Der Blick in die Deckbox: Eis oder Jade?

Hier treffen AlbazGefallener von AlbazLevel 4 / ATK: 1800 / DEF: 0Finsternis * Drache * EffektFalls diese Karte als Normal- oder Spezialbeschwörung beschworen wird (außer während des Damage Steps): Du kannst 1 Karte abwerfen; beschwöre 1 Fusionsmonster als Fusionsbeschwörung von deinem Extra Deck und verwende dafür Monster auf beliebigen Spielfeldseiten als Fusionsmaterial, darunter diese Karte, aber du kannst keine anderen Monster, die du kontrollierst, als Fusionsmaterial verwenden. Du kannst diesen Effekt von „Gefallener von Albaz“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
und EcclesiaUnglaubliche Ecclesia, die TugendhafteLevel 4 / ATK: 1500 / DEF: 1500Licht * Hexer * Effekt * EmpfängerFalls dein Gegner mehr Monster kontrolliert als du, kannst du diese Karte als Spezialbeschwörung (von deiner Hand) beschwören. Du kannst „Unglaubliche Ecclesia, die Tugendhafte“ nur einmal pro Spielzug auf diese Art als Spezialbeschwörung beschwören. Du kannst jeden der folgenden Effekte von „Unglaubliche Ecclesia, die Tugendhafte“ nur einmal pro Spielzug verwenden. Während der Main Phase (Schnelleffekt): Du kannst diese Karte als Tribut anbieten; beschwöre 1 „Schwertseele“-Monster oder 1 „Gefallener von Albaz“ als Spezialbeschwörung von deiner Hand oder deinem Deck. Während der End Phase, falls ein oder mehr Fusionsmonster in diesem Spielzug auf deinen Friedhof gelegt wurden: Füge diese Karte deiner Hand vom Friedhof hinzu.
auf die Eisjade-Wesen. Und auch wenn das heutige Thema eigentlich schon mit Burst of Destiny im TCG seinen Einzug erhalten hat, hab ich es auf diesen Release nach hinten verlegt, da es hier seinen restlichen Support erwarten konnte. Also lasst uns doch direkt loslegen mit dem Eisjade-Thema. Dieser Stamm besteht aus weiblichen Wasser-Monstern vom Typ Aqua. Ihr Name bedeutet im Japanischen etwa Hisui (氷ヒ水スイ), was ein Wortspiel für Eis/hyou (氷) und Wasser/sui (水) ist, welche eine recht ähnliche Schreibweise besitzt (achtet auf die ähnlich aussehenden Schriftzeichen).

Vom Aussehen her handelt es sich um Monster, welche aus einer kristallinen Substanz geformt wurden, und viele Eisjade-Monster tragen Ornamente von Jade Vine, eine Pflanze aus den Philippinen. Zudem bieten zahlreiche Referenz-Artworks(1/2/3) weitere Informationen über die Zusammenhänge zwischen den Schwertseele- und Eisjade-Karten. So verhärtet sich die flüssige Substanz eines Eisjade-Monsters am Ende seiner Lebensspanne und wird zu einem harten/schwarzen Kristall, aus welchem wiederum die Waffen der Schwertseele-Monster geschmiedet werden.


Amphibol oder Pyroxen?


Nachdem ich euch nun so lange mit Trivia zugebombt habe, mache ich direkt damit weiter, da sich die Monster im Thema in zwei Gruppen unterteilen. Da gäbe es einmal die monoklinen Amphibole, ein Mineral, welches eine Doppelkettenstruktur aufweist und häufig in Form von Tetraedern auftritt. Die andere Gruppe wären die monoklinen Pyroxene, ein Mineral der Kettensilikate. Da ich selber nur wenig Ahnung von Steinen habe, kann ich euch bei Interesse nur empfehlen, die jeweiligen Namen der Themenmonster nachzuschlagen, da jedes davon einem Mineral der jeweiligen Gruppe zugewiesen werden kann (Beispiel: Eisjade ActiEisjade ActiLevel 4 / ATK: 1000 / DEF: 1000Wasser * Aqua * EffektFalls diese Karte als Normal- oder Spezialbeschwörung beschworen wird: Du kannst 1 WASSER Monster von deiner Hand auf den Friedhof legen; ziehe 1 Karte. Falls ein oder mehr offene WASSER Monster, die du kontrollierst, durch Kampf oder einen Karteneffekt zerstört werden, solange sich diese Karte in deinem Friedhof befindet: Du kannst diese Karte verbannen; beschwöre 1 „Eisjade“-Monster als Spezialbeschwörung von deiner Hand oder deinem Friedhof, außer „Eisjade Acti“. Du kannst jeden Effekt von „Eisjade Acti“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
basiert auf dem Actinolite).


Eisjade ActiEisjade TinolaEisjade Tremora

Doch ich fange direkt mal mit den drei Monstern aus der Amphibolgruppe an, da diese alle zufällig schon in Burst of Destiny releast wurden. Alle drei teilen sich hierbei eine besondere Eigenschaft, da sie neben einem individuellen ersten Effekt alle einen Zweiteffekt haben, bei welchem man sie im Friedhof verbannt, wenn ein Wasser-Monster zerstört wird, um ein anderes Eisjade-Monster als das eben Verbannte von der Hand oder dem Friedhof spezial beschwören zu können. Das ist an sich also schon mal ein guter Effekt, um immer für Nachschub zu sorgen. Insbesondere da das Material vom Friedhof kommen kann, sorgt dies für eine schier endlose Flut an Monstern.

