[TCG] Neue Liste der limitierten und verbotenen Karten Oktober 2022

  • Hast du diese Ansicht zur Banlist nach wie vor? Hat denn irgendeins der genannten Argumente, warum eine Karte deshalb nicht auf die Banlist sollte, deine Ansicht zumindest ein Bisschen ändern können?

    Wenn deine Frage ist ob ich eine zu generisch geschriebene Karten welche extrem leicht zu extrem starken Kombos führt immer noch für gefährlich halte, dann ist wie Antwort immer noch ja.


    Natürlich hätten Sense und Mine auch noch auf die Liste gehört. Aber Halqi ist definitiv schon mal ein guter Anfang.

    Natürlich tut es mir leid für die Fun Decks welche ihn für ihre Kombos gebraucht haben leid. Ging mir mir CyDra nicht anders als Anaconda gegangen ist. Trotzdem sollte eine Karte wie Halqi nicht für alle Decks zugänglich sein.

  • Obwohl es viele negative Beispiele gibt, wie Errata Karten kaputt gemacht haben, finde ich es trotzdem gut, dass sie gemacht werden, dben um auch die BL zu entmüllen.


    Klar werden die meisten Karten irgendwann vom Powercreep betroffen sein, trotzdem sind Errata mMn schon potenziell sinnvoll.


    Karten wie Brain Control zeigen aber natürlich sehr eindeutig, was für ein Murks dabei rumkommen kann...

  • ...aber offensichtlich will man noch keine Spright-Karte hitten, also musste etwas aus der Frog-Engine getroffen werden, da sie die beste lv.2 Engine ist, die man spelen konnte.

    Zwangsläufig wird Elf und/oder Gigantic irgendwann auch gehen, ob dann Ronin wiederkommt ist nach er Entbannung von Substitoad aber fraglich.

    Leider hast du Recht...war schon immer so, dass die eigentliche Problemkarte nicht eingeschränkt wurde, weil es ein neues Thema ist und stattdessen alte Karten gehen mussten (z.B. Halq im Austausch gegen etliche Tuner)


    Ich frage mich echt, warum die Substitoad im Austausch gegen Ronin wieder erlaubt wurde.

    Wird die jetzt irgendwo gespielt werden? Im Spright, um 4x Swap Frog im Deck zu haben?



    Natürlich tut es mir leid für die Fun Decks welche ihn für ihre Kombos gebraucht haben leid.

    Aber auch hier greift die Aussage von RisetheFist von Seite 4 im Thread:

    Ein Fundeck wird durch Karten wie Halq nicht plötzlich konkurrenzfähig, ein kompetitives Deck stattdessen jedoch noch stärker und hebt sich weiter vom Rest ab.


    Ich find Fundecks auch cool. Aber solche Decks spiele ich niemals auf Turnieren (Zeit-und Geldverschwendung). Das heißt, klar schmerzt es mich, wenn ein Fundeck eine starke Karte verliert (z.B. Sylvandeck, als Glow-Up Bulb ging) und ich diese Karte dann nicht mehr am Küchentisch spielen darf (Fundecks ja, aber bitte mit regulärer Banlist) - aber da es doch da nur um Fun geht, haue ich dann einfach eine andere Karte stattdessen rein.

    Das tut viel weniger weh, als wenn ich mit einem kompetitiven Deck auf einem Turnier einer Halq Kombo zuschaue.

  • Aber auch hier greift die Aussage von RisetheFist von Seite 4 im Thread:

    Ein Fundeck wird durch Karten wie Halq nicht plötzlich konkurrenzfähig, ein kompetitives Deck stattdessen jedoch noch stärker und hebt sich weiter vom Rest ab.

    Genau deswegen sehe ich den Bann von Halqi auch positiv.


    Eine Karte wie Red Rising Dragon ist mir da deutlich lieber. Der hat seinem Thema extrem geholfen wurde aber so geschrieben das er nicht überall genutzt werden kann.

