Das Huhn, das Ei oder das Gemüse?

Rotäugiger Finsterer DragonerRotäugige FusionRaubpflanze Verte-Anakonda




Für alle, die es bisher noch nicht anhand des Titels oder den Bildern erkannt haben, so wird es heute um die allseits bekannte Engine rund um Rotäugiger dunkler DragonerRotäugiger dunkler DragonerLevel 8 / ATK: 3000 / DEF: 2500Finsternis * Hexer * Effekt * Fusion„Dunkler Magier“ + „Rotäugiger schwarzer Drache“ oder 1 Drache-Effektmonster
Kann nicht durch Karteneffekte zerstört werden. Kein Spieler kann diese Karte als Ziel für Karteneffekte wählen. Während deiner Main Phase: Du kannst 1 Monster zerstören, das dein Gegner kontrolliert, und falls du dies tust, füge deinem Gegner Schaden in Höhe der Grund-ATK des Monsters zu. Du kannst diesen Effekt pro Spielzug bis so viele Male verwenden wie die Anzahl der Normalen Monster, die als Fusionsmaterial für diese Karte verwendet wurden. Einmal pro Spielzug, wenn eine Karte oder ein Effekt aktiviert wird (Schnelleffekt): Du kannst 1 Karte abwerfen; annulliere die Aktivierung und falls du dies tust, zerstöre die Karte und falls du dies tust, erhält diese Karte 1000 ATK.
gehen. Und jeder, der sie nicht kennt oder die, die nicht verstehen, was an dieser Karte so bannenswert ist, dem werde ich eine kurze Einführung geben. Alle anderen können (aber müssen nicht) gerne zur nächsten Überschrift vorspulen:


Rotäugiger dunkler DragonerRotäugiger dunkler DragonerLevel 8 / ATK: 3000 / DEF: 2500Finsternis * Hexer * Effekt * Fusion„Dunkler Magier“ + „Rotäugiger schwarzer Drache“ oder 1 Drache-Effektmonster
Kann nicht durch Karteneffekte zerstört werden. Kein Spieler kann diese Karte als Ziel für Karteneffekte wählen. Während deiner Main Phase: Du kannst 1 Monster zerstören, das dein Gegner kontrolliert, und falls du dies tust, füge deinem Gegner Schaden in Höhe der Grund-ATK des Monsters zu. Du kannst diesen Effekt pro Spielzug bis so viele Male verwenden wie die Anzahl der Normalen Monster, die als Fusionsmaterial für diese Karte verwendet wurden. Einmal pro Spielzug, wenn eine Karte oder ein Effekt aktiviert wird (Schnelleffekt): Du kannst 1 Karte abwerfen; annulliere die Aktivierung und falls du dies tust, zerstöre die Karte und falls du dies tust, erhält diese Karte 1000 ATK.
ist ein Fusionsmonster, welches aus Dunkler MagierDunkler MagierLevel 7 / ATK: 2500 / DEF: 2100Finsternis * HexerDer ultimative Hexer im Hinblick auf Angriff und Verteidigung. und einem Rotäugiger schwarzer DracheRotäugiger schwarzer DracheLevel 7 / ATK: 2400 / DEF: 2000Finsternis * DracheEin grimmiger Drache, dessen Angriff tödlich ist. oder alternativ einem beliebigen Drachen-Effektmonster gebaut wird. Anschließend haben wir erst mal ein Hexer Finsternis-Bollwerk, welches bei den Werten viel eher an einen Blauäugiger w. DracheBlauäugiger w. DracheLevel 8 / ATK: 3000 / DEF: 2500Licht * DracheDieser legendäre Drache ist eine mächtige Zerstörungsmaschine. Er ist buchstäblich unbesiegbar, nur wenige haben diese Furcht einflößende Kreatur gesehen und lange genug gelebt, um davon zu berichten. erinnert als an seine beiden Materialien.

Dieses Bollwerk hat aber noch ein interessantes Repertoire an Effekten, welchem es den Großteil seines Ruhmes verdankt. So kann es nicht nur nicht durch Karteneffekte nicht zerstört werden, es kann außerdem nicht als Ziel für Karteneffekte gewählt werden. Diese beiden Effekte geben ihn einen Flair, welcher uns stark an Karteneffekte wie von SPIORAL-AUSRÜSTUNG - Letztes ResortSPIORAL-AUSRÜSTUNG - Letztes ResortLevel 4 / ATK: 1000 / DEF: 1000Erde * Maschine * EffektDu kannst 1 „SPIORAL“-Monster wählen, das du kontrollierst; rüste das gewählte Ziel mit diesem Monster von deiner Hand oder Spielfeldseite aus. Solange diese Karte durch diesen Effekt ein Monster ausrüstet, kann das ausgerüstete Monster nicht durch Kampf oder Karteneffekte zerstört werden, zusätzlich kann dein Gegner es nicht als Ziel für Karteneffekte wählen. Einmal pro Spielzug, falls diese Karte durch diesen Effekt ein Monster ausrüstet: Du kannst 1 andere Karte, die du kontrollierst, auf den Friedhof legen; das ausgerüstete Monster kann in diesem Spielzug direkt angreifen.
erinnert. Das alleine kann den Leuten schon das Fürchten bringen, doch ähnlich wie die Kombination aus diesem Monster sowie SPIORAL-SchläferSPIORAL-SchläferLevel 8 / ATK: 2800 / DEF: 1200Licht * Unterweltler * EffektKann nicht als Normalbeschwörung beschworen/gesetzt werden. Muss als Spezialbeschwörung (von deiner Hand) beschworen werden, indem du 3 „SPIORAL“-Karten von deinem Friedhof verbannst, und kann nicht auf andere Art als Spezialbeschwörung beschworen werden. Einmal pro Spielzug, während des Spielzugs eines beliebigen Spielers: Du kannst 1 „SPIORAL“-Karte, die du kontrollierst, und bis zu 2 Karten, die dein Gegner kontrolliert, wählen; zerstöre sie. Falls diese Karte auf dem Spielfeld durch Kampf oder einen Karteneffekt zerstört und auf den Friedhof gelegt wird: Zerstöre so viele Karten, die du kontrollierst, wie möglich und falls du dies tust, beschwöre 1 „SPIORAL-Superagent“ als Spezialbeschwörung von deiner Hand, deinem Deck oder deinem Friedhof. kann DragonerRotäugiger dunkler DragonerLevel 8 / ATK: 3000 / DEF: 2500Finsternis * Hexer * Effekt * Fusion„Dunkler Magier“ + „Rotäugiger schwarzer Drache“ oder 1 Drache-Effektmonster
Kann nicht durch Karteneffekte zerstört werden. Kein Spieler kann diese Karte als Ziel für Karteneffekte wählen. Während deiner Main Phase: Du kannst 1 Monster zerstören, das dein Gegner kontrolliert, und falls du dies tust, füge deinem Gegner Schaden in Höhe der Grund-ATK des Monsters zu. Du kannst diesen Effekt pro Spielzug bis so viele Male verwenden wie die Anzahl der Normalen Monster, die als Fusionsmaterial für diese Karte verwendet wurden. Einmal pro Spielzug, wenn eine Karte oder ein Effekt aktiviert wird (Schnelleffekt): Du kannst 1 Karte abwerfen; annulliere die Aktivierung und falls du dies tust, zerstöre die Karte und falls du dies tust, erhält diese Karte 1000 ATK.
auch Monster zerstören. So darf er zusätzlich in Höhe der Anzahl normaler Monster, welche für diese Fusionsbeschwörung verwendet wurden, jeden Zug Monster vom Gegner zerstören und dessen ATK-Werte noch als Schaden an den gegnerischen Lebenspunkten hinterlassen. Als ein nettes Gimmick erfolgt diese Zerstörung auch noch ohne zu zielen, weshalb eine gewisse Ähnlichkeit zu Dingirsu, der Orcust des AbendsternsDingirsu, der Orcust des AbendsternsRang 8 / ATK: 2600 / DEF: 2100Finsternis * Maschine * Effekt * Xyz2 Monster der Stufe 8
Du kannst nur einmal pro Spielzug einen oder mehr „Dingirsu, der Orcust des Abendsterns“ als Spezialbeschwörung beschwören. Du kannst diese Karte auch als Xyz-Beschwörung beschwören, indem du ein „Orcust“-Linkmonster, das du kontrollierst, als das Material verwendest. Falls eine oder mehr Karten, die du kontrollierst, durch Kampf oder einen Karteneffekt zerstört würden, kannst du stattdessen 1 Material von dieser Karte abhängen. Falls diese Karte als Spezialbeschwörung beschworen wird: Du kannst 1 dieser Effekte aktivieren;
● Lege 1 Karte, die dein Gegner kontrolliert, auf den Friedhof.
● Hänge 1 deiner verbannten Maschine-Monster als Material an diese Karte an.
oder Tausendäugiges OpferTausendäugiges OpferLevel 1 / ATK: 0 / DEF: 0Finsternis * Hexer * Effekt * Fusion„Aufgegeben“ + „Tausendäugiger Abgott“
Andere Monster auf dem Spielfeld können weder ihre Kampfposition ändern noch angreifen. Einmal pro Spielzug: Du kannst 1 Monster wählen, das dein Gegner kontrolliert; rüste diese Karte mit dem gewählten Ziel aus. (Diese Karte kann durch diesen Effekt zu jeder Zeit nur mit 1 Monster ausgerüstet sein.) Die ATK und DEF dieser Karte werden gleich denen des ausrüstenden Monsters. Falls diese Karte durch Kampf zerstört würde, zerstöre stattdessen das ausrüstende Monster.
entsteht, wonach selbst eine angekettete Himmelsjäger-Ass - RayeHimmelsjäger-Ass - RayeLevel 4 / ATK: 1500 / DEF: 1500Finsternis * Krieger * EffektDu kannst diese Karte als Tribut anbieten (Schnelleffekt): Beschwöre 1 „Himmelsjäger-Ass“-Monster als Spezialbeschwörung von deinem Extra Deck in die Extra-Monsterzone. Solange sich diese Karte in deinem Friedhof befindet, falls ein offenes „Himmelsjäger-Ass“-Linkmonster, die du kontrollierst, durch Kampf zerstört wird oder das Spielfeld durch einen Karteneffekt eines Gegners verlässt: Du kannst diese Karte als Spezialbeschwörung beschwören. Du kannst jeden Effekt von „Himmelsjäger-Ass - Raye“ nur einmal pro Spielzug verwenden. noch ausgeknockt werden kann. Und da man vorzugsweise Monster mit 1500 bis 2000 ATK-Punkten zerstören wird (tendenziell steigend) hat man zusammen mit den ATK-Werten dieses Fusionsmonster-Kolosses ein Leichtes damit, die gegnerischen Lebenspunkte teilweise oder vollständig auslöschen zu können. Und wem dies noch nicht genug ist, der hat noch nicht seinen letzten Effekt gelesen: Sollte der Gegner eine Karte oder einen Effekt aktivieren, so kann man zum Preis einer Handkarte die besagte Karte annullieren und zerstören. Man bedenke, dass dies für alle Karten und alle Effekte in Kombination mit allen Kartentypen (Monster, Zauber, Falle) gilt, und nicht nur für bestimmte Kombinationen wie beispielsweise Beschworener MechabaBeschworener MechabaLevel 9 / ATK: 2500 / DEF: 2100Licht * Maschine * Effekt * Fusion„Aleister der Beschwörer“ + 1 LICHT Monster
Einmal pro Spielzug, während des Spielzugs eines beliebigen Spielers, wenn eine Zauber-/Fallenkarte oder ein Monstereffekt aktiviert wird: Du kannst denselben Typ Karte (Monster, Zauber oder Falle) von deiner Hand auf den Friedhof legen; annulliere die Aktivierung und falls du dies tust, verbanne die Karte.
, der nur drei der fünf möglichen Arten (Monstereffekt, Zauberkarte und -effekt, Fallenkarte und Falleneffekt) abdeckt. Und wem auch das nicht genug ist, der erhält anschließend noch mal 1000 ATK für den Dragoner obendrauf, mit welchem ein OTK noch viel leichter zu bewerkstelligen ist.