Den Anfang macht erst mal Eisjade ActiEisjade ActiLevel 4 / ATK: 1000 / DEF: 1000Wasser * Aqua * EffektFalls diese Karte als Normal- oder Spezialbeschwörung beschworen wird: Du kannst 1 WASSER Monster von deiner Hand auf den Friedhof legen; ziehe 1 Karte. Falls ein oder mehr offene WASSER Monster, die du kontrollierst, durch Kampf oder einen Karteneffekt zerstört werden, solange sich diese Karte in deinem Friedhof befindet: Du kannst diese Karte verbannen; beschwöre 1 „Eisjade“-Monster als Spezialbeschwörung von deiner Hand oder deinem Friedhof, außer „Eisjade Acti“. Du kannst jeden Effekt von „Eisjade Acti“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
, einem Level vier Monster mit 1000 ATK und DEF. Ihr individueller Effekt aktiviert sich dabei bei ihrer Normal- oder Spezialbeschwörung und lässt uns eine Karte ziehen, wenn wir als Kosten ein Wasser-Monster von der Hand zu unserem Friedhof senden sollten. Letzteres ist auch eine willkommene Eigenschaft, da sie so mit beispielsweise den Atlantisch-Monstern harmonieren und zum einfachen "Plus Eins" wird. Und da dieser Effekt bei der Beschwörung triggert, harmoniert es mit all den Zweiteffekten der übrigen Eisjade-Monster der Amphibolgruppe.

TinolaEisjade TinolaLevel 4 / ATK: 1000 / DEF: 1000Wasser * Aqua * EffektDu kannst 1 Karte von deiner Hand auf den Friedhof legen und dann 1 WASSER Monster in deinem Friedhof wählen; lege diese Karte vom Spielfeld auf den Friedhof und falls du dies tust, beschwöre das als Ziel gewählte Monster als Spezialbeschwörung. Falls ein oder mehr offene WASSER Monster, die du kontrollierst, durch Kampf oder einen Karteneffekt zerstört werden, solange sich diese Karte in deinem Friedhof befindet: Du kannst diese Karte verbannen; beschwöre 1 „Eisjade“-Monster als Spezialbeschwörung von deiner Hand oder deinem Friedhof, außer „Eisjade Tinola“. Du kannst jeden Effekt von „Eisjade Tinola“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
ist da hingegen etwas spezieller. Auch sie hat eine Stufe von vier und jeweils 1000 ATK und DEF, doch ihr Effekt ist keiner, welcher sich auf die Beschwörung auslöst, sondern einmal pro Zug als Zündeffekt. Für diesen senden wir eine Karte von unserer Hand als Kosten auf den Friedhof und wählen anschließend ein Wasser-Monster in unserem Friedhof. Anschließend senden wir auch Tinola zum Friedhof und dürfen das gewählte Monster spezialbeschwören. Zwar haben wir auch hier einen Abwurf, der mit anderen Wasserkarten harmonieren könnte, doch sorgt die zusätzliche "Selbstzerstörung" unseres Monsters für Unbehagen. Zusätzlich kann dieser Effekt auch nur aktiviert werden, wenn zuvor schon ein Ziel im Friedhof liegt, selbst wenn wir danach das direkt Abgeworfene wiederbeleben wollen, weshalb sie alleine auch erst mal nichts macht.

Doch schauen wir mal, ob die dritte Karte im Bunde die allgemeine Stimmung wieder anheben kann. TremoraEisjade TremoraLevel 5 / ATK: 1500 / DEF: 1500Wasser * Aqua * EffektDu kannst diese Karte von deiner Hand auf den Friedhof legen; beschwöre 1 WASSER Monster als Spezialbeschwörung von deiner Hand. Falls ein oder mehr offene WASSER Monster, die du kontrollierst, durch Kampf oder einen Karteneffekt zerstört werden, solange sich diese Karte in deinem Friedhof befindet: Du kannst diese Karte verbannen; beschwöre 1 „Eisjade“-Monster als Spezialbeschwörung von deiner Hand oder deinem Friedhof, außer „Eisjade Tremora“. Du kannst jeden Effekt von „Eisjade Tremora“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
ist im Gegensatz zu ihren beiden Schwestern auf Stufe fünf und kann dafür mit 1500 ATK und DEF etwas mehr Haut/Flüssigkeit zeigen. Ihr Effekt ist ansonsten recht kurz und knackig: Wir senden sie von der Hand auf den Friedhof und dürfen anschließend ein Wasser-Monster von unserer Hand beschwören. Leider ist auch dieser Effekt ziemlich unterirdisch, da gute Karten ihre Beschwörung meist schon integriert haben und wir so nur unnütz Karten zum Friedhof werfen. Zwar ist damit gesorgt, dass beispielsweise Tinola ihren Effekt aktivieren kann, wobei das diese Karte nicht wirklich begründet, ins Deck zu packen. Zwar wollen Tremora und ihre beiden Schwestern primär im Friedhof sein, um ihre jeweiligen Zweiteffekte zu aktivieren, doch ist das bisher ihr einziger wirklicher Grund, um sie ins Deck zu packen.


Eisjade KosmochlorEisjade AegirineEisjade-Schöpfung Eisvogel

Und darum sollte es ja selbstverständlich sein, dass die zweite Supportwelle, welche zufällig nur aus der zweiten Gesteinsgruppe entstammt, daran ansetzen sollte. Tja, bedauerlicherweise falsch. Denn hier hat man sich scheinbar entschieden, das "Gimmick" wieder zu verwerfen. Die Karten der Pyroxenen-Gruppe haben alle gemeinsam, dass sie scheinbar königlicher Abstammung entstammen, was anhand von Kronen im Artwork gezeigt wird. Bei den Karteneffekten hat man zwar auch hier jeder Karte zwei Effekte gegeben, doch sind diese komplett individuell und weisen keine Gemeinsamkeiten auf.

