Beiträge von Fallen Jester

    1. Das geht auch wenn du kein entsprechendes Monster hast, ja.


    2. Deshalb hilft es präzise zu sein. Deine eigentliche Frage ist, ob du einen Effekt aktivieren kannst, der fordert, dass du ein Monster das du kontrollierst opferst, indem du ein Monster opferst, dass dein Gegner kontrolliert. Dann ergibt sich die Antwort auch direkt von alleine.

    "In eine Ascheblüte investieren" Hat wenig mit Turnierdeck zu tun. Ein Yugideck aus guten Karten kostet Geld. In welchem Kontext spielst du denn? Für eine Onlineliste solltest du immer optimale Decks anstreben, weil es dort das finanzielle Argument nicht gibt. Wenn du mal so privat gegen Freunde spielst wäre es gut zu wissen gegen was du da so spielst und welches Budget du/deine Gegner haben.

    Du musst anfangen Karten genauer zu lesen. Gilgamesh triggert z.B. nicht bei jeder Zerstörung. Zu deiner eigentlichen Frage:


    Wenn du nur offene Pendelmonster aus dem Extradeck beschwören könntest stünde dies da. Beachte aber, dass Gilgamesh keine Beschwörungsbedingungen ignoriert.

    Die Karte wäre absolut insane wenn man sie nicht negieren könnte. Sobald man gegen Leute mit vernünftigen Listen spielt würde man nicht nur wissen wogegen man spielt (Was G1 schon echt gut sein kann) sondern ggf. sogar was der Gegner exakt auf der Hand hat. Das funktioniert natürlich auch in beide Richtungen.

    Abseits davon, dass dein Monster Line-Up immer weniger gut wird und man die Fieldspell wirklich nicht zwei mal spielen sollte:


    Das Sidedeck ist grundsätzlich da um deine Problemmatchups zu countern. Das heißt du musst schauen welche Decks dir Probleme bereiten und dann kannst du schauen oder fragen was man am besten dagegen tun kann.

    Durch die aktuelle Situation spielen die meisten Leute über die Website Duelingbook oder die Anwendung Edopro (es gibt noch einen Haufen andere, aber die kenne ich nicht beim Namen).

    alles klar

    dann baue ich mir ein deck das auf turnieren anghesagt ist

    welche z.b.?



    Deine beiden direkt aufeinander folgende Posts. Du merkst das aber schon selber, oder? Ich meine das jetzt nicht böse, aber es würde dir helfen ein wenig nachzudenken bevor du Sachen anfängst und auch bevor du postest. Da du hier gezeigt hast, dass du deutlich weniger über die Idee nachgedacht hast dir ein neues Deck zu suchen als ich dachte möchte ich auch noch mal stark davon abraten dir Monarch zu bauen. Versuch Sala halbwegs zu lernen und schau dann weiter. Alle wirklich spielbaren Decks sind bei weitem zu schwer für dich, glaub mir. Sala reicht da vollkommen aus.

    Ich bin absolut kein Monarchenexperte, aber ich würde Edea und Eidos auf 3 spielen.

    Außerdem würde ich nicht unbedingt ein zweites Deck anfangen wenn ich mein erstes noch nicht kann, aber das ist sicherlich eine persönliche Sache. Monarchen sollten zumindest deutlich einfacher zu spielen sein.

    Dann sollte dir dieser Thread auch nochmal sehr gut aufzeigen, dass aufmerksames Lesen mega wichtig ist. Es ist relativ stumpf, aber immer exakt das zu machen was auf den Karten steht ohne dir deinen Teil zu denken wird meistens zum richtigen Ergebnis führen. Viel Spaß noch im Spiel. Es wird schnell einfacher.

    Ich würde hier nicht mit merkwürdigen Umschreibungen anfangen. Karten die als XYZ Material genutzt werden durchlaufen schlicht nie den "Das Spielfeld verlassen" Schritt. Wenn du es unbedingt paraphrasieren willst. Es ist aber immer sicherer im Bereich der offiziellen Begriffe zu bleiben.

    Der Gusto-Support wärmt mir das Herz nachdem die ganzen Animefanboys es aus dem Structure Voting gekickt haben. Biased as fuck, weil es mehr oder weniger mein erstes Deck war, aber das muss auch mal sein.


    Die Pendelkarte sieht im Mindesten ekelerregend aus auch wenn ich eigentlich alles mag was Pendel weg von zwanzig Minuten first Turns und mehr in Richtung Grind schiebt.