Das liest sich zwar schon sehr mächtig, doch wir alle wissen, dass eine Karte immer nur so gut sein kann, wie einfach sie ins Spiel gebracht werden kann. Denn Exodia, die VerboteneExodia, die VerboteneLevel 3 / ATK: 1000 / DEF: 1000Finsternis * Hexer * EffektFalls du zusätzlich zu dieser Karte "Rechtes Bein der Verbotenen", "Linkes Bein der Verbotenen", "Rechter Arm der Verbotenen" und "Linker Arm der Verbotenen" in deiner Hand hast, gewinnst du das Duell. hat zwar den vermeintlich besten Effekt im gesamten Spiel, doch bringt dieser uns wenig, wenn wir nicht besagte Aktivierungsbedingungen in kürzester Zeit erfüllen können. Und so ähnlich ist es hier auch mit unserem "Huhn", dem DragonerRotäugiger dunkler DragonerLevel 8 / ATK: 3000 / DEF: 2500Finsternis * Hexer * Effekt * Fusion„Dunkler Magier“ + „Rotäugiger schwarzer Drache“ oder 1 Drache-Effektmonster
Kann nicht durch Karteneffekte zerstört werden. Kein Spieler kann diese Karte als Ziel für Karteneffekte wählen. Während deiner Main Phase: Du kannst 1 Monster zerstören, das dein Gegner kontrolliert, und falls du dies tust, füge deinem Gegner Schaden in Höhe der Grund-ATK des Monsters zu. Du kannst diesen Effekt pro Spielzug bis so viele Male verwenden wie die Anzahl der Normalen Monster, die als Fusionsmaterial für diese Karte verwendet wurden. Einmal pro Spielzug, wenn eine Karte oder ein Effekt aktiviert wird (Schnelleffekt): Du kannst 1 Karte abwerfen; annulliere die Aktivierung und falls du dies tust, zerstöre die Karte und falls du dies tust, erhält diese Karte 1000 ATK.
. Das Fusionsmaterial ist restriktiv und zugleich recht offen gehalten, was ihm eine interessante Mischung gibt. Und ich brauche wohl niemanden belügen, dass ein reines Deck rund um Dunkler MagierDunkler MagierLevel 7 / ATK: 2500 / DEF: 2100Finsternis * HexerDer ultimative Hexer im Hinblick auf Angriff und Verteidigung. oder Rotäugiger schwarzer DracheRotäugiger schwarzer DracheLevel 7 / ATK: 2400 / DEF: 2000Finsternis * DracheEin grimmiger Drache, dessen Angriff tödlich ist. nicht gerade das kompetitive Metagame abräumen würde, da sie zwar guten Support die letzten Jahre erfahren haben, welcher alleine aber nicht ausreichend ist. Was unsere Karte aber trotzdem sehr viel Spielbarkeit gibt, ist die Existenz einer Zauberkarte: Rotäugige FusionRotäugige FusionZauber * NormalBeschwöre 1 Fusionsmonster, das ein „Rotäugig“-Monster als Material aufführt, als Fusionsbeschwörung von deinem Extra Deck und verwende dabei Monster von deiner Hand, deinem Deck oder deiner Spielfeldseite als Fusionsmaterial und falls du dies tust, wird sein Name zu „Rotäugiger schwarzer Drache“. Du kannst in dem Spielzug, in dem du diese Karte aktivierst, keine anderen Monster als Normal- oder Spezialbeschwörung beschwören. Du kannst nur 1 „Rotäugige Fusion“ pro Spielzug aktivieren. oder auch unser "Ei"[1].

Ihr Effekt ist dabei auch recht schnell erklärt. Wir können ein Fusionsmonster fusionsbeschwören, welches ein "Rotäugig"-Monster als Fusionsmaterial auflistet, und können dabei Monster von unserer Hand, unserem Spielfeld und unserem Deck verwenden. Anschließend wird der Name des Fusionsmonsters zwar noch explizit zu Rotäugiger schwarzer DracheRotäugiger schwarzer DracheLevel 7 / ATK: 2400 / DEF: 2000Finsternis * DracheEin grimmiger Drache, dessen Angriff tödlich ist. umgeändert, doch hat dies eher seltener Nutzen. Auch dürfen wir vorher und nachher keine Monster normal- oder spezialbeschwören, was schon vitaler ist, doch dazu gleich mehr.

Ihr habt es euch vermutlich schon gedacht, aber der entscheidende Fakt ist hier ganz klar die Möglichkeit, Fusionsmaterial vom Deck verwenden zu können. Denn so brauchen wir nur je eine Kopie des dunklen MagiersDunkler MagierLevel 7 / ATK: 2500 / DEF: 2100Finsternis * HexerDer ultimative Hexer im Hinblick auf Angriff und Verteidigung. und seinem DrachenkumpanenRotäugiger schwarzer DracheLevel 7 / ATK: 2400 / DEF: 2000Finsternis * DracheEin grimmiger Drache, dessen Angriff tödlich ist. in unserem Deck als sogenannte "Bricks" spielen und können dank dieser Zauberkarte jederzeit besagtes Fusionsmonster aus dem Extra Deck beschwören. Als nettes Gimmick existiert noch Rotäugiger EinblickRotäugiger EinblickZauber * NormalLege 1 „Rotäugig“-Monster von deiner Hand oder deinem Deck auf den Friedhof; füge deiner Hand 1 „Rotäugig“-Zauber-/Fallenkarte von deinem Deck hinzu, außer „Rotäugiger Einblick“. Du kannst nur 1 „Rotäugiger Einblick“ pro Spielzug aktivieren. , welche uns besagte Fusionszauberkarte auf die Hand suchen kann, wenn wir einen weiteren "Brick" als "Kosten" in unser Deck integrieren. Letztere ist aber seit der Einführung von Topf des WohlstandsTopf des WohlstandsZauber * NormalVerbanne 3 oder 6 Karten, die du bestimmst, von deinem Extra Deck verdeckt; für den Rest dieses Spielzugs, nachdem diese Karte aufgelöst wurde, wird der Schaden halbiert, den dein Gegner erhält, zusätzlich grabe die obersten Karten deines Decks in Höhe der Anzahl der verbannten Karten aus, füge deiner Hand 1 ausgegrabene Karte hinzu, lege den Rest in beliebiger Reihenfolge unter dein Deck. Du kannst nur 1 „Topf des Wohlstands“ pro Spielzug aktivieren. Du kannst in dem Spielzug, in dem du diese Karte aktivierst, keine Karten durch Karteneffekte ziehen.
weniger notwendig, da selbige Zauberkarte die Ziehrate für diese Zauberkarte so weit wie nötig angehoben hat, um sich den zusätzlichen Stein im Deck zu sparen. Grundsätzlich kann man aber so bis zu sechs Fusionszauberkarten bei drei Bricks in jedes Deck integrieren und werden nur bei unserer Beschwörung beschränkt. Dies ist aber gerade für Decks interessant, welche wenig bis gar keine Monster im eigenen Zug normal- oder spezialbeschwören, wie beispielsweise ein Deck rund um die Eldlich-Karten oder Unterterror-GuruUnterterror-GuruLevel 4 / ATK: 1600 / DEF: 1800Erde * Drache * EffektFLIPP: Du kannst deiner Hand 1 „Unterterror“-Karte von deinem Deck hinzufügen, außer „Unterterror-Guru“. Du kannst 1 anderes offenes Monster auf dem Spielfeld wählen; ändere das Monster und zusätzlich diese Karte in die verdeckte Verteidigungsposition. Dies ist ein Schnelleffekt, falls du eine andere „Unterterror“-Karte kontrollierst. Du kannst jeden Effekt von „Unterterror-Guru“ nur einmal pro Spielzug verwenden. [2].


Doch wenn wir der Überschrift glauben können, gehört noch ein drittes Element in dieses Puzzle. Und damit sind nicht die Fusionsmaterialien gemeint, sondern das böse dreinschauende "Gemüse", Raubpflanze Verte-AnakondaRaubpflanze Verte-AnakondaLevel / ATK: 500 / DEF: Finsternis * Pflanze * Effekt * Link2 Effektmonster
Du kannst 1 offenes Monster auf dem Spielfeld wählen; es wird bis zum Ende dieses Spielzugs zu FINSTERNIS. Du kannst 2000 LP zahlen und 1 „Fusion“- oder „Polymerisation“-Schnell- oder Normalen Zauber von deinem Deck auf den Friedhof legen; dieser Effekt wird gleich dem Effekt des Zaubers, wenn die Karte aktiviert wird, zusätzlich kannst du für den Rest dieses Spielzugs keine Monster als Spezialbeschwörung beschwören. Du kannst jeden Effekt von „Raubpflanze Verte-Anakonda“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
. Dieses Linkmonster mit einem Link-Rating von zwei kann durch das Weglegen von zwei Effektmonstern beschworen werden und besitzt damit eine einfach zu erfüllende Beschwörungsbedingung. Anschließend gibt uns das Monster nicht nur den hier weniger relevanten Attribut-Wechsel-Effekt, sondern einen weiteren Effekt, mit welchen wir Fusionszauberkarten aus unserem Deck auf den Friedhof schicken können, um dessen Effekt zu kopieren. Dieses "kopieren" umgeht nicht nur netterweise Aschenblüte & Freudiger FrühlingAschenblüte & Freudiger FrühlingLevel 3 / ATK: 0 / DEF: 1800Feuer * Zombie * Effekt * EmpfängerWährend des Spielzugs eines beliebigen Spielers, wenn eine Karte oder ein Effekt aktiviert wird, die oder der einen dieser Effekte enthält: Du kannst diese Karte abwerfen; annulliere den Effekt.
●Eine Karte vom Deck der Hand hinzufügen.
●Spezialbeschwörung vom Deck durchführen.
●Eine Karte vom Deck auf den Friedhof legen.
Du kannst diesen Effekt von „Aschenblüte & Freudiger Frühling“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
, da das senden die Kosten sind, sondern umgeht auch alle Einschränkungen, die die Fusionszauberkarte hat. Also ist die vorher so "kritische Einschränkung", keine Monster als Normal- oder Spezialbeschwörung beschwören zu können, weniger problematisch. Zwar verbietet Verte nach der Aktivierung ihres Effektes die Spezialbeschwörung weiterer Monster, doch hat dies zwei enorme Vorteile. Denn zuvor können wir so viele verschiedene Beschwörungen machen, wie wir wollen und nachher können wir immer noch normalbeschwören, falls nötig. Doch dies ist ja nur die Spitze des Eisberges, denn dadurch, dass dieses Monster so leicht zu beschwören ist und zugleich auch noch aus dem Extra Deck kommt, ist sie theoretisch immer verfügbar und dadurch immer anwendbar, solange wir die Fusionszauberkarte noch im Deck haben. Dadurch erzeugen wir außerdem einen Ausnahmefall, wonach Rotäugiger dunkler DragonerRotäugiger dunkler DragonerLevel 8 / ATK: 3000 / DEF: 2500Finsternis * Hexer * Effekt * Fusion„Dunkler Magier“ + „Rotäugiger schwarzer Drache“ oder 1 Drache-Effektmonster
Kann nicht durch Karteneffekte zerstört werden. Kein Spieler kann diese Karte als Ziel für Karteneffekte wählen. Während deiner Main Phase: Du kannst 1 Monster zerstören, das dein Gegner kontrolliert, und falls du dies tust, füge deinem Gegner Schaden in Höhe der Grund-ATK des Monsters zu. Du kannst diesen Effekt pro Spielzug bis so viele Male verwenden wie die Anzahl der Normalen Monster, die als Fusionsmaterial für diese Karte verwendet wurden. Einmal pro Spielzug, wenn eine Karte oder ein Effekt aktiviert wird (Schnelleffekt): Du kannst 1 Karte abwerfen; annulliere die Aktivierung und falls du dies tust, zerstöre die Karte und falls du dies tust, erhält diese Karte 1000 ATK.
in theoretisch jedem Deck gespielt werden kann, solange man jederzeit zwei Effektmonster aufs Feld bekommen kann und nur je eine Rotäugige FusionRotäugige FusionZauber * NormalBeschwöre 1 Fusionsmonster, das ein „Rotäugig“-Monster als Material aufführt, als Fusionsbeschwörung von deinem Extra Deck und verwende dabei Monster von deiner Hand, deinem Deck oder deiner Spielfeldseite als Fusionsmaterial und falls du dies tust, wird sein Name zu „Rotäugiger schwarzer Drache“. Du kannst in dem Spielzug, in dem du diese Karte aktivierst, keine anderen Monster als Normal- oder Spezialbeschwörung beschwören. Du kannst nur 1 „Rotäugige Fusion“ pro Spielzug aktivieren., Dunkler MagierDunkler MagierLevel 7 / ATK: 2500 / DEF: 2100Finsternis * HexerDer ultimative Hexer im Hinblick auf Angriff und Verteidigung. und einen Rotäugiger schwarzer DracheRotäugiger schwarzer DracheLevel 7 / ATK: 2400 / DEF: 2000Finsternis * DracheEin grimmiger Drache, dessen Angriff tödlich ist. als "Bricks" in unserem Deck spielen. Somit ist die Karte ideal, um das eh schon unbrechbare Board noch unbrechbarer zu machen, oder gibt einem ein Plan B sollte dieser durch Interaktionen des Gegners verhindert werden.