Den Anfang macht hierbei die Königin des kompletten Themas, Eisjade KosmochlorEisjade KosmochlorLevel 10 / ATK: 1500 / DEF: 3000Wasser * Aqua * EffektFalls eine offene Karte in einer Spielfeldzone liegt, kannst du diese Karte als Spezialbeschwörung (von deiner Hand) beschwören. Du kannst „Eisjade Kosmochlor“ nur einmal pro Spielzug auf diese Art als Spezialbeschwörung beschwören. Solange „Eisjade-Cenote Enion-Wiege“ auf dem Spielfeld liegt, können die Effekte von Monstern, die dein Gegner kontrolliert, nur in dem Spielzug aktiviert werden, in dem sie beschworen wurden. Falls dein „Eisjade“-Monster gegen ein Monster eines Gegners kämpft, verliert das Monster des Gegners nur während der Schadensberechnung 1000 ATK.
. Diese ist vom Level zehn, kann hier aber nur mit 1500 ATK und 3000 DEF punkten. Wobei dieser Nachteil durch den letzten Effekt ausgeglichen wird, wodurch jedes gegnerische Monster, welches mit einem Eisjade-Monster kämpft, automatisch 1000 ATK verliert und dafür sorgt, dass sie Pseudo 2500 ATK und 4000 DEF hat. Auch für ihre Beschwörung ist gesorgt, denn sollte man eine offene Spielfeldzauberkarte kontrollieren, kann man sie einfach von der Hand spezialbeschwören. Das ist für viele Decks kein Problem, da sie schon gute Spielfeldzauberkarten haben. Der wirklich spannende Effekt ist aber der zweite Effekt: kontrollieren wir den Spielfeldzauber Eisjade-Cenote Enion-WiegeEisjade-Cenote Enion-WiegeZauber * SpielfeldWenn diese Karte aktiviert wird: Du kannst deiner Hand 1 deiner „Eisjade“-Monster hinzufügen, das verbannt ist oder sich in deinem Friedhof befindet. Einmal pro Spielzug, falls ein oder mehr Monster als Normal- oder Spezialbeschwörung beschworen werden (außer während des Damage Steps): Du kannst 1 WASSER Monster wählen, das du kontrollierst; das Monster und jedes offene Monster, das dein Gegner derzeit kontrolliert, verliert bis zum Ende dieses Spielzugs ATK in Höhe der Grund-ATK des als Ziel gewählten Monsters. Du kannst nur 1 „Eisjade-Cenote Enion-Wiege“ pro Spielzug aktivieren.
, so können gegnerische Monster nur noch ihre Effekte aktivieren, wenn sie in diesem Zug erst beschworen wurden. Da die Spezialbeschwörung dieses Monster zusätzlich keine Kette startet, könnte man also mit einem hart gezogenen Cenote und diesem Monster alle Interrupts des Gegners ausschalten. Also an sich ja nicht wirklich schlecht, wenn der Rest vom Deck passt. Also machen wir mal mit der nächsten Karte weiter:

Die Tochter unserer Königin, Eisjade AegirineEisjade AegirineLevel 3 / ATK: 1000 / DEF: 2000Wasser * Aqua * EffektFalls diese Karte als Normal- oder Spezialbeschwörung beschworen wird: Du kannst deiner Hand 1 „Eisjade“-Zauber/Falle von deinem Deck hinzufügen. Wenn dein Gegner eine Karte oder einen Effekt aktiviert, die oder der diese Karte als Ziel wählt oder diese Karte als Angriffsziel wählt (Schnelleffekt): Du kannst diesen Effekt aktivieren; das nächste Mal in diesem Spielzug, wenn diese Karte durch Kampf oder einen Karteneffekt zerstört würde, wird sie nicht zerstört, zusätzlich beschwöre 1 WASSER Monster als Spezialbeschwörung von deiner Hand oder deinem Friedhof, außer „Eisjade Aegirine“, aber gib es während der End Phase auf die Hand zurück. Du kannst jeden Effekt von „Eisjade Aegirine“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
, ist mit ihrer Stufe von drei das bisher "kleinste" Monster des Archetypes, kann dafür aber mit soliden 2000 DEF ein wenig Verteidigung bieten. Zusätzlich sind die 1000 ATK im Themendeck erst mal Standard. Interessanter wird dann doch wieder der Effekt: Bei ihrer Normal- oder Spezialbeschwörung dürfen wir uns eine Eisjade-Zauber- oder -Fallenkarte auf die Hand suchen. Also erst mal ein grundsolider Effekt. Ihr zweiter Effekt erinnert hingegen eher an Maid mit den blauen AugenMaid mit den blauen AugenLevel 1 / ATK: 0 / DEF: 0Licht * Hexer * Effekt * EmpfängerWenn eine Karte oder ein Effekt aktiviert wird, die oder der diese Karte als Ziel wählt (Schnelleffekt): Du kannst 1 „Blauäugiger w. Drache“ als Spezialbeschwörung von deiner Hand, deinem Deck oder deinem Friedhof beschwören. Wenn diese Karte als Ziel für einen Angriff gewählt wird: Du kannst den Angriff annullieren und falls du dies tust, ändere die Kampfposition dieser Karte, dann kannst du 1 „Blauäugiger w. Drache“ als Spezialbeschwörung von deiner Hand, deinem Deck oder deinem Friedhof beschwören. Du kannst nur 1 Effekt von „Maid mit den blauen Augen“ pro Spielzug verwenden und in dem Spielzug nur einmal.
, da sie, sollte sie für einen Karteneffekt oder einen Angriff gewählt werden, einmal nicht durch Kampf oder Karteneffekte zerstört werden sowie direkt ein Wasser-Monster von der Hand oder dem Friedhof beschwören können. Zwar verschwindet das so beschworene Monster in der End Phase wieder auf die Hand, aber das wichtigste ist hier wohl eher der erste Effekt, während dieser Zweiteffekt nur als Bonus herumkommt.

