Beiträge von Yshax

Liebe Community, aktuell finden weitreichende Wartungen an der Forenstruktur von eTCG statt. Diese sind aktuell noch im Gange. Das Forum ist normal erreichbar, allerdings kann es zu der einen oder anderen unvorhersehbaren Störung von Verlinkungen und zur Verschiebung von Threads kommen. Wir informieren euch, sobald alles erledigt ist.

    Ich weiss nicht worauf du hinaus willst. Soweit ich das erkennen kann, ging es hier darum, welches die jeweilige Starlight Rare im TCG werden würde, und das hier einfach der Black Winged Dragon als solche vorhergesagt wird, nur weil es im OCG als Boxtopper enthalten war (wobei Boxtopper != Starlight).

    Nvm, ich war der Annahme, du beziehst dich noch auf den Satz "unters Deck legen".. die Hitze schadet einem..

    Naja, es gibt 3 Kritikpunkte, an denen man sich aufhängen kann:

    1. der Einlass: 9 Uhr Einlass, 10 Uhr Turnierstart, +1800 Leute (das Level von ner YCS), dass dies nicht Pünktlich los ging, war abzusehen. Vor allem wenn es Probleme gab mit der Neuron APP (was mich selbst ein bisschen genervt hat, da ich in E-Mail Kontakt mit den Zuständigen Leuten war und die mir sagten, das regelt man dann vor Ort.. Schlussendlich musste ich nach 10 min an die selbe E-Mail meine Screenshots schicken, warum kann man das nicht gleich als Standartantwort raus geben?)


    2. Die Zeit zwischen den Runden, was nicht unbedingt an der Veranstaltung lag


    3. die Verpflegung: Ja, ich weiß, Corona und so. Ich finde es auch gut, dass die Veranstalter den Weg gegangen sind, dass absolute Maskenpflicht in der Halle herscht, jedoch ein Turnier von über 12 Stunden ohne auch nur ein Krümel zum essen? Mich hat es nicht wirklich betroffen, da ich Leute hatte, die nach Runde drei gedroppt sind und Essen organisiert haben, aber bei der Vielzahl der Leute eigentlich ein Unding.. Ich kenne die Auflagen nicht und sicherlich gibt es dafür auch Gründe, jedoch sehe ich das doch kritisch an.


    Aber wie ich schon sagte, ne National auf nem YCS Level trotz meinen Kritikpunkten so sauber zu veranstalten, find ich Klasse!

    Meinen Infos nach gab es nie eine Regelung, dass nur 0,5l erlaubt sind. Glasflaschen wurden aussortiert, aber das war auch alles.

    Das habe ich noch auf keinem Turnier gehört, dass es so eine Regelung gab.. Das muss so ne geschichte pre 2015 sein.. Hatte noch nie mit Plastikflaschen Probleme..


    Das ist richtig, das ist optimierbar. Allerdings denke ich, dass das mit der Zeit kommt, wenn Onlinesysteme mehr genutzt werden. Ob diese auf Konami-Events möglich sind, weiß ich nicht, auf Jokmok-Events denke ich aber, werden sie auch nächstes Jahr Anwendung finden, da die Zeit doch etwas kürzer war als mit Ergebniszetteln und Papier-Pairings.

    Alleine ne doppelte Bestätigung, wie ich mit Deckcreator16 schon vor Ort gesprochen habe, würde einige Probleme verhindern..

    Spieler A und Spieler B spielen gegeneinander an Tisch 100. Spieler A sitzt richtig, Spieler B aber nicht und sitzt an Tisch 101, wo Spieler C sitzt. Nun sind 10 Minuten vorbei und Spieler A gibt sich selbst als Sieger an. Nach 30 Minuten gewinnt Spieler B gegen Spieler C und gibt sich ebenfalls als Sieger an. Spieler C gibt sich als Verlierer an.

    Nun haben wir Ergebnisse, dass Tisch 101 ein Spieler reportet hat, dass er verloren hat. Das ist so in Ordnung, valides Ergebnis.

    Nun bekommen wir aber auch nach 30 Minuten die Info, dass Tisch 100 ein unmögliches Ergebnis hat. Beide Spieler haben gewonnen. Also heißt es ausrufen.