Diese letzten beiden Eigenschaften macht die Kartengruppe auch interessant für Kombo Decks wie Drytron.


Warum überhaupt hitten?

Aufschlagen


Wie man also sieht, ist dies trotz recht spezifischer Einschränkungen eine ideale Karte, um Kombo Decks mehr Power zu geben, als auch speziellen Control Decks eine weitere Option in die Hand zu drücken. Schön und gut, aber warum sollte man die Karte denn dann hitten? Schließlich hilft sie ja fast allen Decks, ähnlich wie eine Staple. Zudem kann es ja an sich nicht schlecht aussehen, wenn nostalgisch ikonische Karten in den Decks der Spieler gespielt werden, da dies auch das Interesse von Außenstehenden anziehen könnte.


Hier sehe ich erst mal das grundsätzliche Problem, dass Rotäugiger dunkler DragonerRotäugiger dunkler DragonerLevel 8 / ATK: 3000 / DEF: 2500Finsternis * Hexer * Effekt * Fusion„Dunkler Magier“ + „Rotäugiger schwarzer Drache“ oder 1 Drache-Effektmonster
Kann nicht durch Karteneffekte zerstört werden. Kein Spieler kann diese Karte als Ziel für Karteneffekte wählen. Während deiner Main Phase: Du kannst 1 Monster zerstören, das dein Gegner kontrolliert, und falls du dies tust, füge deinem Gegner Schaden in Höhe der Grund-ATK des Monsters zu. Du kannst diesen Effekt pro Spielzug bis so viele Male verwenden wie die Anzahl der Normalen Monster, die als Fusionsmaterial für diese Karte verwendet wurden. Einmal pro Spielzug, wenn eine Karte oder ein Effekt aktiviert wird (Schnelleffekt): Du kannst 1 Karte abwerfen; annulliere die Aktivierung und falls du dies tust, zerstöre die Karte und falls du dies tust, erhält diese Karte 1000 ATK.
zu stark designt wurde. Gerade Decks mittleren bis niedrigen Ranges haben große Probleme, mit diesem Moloch aus der eigenen Engine heraus umgehen zu können. Sie müssen sich auf andere Karten verlassen, welche ihr Deck in allgemeinen Fällen weiter schwächen. Dies ist aber keine Neuheit, da dies auch beim Kampf eines solchen Decks mit einem normalen Top Meta Deck solche Tradeoffs eingehen muss, sollte es nicht zufällig der beste Konter gegen das Deck sein. Problematisch ist hier eher, dass es ein zusätzliches Problem schafft, mit dem man umgehen muss und man einfach nicht alles abdecken kann. Somit muss man sich entscheiden, entweder alle Problemfälle gleichmäßig geringer abzudecken oder einfach darauf zu hoffen, dass man bestimmte Matchups oder Problemkarten nicht abbekommt. Das Letzteres, eine grundsätzlich dumme Idee ist, da man sich auf sein Glück verlassen muss, muss ich denke nicht weiter hervorheben.


Außerdem sorgt DragonerRotäugiger dunkler DragonerLevel 8 / ATK: 3000 / DEF: 2500Finsternis * Hexer * Effekt * Fusion„Dunkler Magier“ + „Rotäugiger schwarzer Drache“ oder 1 Drache-Effektmonster
Kann nicht durch Karteneffekte zerstört werden. Kein Spieler kann diese Karte als Ziel für Karteneffekte wählen. Während deiner Main Phase: Du kannst 1 Monster zerstören, das dein Gegner kontrolliert, und falls du dies tust, füge deinem Gegner Schaden in Höhe der Grund-ATK des Monsters zu. Du kannst diesen Effekt pro Spielzug bis so viele Male verwenden wie die Anzahl der Normalen Monster, die als Fusionsmaterial für diese Karte verwendet wurden. Einmal pro Spielzug, wenn eine Karte oder ein Effekt aktiviert wird (Schnelleffekt): Du kannst 1 Karte abwerfen; annulliere die Aktivierung und falls du dies tust, zerstöre die Karte und falls du dies tust, erhält diese Karte 1000 ATK.
, insbesondere in der kleinsten nur möglichen Ausführung über Raubpflanze Verte-AnakondaRaubpflanze Verte-AnakondaLevel / ATK: 500 / DEF: Finsternis * Pflanze * Effekt * Link2 Effektmonster
Du kannst 1 offenes Monster auf dem Spielfeld wählen; es wird bis zum Ende dieses Spielzugs zu FINSTERNIS. Du kannst 2000 LP zahlen und 1 „Fusion“- oder „Polymerisation“-Schnell- oder Normalen Zauber von deinem Deck auf den Friedhof legen; dieser Effekt wird gleich dem Effekt des Zaubers, wenn die Karte aktiviert wird, zusätzlich kannst du für den Rest dieses Spielzugs keine Monster als Spezialbeschwörung beschwören. Du kannst jeden Effekt von „Raubpflanze Verte-Anakonda“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
, für ein weiteres Problem. Wie bereits bekannt sein sollte, hat in den letzten fünf Jahren die Spielstärke von Kombo Decks exorbitant zugenommen. So sind Boards mit mehreren Negatern keine Seltenheit mehr, und auch die Möglichkeiten, Konter, insbesondere Handtraps zu umspielen, wird immer leichter. Nicht umsonst reicht seit 2020 durchgängig keine Handtrap alleine mehr aus, um den Gegner zu stoppen, was einem dazu zwingt, immer mehr (oder spezifischere mit höherer "Power") von diesen zu integrieren. VerteRaubpflanze Verte-AnakondaLevel / ATK: 500 / DEF: Finsternis * Pflanze * Effekt * Link2 Effektmonster
Du kannst 1 offenes Monster auf dem Spielfeld wählen; es wird bis zum Ende dieses Spielzugs zu FINSTERNIS. Du kannst 2000 LP zahlen und 1 „Fusion“- oder „Polymerisation“-Schnell- oder Normalen Zauber von deinem Deck auf den Friedhof legen; dieser Effekt wird gleich dem Effekt des Zaubers, wenn die Karte aktiviert wird, zusätzlich kannst du für den Rest dieses Spielzugs keine Monster als Spezialbeschwörung beschwören. Du kannst jeden Effekt von „Raubpflanze Verte-Anakonda“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
und damit auch DragonerRotäugiger dunkler DragonerLevel 8 / ATK: 3000 / DEF: 2500Finsternis * Hexer * Effekt * Fusion„Dunkler Magier“ + „Rotäugiger schwarzer Drache“ oder 1 Drache-Effektmonster
Kann nicht durch Karteneffekte zerstört werden. Kein Spieler kann diese Karte als Ziel für Karteneffekte wählen. Während deiner Main Phase: Du kannst 1 Monster zerstören, das dein Gegner kontrolliert, und falls du dies tust, füge deinem Gegner Schaden in Höhe der Grund-ATK des Monsters zu. Du kannst diesen Effekt pro Spielzug bis so viele Male verwenden wie die Anzahl der Normalen Monster, die als Fusionsmaterial für diese Karte verwendet wurden. Einmal pro Spielzug, wenn eine Karte oder ein Effekt aktiviert wird (Schnelleffekt): Du kannst 1 Karte abwerfen; annulliere die Aktivierung und falls du dies tust, zerstöre die Karte und falls du dies tust, erhält diese Karte 1000 ATK.
ist eine weitere Möglichkeit, diesen "Zähler" der nötigen Handtraps weiter in die Höhe zu jagen. Denn selbst wenn vorher zwei Handtraps ausgereicht haben, damit der Gegner auf nichts anderem als ein paar toten Effektmonstern endet, so kann er sie jetzt noch gegen eine Verte eintauschen und verlangt somit mindestens eine dritte, teils sogar eine vierte Handtrap, um den Dragoner aufzuhalten. Schafft man dies nicht, muss man mit den verbliebenen Ressourcen versuchen, die entsprechend auf der Gegnerseite stark dezimiert sind, dieses Bollwerk zu überrollen und anschließend selber noch spielen zu können. Dass dies ein Ding der Unmöglichkeit ist, brauch ich ja wohl kaum hinzuzufügen.


Ähnlich unschön wird es meiner Ansicht nach, wenn Control Decks diese bzw. die größere Ausführung dieser Engine integrieren. Denn wenn ich ein Control Deck spiele, welches wenig bis keine Beschwörungen braucht und diese Engine integriere, würde ich mich immer die Frage stellen, was ich nun eigentlich wirklich spiele. Spiele ich noch mein Control Deck, oder ist es einfach nur ein "Dragoner-Deck mit paar Lückenfüllern"? Denn wenn Letzteres der Fall ist, dann hat sich das Deck verselbstständigt und ich habe mein eigentliches Deck verloren, da meine eigene Engine so schlecht ist, dass ich sie nicht mal sehen möchte[3].


Doch wie können wir die Gruppe an Karten überhaupt mit der Banned Liste anfassen? Wenn man sich alle Karten anschaut, fällt sofort ein riesiges Array an Karten auf, die mehr oder weniger darin verwendet werden:


Bei dieser Liste würde ich aber direkt drei Karten wieder streichen, da sie meiner Ansicht nach die unsinnigsten wären, da sie entweder das Problem kaum lösen würden (Rotäugiger EinblickRotäugiger EinblickZauber * NormalLege 1 „Rotäugig“-Monster von deiner Hand oder deinem Deck auf den Friedhof; füge deiner Hand 1 „Rotäugig“-Zauber-/Fallenkarte von deinem Deck hinzu, außer „Rotäugiger Einblick“. Du kannst nur 1 „Rotäugiger Einblick“ pro Spielzug aktivieren. ) oder unnötig großen Schaden an ihren eigenen Decks auslösen würden (Dunkler MagierDunkler MagierLevel 7 / ATK: 2500 / DEF: 2100Finsternis * HexerDer ultimative Hexer im Hinblick auf Angriff und Verteidigung. und Rotäugiger schwarzer DracheRotäugiger schwarzer DracheLevel 7 / ATK: 2400 / DEF: 2000Finsternis * DracheEin grimmiger Drache, dessen Angriff tödlich ist.). Schließlich sollte es weiterhin das Ziel sein, möglichst effizient zu hitten, ohne dabei den eigenen Decks zu sehr zu schaden. In dem Zusammenhang geht es hier auch nicht darum, Karten auf Limitiert oder Semi-Limitiert zu setzen, sondern direkt auf die Verboten-Sektion der Liste zu verfrachten, da die verbliebenen Karten auch noch auf je eine Kopie beschränkt Problemkarten darstellen würden.

Was spricht also dafür und dagegen, Rotäugiger dunkler DragonerRotäugiger dunkler DragonerLevel 8 / ATK: 3000 / DEF: 2500Finsternis * Hexer * Effekt * Fusion„Dunkler Magier“ + „Rotäugiger schwarzer Drache“ oder 1 Drache-Effektmonster
Kann nicht durch Karteneffekte zerstört werden. Kein Spieler kann diese Karte als Ziel für Karteneffekte wählen. Während deiner Main Phase: Du kannst 1 Monster zerstören, das dein Gegner kontrolliert, und falls du dies tust, füge deinem Gegner Schaden in Höhe der Grund-ATK des Monsters zu. Du kannst diesen Effekt pro Spielzug bis so viele Male verwenden wie die Anzahl der Normalen Monster, die als Fusionsmaterial für diese Karte verwendet wurden. Einmal pro Spielzug, wenn eine Karte oder ein Effekt aktiviert wird (Schnelleffekt): Du kannst 1 Karte abwerfen; annulliere die Aktivierung und falls du dies tust, zerstöre die Karte und falls du dies tust, erhält diese Karte 1000 ATK.
, Rotäugige FusionRotäugige FusionZauber * NormalBeschwöre 1 Fusionsmonster, das ein „Rotäugig“-Monster als Material aufführt, als Fusionsbeschwörung von deinem Extra Deck und verwende dabei Monster von deiner Hand, deinem Deck oder deiner Spielfeldseite als Fusionsmaterial und falls du dies tust, wird sein Name zu „Rotäugiger schwarzer Drache“. Du kannst in dem Spielzug, in dem du diese Karte aktivierst, keine anderen Monster als Normal- oder Spezialbeschwörung beschwören. Du kannst nur 1 „Rotäugige Fusion“ pro Spielzug aktivieren. oder Raubpflanze Verte-AnakondaRaubpflanze Verte-AnakondaLevel / ATK: 500 / DEF: Finsternis * Pflanze * Effekt * Link2 Effektmonster
Du kannst 1 offenes Monster auf dem Spielfeld wählen; es wird bis zum Ende dieses Spielzugs zu FINSTERNIS. Du kannst 2000 LP zahlen und 1 „Fusion“- oder „Polymerisation“-Schnell- oder Normalen Zauber von deinem Deck auf den Friedhof legen; dieser Effekt wird gleich dem Effekt des Zaubers, wenn die Karte aktiviert wird, zusätzlich kannst du für den Rest dieses Spielzugs keine Monster als Spezialbeschwörung beschwören. Du kannst jeden Effekt von „Raubpflanze Verte-Anakonda“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
zu verbieten.