Abgerundet wird die Gruppe dann von Eisjade-Schöpfung EisvogelEisjade-Schöpfung EisvogelLevel 9 / ATK: 2500 / DEF: 2500Wasser * Aqua * EffektDu kannst 1 WASSER Monster wählen, das du kontrollierst; rüste es mit dieser Karte von deiner Hand oder Spielfeldseite aus. Ein „Eisjade“-Monster, das mit dieser Karte ausgerüstet ist, kann angreifen, solange es in Verteidigungsposition liegt. Falls es dies tut, verwende seine DEF für die Schadensberechnung. Solange diese Karte ein Monster ausrüstet: Du kannst 1 Monster wählen, das dein Gegner kontrolliert und dessen ATK kleiner oder gleich den DEF des ausgerüsteten Monsters sind; beschwöre diese Karte als Spezialbeschwörung und falls du dies tust, gib das als Ziel gewählte Monster auf die Hand zurück. Du kannst diesen Effekt von „Eisjade-Schöpfung Eisvogel“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
, welcher namentlich auf das chinesische Wort "jadeite" (was wiederum abgeleitet wurde vom chinesischen Wort für "Kingfisher Bird"), was zufällig das Jade-Gestein mit der höchsten Qualität ist. Schauen wir aber mal, ob die Karte diese Qualität halten kann. Mit Stufe neun ist sie zumindest ähnlich speziell wie die Königin, auch wenn die ATK und DEF mit soliden 2500 schon sehenswerter sind. Aber auch hier geht es bei der Bewertung natürlich primär um den Effekt: Sollte unser Vogel auf unserer Hand sein, können wir ihn mit einem Wasser-Monster auf dem Feld ausrüsten. Als Ausgleich darf das ausgerüstete Monster dann mit seinen Verteidigungspunkten angreifen. Wenn das jetzt alles wäre, würde ich wahrscheinlich aus dem Fenster springen, doch auch wenn es nur ein geringer Trost ist, gibt es noch einen weiteren Effekt. Denn kontrolliert der Gegner zufällig ein Monster, dessen ATK kleiner oder gleich der DEF des ausgerüsteten Monsters sind, so können wir diese Karte spezialbeschwören und das gegnerische Monster auf die Hand geben. An sich gar nicht mal blöd, wäre da nur nicht die Kleinigkeit, dass einzig zwei Monster im gesamten Thema solide DEF von 2000 beziehungsweise 3000 aufweisen.


Alles in allem also erst mal ein gemischter Haufen von Monstern. Traurigerweise hat man sich wohl dagegen entschieden, die Zweiteffekte der Amphibol-Gruppe auch auf die Pyroxen-Gruppe zu schreiben, da man so zumindest eine Gemeinsamkeit hätte, mit der man zumindest extremes Stalling-Potenzial aufbauen könnte. Dadurch, dass die zweite Welle aber nicht wirklich beim füllen des Friedhofs hilft, wirkt es fast so, als hätte ich über zwei komplett unterschiedliche Themendecks geschrieben.


Schauen die Zauber und Fallen denn besser aus?


Eisjade-WiegeEisjade-Cenote Enion-WiegeEisjade-Erosion

Das ist jetzt natürlich die erste Frage, die wir uns stellen. Und neben den sechs Monstern können wir momentan auf drei Zauber- und Fallenkarten zurückblicken.

Dabei fängt Eisjade-WiegeEisjade-WiegeZauber * SchnellFüge deiner Hand 1 „Eisjade“-Monster mit einem unterschiedlichen Namen als die Karten, die du kontrollierst oder sich in deinem Friedhof befinden, von deinem Deck hinzu.
schon mal richtig gut an. Eine normale Zauberkarte, mit dessen Effekt wir ein Eisjade-Monster vom Deck auf die Hand suchen dürfen, sollte noch keine Kopie des gesuchten Monsters auf dem Feld oder im Friedhof liegen. Letzteres ist meine Ansicht nach eine übermotivierte Einschränkung, doch dürfte im Endeffekt selten wirklich Probleme machen. Na ja, zumindest ist die Karte dafür nicht auf einmal pro Spielzug beschränkt, was sie natürlich zu einem idealen Suchziel für AegirineEisjade AegirineLevel 3 / ATK: 1000 / DEF: 2000Wasser * Aqua * EffektFalls diese Karte als Normal- oder Spezialbeschwörung beschworen wird: Du kannst deiner Hand 1 „Eisjade“-Zauber/Falle von deinem Deck hinzufügen. Wenn dein Gegner eine Karte oder einen Effekt aktiviert, die oder der diese Karte als Ziel wählt oder diese Karte als Angriffsziel wählt (Schnelleffekt): Du kannst diesen Effekt aktivieren; das nächste Mal in diesem Spielzug, wenn diese Karte durch Kampf oder einen Karteneffekt zerstört würde, wird sie nicht zerstört, zusätzlich beschwöre 1 WASSER Monster als Spezialbeschwörung von deiner Hand oder deinem Friedhof, außer „Eisjade Aegirine“, aber gib es während der End Phase auf die Hand zurück. Du kannst jeden Effekt von „Eisjade Aegirine“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
macht. Diese Karte war zufällig auch die einzige Karte, welche im ersten Set Burst of Destiny erhalten war. In Battle of Chaos folgten dann die folgenden zwei Karten:

Zumindest vorher bei den Monstern ist der Name der themeneigenen Spielfeldzauberkarte Eisjade-Cenote Enion-WiegeEisjade-Cenote Enion-WiegeZauber * SpielfeldWenn diese Karte aktiviert wird: Du kannst deiner Hand 1 deiner „Eisjade“-Monster hinzufügen, das verbannt ist oder sich in deinem Friedhof befindet. Einmal pro Spielzug, falls ein oder mehr Monster als Normal- oder Spezialbeschwörung beschworen werden (außer während des Damage Steps): Du kannst 1 WASSER Monster wählen, das du kontrollierst; das Monster und jedes offene Monster, das dein Gegner derzeit kontrolliert, verliert bis zum Ende dieses Spielzugs ATK in Höhe der Grund-ATK des als Ziel gewählten Monsters. Du kannst nur 1 „Eisjade-Cenote Enion-Wiege“ pro Spielzug aktivieren.
schon mal gefallen. Und neben dem netten Detail, das die auf dem Artwork abgebildeten Pflanzen oben Links bzw. oben Rechts im Bild zuvor benannte Jade Vine ist, ist der Effekt der Karte etwas "durchwachsen". So können wir bei der Aktivierung des Spielfeldzaubers ein Eisjade-Monster von der verbannten Zone oder dem Friedhof wieder auf die Hand nehmen. Ansprechender wäre es zwar auch hier gewesen, wenn die Karte zusätzlich auch aus dem Deck fischen könnte, aber so ist zumindest etwas für Nachschub gesorgt. Der zweite Effekt ist etwas komisch: Wenn ein Monster als Normal- oder Spezialbeschwörung beschworen wird, kann man einmal pro Spielzug ein Wasser-Monster wählen und anschließend verliert das beschworene Monster sowie alle offenen Monster des Gegners ATK in Höhe der Grund-ATK des gewählten Ziels. Auch hier leidet die Karte wieder unter den doch etwas mageren ATK der themeneigenen Monster. Alles in allem also eine so langsame Spielfeldzauberkarte, die man nur deshalb spielen würde, um den Floodgate-Effekt des Bossmonsters durchkriegen zu können. Denn sollten beide zeitgleich auf dem Spielfeld liegen, wird es nur sehr schwer, dieses Feld alleine mit Monstern wieder zu brechen. Umgekehrt werden einem aber kaum Utensilien zur Hand gegeben, um diese Kombination schnell und einfach erzeugen zu können.

Die letzte Karte wäre dann noch Eisjade-ErosionEisjade-ErosionFalle * PermanentDu kannst 1 offene Karte wählen, die dein Gegner kontrolliert; zerstöre 1 „Eisjade“-Monster, das du kontrollierst, und falls du dies tust, annulliere bis zum Ende dieses Spielzugs die Effekte der als Ziel gewählten Karte. Falls ein offenes WASSER Monster, das du kontrollierst, das Spielfeld durch eine Karte eines Gegners verlässt, außer indem sie zerstört wird (und außer während des Damage Steps): Du kannst 1 „Eisjade“-Monster von deinem Deck deiner Hand hinzufügen oder als Spezialbeschwörung beschwören. Du kannst jeden Effekt von „Eisjade-Erosion“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
, eine permanente Fallenkarte. Und diese hat es wirklich mal in sich. Einmal pro Spielzug können wir eine offene Karte auf der Spielfeldseite des Gegners wählen, eines unserer eigenen Eisjade-Monster zerstören und den Effekt der gewählten Karte bis zum Ende des Spielzugs annullieren. Und da es sich hierbei um eine Fallenkarte handelt, können wir das nach dem gleichen Schema wie D/D/D-Fluchkönig SiegfriedD/D/D-Fluchkönig SiegfriedLevel 8 / ATK: 2800 / DEF: 2200Finsternis * Unterweltler * Effekt * Synchro1 Empfänger- + 1 oder mehr „D/D“-Nicht-Empfänger-Monster
Während des Spielzugs eines beliebigen Spielers: Du kannst 1 offene Zauber-/Fallenkarte auf dem Spielfeld wählen; die Effekte des gewählten Ziels bleiben bis zur nächsten Standby Phase annulliert. Du kannst diesen Effekt von „D/D/D-Fluchkönig Siegfried“ nur einmal pro Spielzug verwenden. Falls diese Karte durch Kampf oder einen Karteneffekt zerstört und auf den Friedhof gelegt wird: Du erhältst 1000 LP für jede „Dunkler Vertrag“-Karte, die du kontrollierst.
machen, und so auch gerade aktivierte Karten wählen und annullieren. Und da viele der themeneigenen Karten floaten, sollten Karten zerstört werden, können wir so unsere Board-Präsenz weiter erhalten. Dies hilft auch enorm dabei, den Floodgate-Effekt des Bossmonsters aufrechtzuerhalten, da man so auch Karten ala KosmoszyklonKosmoszyklonZauber * SchnellZahle 1000 LP und wähle dann 1 Zauber/Falle auf dem Spielfeld; verbanne ihn oder sie.
stoppen kann, welche den Lock zu brechen versuchen. Und auch der zweite Effekt, der selbst nach Benutzung des ersten noch aktiviert werden darf, hilft, den Floodgate-Effekt aufrechtzuerhalten oder überhaupt erst zu etablieren. Denn sollte ein offenes Wasser-Monster durch eine Karte des Gegners das Feld verlassen, komischerweise ausgenommen von Zerstörung, können wir uns ein Eisjade-Monster entweder vom Deck auf die Hand nehmen oder direkt aus dem Deck spezialbeschwören. Wie gesagt ist die Formulierung etwas ungewöhnlich, doch vermutlich soll damit gesorgt werden, dass auch kein Kaiju den Lock unterbrechen kann. Trotz allem hätte ich gerne ein oder beide dieser Effekte auch lieber auf dem Spielfeldzauber gesehen statt einer Fallenkarte.