  • die ganze ,iskussion wäre nicht nötig, wenn all die karten auf ihr eigenes thema beschränkt wären. halqi für kryston, verte für predaplalt, spright für spright, tear für tear usw......................................................................................................................

    Es muss ja nicht immer direkt das Thema an sich sein.


    Aber es gibt auch Karten die einfach auf Monstertypen oder Attribute beschränkt sind, damit irgendwo generisch bleiben und gleichzeitig nicht den Zugriff auf den kompletten Kartenpool erlauben. Das ermöglicht sehr viel kreativen Deckbau und gleichzeitig bewahrt man sich den Überblick, was damit alles so möglich ist und sein könnte und kann zukünftige Kartendesignes daran anpassen, ohne eben auch diese daran anpassen zu müssen, welche es nicht betrifft.

  • Es muss ja nicht immer direkt das Thema an sich sein.


    Aber es gibt auch Karten die einfach auf Monstertypen oder Attribute beschränkt sind, damit irgendwo generisch bleiben und gleichzeitig nicht den Zugriff auf den kompletten Kartenpool erlauben. Das ermöglicht sehr viel kreativen Deckbau und gleichzeitig bewahrt man sich den Überblick, was damit alles so möglich ist und sein könnte und kann zukünftige Kartendesignes daran anpassen, ohne eben auch diese daran anpassen zu müssen, welche es nicht betrifft.

    Sehe ich auch so, Verte z. B. wäre komplett fair, wenn sie zwei Pflanzen benötigen würde.

  • Ich frage mich echt, warum die Substitoad im Austausch gegen Ronin wieder erlaubt wurde.

    Wird die jetzt irgendwo gespielt werden? Im Spright, um 6x Swap Frog im Deck zu haben?

    Substitoad ist stand heute nur auf 1, ergo hätte man so maximal 4 Swap frog im Deck. Zudem ist die Anzahl Swaps halbwegs unerheblich. Ja, wenn ich 6 spielen könnte, hätte man damals wohl 6 gespielt, da er trotz der anderen Normals immer noch die bessere Normal wäre (wobei er sich ja auch selber specialn kann, was ihn nochmal ein upvote gibt), aber das galt auch nur, solange Ronin auf mind. 1 wäre (er war ja auf 3, aber pseudo-1). Einfach wegen des verdammt guten Grind Games und Link Climb Capability (eine Eigenschaft die mMn. auch für Paleo schon wichtig war, die wenigsten aber wirklich exploited haben, da Paleo bspw. zu Pendel-FTK-Zeiten eher unbeliebt war.).


    Stand heute kehrt sich das Thema ja sogar um: seitdem Ronin gegangen ist, haben sich die meisten Spright Builds gegen Swap Frog entschieden und allgemein die komplette Frosch-Engine gekickt. Selbsterklärend, da aus der ehemaligen 1 Card Combo nun eine 2-Card-Combo wurde, wo mind. 1 Extender dabei ist. Konstant schafft dies momentan nur der Runick-Build, der mit anderen Problemen zu kämpfen hat und wo man aufgrund von Platzmangel auch immer mehr überlegt den zu cutten.

    Das sind natürlich alles noch recht frühe Trends da die BL offiziell ja erst ab Montag gilt und entsprechend keine/kaum Tournament Results und Decklisten existieren (Spright ist als Toolbox-Deck halt stark davon abhängig, wie das overall metagame im Detail aussieht. Setzen bspw. Tears weiter auf Combo und EEV, so wird Runick unplayable sein und massig Handtraps pflicht, swappen sie auf Handtraps, was aktuell auch im Trend ist da Snow relevant für Combo war, haben Runick-Builds bessere Chancen, etc.). Zudem ist das aktuell noch schwammiger, da bspw. viele Amis jetzt schon Zeug aus DABL mit in die Builds einbeziehen, da sie keine YCS vorher mehr haben. Und mit DABL sind einige Fragen ja gelöst, doch für uns Europäer ist dieses 2-Wochen-Fenster inkl. YCS Utrecht mega dramatisch.



