen genervt hat, da ich in E-Mail Kontakt mit den Zuständigen Leuten war und die mir sagten, das regelt man dann vor Ort.. Schlussendlich musste ich nach 10 min an die selbe E-Mail meine Screenshots schicken, warum kann man das nicht gleich als Standartantwort raus geben?)


    2. Die Zeit zwischen den Runden, was nicht unbedingt an der Veranstaltung lag


    3. die Verpflegung: Ja, ich weiß, Corona und so. Ich finde es auch gut, dass die Veranstalter den Weg gegangen sind, dass absolute Maskenpflicht in der Halle herscht, jedoch ein Turnier von über 12 Stunden ohne auch nur ein Krümel zum essen? Mich hat es nicht wirklich betroffen, da ich Leute hatte, die nach Runde drei gedroppt sind und Essen organisiert haben, aber bei der Vielzahl der Leute eigentlich ein Unding.. Ich kenne die Auflagen nicht und sicherlich gibt es dafür auch Gründe, jedoch sehe ich das doch kritisch an.


    Aber wie ich schon sagte, ne National auf nem YCS Level trotz meinen Kritikpunkten so sauber zu veranstalten, find ich Klasse!