War das etwa schon alles?

Icejade Curse

Kurze Antwort: Nein. Es wurde daran gedacht, dass dem Thema noch etwas fehlt, und zumindest in Dimension Force wird noch mindestens eine weitere Karte folgen. Leider löst sie nicht wirklich die "Startschwierigkeiten", mit denen der Archetyp zu kämpfen hat, sondern sorgt nur dafür, dass der Lock eben noch stärker wird: Icejade CurseEisjade-FluchZauber * PermanentSolange ein „Eisjade“-Monster und „Eisjade-Cenote Enion-Wiege“ auf dem Spielfeld liegen, kann dein Gegner keine Effekte von Monstern aktivieren, die in jenem Spielzug beschworen wurden. Wenn ein oder mehr Monster durch Kampf zerstört werden, an dem dein „Eisjade“-Monster beteiligt ist: Du kannst 1 jener zerstörten Monster wählen; füge deinem Gegner Schaden in Höhe der Grund-ATK jenes Monsters zu. Du kannst diesen Effekt von „Eisjade-Fluch“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
verbietet dem Gegner die Verwendung von Effekten von Monster, welche im selben Zug beschworen wurden, sollte man ein Eisjade-Monster sowie den Spielfeldzauber kontrollieren. Dies alleine ist zwar schon echt stark, doch in Kombination mit Eisjade KosmochlorEisjade KosmochlorLevel 10 / ATK: 1500 / DEF: 3000Wasser * Aqua * EffektFalls eine offene Karte in einer Spielfeldzone liegt, kannst du diese Karte als Spezialbeschwörung (von deiner Hand) beschwören. Du kannst „Eisjade Kosmochlor“ nur einmal pro Spielzug auf diese Art als Spezialbeschwörung beschwören. Solange „Eisjade-Cenote Enion-Wiege“ auf dem Spielfeld liegt, können die Effekte von Monstern, die dein Gegner kontrolliert, nur in dem Spielzug aktiviert werden, in dem sie beschworen wurden. Falls dein „Eisjade“-Monster gegen ein Monster eines Gegners kämpft, verliert das Monster des Gegners nur während der Schadensberechnung 1000 ATK.
sowie dem Spielfeldzauber wird es dem Gegner verboten, überhaupt irgendwelche Monstereffekte zu aktivieren. Das ist zwar alles schön und gut, erinnert doch aber stark an einer Starthand aus allen fünf Teilen der Exodia, da entsprechendes Drei-Karten-Board (oder Vier-Karten-Board mit der Fallenkarte) nahezu unschlagbar ist, doch es gibt so gut wie keine Möglichkeit, konstant all diese Puzzle-Teile zusammenzubekommen. Und da hoffe ich, wird mit den nächsten Releases noch mal etwas nachgereicht. Unterdessen verlassen sich die meisten Varianten des Decks auf AegirineEisjade AegirineLevel 3 / ATK: 1000 / DEF: 2000Wasser * Aqua * EffektFalls diese Karte als Normal- oder Spezialbeschwörung beschworen wird: Du kannst deiner Hand 1 „Eisjade“-Zauber/Falle von deinem Deck hinzufügen. Wenn dein Gegner eine Karte oder einen Effekt aktiviert, die oder der diese Karte als Ziel wählt oder diese Karte als Angriffsziel wählt (Schnelleffekt): Du kannst diesen Effekt aktivieren; das nächste Mal in diesem Spielzug, wenn diese Karte durch Kampf oder einen Karteneffekt zerstört würde, wird sie nicht zerstört, zusätzlich beschwöre 1 WASSER Monster als Spezialbeschwörung von deiner Hand oder deinem Friedhof, außer „Eisjade Aegirine“, aber gib es während der End Phase auf die Hand zurück. Du kannst jeden Effekt von „Eisjade Aegirine“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
in Kombination mit der Fallenkarte und einem passenden Floater-Monster im Friedhof, um mit Boardpräsenz zu gewinnen.

Helfen würden nicht nur weitere Sucher, sondern auch Karten, mit denen gezielt die floatenden Effektmonster direkt vom Deck in den Friedhof katapultiert werden, um zumindest etwas Zeit und Board-Präsenz zu gewinnen, bis man alle Puzzle-Teile zusammenhat. Ob dafür weitere Karten in Power of Elements angesetzt sind, kann ich zum heutigen Tage nur spekulieren. Da die umliegende Geschichte um EcclesiaUnglaubliche Ecclesia, die TugendhafteLevel 4 / ATK: 1500 / DEF: 1500Licht * Hexer * Effekt * EmpfängerFalls dein Gegner mehr Monster kontrolliert als du, kannst du diese Karte als Spezialbeschwörung (von deiner Hand) beschwören. Du kannst „Unglaubliche Ecclesia, die Tugendhafte“ nur einmal pro Spielzug auf diese Art als Spezialbeschwörung beschwören. Du kannst jeden der folgenden Effekte von „Unglaubliche Ecclesia, die Tugendhafte“ nur einmal pro Spielzug verwenden. Während der Main Phase (Schnelleffekt): Du kannst diese Karte als Tribut anbieten; beschwöre 1 „Schwertseele“-Monster oder 1 „Gefallener von Albaz“ als Spezialbeschwörung von deiner Hand oder deinem Deck. Während der End Phase, falls ein oder mehr Fusionsmonster in diesem Spielzug auf deinen Friedhof gelegt wurden: Füge diese Karte deiner Hand vom Friedhof hinzu.
und AlbazGefallener von AlbazLevel 4 / ATK: 1800 / DEF: 0Finsternis * Drache * EffektFalls diese Karte als Normal- oder Spezialbeschwörung beschworen wird (außer während des Damage Steps): Du kannst 1 Karte abwerfen; beschwöre 1 Fusionsmonster als Fusionsbeschwörung von deinem Extra Deck und verwende dafür Monster auf beliebigen Spielfeldseiten als Fusionsmaterial, darunter diese Karte, aber du kannst keine anderen Monster, die du kontrollierst, als Fusionsmaterial verwenden. Du kannst diesen Effekt von „Gefallener von Albaz“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
im Eisjade-Territorium aber noch lange nicht vorbei sind, dürften wir hier noch etwas mehr erwarten können.