    Also wenn ich es einzig zum momentanen Stand betrachte hat die Substitoad-Decision nur 3 Gründe:

    1. Die Banned List klein halten. Selbst wenn man Swap Frog gebannt hätte, hätte Substitoad gebannt bleiben müssen. Dies (Ronin 0, Swap 1 bis 3) ist die einzige Konfiguration in welcher der FTK nicht möglich ist UND wir statt 2 Karten banned/limited nur 1 Banned haben und 1 Limited (die theoretisch aber auf 3 kann stand heute)

    2. Es kann sehr gut sein, dass mal wieder einer Karte die "Clock" bzgl. "jede Banned Karte muss irgendwann auch mal wieder unbanned"-Klausel ausgelaufen ist. Das ist ja ein Kern-Elements des mündlichen Vertrags bzgl. der Banned Section der Banned List (ergo Entscheidungen die vor ca. 20-25 Jahren getroffen wurden).

    3. Da Swap Frog, Ronintoadin und Dupe Frog durch das Ice Barrier Structure und einzelnen Reprint Sets der letzten 2 Jahre einige affordable Reprints erhalten haben, ist bei den drei Karten die Notwendigkeit eines Reprints nicht wirklich gegeben. Substitoad ist hingegen banned gewesen und somit schwer reprintbar (meines wissens gab es in der Geschichte von YGO nur 3 Produkte wo verbotene Karten reprintet wurden: Legendary Collection sowie Battle Pack. Beides sind eingestellte Produkte. Und mit Abzügen das Blue Eyes Structure Deck, da kurz vor dessen Release die enthaltene Monster Reborn verboten wurde). Normalerweise würde das wenig jucken, doch aktuell ist der Hype von Legacy Formaten extrem, größtenteils auch durch Time Wizard als offizielles Format. Das führt unter anderem dazu dass Karten wie Spellbook of Judgment (Dragon Ruler Format), Substitoad (Edison Format) und Cyber Jar (Goat Format) dringend Reprints benötigen, aber keine bekommen, da es keine passenden Produkte gibt. Es würde mich nicht überraschen wenn wir eines dieser Karten in nächster Zeit (Battles of Legend, Magnificent Mavens oder einem OTS Pack 21) reprintet sehen. Und ja, ich persönlich fänd eine "Old School/Time Wizard Card Reprint Box" für sinniger, als solche Hits zu machen. But Well, keine Ahnung warum man sowas nicht rausbringen will. Hoffen wir, dass wir auf der nächsten Liste dann nicht sowas wie Metamorphose unerrata'd auf 1 sehen, nur damit man sie für die Goat Spieler reprinten kann...

  • Weil Konami kein Plan hat. Ohne Mass Driver ist Frog FTK nicht möglich. Absoluter Quatsch der Ban.
    Mit Ronin hätte man ein janky 5 Card FTK gehabt mit Double Summon, Canon Soldier, Substitoad, Swap Frog und random Frog.
    Total unspielbar der quatsch und jede Handtrap fickt dich auseinander.

    Auch ohne FTK wäre das ein schlechter Jankhaufen gewesen. Gefühlt 10 Deathsdraws mit den ganzen anderen Frog Müllkarten im Deck, damit man Ronin paar mal specialn kann. Hast du die Substitoad nicht auf der Starthand oder wird die negated oder zerstört, autolose. Sinnlosester Ban aller Zeiten.

    Ich hab das Deck bei dem Switch Spiel paar mal getestet mit 3 Substis, 3 Mass Driver und 3 Ronins. Selbst da ist das komplett unkonstant und die random CPUs klatschen dich teilweise mit ihren Vanilla Monstern, weil du nur die ganzen Rotzfrösche auf der Hand hast. Klar kommt ab und an mal n FTK raus, aber insgesamt wäre das heutzutage im normalen Meta selbst mit 3 Mass Driver und 3 Substis + Ronins komplett unspielbar.