Schieben wir das Huhn in den Ofen

Dunkler MagierSchlammiger Schlammdrache


Den Anfang macht unser großes "Huhn", der DragonerRotäugiger dunkler DragonerLevel 8 / ATK: 3000 / DEF: 2500Finsternis * Hexer * Effekt * Fusion„Dunkler Magier“ + „Rotäugiger schwarzer Drache“ oder 1 Drache-Effektmonster
Kann nicht durch Karteneffekte zerstört werden. Kein Spieler kann diese Karte als Ziel für Karteneffekte wählen. Während deiner Main Phase: Du kannst 1 Monster zerstören, das dein Gegner kontrolliert, und falls du dies tust, füge deinem Gegner Schaden in Höhe der Grund-ATK des Monsters zu. Du kannst diesen Effekt pro Spielzug bis so viele Male verwenden wie die Anzahl der Normalen Monster, die als Fusionsmaterial für diese Karte verwendet wurden. Einmal pro Spielzug, wenn eine Karte oder ein Effekt aktiviert wird (Schnelleffekt): Du kannst 1 Karte abwerfen; annulliere die Aktivierung und falls du dies tust, zerstöre die Karte und falls du dies tust, erhält diese Karte 1000 ATK.
. Würde man diesen verbieten, wäre die Engine ganz klar gestorben. Denn ohne das Bossmonster kann man selbiges nicht mehr beschwören. Zudem hätte das Rotäugig-Deck seine Fusionszauberkarte behalten und auch VerteRaubpflanze Verte-AnakondaLevel / ATK: 500 / DEF: Finsternis * Pflanze * Effekt * Link2 Effektmonster
Du kannst 1 offenes Monster auf dem Spielfeld wählen; es wird bis zum Ende dieses Spielzugs zu FINSTERNIS. Du kannst 2000 LP zahlen und 1 „Fusion“- oder „Polymerisation“-Schnell- oder Normalen Zauber von deinem Deck auf den Friedhof legen; dieser Effekt wird gleich dem Effekt des Zaubers, wenn die Karte aktiviert wird, zusätzlich kannst du für den Rest dieses Spielzugs keine Monster als Spezialbeschwörung beschwören. Du kannst jeden Effekt von „Raubpflanze Verte-Anakonda“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
könnte weiterhin der treue Begleiter eines jeden Fusionsdecks bleiben.

Außerdem umgeht man so alternative Beschwörungswege unseres Fusionsmonsters, da so niemand in der Lage wäre, Karten wie Cyber-SteinCyber-SteinLevel 2 / ATK: 700 / DEF: 500Finsternis * Maschine * EffektZahle 5000 Life Points. Beschwöre als Spezialbeschwörung 1 Fusionsmonster aus deinem Extra Deck auf das Spielfeld in Angriffsposition. oder Schlammiger SchlammdracheSchlammiger SchlammdracheLevel 6 / ATK: 500 / DEF: 2200Finsternis * Drache * Effekt * Empfänger1 Empfänger + 1+ Nicht-Empfänger-Monster
Diese Karte kann als Ersatz für 1 beliebiges Fusionsmaterial verwendet werden, dessen Name ausdrücklich auf der Fusionsmonsterkarte aufgeführt ist, aber das andere Fusionsmaterial muss das richtige sein. Während deiner Main Phase, falls du diese als Synchrobeschwörung beschworene Karte kontrollierst: Du kannst 1 Fusionsmonster als Fusionsbeschwörung von deinem Extra Deck beschwören, verwende dafür Monster, die du kontrollierst, als Fusionsmaterial, einschließlich dieser Karte. Du kannst diesen Effekt von „Schlammiger Schlammdrache“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
zu verwenden, um das Fusionsmonster anders aus dem Extra Deck zu "tricksen". Gerade Letzterer sieht ja immer mal wieder Play in Decks wie Virtuelle Welt, wo dann auch gerne Dragoner integriert wird. Und ich denke, es sollte selbstverständlich sein, dass es unsinnig wäre, eine der anderen beiden Karten zu verbannen, nur um anschließend auch noch solche Substitutionsmonster hinterherzubannen, um besagte Karte für sein eigentliches Deck behalten zu können, da dies doppelter Aufwand wäre.


Doch das Verbieten dieses Monsters hat auch zwei Nachteile. Der erste Nachteil wäre auch der eigentliche/vermeintliche Sinn der Karte: DragonerRotäugiger dunkler DragonerLevel 8 / ATK: 3000 / DEF: 2500Finsternis * Hexer * Effekt * Fusion„Dunkler Magier“ + „Rotäugiger schwarzer Drache“ oder 1 Drache-Effektmonster
Kann nicht durch Karteneffekte zerstört werden. Kein Spieler kann diese Karte als Ziel für Karteneffekte wählen. Während deiner Main Phase: Du kannst 1 Monster zerstören, das dein Gegner kontrolliert, und falls du dies tust, füge deinem Gegner Schaden in Höhe der Grund-ATK des Monsters zu. Du kannst diesen Effekt pro Spielzug bis so viele Male verwenden wie die Anzahl der Normalen Monster, die als Fusionsmaterial für diese Karte verwendet wurden. Einmal pro Spielzug, wenn eine Karte oder ein Effekt aktiviert wird (Schnelleffekt): Du kannst 1 Karte abwerfen; annulliere die Aktivierung und falls du dies tust, zerstöre die Karte und falls du dies tust, erhält diese Karte 1000 ATK.
wurde designt, um das Rotäugig- und Dunkler Magier Deck zu stärken. Nimmt man diese Karte aber einfach wieder weg, werden diese Decks wieder dahin zurückgeschickt, wo sie vor dem Support gestanden haben. Versteht mich nicht falsch, aus kompetitiver Sicht habe sich das Deck damit vermutlich vor und nach dem Support null bewegt, doch gerade für Casuals, welche diese Decks aus Spaß gegen andere spielen, sieht das vermutlich anders aus[4]. Ein anderer Nachteil, der beim Verbieten dieses Monsters entsteht, ist hingegen etwas ungewöhnlich aus der Spieler-Perspektive zu betrachten. Denn bisher hat dieses Fusionsmonster erst einen Print gesehen, welcher in der 2020 Tin of Lost Memories war. Zudem hat sie seit ihrem Release einen recht hohen Einzelkartenwert gehabt[5], der über das vergangene Jahr sogar noch weiter angestiegen ist, selbsterklärend wegen dessen Spielstärke. Warum sollte man also aus kommerzieller Sicht eine Karte, welche ein gutes Reprintpotenzial besitzt, "abschießen"?


Hauen wir das Ei in die Pfanne

Rotäugiger Schwarzer DracheFinsternritter Batlamyus


Gut, nachdem wir uns nun das "Huhn", den DragonerRotäugiger dunkler DragonerLevel 8 / ATK: 3000 / DEF: 2500Finsternis * Hexer * Effekt * Fusion„Dunkler Magier“ + „Rotäugiger schwarzer Drache“ oder 1 Drache-Effektmonster
Kann nicht durch Karteneffekte zerstört werden. Kein Spieler kann diese Karte als Ziel für Karteneffekte wählen. Während deiner Main Phase: Du kannst 1 Monster zerstören, das dein Gegner kontrolliert, und falls du dies tust, füge deinem Gegner Schaden in Höhe der Grund-ATK des Monsters zu. Du kannst diesen Effekt pro Spielzug bis so viele Male verwenden wie die Anzahl der Normalen Monster, die als Fusionsmaterial für diese Karte verwendet wurden. Einmal pro Spielzug, wenn eine Karte oder ein Effekt aktiviert wird (Schnelleffekt): Du kannst 1 Karte abwerfen; annulliere die Aktivierung und falls du dies tust, zerstöre die Karte und falls du dies tust, erhält diese Karte 1000 ATK.
, angeschaut haben, gucken wir uns doch einfach mal das "Ei" an, welches zum "Huhn" wird. Und hier können wir direkt aus dem Abschnitt des Dragoners den ersten Nachteil ablesen: Wenn Rotäugige FusionRotäugige FusionZauber * NormalBeschwöre 1 Fusionsmonster, das ein „Rotäugig“-Monster als Material aufführt, als Fusionsbeschwörung von deinem Extra Deck und verwende dabei Monster von deiner Hand, deinem Deck oder deiner Spielfeldseite als Fusionsmaterial und falls du dies tust, wird sein Name zu „Rotäugiger schwarzer Drache“. Du kannst in dem Spielzug, in dem du diese Karte aktivierst, keine anderen Monster als Normal- oder Spezialbeschwörung beschwören. Du kannst nur 1 „Rotäugige Fusion“ pro Spielzug aktivieren. verboten wird, verliert auch automatisch das Rotäugig-Deck seine allerwichtigste Karte. Das ist natürlich ein Graus, da das Rotäugig-Deck doch noch seine Fans unter den Nostalgikern besitzt. Zwar nicht so viele wie bei Dunkler MagierDunkler MagierLevel 7 / ATK: 2500 / DEF: 2100Finsternis * HexerDer ultimative Hexer im Hinblick auf Angriff und Verteidigung. oder Blauäugiger w. DracheBlauäugiger w. DracheLevel 8 / ATK: 3000 / DEF: 2500Licht * DracheDieser legendäre Drache ist eine mächtige Zerstörungsmaschine. Er ist buchstäblich unbesiegbar, nur wenige haben diese Furcht einflößende Kreatur gesehen und lange genug gelebt, um davon zu berichten., aber schon eine nennenswerte Menge. Umgekehrt kann man dies natürlich auch als Anlass sehen, eine neue Karte für besagtes Themendeck zu designen, welche besser vor solchen Verwendungen geschützt ist, wie damals bei Sternritter PtolemaeusSternritter PtolemaeusRang 4 / ATK: 550 / DEF: 2600Licht * Krieger * Effekt * Xyz2 oder mehr Monster der Stufe 4
Einmal pro Kette, während des Spielzugs eines beliebigen Spielers: Du kannst 3 Xyz-Material von dieser Karte abhängen; beschwöre 1 Xyz-Monster mit einem um 1 höheren Rang als diese Karte, außer einem "Nummer"-Monster, als Spezialbeschwörung von deinem Extra Deck, indem du diese offene Karte, die du kontrollierst, als das Xyz-Material verwendest. (Dies wird als Xyz-Beschwörung behandelt. An diese Karte angehängtes Xyz-Material wird ebenfalls zu Xyz-Material des beschworenen Monsters.) Du kannst 7 Xyz-Material von dieser Karte abhängen; überspringe den nächsten Spielzug deines Gegners. Während der End Phase jedes Spielers: Du kannst 1 "Wandelsternritter"-Karte von deinem Extra Deck als offenes Xyz-Material an diese Karte anhängen.
und Finsternritter BatlamyusFinsternritter BatlamyusRang 4 / ATK: 2600 / DEF: 550Finsternis * Krieger * Effekt * Xyz2 „Sternritter“-Monster der Stufe 4
Alle offenen Monster auf dem Spielfeld werden zu FINSTERNIS. Du kannst 1 Xyz-Material von dieser Karte abhängen und 1 Karte abwerfen; beschwöre 1 LICHT „Sternritter“-Xyz-Monster als Spezialbeschwörung von deinem Extra Deck, indem du diese offene Karte, die du kontrollierst, als das Xyz-Material verwendest, zusätzlich kannst du für den Rest dieses Spielzugs keine anderen Monster als Xyz-Beschwörung beschwören. (Dies wird als Xyz-Beschwörung behandelt. An diese Karte angehängtes Xyz-Material wird ebenfalls zu Xyz-Material des beschworenen Monsters.) Dieser Effekt kann im Spielzug eines beliebigen Spielers aktiviert werden, falls du 7 oder mehr „Sternritter“-Monster mit unterschiedlichen Namen in deinem Friedhof hast.
. Im Allgemeinen ist dies aber die Option, welche am meisten "Schaden" anrichtet, da weder das Verbot von DragonerRotäugiger dunkler DragonerLevel 8 / ATK: 3000 / DEF: 2500Finsternis * Hexer * Effekt * Fusion„Dunkler Magier“ + „Rotäugiger schwarzer Drache“ oder 1 Drache-Effektmonster
Kann nicht durch Karteneffekte zerstört werden. Kein Spieler kann diese Karte als Ziel für Karteneffekte wählen. Während deiner Main Phase: Du kannst 1 Monster zerstören, das dein Gegner kontrolliert, und falls du dies tust, füge deinem Gegner Schaden in Höhe der Grund-ATK des Monsters zu. Du kannst diesen Effekt pro Spielzug bis so viele Male verwenden wie die Anzahl der Normalen Monster, die als Fusionsmaterial für diese Karte verwendet wurden. Einmal pro Spielzug, wenn eine Karte oder ein Effekt aktiviert wird (Schnelleffekt): Du kannst 1 Karte abwerfen; annulliere die Aktivierung und falls du dies tust, zerstöre die Karte und falls du dies tust, erhält diese Karte 1000 ATK.
noch VerteRaubpflanze Verte-AnakondaLevel / ATK: 500 / DEF: Finsternis * Pflanze * Effekt * Link2 Effektmonster
Du kannst 1 offenes Monster auf dem Spielfeld wählen; es wird bis zum Ende dieses Spielzugs zu FINSTERNIS. Du kannst 2000 LP zahlen und 1 „Fusion“- oder „Polymerisation“-Schnell- oder Normalen Zauber von deinem Deck auf den Friedhof legen; dieser Effekt wird gleich dem Effekt des Zaubers, wenn die Karte aktiviert wird, zusätzlich kannst du für den Rest dieses Spielzugs keine Monster als Spezialbeschwörung beschwören. Du kannst jeden Effekt von „Raubpflanze Verte-Anakonda“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
einem Deck die komplette Spielbarkeit raubt. Es ist also fast vergleichbar mit dem Verbot von den Fusionsmaterialien des Dragoners.