Und wie spiel ich das nun?

Neptabyss, der atlantische PrinzNummer 4: Tarnkappen-KragenkrakeAustauschfroschTiefseetaucherin

Solltet ihr trotzdem noch bock auf das Thema haben, werde ich euch hier einige Spielmöglichkeiten anteasern. Es sollte aber wenig überraschend sein, dass ein Wasser-Thema, welches auch häufig nur Wasser-Monster verlangt, fast ausschließlich mit Wasserdecks gespielt werden kann.

So gäbe es zwar zum einen die Möglichkeit, das Ganze mit Atlantisch-Monstern zu kombinieren, was zumindest mit der ersten Hälfte der Monster gut harmoniert, dafür umso schlechter mit der zweiten Welle.

Ansonsten liegt die Stärke des gesamten Themas in seinen Stun-Fähigkeiten und unglaublichen Beharrlichkeit. Da fällt im Wasser-Bereich auch direkt das Thema rund um Nummer 4: Tarnkappen-KragenkrakeNummer 4: Tarnkappen-KragenkrakeRang 4 / ATK: 1900 / DEF: 1500Wasser * Aqua * Effekt * Xyz2 WASSER Monster der Stufe 4
Alle offenen Monster auf dem Spielfeld werden zu WASSER. Einmal pro Spielzug, während der Main Phase (Schnelleffekt): Du kannst 1 WASSER Monster zerstören, das dein Gegner kontrolliert, und falls du dies tust, füge deinem Gegner Schaden in Höhe der Hälfte der ATK zu, die es auf dem Spielfeld hatte. Falls diese als Xyz-Beschwörung beschworene Karte zerstört wird: Du kannst eine Anzahl „Tarnkappen-Kragenkraken-Brut“ bis zur Anzahl des Materials, das diese Karte hatte, als Spezialbeschwörung von deinem Extra Deck beschwören, dann kannst du an jedes der als Spezialbeschwörung beschworenen Monster bis zu 1 WASSER Monster von deinem Friedhof als Material anhängen.
und seinen "Minions" Tarnkappen-Kragenkraken-BrutTarnkappen-Kragenkraken-BrutRang 4 / ATK: 1900 / DEF: 1500Wasser * Aqua * Effekt * Xyz2 WASSER Monster der Stufe 4
Einmal pro Spielzug, während der Main Phase (Schnelleffekt): Du kannst 1 WASSER Monster zerstören, das dein Gegner kontrolliert. Falls diese Karte, die durch den Effekt eines „Nummer“-Xyz-Monsters als Spezialbeschwörung beschworen wurde, zerstört wird: Du kannst andere „Tarnkappen-Kragenkrake“-Monster bis zur Anzahl des Materials, das diese Karte hatte, als Spezialbeschwörung von deinem Friedhof beschwören, dann kannst du an jedes der als Spezialbeschwörung beschworenen Monster bis zu 1 WASSER Monster von deinem Friedhof als Material anhängen.
ein, welche diese Strategie seit ihrem Release in Brothers of Legend perfektioniert zu haben scheinen. Die Frage, die hier natürlich im Raum steht, wäre die, ob die bestehende Version nicht an sich stabiler läuft und eine Ergänzung um diese Eisjade-Monster dem Ganzen nur im Weg stehen könnten.