  • Ich denke Why_Can_Say du hast da was falsch verstanden. Roninkröte wurde wegen Spright verboten und weil Roninkröte nun verboten wurde ist Ersatzkröte nun erlaubt. Sie haben quasi Frosch getöten damit das neue Deck schwächer wird. Es gibt nach meinem Wissensrands nicht wirklich etwas das Roninkröte ersetzen könnte. Mann könnte höchstens Slushy noch spielen. Aber kp was man dann mit dem holt.

  • Sie haben quasi Frosch getöten damit das neue Deck schwächer wird. Es gibt nach meinem Wissensrands nicht wirklich etwas das Roninkröte ersetzen könnte. Mann könnte höchstens Slushy noch spielen. Aber kp was man dann mit dem holt.

    Meinst du damit, dass sie das Paleodeck oder das Froschdeck getötet haben?

    Falls du Froschdeck meinst, welches denn? Das mit Infernoreckless Summon und Des Frog?


    Falls du Paleodeck meinst, muss man sich jetzt andere Varianten überlegen:

    z.B. Myutant statt Frösche (leider kann man mit den Myutants nicht in Awesome gehen, aber man hat stattdessen nen Zaubernegate und starke Fusionsviecher)

    Wenn man es dennoch mit Fröschen spielen will, könnte man evtl. 3x Graulien Schleim Jr. spielen.

  • Für Paleo kann man auch einfach eine kleine Tear Engine spielen (selbst ohne Fieldspell). Ein paar der wichtigen Maindeck Monster (Merrli ist Stufe 2 und Aqua) und Kitkallos im Extra würden wohl reichen für Setup.

  • 2. Es kann sehr gut sein, dass mal wieder einer Karte die "Clock" bzgl. "jede Banned Karte muss irgendwann auch mal wieder unbanned"-Klausel ausgelaufen ist. Das ist ja ein Kern-Elements des mündlichen Vertrags bzgl. der Banned Section der Banned List (ergo Entscheidungen die vor ca. 20-25 Jahren getroffen wurden).

    wurde das jemals offiziell bestätigt? davon habe ich noch nie was gehört. und außerdem glaube ich nicht, dass sowas wie die graceful charity oder siegesdrache jemals wieder erlaubt werden ^^

    Toadally Awesome Treatoad -- World Chalice Stargrail -- Spright Splight -- Halqifibrax Needlefiber

    Zitat

    Spunky schrieb:
    In einem Jahr werden wir dann 8000 ATK Monster für 500 LP beschwören können, die gegen gegnerische Karteneffekte komplett immun sind und bei Kampfschaden noch 5 Karten ziehen lassen

  • "Meister Yoda" ich meinte schon das Frosch Deck. Habe Frosch schon zu Mermail/Feuerfaust zeiten gespielt. Damals noch als zweit Deck neben DARK World. Mein Frosch Deck war immer mehr Frosch als Paleo.

  • wurde das jemals offiziell bestätigt? davon habe ich noch nie was gehört. und außerdem glaube ich nicht, dass sowas wie die graceful charity oder siegesdrache jemals wieder erlaubt werden ^^

    Offiziell leider nie. Aber das gibt es ja sowieso nie. Doch es klingt halt plausibel. Und nein, pot of greed und graceful sind diesbezüglich schon durch. Denn die sind zu beginn noch recht häufig hoch und runter gerollt.