Ein weiterer Nachteil, den ein Bann der Fusion, den aber auch der Bann von DragonerRotäugiger dunkler DragonerLevel 8 / ATK: 3000 / DEF: 2500Finsternis * Hexer * Effekt * Fusion„Dunkler Magier“ + „Rotäugiger schwarzer Drache“ oder 1 Drache-Effektmonster
Kann nicht durch Karteneffekte zerstört werden. Kein Spieler kann diese Karte als Ziel für Karteneffekte wählen. Während deiner Main Phase: Du kannst 1 Monster zerstören, das dein Gegner kontrolliert, und falls du dies tust, füge deinem Gegner Schaden in Höhe der Grund-ATK des Monsters zu. Du kannst diesen Effekt pro Spielzug bis so viele Male verwenden wie die Anzahl der Normalen Monster, die als Fusionsmaterial für diese Karte verwendet wurden. Einmal pro Spielzug, wenn eine Karte oder ein Effekt aktiviert wird (Schnelleffekt): Du kannst 1 Karte abwerfen; annulliere die Aktivierung und falls du dies tust, zerstöre die Karte und falls du dies tust, erhält diese Karte 1000 ATK.
hätte, ist der kommende Ersatz beider Karten in Burst of Destiny. Denn in besagtem Set wird die Karte Destiny HERO - Destroy Phoenix Enforcer releast, welcher schon jetzt als besserer Ersatz des Dragoners, teils aber auch als schwächere Karte, gehandhabt wird. Doch sollte dem Dragoner irgendwas auf der Liste passieren, wird kurzerhand auf diese Karte gewechselt. Die Kurzfassung bei Phoenix Enforcer ist folgende: Er kann zwar keine Effekte annullieren wie Dragoner, dafür kann er als Schnelleffekt pro Zug je eine Karte von beiden Seiten zerstören sowie einen Schicksals-HELD in der nächsten Standby Phase wiederbeleben, sollte er zerstört werden. Da er sich auch selber wiederbeleben kann und sonst nicht durch Karteneffekte gewählt werden darf, erinnert er sehr stark an Majespenst Einhorn - KirinMajespenst Einhorn - KirinLevel 6 / ATK: 2000 / DEF: 2000Wind * Hexer * EffektWährend des Spielzugs eines beliebigen Spielers: Du kannst 1 Pendelmonster in deiner Monsterzone und 1 Monster, das dein Gegner kontrolliert, wählen; gib sie auf die Hand oder die Hände zurück. Du kannst diesen Effekt von „Majespenst Einhorn - Kirin“ nur einmal pro Spielzug verwenden. Kann weder als Ziel für die Karteneffekte deines Gegners gewählt noch durch diese zerstört werden. ist also ganz klar gut, aber bei Weitem schwächer als der Dragoner. Dafür sind seine Beschwörungsbedingungen sehr viel zärtlicher: Man benötigt nur ein "Schicksals-HELD"-Monster sowie ein "HELD"-Monster der Stufe sechs oder höher. Da hierunter auch Schicksals-HELD - DasherSchicksals-HELD - DasherLevel 6 / ATK: 2100 / DEF: 1000Finsternis * Krieger * EffektEinmal pro Spielzug: Du kannst 1 anderes Monster als Tribut anbieten; diese Karte erhält bis zur End Phase 1000 ATK. Falls diese Karte angreift, ändere sie am Ende der Battle Phase in die Verteidigungsposition. Nur einmal, wenn du während deiner Draw Phase eine Monsterkarte ziehst, solange sich diese Karte in deinem Friedhof befindet: Du kannst sie vorzeigen; beschwöre sie als Spezialbeschwörung. Diese Karte muss sich im Friedhof befinden, um diesen Effekt zu aktivieren und aufzulösen. und Schicksals-HELD - MaliciousSchicksals-HELD - MaliciousLevel 6 / ATK: 800 / DEF: 800Finsternis * Krieger * EffektDu kannst diese Karte von deinem Friedhof verbannen, beschwöre 1 "Schicksals-HELD - Malicious" als Spezialbeschwörung von deinem Deck.
fallen, aber auch Exoten wie Schicksals-HELD - CelestialSchicksals-HELD - CelestialLevel 4 / ATK: 1600 / DEF: 1400Finsternis * Krieger * EffektWenn diese Karte einen Angriff deklariert: Du kannst 1 offene Zauberkarte wählen, die dein Gegner kontrolliert; zerstöre sie und falls du dies tust, füge deinem Gegner 500 Schaden zu. Solange du keine Karten in deiner Hand hast, außer in dem Spielzug, in dem diese Karte auf den Friedhof gelegt wurde: Du kannst diese Karte und 1 „Schicksals-HELD“-Monster von deinem Friedhof verbannen; ziehe 2 Karten. Du kannst diesen Effekt von „Schicksals-HELD - Celestial“ nur einmal pro Spielzug verwenden. und viele weitere Karten haben wir nicht nur weniger "wertlose" Bricks als beim Dragoner, selbst ihre Stufen sind geringer, damit eine mögliche Tributbeschwörung leichter wird[6]. Und auch die Fusionszauberkarte FusionsschicksalFusionsschicksalZauber * NormalBeschwöre 1 Fusionsmonster, das ein „Schicksals-HELD“-Monster als Material aufführt, als Fusionsbeschwörung von deinem Extra Deck und verwende dafür Monster von deiner Hand oder deinem Deck als Fusionsmaterial, aber zerstöre es während der End Phase des nächsten Spielzugs, zusätzlich kannst du für den Rest dieses Spielzugs, nachdem diese Karte aufgelöst wurde, keine Monster als Spezialbeschwörung beschwören, außer FINSTERNIS „HELD“-Monstern. Du kannst nur 1 „Fusionsschicksal“ pro Spielzug aktivieren. ist weniger restriktiv als Rotäugige FusionRotäugige FusionZauber * NormalBeschwöre 1 Fusionsmonster, das ein „Rotäugig“-Monster als Material aufführt, als Fusionsbeschwörung von deinem Extra Deck und verwende dabei Monster von deiner Hand, deinem Deck oder deiner Spielfeldseite als Fusionsmaterial und falls du dies tust, wird sein Name zu „Rotäugiger schwarzer Drache“. Du kannst in dem Spielzug, in dem du diese Karte aktivierst, keine anderen Monster als Normal- oder Spezialbeschwörung beschwören. Du kannst nur 1 „Rotäugige Fusion“ pro Spielzug aktivieren., da auch sie nur die Beschwörungen für den Rest des Spielzuges auf Finsternis-HELD-Monster einschränkt. Bedeutet im Gesamten also, dass das Fusionsmonster selbst minimal schwächer ist, dafür aber sehr viel leichter in mehr Decks integrierbar ist und außerdem sehr viel weniger Brick-Potenzial besitzt. Würde man also die Fusion oder den Dragoner verbieten, hätte man das "Problem" im Grunde nicht gelöst, sondern nur dafür gesorgt, dass man die Spielerschaft zwingt, unbedingt auf diese andere Karte zu wechseln. Zwar würden einige Spieler auch ohne den Bann von irgendeiner Karte aus dem "Dragoner-Komplott" auf das neue Fusionsmonster wechseln, einfach aufgrund der höheren Flexibilität und der geringeren Brick Rate, doch würde dies ein weiteres Wechselverhalten nur weiter ankurbeln und damit auch den Wert dieser neuen Karte und des nächsten Sets.