    Am Ende löst sich das dann, Ergebnis wird geändert: Spieler A gewinnt, weil Spieler B nicht am Tisch war. Spieler B verliert, da er am Falschen Tisch saß. Nur, dann braucht man immer noch Spieler C, um zu confirmen, dass er wirklich an Tisch 101 saß, gegen Spieler B gespielt hat und eigentlich gewonnen hätte, da kein Gegner.

    Naja, wenn man nicht nachfrägt, gegen wen man Spielt ist man schon selbst schuld.. Sowas kann dir auch mit dem Papierzeug passieren wenns dumm läuft..

    Weitere Verzögerung waren Double No Shows, also wo keiner von beiden Spielern da waren. Das fällt dann auch nicht auf, weil natürlich nichts darauf hindeutet, ob da jemals Spieler waren oder nicht.

    Dafür gib es ne einfache Lösung: du schickst ein paar Judges durch die Halle um sowas zu sehen und gut ist.. Der Aufwand dürfte deutlich geringer sein als die Warterei..

    Im Endeffekt hoffe ich persönlich, dass sich das etwas verbessert, wenn die Spieler sich daran gewöhnen. Also dass man z.B. keinen Ergebniszettel hat und dann mal fragt, wie der Gegner heißt, damit man das abgleichen kann. Oder, dass man wirklich daran denkt, direkt nach dem Spiel mal eben schnell zu reporten, ob man gewonnen hat, verloren hat oder es ein Draw war.

    Das sind alles Dinge, bei denen ich mich eh wunder, warum diese nicht selbstverständlich sind.. Ich meine, wir nutzen ja unsere Smartphones für jeden Scheiss und stellen uns dann zu dumm an, nen Ergebnis online einzutragen? Oder sind nicht in der Lage, mit dem Gegner zu sprechen? Naja, wenn wundert es, wenn man sogar in die Policy rein schreiben muss, dass man geduscht zu nem Event kommen soll.. (kein hate gegen dich, sondern einfach Überspitzt auf die Comunity bezogen)

    Naja also ich denke mal, man kann das von außen betrachtet nicht so gut nachvollziehen: Also man muss in der Halle die ganze Zeit die Maske tragen, Angst haben, dass einem was geklaut wird und es gibt nach fast jeder Runde eine Timeout-Phase von ca. 40 Minuten. Wenn man raus geht, ist es richtig grauenhaft warm und wenn man reingeht, muss man jedes Mal durch eine Taschenkontrolle. Die 9 Runden gingen auch bis ich glaube halb 11. Das ganze ist alles schon sehr anstrengend. Ich hatte etwas gehofft, dass man Tag 1 doch noch um eine Runde reduziert, aber das ist ja nicht passiert. (Wäre aber für mich auch egal gewesen).

    Du hast den Einlass um 9 Uhr nicht erwähnt.. und das deshalb das Event erst nach 11:15 Uhr, statt 10 Uhr gestartet ist..

    Wer raus gegangen ist bei dem Wetter war mmn. Selbst schuld, da es in der Halle überall auch spots gab, wo man Mal die Maske für ne kurze Zeit abnehmen konnte.. wobei mir die Maske nicht viel ausmacht, da ich diese eh ca. 8h pro Tag tragen muss..


    Und ja. Etele gehört auf kurz oder lang wieder limitiert, da die Karte zu viel macht..

    Also das Swordsoul "Board", dass ich kenne, sieht etwas anders aus. Ja, das sind dann nicht alles Negates, aber an 1 Monster Negate, 1 Monster Banish, 1 Monster Banish + S/T Banish, 2 Karten zerstören und 2 hand traps kommt man nicht vorbei. Wenn man Glück hat, ist der Monster Banish nicht da oder vielleicht nur eine hand trap, aber das ist trotzdem nicht so leicht, wie du es darstellst.


    Wenn das Deck zur 2 Negates und sonst nichts hätte, wäre es ja nicht Tier 1 LOL.

    das von dir beschriebene Board verliert gegen nibiru und jede Art von Mass removal.. dann muss man nur noch gegen die handtraps gewinnen..

    Trotzdem ist die Aussage "alle metadecks legen drölf negates hin" einfach unsinnig, weil das aktuell einfach falsch ist.