  • Deckcreator16

    Hat den Titel des Themas von „Neue Liste der limitierten und verbotenen Karten Oktober 2022“ zu „[TCG] Neue Liste der limitierten und verbotenen Karten Oktober 2022“ geändert.
  • https://www.cardmarket.com/de/…Hot-Takes-Ban-List-Filler



    In diesem artikel gibt es nochmal so einige Vorschläge, Karten von der BL zu nehmen:

    - Fiber Jar,

    - The Tyrant Neptune,

    - Supreme King Dragon Starving Venom,

    - Performage Plushfire,

    - Tellarknight Ptolemaeus,

    - WU Zenmaity,

    - die restlichen drei Chaos Ruler Drachen,


    - Heavy Storm,

    - Giant Trunade,

    - Card of safe Return,

    - Butterfly Dagger - Elma,


    - Sixth Sense,

    - Last Turn,

    - Return from the different Dimension,

    - Ultimate Offering.


    Man kann sich den Artikel ja mal durchlesen für genauere Gründe, warum die einzelnen Karten von der Liste können (in den Augen des Autors), meistens heißt es bei den Monstern, dass sie heutzutage nicht mehr so viel reißen, Powercreep sei Dank.

    Bei den Z/F ist ein häufiges Argument ebenfalls der Powercreep, vor allem aber die Tatsache, dass sie *derzeit* nicht großartig gesucht werden können - sehe ich ähnlich, allerdings bekommen wir ja bald einen Universalsearcher mit dem neuen TTT.


    Aber da ich auch zum Lager "entschlackte BL" gehöre, wäre ich auch für etwas mehr Experimentierfreudigkeit seitens Konami, gerade bei den alten Karten.

    Und wenn dann doch eine oder mehrere brokene Combos dabei rumkommen, ist es mal was anderes und kann ja dann immer noch beim nächsten Mal rückgängig gemacht werden. Aber irgendwann muss man doch mal gucken, ob so Karten wie Giant Trunade oder Ultimate Offering wirklich noch einen Impact haben oder zu Unrecht auf der BL vergammeln.


    Wie seht ihr das? Die meisten hier haben ja deutlich mehr Ahnung von der Meta und potenziellen Problemen.^^

  • Ein bisschen was kann ich dazu sagen.


    SK Starving Venom bräuchte ein Errata so dass er Hard OPT wird, sonst gibts wieder FTKs mit der Lyrilusc Fusion. Oder man schränkt ein was für Monster er für seinen Copy-Effekt nutzen kann. Selbst wenn er nur auf 1 geht macht er so immer noch mal eben 4k burn damit.


    Fiber Jar ist imo so eine Sache… Effektiv resetted der halt das ganze Spiel und wäre demnach nur Spielspaß für den der ihn zieht und davon profitiert.

    "Ob ein Deck stark ist... Oder ob ein Deck schwach ist... Die halbe Welt meint, diese Frage einfach so beantworten zu können. Aber einen wirklich starken Duellanten erkennt man daran, dass er mit reiner Willenskraft jedes Deck seiner Wahl zum Sieg führen kann."

    Einmal editiert, zuletzt von gamemaster2000 ()

  • Now this one might be a bit of a wild call, but are we really worried about The Tyrant Neptune and Supreme King Dragon Starving Venom? Sure, copying effects is extremely strong and they were first-turn kill machines, but come on now. We already have a hyper-consistent first-turn kill in the form of Morphtronic Telefon and it's doing little to nothing, because it's fragile and can't go second. Seriously, it won't matter.


    Haben die überhaupt eine Ahnung wie gut diese Kombo war? Instant Fusion auf Unabhängige Nachtigall, opfern für Neptun und massiven Burn Damage + Karte bleibt unberührt von Karteneffekten. Und der Starving Venom is sogar noch schlimmer, weil es schon zich Möglichkeiten gibt Extradeckmonster auf den Friedhof zu schicken. Entweder man verbietet die Nachtigall komplett oder die Karten kommen nie wieder zurück.


    Edit: gamemaster war schneller. Habe noch getippt.


    Viele Karten könnten zurückkommen, wenn sie einen HOPT bekommen.