Dünsten wir das Gemüse

Fusionsschicksal


Die Karte, die jetzt nur noch übrig bleibt, ist unser "Gemüse" oder auch Raubpflanze Verte-AnakondaRaubpflanze Verte-AnakondaLevel / ATK: 500 / DEF: Finsternis * Pflanze * Effekt * Link2 Effektmonster
Du kannst 1 offenes Monster auf dem Spielfeld wählen; es wird bis zum Ende dieses Spielzugs zu FINSTERNIS. Du kannst 2000 LP zahlen und 1 „Fusion“- oder „Polymerisation“-Schnell- oder Normalen Zauber von deinem Deck auf den Friedhof legen; dieser Effekt wird gleich dem Effekt des Zaubers, wenn die Karte aktiviert wird, zusätzlich kannst du für den Rest dieses Spielzugs keine Monster als Spezialbeschwörung beschwören. Du kannst jeden Effekt von „Raubpflanze Verte-Anakonda“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
genannt. Und hier gibt es eine ganz starke Besonderheit. Denn wenn man sich nur für den Bann von VerteRaubpflanze Verte-AnakondaLevel / ATK: 500 / DEF: Finsternis * Pflanze * Effekt * Link2 Effektmonster
Du kannst 1 offenes Monster auf dem Spielfeld wählen; es wird bis zum Ende dieses Spielzugs zu FINSTERNIS. Du kannst 2000 LP zahlen und 1 „Fusion“- oder „Polymerisation“-Schnell- oder Normalen Zauber von deinem Deck auf den Friedhof legen; dieser Effekt wird gleich dem Effekt des Zaubers, wenn die Karte aktiviert wird, zusätzlich kannst du für den Rest dieses Spielzugs keine Monster als Spezialbeschwörung beschwören. Du kannst jeden Effekt von „Raubpflanze Verte-Anakonda“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
entscheidet, erzeugt man ein Ungleichgewicht. Wie man aus der Erklärung in dem ersten Absatz erfahren konnte, entscheiden sich meist Kombo Decks, die sehr kleine Engine bestehend aus VerteRaubpflanze Verte-AnakondaLevel / ATK: 500 / DEF: Finsternis * Pflanze * Effekt * Link2 Effektmonster
Du kannst 1 offenes Monster auf dem Spielfeld wählen; es wird bis zum Ende dieses Spielzugs zu FINSTERNIS. Du kannst 2000 LP zahlen und 1 „Fusion“- oder „Polymerisation“-Schnell- oder Normalen Zauber von deinem Deck auf den Friedhof legen; dieser Effekt wird gleich dem Effekt des Zaubers, wenn die Karte aktiviert wird, zusätzlich kannst du für den Rest dieses Spielzugs keine Monster als Spezialbeschwörung beschwören. Du kannst jeden Effekt von „Raubpflanze Verte-Anakonda“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
, einer FusionRotäugige FusionZauber * NormalBeschwöre 1 Fusionsmonster, das ein „Rotäugig“-Monster als Material aufführt, als Fusionsbeschwörung von deinem Extra Deck und verwende dabei Monster von deiner Hand, deinem Deck oder deiner Spielfeldseite als Fusionsmaterial und falls du dies tust, wird sein Name zu „Rotäugiger schwarzer Drache“. Du kannst in dem Spielzug, in dem du diese Karte aktivierst, keine anderen Monster als Normal- oder Spezialbeschwörung beschwören. Du kannst nur 1 „Rotäugige Fusion“ pro Spielzug aktivieren. und jeweils eine Kopie der Fusionsmaterialien in das Deck zu integrieren, da sie einem dabei helfen, ein halb gebrochenes Setup zu retten oder ein fertiges Setup noch mal zu verbessern. Zwar integrieren auch Control Decks, welche sich auf drei FusionszauberkartenRotäugige FusionZauber * NormalBeschwöre 1 Fusionsmonster, das ein „Rotäugig“-Monster als Material aufführt, als Fusionsbeschwörung von deinem Extra Deck und verwende dabei Monster von deiner Hand, deinem Deck oder deiner Spielfeldseite als Fusionsmaterial und falls du dies tust, wird sein Name zu „Rotäugiger schwarzer Drache“. Du kannst in dem Spielzug, in dem du diese Karte aktivierst, keine anderen Monster als Normal- oder Spezialbeschwörung beschwören. Du kannst nur 1 „Rotäugige Fusion“ pro Spielzug aktivieren. (oder mehr, indem sie EinblickRotäugiger EinblickZauber * NormalLege 1 „Rotäugig“-Monster von deiner Hand oder deinem Deck auf den Friedhof; füge deiner Hand 1 „Rotäugig“-Zauber-/Fallenkarte von deinem Deck hinzu, außer „Rotäugiger Einblick“. Du kannst nur 1 „Rotäugiger Einblick“ pro Spielzug aktivieren. hinzufügen) verlassen, gerne noch die Verte, doch sind diese selten bis gar nicht in der Lage, dieses Linkmonster zu beschwören. Das heißt, ein Verbot von dem Pflanzenmonster würde bei den Control Decks einen geringeren Schaden anrichten, während die Karte bei den Kombo Decks wohl endgültig fliegen dürfte, da dieses Linkmonster ein essenzielles Element dafür darstellt. Ein recht parteiischer Move, was aber auch dank der allgemeinen Stärke der Kombo Decks der letzten fünf Jahre wenig überraschend ist.


Ein anderer Punkt, der aber für das Verbot von Verte spricht, versteckte sich schon im Absatz rund um die Fusion. Denn wie zuvor angesprochen steht der Release von Phoenix Enforcer in den Startlöchern, und dieser wird auch zusammen mit VerteRaubpflanze Verte-AnakondaLevel / ATK: 500 / DEF: Finsternis * Pflanze * Effekt * Link2 Effektmonster
Du kannst 1 offenes Monster auf dem Spielfeld wählen; es wird bis zum Ende dieses Spielzugs zu FINSTERNIS. Du kannst 2000 LP zahlen und 1 „Fusion“- oder „Polymerisation“-Schnell- oder Normalen Zauber von deinem Deck auf den Friedhof legen; dieser Effekt wird gleich dem Effekt des Zaubers, wenn die Karte aktiviert wird, zusätzlich kannst du für den Rest dieses Spielzugs keine Monster als Spezialbeschwörung beschwören. Du kannst jeden Effekt von „Raubpflanze Verte-Anakonda“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
einen Platz in den Decks finden. Ein Verbot dieses Pflanzenmonster würde also dafür sorgen, dass diesem Verhalten ein wenig der Riegel vorgeschoben wird, und sollte dafür sorgen, dass sich einzelne Decks dagegen entscheiden, die Engine zu integrieren. Zwar wird dies nur auf ein Minimum zutreffen, aber wenige sind immer noch besser als gar keine. Umgekehrt kann man aber auch argumentieren, dass dies aus wirtschaftlicher Betrachtung unsinnig wäre. Denn es würde den Verkaufswert des kommenden Sets minimal schmälern, eben weil es zumindest für einen kleinen Teil der Decks dafür sorgen könnte, dass sie diese neue Karte und damit die ganze Engine nicht in ihr Deck integrieren wollen. Zudem erreicht Verte-AnakondaRaubpflanze Verte-AnakondaLevel / ATK: 500 / DEF: Finsternis * Pflanze * Effekt * Link2 Effektmonster
Du kannst 1 offenes Monster auf dem Spielfeld wählen; es wird bis zum Ende dieses Spielzugs zu FINSTERNIS. Du kannst 2000 LP zahlen und 1 „Fusion“- oder „Polymerisation“-Schnell- oder Normalen Zauber von deinem Deck auf den Friedhof legen; dieser Effekt wird gleich dem Effekt des Zaubers, wenn die Karte aktiviert wird, zusätzlich kannst du für den Rest dieses Spielzugs keine Monster als Spezialbeschwörung beschwören. Du kannst jeden Effekt von „Raubpflanze Verte-Anakonda“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
, ähnlich wie auch DragonerRotäugiger dunkler DragonerLevel 8 / ATK: 3000 / DEF: 2500Finsternis * Hexer * Effekt * Fusion„Dunkler Magier“ + „Rotäugiger schwarzer Drache“ oder 1 Drache-Effektmonster
Kann nicht durch Karteneffekte zerstört werden. Kein Spieler kann diese Karte als Ziel für Karteneffekte wählen. Während deiner Main Phase: Du kannst 1 Monster zerstören, das dein Gegner kontrolliert, und falls du dies tust, füge deinem Gegner Schaden in Höhe der Grund-ATK des Monsters zu. Du kannst diesen Effekt pro Spielzug bis so viele Male verwenden wie die Anzahl der Normalen Monster, die als Fusionsmaterial für diese Karte verwendet wurden. Einmal pro Spielzug, wenn eine Karte oder ein Effekt aktiviert wird (Schnelleffekt): Du kannst 1 Karte abwerfen; annulliere die Aktivierung und falls du dies tust, zerstöre die Karte und falls du dies tust, erhält diese Karte 1000 ATK.
, aufgrund des fehlenden Reprints langsam aber sicher einen Einzelkartenpreis, der nicht jedem schmecken dürfte. Dies wiederum erschafft natürlich die Motivation, eine solche Karte möglichst zeitig zu reprinten, um diese Nachfrage zu stillen.


Grundsätzlich sorgt aber ein Verbot von VerteRaubpflanze Verte-AnakondaLevel / ATK: 500 / DEF: Finsternis * Pflanze * Effekt * Link2 Effektmonster
Du kannst 1 offenes Monster auf dem Spielfeld wählen; es wird bis zum Ende dieses Spielzugs zu FINSTERNIS. Du kannst 2000 LP zahlen und 1 „Fusion“- oder „Polymerisation“-Schnell- oder Normalen Zauber von deinem Deck auf den Friedhof legen; dieser Effekt wird gleich dem Effekt des Zaubers, wenn die Karte aktiviert wird, zusätzlich kannst du für den Rest dieses Spielzugs keine Monster als Spezialbeschwörung beschwören. Du kannst jeden Effekt von „Raubpflanze Verte-Anakonda“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
dafür, dass auch zukünftige "Fehler" (hier steht halt die Frage im Raum, ob Phoenix Enforcer ein bewusster Fehler war oder ein unbewusster) vermieden werden. Alleine wenn ich schaue, welche Ziele aktuell existieren, fallen mir viele weitere Fusionszauberkarten auf, die schon releast wurden und viele, die releast werden könnten und die nur auf den Release eines extrem starken Fusionsmonsters warten[7]. Zwar kann ein VerteRaubpflanze Verte-AnakondaLevel / ATK: 500 / DEF: Finsternis * Pflanze * Effekt * Link2 Effektmonster
Du kannst 1 offenes Monster auf dem Spielfeld wählen; es wird bis zum Ende dieses Spielzugs zu FINSTERNIS. Du kannst 2000 LP zahlen und 1 „Fusion“- oder „Polymerisation“-Schnell- oder Normalen Zauber von deinem Deck auf den Friedhof legen; dieser Effekt wird gleich dem Effekt des Zaubers, wenn die Karte aktiviert wird, zusätzlich kannst du für den Rest dieses Spielzugs keine Monster als Spezialbeschwörung beschwören. Du kannst jeden Effekt von „Raubpflanze Verte-Anakonda“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
-Verbot keine davon verhindern oder gar aufhalten, es wirkt aber schon mal entschärfend auf zukünftigen Support.


Was ist nun die richtige Antwort?

Jetzt steht natürlich die Frage im Raum, welche Einschränkung denn nun die beste ist. Und gerade im Hinblick auf den kommenden Support ist jede Antwort meiner Ansicht nach falsch. Nimmt man VerteRaubpflanze Verte-AnakondaLevel / ATK: 500 / DEF: Finsternis * Pflanze * Effekt * Link2 Effektmonster
Du kannst 1 offenes Monster auf dem Spielfeld wählen; es wird bis zum Ende dieses Spielzugs zu FINSTERNIS. Du kannst 2000 LP zahlen und 1 „Fusion“- oder „Polymerisation“-Schnell- oder Normalen Zauber von deinem Deck auf den Friedhof legen; dieser Effekt wird gleich dem Effekt des Zaubers, wenn die Karte aktiviert wird, zusätzlich kannst du für den Rest dieses Spielzugs keine Monster als Spezialbeschwörung beschwören. Du kannst jeden Effekt von „Raubpflanze Verte-Anakonda“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
raus, löst man nur die Hälfte der Probleme. Ähnlich schaut es aus, wenn man DragonerRotäugiger dunkler DragonerLevel 8 / ATK: 3000 / DEF: 2500Finsternis * Hexer * Effekt * Fusion„Dunkler Magier“ + „Rotäugiger schwarzer Drache“ oder 1 Drache-Effektmonster
Kann nicht durch Karteneffekte zerstört werden. Kein Spieler kann diese Karte als Ziel für Karteneffekte wählen. Während deiner Main Phase: Du kannst 1 Monster zerstören, das dein Gegner kontrolliert, und falls du dies tust, füge deinem Gegner Schaden in Höhe der Grund-ATK des Monsters zu. Du kannst diesen Effekt pro Spielzug bis so viele Male verwenden wie die Anzahl der Normalen Monster, die als Fusionsmaterial für diese Karte verwendet wurden. Einmal pro Spielzug, wenn eine Karte oder ein Effekt aktiviert wird (Schnelleffekt): Du kannst 1 Karte abwerfen; annulliere die Aktivierung und falls du dies tust, zerstöre die Karte und falls du dies tust, erhält diese Karte 1000 ATK.
oder die FusionRotäugige FusionZauber * NormalBeschwöre 1 Fusionsmonster, das ein „Rotäugig“-Monster als Material aufführt, als Fusionsbeschwörung von deinem Extra Deck und verwende dabei Monster von deiner Hand, deinem Deck oder deiner Spielfeldseite als Fusionsmaterial und falls du dies tust, wird sein Name zu „Rotäugiger schwarzer Drache“. Du kannst in dem Spielzug, in dem du diese Karte aktivierst, keine anderen Monster als Normal- oder Spezialbeschwörung beschwören. Du kannst nur 1 „Rotäugige Fusion“ pro Spielzug aktivieren. herausnimmt, da der Ersatz sprichwörtlich vor der Tür steht.