    Das Spiel ist halt mittlerweile extrem First-turn basiert. Mit jedem Jahr wurde die Interaktion zwischen den Spielern auf ein absolutes Minimum reduziert. Spieler X haut ein Negater-Board raus und Spieler Y bricht es oder er verliert. Es gab schon immer Negater-boards oder "Floodgate"-Felder. Aber noch nie war es so konstant und schnell, dass man selbst keine Zeit mehr hat darauf zu reagieren, außer man hat die Outs im FT.

    Spielst du überhaupt aktiv das Spiel?
    Weder Despia noch Swordsoul, zwei absolute Metadecks, legen Negate Boards hin.. Vor allem Swordsoul legt dir max. 1 omninegate + 1 Monsternegate hin, ziemlich einfach zu brechen ist..
    Der Skill des Spiels besteht halt mitlerweile darin, das board zu outen und nicht seine 1900er Beater zu normalen..

    Also die Letzte Ycs hat eindeutig gezeigt, dass sich Konami nochmal Gedanken über Mystische Mine machen sollte.

    Und viele Leute spielen ungerne Despia, weil man so leicht gestoppt werden kann (bspw. Joschua Schmidt).

    tbf, der Grund warum gerade viele Spieler von Despia wie auch Swordsoul gehen ist nicht nur die Mine, sondern auch noch andere Antikarten, die gegen beide Strategien einen Nutzen haben..

    Naja, das ist so nicht richtig. Mir ist durchaus klar, dass Konami Geld verdienen will und deswegen bestimmte Karten wie Despia oder Swordsoul länger leben als es gesund für das Spiel ist, ABER Mystische Mine kostet ja im Moment kaum was und ist auch im ocg verboten. Deswegen frage ich mich bei der Karte, warum sie noch erlaubt ist. Das „Geld verdienen“ kann es ja nicht sein, außer die planen Mine Burn Support oder wollen daraus auch ein Themendeck machen.

    Gibt doch sogar 2 Themendecks mit Mine? Einmal Mine Burn und Mine Striker.. Das OCG Argument lass ich so nicht zählen, da wir auch ein paar Karten haben, die gebannt sind und das OCG nicht.. und damit meine ich nicht mal mehr Maxx C

    Droplet Reprint...Konami weiß wohl,das sie die LED Sets kaputt gemacht haben...und wenn es nach LED8 und BROL geht,wird man die Karte wieder nur 1-2 pro Case zehen...damit sie sich noch halbwegs in der Tin verkauft.

    Naja, die Händler, die direkt bei der DM sein werden wird es freuen.. jeder will sein droplet für die DM noch haben und die werden das dort wahrscheinlich überteuert verkaufen..

    Das Set hat 2 Tage vor der DM Release, je nachdem in welchem Bundesland man lebt ist der Releasetag sogar ein Feiertag.. hoffentlich ist da ne wichtige metakarte drin, die dann trotz Reprint einfach im Preis nicht sinkt..


    Ja, ich will die Welt brennen sehen!

    Als hätte ich es geahnt.. danke Deckcreator16 für den Hinweis :)

    Hey, in der Ecke wohne ich. Was spielst du den? Aktuell spiele ich nur Meta, habe aber auch ein paar alte Decks (2002-2005, Dino rabbit und ab dem nekroz Format habe ich für jedes Format mind. 1 Deck).

    Jop. Ist halt einfach kein Striker Deck. Es hat nichtmal mehr viel gefehlt und er hätte mehr "Karten die Mine's sind" im Deck gehabt, als Karten die "ein Striker Monster" sind.

    Draw Phase.

    Standby Phase.

    Mine Phase.

    (Quote lrandegger )

    und dank demise of the land hat er auch im Gegnerischen Spielzug ne Mine Phase.

    Krass, das der Psi-Endbestafer von 12 auf mitlerweile knappe 28€ angestiegen ist.. ich sollte aufhören solche Karten in anderen etcg threads zu erwähnen.. 🤣

    Schön das du immer noch an den Mythos glaubst, dass die Banned list das Spiel balancen soll.. nicht nur die Mine hat eine falsche Platzierung auf der Liste, sondern auch weitere Karten, aber da gehen die Meinungen stark auseinander..


    Ich stimme dir jedoch zu, dass die Feature matches nicht sonderlich interessant waren.. selbst das Finale hätte mit nem mirrorjade in Game 3 anders ausgehen können.. aber ja, die Striker Fanboys brauchten Mal wieder was zum jubeln..