    Schwerer Sturm ist nach wie vor zu stark, da er teilweise auch eigene Karteneffekte von Zauber- und Fallenkarten triggered. Trunade kann auch Karten die bereits auf dem Feld sind reaktivieren, vor allem Feldzauber die suchen dürfen. Last Turn finde ich nach wie vor noch viel zu mächtig, selbst mit einem OPT. Eventuell mit dem Erratum dass man sie nur in MP1 aktivieren darf und danach nichts mehr als Spezialbeschwörung beschwören darf sobald man das neue Monster aus dem Deck beschworen hat. Dann wäre sie einigermaßen kontrollierbar. Offering würde in Wanderbrise komplett eskalieren. Sechster Sinn macht immer Plus und wird wohl nie wieder zurückkommen, speziell in Tearelements ist die Karte eine tickende Zeitbombe. Zenmaity kann zurückkommen wenn Aufzieh-Jäger auf 0 wandert. Keine Ahnung wie konstant der Handloop heutzutage wäre.


    Und beim Rest halt Einmal pro Spielzug und dann nur in diesem Spielzug. Was Gewebekrug angeht, da müsste man halt einen Versuch starten. Ist definitiv mächtiger als Cyberdose, da die Pflanze das komplette Spiel resettet minus Lebenspunkte und Karten die aus dem Spiel verbannt wurden. Ob sie als Flippeffektmonster noch was reißt ist halt die Frage. Und Tellarknight Ptolemaeus hat halt so einige spezielle Ziele und kann in einem Rang 4 Spam Deck leicht gebaut werden. Der Turn Skip mit den 7 Materialien ist mir ehrlich gesagt auch nicht geheuer. Und wenn du mit Chaos Ruler die restliche Dragon Rulers meinst, dann wäre ich da auch etwas vorsichtiger. Tidal kann immer noch gewisse Monster triggern und sorgt für eine unheimliche Konstanz. Und alles was Moulinglacia suchen kann ist potenziell gefährlich.

  • Das Problem ist, dass diese Karten nur mit Text-Update zurückkommen könnten. Und das muss halt finde ich nicht sein, es ist dämlich, dass Karten abgeändert werden, nur um sie wieder zu erlauben.

    Zumal manche dann sicherlich unspielbar sind. Card of Safe Return ist z.B. einfach zu stark. Wenn man sie Once per Turn macht wäre das wohl die einfachste Lösung, aber dann ist die Karte absolut irrelevant, da niemand eine nicht-suchbare Karte spielt, die maximal eine weitere Karte ziehen lassen kann.


    Und andere bräuchten komplette Textupdates. Sixth Sense muss z.B. nicht sein, denke, keiner hat Lust zu verlieren, weil der Gegner 6 Karten zieht. Ebenso wird Fiber Jar niemals wiederkommen, dadurch, dass er das ganze Spiel resettet zieht er nur die Rundenzeit in die Länge und das ist von organisatorischer Seite nicht gerne gesehen.

    Durch die Armut an Menschlichkeit
    Wird der Mensch entzweit
    Eine Gestalt, die nur noch Körper ist
    Und seine Gefühle vergisst
    Voll Neid und Gier, so selbstverliebt,
    Von außen nur bestimmt
    Der Mensch wie sein Schicksal
    Ist taub, stumm und blind


    Wie wahr, wie wahr...

  • Durchaus interessanter Artikel.

    Der Autor hat seine genannten Karten lediglich auf die damaligen Probleme bezogen und nicht aktuelle Karten mit einbezogen. Merkt man an vielen Stellen. Ansonsten würden viele seiner Begründungen keinen Sinn machen.


    Fiber Jar:

    Gameplay technisch ist die Karte definitiv Fair. Problematisch wird sie hingegen für die Turnierszene. Ein Resetbutton für das Gesamteduel ist halt einfach zu gefährlich und führt zwangsläufig zu dummen Situationen. Gerade da Flip Monster immer mal wieder Support bekommen haben. Natürlich keinen der diese Decks viable macht aber wer wirklich Unfug anstellen will, findet eine Lösung.

    Ist halt auch der Grund warum Self Destruction Button gehen musste.