Selbst wenn nichts mit der Karte passieren sollte, wird man etwas falsch machen, da sich ein guter Anteil der Spielerschaft einfach beschweren wird, dass diese drei Karten schon wieder eine Liste unbeschadet überstanden hat. Und wenn man alle drei angreift, hat man es nicht nur übertrieben, sondern nur ein aktuelles Problem gelöst, während man ein kommendes (Phoenix Enforcer) geschwächt hat. Und auch verrückte Kombinationen wie DragonerRotäugiger dunkler DragonerLevel 8 / ATK: 3000 / DEF: 2500Finsternis * Hexer * Effekt * Fusion„Dunkler Magier“ + „Rotäugiger schwarzer Drache“ oder 1 Drache-Effektmonster
Kann nicht durch Karteneffekte zerstört werden. Kein Spieler kann diese Karte als Ziel für Karteneffekte wählen. Während deiner Main Phase: Du kannst 1 Monster zerstören, das dein Gegner kontrolliert, und falls du dies tust, füge deinem Gegner Schaden in Höhe der Grund-ATK des Monsters zu. Du kannst diesen Effekt pro Spielzug bis so viele Male verwenden wie die Anzahl der Normalen Monster, die als Fusionsmaterial für diese Karte verwendet wurden. Einmal pro Spielzug, wenn eine Karte oder ein Effekt aktiviert wird (Schnelleffekt): Du kannst 1 Karte abwerfen; annulliere die Aktivierung und falls du dies tust, zerstöre die Karte und falls du dies tust, erhält diese Karte 1000 ATK.
zu verbieten und FusionsschicksalFusionsschicksalZauber * NormalBeschwöre 1 Fusionsmonster, das ein „Schicksals-HELD“-Monster als Material aufführt, als Fusionsbeschwörung von deinem Extra Deck und verwende dafür Monster von deiner Hand oder deinem Deck als Fusionsmaterial, aber zerstöre es während der End Phase des nächsten Spielzugs, zusätzlich kannst du für den Rest dieses Spielzugs, nachdem diese Karte aufgelöst wurde, keine Monster als Spezialbeschwörung beschwören, außer FINSTERNIS „HELD“-Monstern. Du kannst nur 1 „Fusionsschicksal“ pro Spielzug aktivieren. vorsorglich mitzubannen, würden zwar beide Probleme schlagartig lösen, aber würde den Groll der Spieler anziehen, welche sich für den kommenden Support vorsorglich mit Karten eingedeckt haben. Außerdem schade ein solcher Weg auch den Verkaufswert des Sets, was ja auch nicht im Sinne des Erfinders sein kann.


Und gerade in solchen Fällen, wo jede Antwort die falsche ist und der "Erfinder" am Ende immer die negativen Kommentare abbekommt, wäre es meiner Ansicht nach die beste Option zu sein, die zu nehmen, wo am meisten Profit rausgeschlagen werden kann. Und den bekommt man dadurch, dass man entweder gar nichts macht und so Reprints für VerteRaubpflanze Verte-AnakondaLevel / ATK: 500 / DEF: Finsternis * Pflanze * Effekt * Link2 Effektmonster
Du kannst 1 offenes Monster auf dem Spielfeld wählen; es wird bis zum Ende dieses Spielzugs zu FINSTERNIS. Du kannst 2000 LP zahlen und 1 „Fusion“- oder „Polymerisation“-Schnell- oder Normalen Zauber von deinem Deck auf den Friedhof legen; dieser Effekt wird gleich dem Effekt des Zaubers, wenn die Karte aktiviert wird, zusätzlich kannst du für den Rest dieses Spielzugs keine Monster als Spezialbeschwörung beschwören. Du kannst jeden Effekt von „Raubpflanze Verte-Anakonda“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
und DragonerRotäugiger dunkler DragonerLevel 8 / ATK: 3000 / DEF: 2500Finsternis * Hexer * Effekt * Fusion„Dunkler Magier“ + „Rotäugiger schwarzer Drache“ oder 1 Drache-Effektmonster
Kann nicht durch Karteneffekte zerstört werden. Kein Spieler kann diese Karte als Ziel für Karteneffekte wählen. Während deiner Main Phase: Du kannst 1 Monster zerstören, das dein Gegner kontrolliert, und falls du dies tust, füge deinem Gegner Schaden in Höhe der Grund-ATK des Monsters zu. Du kannst diesen Effekt pro Spielzug bis so viele Male verwenden wie die Anzahl der Normalen Monster, die als Fusionsmaterial für diese Karte verwendet wurden. Einmal pro Spielzug, wenn eine Karte oder ein Effekt aktiviert wird (Schnelleffekt): Du kannst 1 Karte abwerfen; annulliere die Aktivierung und falls du dies tust, zerstöre die Karte und falls du dies tust, erhält diese Karte 1000 ATK.
anbieten kann, sowie sein kommendes Hauptset ideal vermarktet, oder indem man maximal das Fusionsmonster oder die Fusionszauberkarte verbietet.


Und was ist eurer Meinung nach die richtige Antwort?

Wie ich hoffentlich gut ausführen konnte, ist die Antwort auf die Frage eh schon ein sehr subjektives Thema, wo es keine Lösung gibt, mit der man die meisten mit zufriedenstellen kann. Und gerade da, wo es sehr subjektiv wird, ist natürlich auch eure Meinung gefragt. Was denkt ihr, ist die richtige Antwort? Ist es sinnvoll, eher mehr oder eher weniger Karten dieser Engine zu verbieten und sollte man sogar vorsorglich angreifen und das Unkraut jäten, bevor es sprießen kann? Teilt sie doch unten in den Kommentaren.


-deckcreator16




[1] Lustiger Funfact: Wenn Rotäugiger dunkler DragonerRotäugiger dunkler DragonerLevel 8 / ATK: 3000 / DEF: 2500Finsternis * Hexer * Effekt * Fusion„Dunkler Magier“ + „Rotäugiger schwarzer Drache“ oder 1 Drache-Effektmonster
Kann nicht durch Karteneffekte zerstört werden. Kein Spieler kann diese Karte als Ziel für Karteneffekte wählen. Während deiner Main Phase: Du kannst 1 Monster zerstören, das dein Gegner kontrolliert, und falls du dies tust, füge deinem Gegner Schaden in Höhe der Grund-ATK des Monsters zu. Du kannst diesen Effekt pro Spielzug bis so viele Male verwenden wie die Anzahl der Normalen Monster, die als Fusionsmaterial für diese Karte verwendet wurden. Einmal pro Spielzug, wenn eine Karte oder ein Effekt aktiviert wird (Schnelleffekt): Du kannst 1 Karte abwerfen; annulliere die Aktivierung und falls du dies tust, zerstöre die Karte und falls du dies tust, erhält diese Karte 1000 ATK.
das Huhn und Rotäugige FusionRotäugige FusionZauber * NormalBeschwöre 1 Fusionsmonster, das ein „Rotäugig“-Monster als Material aufführt, als Fusionsbeschwörung von deinem Extra Deck und verwende dabei Monster von deiner Hand, deinem Deck oder deiner Spielfeldseite als Fusionsmaterial und falls du dies tust, wird sein Name zu „Rotäugiger schwarzer Drache“. Du kannst in dem Spielzug, in dem du diese Karte aktivierst, keine anderen Monster als Normal- oder Spezialbeschwörung beschwören. Du kannst nur 1 „Rotäugige Fusion“ pro Spielzug aktivieren. unser "Ei" darstellt, dann ist die sprichwörtliche Frage "Was war zuerst? Das Huhn oder das Ei" ganz leicht zu beantworten. Denn die Fusionszauberkarte existiert schon seit Invasion:Vengeance und damit seit November 2016, während besagtes Fusionsmonster erst letztes Jahr im August 2020 über die 2020 Tin of Lost Memories zu uns gekommen ist. Aber wir fragen hier ja nicht nach dem "was war zuerst?", sondern dem "Welche geht zuerst?" ;).


[2] Kleine Bonusinformation, warum detailliertes Lesen so wertvoll sein kann: Die Fusionszauberkarte Rotäugige FusionRotäugige FusionZauber * NormalBeschwöre 1 Fusionsmonster, das ein „Rotäugig“-Monster als Material aufführt, als Fusionsbeschwörung von deinem Extra Deck und verwende dabei Monster von deiner Hand, deinem Deck oder deiner Spielfeldseite als Fusionsmaterial und falls du dies tust, wird sein Name zu „Rotäugiger schwarzer Drache“. Du kannst in dem Spielzug, in dem du diese Karte aktivierst, keine anderen Monster als Normal- oder Spezialbeschwörung beschwören. Du kannst nur 1 „Rotäugige Fusion“ pro Spielzug aktivieren. verbietet uns nur Monster als Normal- oder Spezialbeschwörung zu beschwören. Doch wer seine Nase in das Regelbuch gesteckt hat, wird merken, dass das "setzen" eines Monsters nicht als Normalbeschwörung interpretiert wird, sondern diese nur aufbraucht. Darum könnt ihr ohne Probleme euren Unterterror-GuruUnterterror-GuruLevel 4 / ATK: 1600 / DEF: 1800Erde * Drache * EffektFLIPP: Du kannst deiner Hand 1 „Unterterror“-Karte von deinem Deck hinzufügen, außer „Unterterror-Guru“. Du kannst 1 anderes offenes Monster auf dem Spielfeld wählen; ändere das Monster und zusätzlich diese Karte in die verdeckte Verteidigungsposition. Dies ist ein Schnelleffekt, falls du eine andere „Unterterror“-Karte kontrollierst. Du kannst jeden Effekt von „Unterterror-Guru“ nur einmal pro Spielzug verwenden. setzen und/oder flippbeschwören, und anschließend immer noch Rotäugige FusionRotäugige FusionZauber * NormalBeschwöre 1 Fusionsmonster, das ein „Rotäugig“-Monster als Material aufführt, als Fusionsbeschwörung von deinem Extra Deck und verwende dabei Monster von deiner Hand, deinem Deck oder deiner Spielfeldseite als Fusionsmaterial und falls du dies tust, wird sein Name zu „Rotäugiger schwarzer Drache“. Du kannst in dem Spielzug, in dem du diese Karte aktivierst, keine anderen Monster als Normal- oder Spezialbeschwörung beschwören. Du kannst nur 1 „Rotäugige Fusion“ pro Spielzug aktivieren. aktivieren.


[3] So erging es mir persönlich bei der eYCS 7. Ich muss sagen, nachdem ich das Turnier Revue passiert habe, ist mir aufgefallen das mein Deck eigentlich nur DragonerRotäugiger dunkler DragonerLevel 8 / ATK: 3000 / DEF: 2500Finsternis * Hexer * Effekt * Fusion„Dunkler Magier“ + „Rotäugiger schwarzer Drache“ oder 1 Drache-Effektmonster
Kann nicht durch Karteneffekte zerstört werden. Kein Spieler kann diese Karte als Ziel für Karteneffekte wählen. Während deiner Main Phase: Du kannst 1 Monster zerstören, das dein Gegner kontrolliert, und falls du dies tust, füge deinem Gegner Schaden in Höhe der Grund-ATK des Monsters zu. Du kannst diesen Effekt pro Spielzug bis so viele Male verwenden wie die Anzahl der Normalen Monster, die als Fusionsmaterial für diese Karte verwendet wurden. Einmal pro Spielzug, wenn eine Karte oder ein Effekt aktiviert wird (Schnelleffekt): Du kannst 1 Karte abwerfen; annulliere die Aktivierung und falls du dies tust, zerstöre die Karte und falls du dies tust, erhält diese Karte 1000 ATK.
sowie Nadir-DienerNadir-DienerZauber * NormalLege 1 Monster von deinem Extra Deck auf den Friedhof, dann füge deiner Hand 1 „Dogmatika“-Monster oder „Gefallener von Albaz“, dessen ATK kleiner oder gleich denen des gelegten Monsters im Friedhof sind, von deinem Deck oder Friedhof hinzu, zusätzlich kannst du für den Rest dieses Spielzugs, nachdem diese Karte aufgelöst wurde, keine Monster als Spezialbeschwörung vom Extra Deck beschwören. Du kannst nur 1 „Nadir-Diener“ pro Spielzug aktivieren. war. Den Rest meines Decks, hier die Eldlich-Engine, wollte ich eigentlich überhaupt nicht sehen und habe mich auch fast nur geärgert, wenn ich diese anstatt die anderen beiden Karten gezogen habe.


[4] Hier steht natürlich wieder die Frage im Raum, wie das tatsächlich aussieht. Denn wie im Abschnitt zuvor angesprochen handelt es sich beim Dragoner um eine unglaublich starke Karte, und gerade wenn man sie aus Spaß gegen andere Leute verwendet, welche auf einem ähnlichen Niveau spielen, hat man wieder das gleiche Dilemma, wie bei den Decks mittleren und niedrigen Ranges, wo man einfach automatisch verloren hat, wenn er liegt. Und wie spaßig das für beide Seiten ist, ist vermutlich Definitionssache.


[5] Bevor nun aber die Stimmen laut werden, das Konami sich doch nicht für den Preis von Einzelkarten interessiert, da sie ja nur "Sealed Products" vermarkten: Auch in solch einem Fall hält man einen groben Überblick über die Entwicklungen solcher Einzelkartenpreise. Denn es gibt keinen einfacheren Weg, gute Reprint-Kandidaten zu finden, wenn man diese im Auge behält.


[6] Ihr mögt lachen, aber seitdem ich DragonerRotäugiger dunkler DragonerLevel 8 / ATK: 3000 / DEF: 2500Finsternis * Hexer * Effekt * Fusion„Dunkler Magier“ + „Rotäugiger schwarzer Drache“ oder 1 Drache-Effektmonster
Kann nicht durch Karteneffekte zerstört werden. Kein Spieler kann diese Karte als Ziel für Karteneffekte wählen. Während deiner Main Phase: Du kannst 1 Monster zerstören, das dein Gegner kontrolliert, und falls du dies tust, füge deinem Gegner Schaden in Höhe der Grund-ATK des Monsters zu. Du kannst diesen Effekt pro Spielzug bis so viele Male verwenden wie die Anzahl der Normalen Monster, die als Fusionsmaterial für diese Karte verwendet wurden. Einmal pro Spielzug, wenn eine Karte oder ein Effekt aktiviert wird (Schnelleffekt): Du kannst 1 Karte abwerfen; annulliere die Aktivierung und falls du dies tust, zerstöre die Karte und falls du dies tust, erhält diese Karte 1000 ATK.
in meinen Decks integriert habe, habe ich die beiden "Ace Monster" häufiger per Tributbeschwörung beschworen als in meiner gesamten Schulzeit...


[7] Ich habe mir mal die Mühe gemacht und eine Liste an idealen Kandidaten erstellt:

Und ja, die letzte Karte ist noch keine echte Karte, aber da wir in den letzten Jahren viel auf den Retro-Hype sind und Karten releasen, welche in Anime und Manga gespielt wurden, würde es mich nicht überraschen, wenn auch so eine Karte irgendwann gedruckt wird. Außerdem fallen natürlich Neos-FusionNeos-FusionZauber * NormalBeschwöre 1 Fusionsmonster als Spezialbeschwörung von deinem Extra Deck, das genau 2 Monster als Material aufführt, darunter „Elementar-HELD Neos“, indem du die Monster von deiner Hand, deinem Deck oder deiner Spielfeldseite verwendest, ungeachtet seiner Beschwörungsbedingungen. Für den Rest dieses Spielzugs, nachdem diese Karte aufgelöst wurde, kannst du keine Monster als Spezialbeschwörung beschwören. Falls ein oder mehr Fusionsmonster, die du kontrollierst und die „Elementar-HELD Neos“ als Material aufführen, durch Kampf oder einen Karteneffekt zerstört oder durch ihren eigenen Effekt ins Extra Deck gemischt würden, kannst du stattdessen diese Karte von deinem Friedhof verbannen. und Schattenpuppen-FusionSchattenpuppen-FusionZauber * NormalBeschwöre 1 "Schattenpuppe"-Fusionsmonster als Fusionsbeschwörung von deinem Extra Deck und verwende dabei Monster von deiner Hand oder deiner Spielfeldseite als Fusionsmaterial. Falls dein Gegner ein oder mehr Monster kontrolliert, die als Spezialbeschwörung vom Extra Deck beschworen wurden, kannst du auch Monster in deinem Deck als Fusionsmaterial verwenden. Du kannst nur 1 "Schattenpuppen-Fusion" pro Spielzug aktivieren. besonders stark auf, da sie beide schon ziemlich nah dran gekommen sind, solch spielbare Fusionsmonster einzubringen, die Verte alleine wertvoll machen können.

Antworten 13

  • Auf der einen Seite wünsche ich mir, das dragun gebannt wird.

    Auf der anderen Seite würde ich gerne Verte gebannt sehen, damit die neue Hero Karte eher da bleibt wo sie hin gehört

  • Die neue Liste ist draußen.. trotzdem danke für den Artikel.

  • Die neue Liste ist draußen.. trotzdem danke für den Artikel.

    naja, ein Vorteil hat die neue Banned List:

    Der Inhalt des Artikels hat bis zur nächsten Liste mehr oder weniger Bestand XD Aber ist natürlich wieder ein perfektes Timing. Naja, immer noch besser als wäre die Liste letzte Woche erschienen.

  • naja, ein Vorteil hat die neue Banned List:

    Der Inhalt des Artikels hat bis zur nächsten Liste mehr oder weniger Bestand XD Aber ist natürlich wieder ein perfektes Timing. Naja, immer noch besser als wäre die Liste letzte Woche erschienen.

    Mir ging es eher um das Timing. Aber ja, der Inhalt hat nach wie vor Bestand.. Ich bin der Meinung, dass Verte gehen soll, da REF alleine ballaced ist, da man nur sie aktivieren kann + nen Monster setzen.. Sprich man muss die Karte harddrawn.. Dragoon ist zwar ne Karte, jedoch muss man dafür 3 Bricks spielen und ohne Verte wäre die Karte außerhalb von Trapdecks/Dark Magician nicht mehr wirklich spielbar (klar, über den Mug Dragon ist das noch möglich, aber wer so nen Aufwand betreibt, der soll auch belohnt werden).. Verte eröffnet auch noch Plays mit dem neuen Hero Monster, was ein Dragoon 2.0 ist

  • klar, über den Mug Dragon ist das noch möglich, aber wer so nen Aufwand betreibt, der soll auch belohnt werden

    Aufwand? In VW ist der beschriebene Aufwand genau der eine Level 6 Synchro zu beschwören, oder in den Worten des Decks: Zwei (fast) beliebige Monster auf dem Feld haben. Muss jeder selbst wissen, aber Dragoon so zu beschwören ist nur dann "Aufwand", wenn man es versucht irgendwo reinzuzwingen.

  • Mir ging es eher um das Timing. Aber ja, der Inhalt hat nach wie vor Bestand.. Ich bin der Meinung, dass Verte gehen soll, da REF alleine ballaced ist, da man nur sie aktivieren kann + nen Monster setzen.. Sprich man muss die Karte harddrawn.. Dragoon ist zwar ne Karte, jedoch muss man dafür 3 Bricks spielen und ohne Verte wäre die Karte außerhalb von Trapdecks/Dark Magician nicht mehr wirklich spielbar (klar, über den Mug Dragon ist das noch möglich, aber wer so nen Aufwand betreibt, der soll auch belohnt werden).. Verte eröffnet auch noch Plays mit dem neuen Hero Monster, was ein Dragoon 2.0 ist

    Haha. ja, mir war das Timing auch mega wichtig. Ist halt bei jeder BL Season so. Wer als "Content-Liefferant" "mitspielt", hat immer das Risiko dass er zu spät dran ist. Kann also fast glücklich sein, dass ich es noch rechtzeitig geschafft habe.


    In gewissen teilen gebe ich dir ja auch recht. Doch du argumentierst man müsse Red-Eyes Fusion Harddrawn. Wie ich auch im Artikel erwähnt habe existiert noch Red-Eyes Insight (kostet halt 1 Brick mehr) sowie Pot of Prosp (Fun Fact: da ich häufiger gesehen und argumentiert bekommen habe das Prosp einfach die Insights ersetzt hat, da sie eine höhere "Draw Rate" für Insight erzeugen würde [ähnlich warum auch 1-Offs dank Prosp so viel leichter gezogen werden, das 1-off und 2-off nicht mehr relevant wären] habe ich dies mal nachgerechnet und gesehen, dass die "Anhebung" vergleichsweise minimal ist. aber bei Prosp ist halt der Vorteil dass die karte auch noch gut ist, wenn man Fusion + Prosp hat, da sie dann was anderes krasses rauspickt), weshalb "hard Drawen" nicht unbedingt notwendig ist. Wenn man ein Deck spielt, dass die Karte als Engine ziehen will, dann kann man dafür sorgen. Darum gäbe es weiterhin noch viele Decks die das integrieren können. Ist halt ein nicht zu übersehender Nachteil: nimmt man nur Verte, zeigt man explizit dass man Combo Decks zerpflücken will und "Dragoon Control Decks" belohnen will. Das hab ich aber halt auch im Artikel aufgeführt.


    Im Grunde ist das ja die Haupt-Aussage, auf die ich darin auch hinaus wollte: es ist ein Loch in der JEDE Antwort die falsche ist, und man somit nicht objektiv (oder "für die meisten vorteilhaft") sondern nur subjektiv handeln kann. Und auch das verhalten was wir in dieser BL gesehen haben, ist auch eine "subjektive Handlung" Konami's die einige erzürnt und andere erfreut, aber keine allgemein optimale Lösung gibt. Eben weil es die nicht gibt. Bin auch literally gespannt wie die Frage im Januar erneut betrachtet wird, da sich die meisten Aussagen wohl weiterhin nicht ändern werden.

  • Haha. ja, mir war das Timing auch mega wichtig. Ist halt bei jeder BL Season so. Wer als "Content-Liefferant" "mitspielt", hat immer das Risiko dass er zu spät dran ist. Kann also fast glücklich sein, dass ich es noch rechtzeitig geschafft habe.


    In gewissen teilen gebe ich dir ja auch recht. Doch du argumentierst man müsse Red-Eyes Fusion Harddrawn. Wie ich auch im Artikel erwähnt habe existiert noch Red-Eyes Insight (kostet halt 1 Brick mehr) sowie Pot of Prosp (Fun Fact: da ich häufiger gesehen und argumentiert bekommen habe das Prosp einfach die Insights ersetzt hat, da sie eine höhere "Draw Rate" für Insight erzeugen würde [ähnlich warum auch 1-Offs dank Prosp so viel leichter gezogen werden, das 1-off und 2-off nicht mehr relevant wären] habe ich dies mal nachgerechnet und gesehen, dass die "Anhebung" vergleichsweise minimal ist. aber bei Prosp ist halt der Vorteil dass die karte auch noch gut ist, wenn man Fusion + Prosp hat, da sie dann was anderes krasses rauspickt), weshalb "hard Drawen" nicht unbedingt notwendig ist. Wenn man ein Deck spielt, dass die Karte als Engine ziehen will, dann kann man dafür sorgen. Darum gäbe es weiterhin noch viele Decks die das integrieren können. Ist halt ein nicht zu übersehender Nachteil: nimmt man nur Verte, zeigt man explizit dass man Combo Decks zerpflücken will und "Dragoon Control Decks" belohnen will. Das hab ich aber halt auch im Artikel aufgeführt.


    Im Grunde ist das ja die Haupt-Aussage, auf die ich darin auch hinaus wollte: es ist ein Loch in der JEDE Antwort die falsche ist, und man somit nicht objektiv (oder "für die meisten vorteilhaft") sondern nur subjektiv handeln kann. Und auch das verhalten was wir in dieser BL gesehen haben, ist auch eine "subjektive Handlung" Konami's die einige erzürnt und andere erfreut, aber keine allgemein optimale Lösung gibt. Eben weil es die nicht gibt. Bin auch literally gespannt wie die Frage im Januar erneut betrachtet wird, da sich die meisten Aussagen wohl weiterhin nicht ändern werden.

    Klar, man kann für alle drei Karten argumentieren, jedoch sehe ich verte auch für zukünftiges Kartendesign problematisch.. immer wenn ne neue Fusionskarte (Monster/spell) erscheint, wird erstmal geschaut ob das mit Verte passt..


    Und ja, Karten wie prosperity oder Insight sind Karten, die die Chance für die REF erhöhen, jedoch ist der Impact von so controlldecks aktuell eher gering..

  • immer wenn ne neue Fusionskarte (Monster/spell) erscheint, wird erstmal geschaut ob das mit Verte passt..

    Es steht ja jetzt schon Phoenix Enforcer vor der Tür. Oder anders: Ich denke schon, dass Verte immer wieder ein "Problem" werden wird. Hängt halt auch immer vom Powerlevel des Formates ab, wie sowas bewertet wird.

  • Es steht ja jetzt schon Phoenix Enforcer vor der Tür. Oder anders: Ich denke schon, dass Verte immer wieder ein "Problem" werden wird. Hängt halt auch immer vom Powerlevel des Formates ab, wie sowas bewertet wird.

    Das habe ich ja in meinem vorherigen Post schon gesagt. Jetzt stellt dir Mal vor, es gäbe ne neue pendel- Fusionskarte die splashbar wäre, wie groß wäre da der Aufschrei?

  • Ich verstehe dein Problem mit dem ganzen Pendelhass echt gut, keine Sorgen.

    Gefällt mir 1
  • Diskutieren Sie mit! 3 weitere Antworten