    Neptun und Supreme könnten meinetwegen mit einem Hard OPT zurück. Um wirklich sicher zugehen am besten noch eine Art Einschränkung die verhindert das man Effekt Schaden verursachen kann diesen Zug. So kann die Nachtigall auch erhalten bleiben und man verhindert langfristig ähnliche Szenarien.


    Zenmaity sehe ich echt nicht als Problem. Klar ist ein Handloop nervig aber bei vielen Decks ist der GY mitleerweile die zweite Hand. Sehe da also wenig Probleme. Dazu ist die Karte im OCG auf 3 und tut dort seit Jahren nichts. Wobei die natürlich auch Maxx C haben.


    Ptolomaeus sehe ich hingegen als schwierig. Der Infinty ist jetzt nicht die Welt. Allerdings sollte man bedenken das der XYZ Pool in den Jahren gewachsen ist und noch weiter wächst.

    Was aber wirklich jeder bei der Karte in Diskussionen vergisst ist sein zweiter Effekt. Man kann 7 Materialien abhängen und den nächsten gegnerischen Zug überspringen. Klingt erstmal natürlich schwierig. Jetzt bedenkt aber mal was in den letzten Jahren alles an Karten gekommen sind, die sich an XYZ Monster ranhängen können. Langfristig würde das halt zu einem Problem werden.


    Plushfire kann man wohl mal testen. Gerade ohne Electrumite sehe ich da nicht so viel Probleme.


    Bei den Ruler gehe ich bei Blaster und Redox mit. Tidal ist aber immernoch ein ein Foolish. Dazu gibt es durchaus starke Wassermonster welche man generisch spielen kann. Ich gucke mal auf dich, Water Enchantress.


    Heavy Storm finde ich persönlich schwierig. Die Karte kann halt auch zu viel Blödsinn führen wenn man die eigenen Karten zerstört. Bevor man den zurück bringt kann auch direkt Flederwisch auf 2 setzen und dies würde weniger Probleme verursachen. Wobei Flederwisch meiner Meinung nach zurecht auf 1 ist.


    Trunade war halt ein absoluter Fehlgriff von Autor. Hier merkt man extrem, das er sich eben nur auf die alten Karten konzentriert hat. Einfach viele Fieldspells oder Equipspells nochmal nutzen zu können ist brand gefährlich. Von dem noch zahlreichen älteren Continuous Spell und Traps welche nur Soft OPTs haben mal abgesehen.


    Sixth Sense wäre definitiv eine lustige Karte für das Spiel. Man denke nur wir viel Blödsinn diese Karte anstellen würde. Da würden einige wirklich dumme Situationen entstehen und genau wegen solcher Sachen ist die Karte zu recht verboten.

    Man stelle sich nur vor was passiert wenn wir die mit full Power Ishizu und Tear zurück bekommen.


    Bei Ultimate Offering bin ich mir hingegen echt nicht sicher. Gerade da die Karte nur während der eigenen Mainphase oder der gegnerischen BP funktioniert könnte sie wohl fair sein. Man sollte aber nicht vergessen, dass die normal Summon ein super wichtiger Faktor ist und viele Karten dadurch balanciert sind das man davon im Regelfall nur eine hat. Die Karten welche einem eine zusätzliche gewähren sind entweder ein Minus 1 (Doppel Beschwörung) oder an bestimmte Bedingungen geknüpft. In dem sie auf Typen oder Themen beschränkt sind oder lächerliche Bedingungen (wie bei Chain Summon) haben.


    Im großen und ganzen kann man definitiv viel von der Liste nehmen mit simplen Hard OPTs aber bei einigen der Karten hat der Autor halt wirklich ins Klo gegriffen.

    Wenn man mal bedenkt das er laut eigener Aussage seit 2017 Yugi spielt und seit über einem Jahr bei Cardmarket regelmäßig Artikel schreibt, kommt das schon irgendwie komisch.