Besonders gut passen auch die Frosch-Monster, allen voran AustauschfroschAustauschfroschLevel 2 / ATK: 1000 / DEF: 500Wasser * Aqua * EffektDu kannst diese Karte als Spezialbeschwörung (von deiner Hand) beschwören, indem du 1 anderes WASSER Monster abwirfst. Wenn diese Karte beschworen wird: Du kannst 1 WASSER Aqua-Monster der Stufe 2 oder niedriger von deinem Deck oder offen von deiner Spielfeldseite auf den Friedhof legen. Einmal pro Spielzug: Du kannst 1 Monster, das du kontrollierst, auf die Hand zurückgeben; du kannst in diesem Spielzug während deiner Main Phase zusätzlich zu deiner Normalbeschwörung / deinem Normalen Setzen 1 „Frosch“-Monster als Normalbeschwörung beschwören, außer „Austauschfrosch“. (Du kannst diesen Effekt nur einmal pro Spielzug erhalten.)
ins Bild dieses Themas. Zwar existiert zum aktuellen Zeitpunkt kein Stufe zwei Monster unter den Eisjade-Monstern, doch dafür verfrachtet er die Eisjade-Monster der ersten Welle von der Hand in den Friedhof und sorgt direkt mit gemillten RoninkrötenRoninkröteLevel 2 / ATK: 100 / DEF: 2000Wasser * Aqua * EffektKann nicht als Synchromaterial verwendet werden. Der Name dieser Karte wird zu „Des Frosch“, solange sie auf dem Spielfeld liegt. Falls sich diese Karte in deinem Friedhof befindet: Du kannst 1 „Frosch“-Monster von deinem Friedhof verbannen; beschwöre diese Karte als Spezialbeschwörung.
und TäuschungsfröschenTäuschungsfroschLevel 2 / ATK: 100 / DEF: 2000Wasser * Aqua * EffektDer Name dieser Karte wird zu „Des Frosch“, solange sie auf dem Spielfeld liegt. Monster, die dein Gegner kontrolliert, können keine Monster als Angriffziel wählen, außer diesem. Wenn diese Karte vom Spielfeld auf den Friedhof gelegt wird: Du kannst deiner Hand 1 „Frosch“-Monster von deinem Deck oder Friedhof hinzufügen, außer „Täuschungsfrosch“.
für Boardpräsenz und einer starken Verteidigung in Form von Krötellig UmwerfendKrötellig umwerfendRang 2 / ATK: 2200 / DEF: 0Wasser * Aqua * Effekt * Xyz2 Aqua-Monster der Stufe 2
Einmal pro Spielzug, während der Standby Phase: Du kannst 1 Material von dieser Karte abhängen; beschwöre 1 „Frosch“-Monster als Spezialbeschwörung von deinem Deck. Einmal pro Spielzug, wenn dein Gegner eine Zauber-/Fallenkarte oder einen Monstereffekt aktiviert (Schnelleffekt): Du kannst 1 Aqua-Monster von deiner Hand oder offen von deiner Spielfeldseite auf den Friedhof legen; annulliere die Aktivierung und falls du dies tust, zerstöre die Karte, dann kannst du sie auf deine Spielfeldseite setzen. Falls diese Karte auf den Friedhof gelegt wird: Du kannst 1 WASSER Monster in deinem Friedhof wählen; füge es deiner Hand hinzu.
.

In einem ähnlichen Umfang ist auch TiefseetaucherinTiefseetaucherLevel 2 / ATK: 200 / DEF: 400Wasser * Seeschlange * Effekt * EmpfängerWenn diese Karte als Normalbeschwörung beschworen wird: Du kannst 1 Seeschlange-Monster der Stufe 3 oder niedriger als Spezialbeschwörung von deinem Deck beschwören.
hilfreich. Da sie ein Empfänger-Monster ist, welches auf ihrer Normalbeschwörung weitere Monster beschwören kann, kann sie einen durch Synchrobeschwörungs- und Halqifibrax-PlaysKristron HalqifibraxLevel 2 / ATK: 1500 / DEF: Wasser * Maschine * Effekt * Link2 Monster, darunter ein Empfänger
Falls diese Karte als Linkbeschwörung beschworen wird: Du kannst 1 Empfänger der Stufe 3 oder niedriger als Spezialbeschwörung von deiner Hand oder deinem Deck in die Verteidigungsposition beschwören, aber seine Effekte können in diesem Spielzug nicht aktiviert werden. Während der Main Phase oder Battle Phase deines Gegners (Schnelleffekt): Du kannst diese Karte verbannen, die du kontrollierst; beschwöre 1 Empfänger-Synchromonster als Spezialbeschwörung von deinem Extra Deck. (Dies wird als Synchrobeschwörung behandelt.) Du kannst jeden Effekt von „Kristron Halqifibrax“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
nötigen Druck aufbauen, den das Deck ohne seinen Lock nur schwer aufgebaut bekommt. Leider beißt sich dies ein wenig mit der Normalbeschwörung, die ganz besonders wichtig für AegirineEisjade AegirineLevel 3 / ATK: 1000 / DEF: 2000Wasser * Aqua * EffektFalls diese Karte als Normal- oder Spezialbeschwörung beschworen wird: Du kannst deiner Hand 1 „Eisjade“-Zauber/Falle von deinem Deck hinzufügen. Wenn dein Gegner eine Karte oder einen Effekt aktiviert, die oder der diese Karte als Ziel wählt oder diese Karte als Angriffsziel wählt (Schnelleffekt): Du kannst diesen Effekt aktivieren; das nächste Mal in diesem Spielzug, wenn diese Karte durch Kampf oder einen Karteneffekt zerstört würde, wird sie nicht zerstört, zusätzlich beschwöre 1 WASSER Monster als Spezialbeschwörung von deiner Hand oder deinem Friedhof, außer „Eisjade Aegirine“, aber gib es während der End Phase auf die Hand zurück. Du kannst jeden Effekt von „Eisjade Aegirine“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
ist, sollte man nicht zufällig mit TremoraEisjade TremoraLevel 5 / ATK: 1500 / DEF: 1500Wasser * Aqua * EffektDu kannst diese Karte von deiner Hand auf den Friedhof legen; beschwöre 1 WASSER Monster als Spezialbeschwörung von deiner Hand. Falls ein oder mehr offene WASSER Monster, die du kontrollierst, durch Kampf oder einen Karteneffekt zerstört werden, solange sich diese Karte in deinem Friedhof befindet: Du kannst diese Karte verbannen; beschwöre 1 „Eisjade“-Monster als Spezialbeschwörung von deiner Hand oder deinem Friedhof, außer „Eisjade Tremora“. Du kannst jeden Effekt von „Eisjade Tremora“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
gestartet haben.



Und nun?

Und damit bin ich tatsächlich schon am Ende angelangt. Ich denke, man hat beim Lesen gemerkt, dass dieses Deck zumindest nicht mein Favorit geworden ist. Das Deck ist wie ein Hexen-Haus, wo es an allen Ecken und Enden durch Löchern pfeift, Dinge schief stehen und sonst wie nicht wirklich zu passen scheinen. Das fängt schon dabei an, dass die erste und zweite Support-Welle nicht wirklich miteinander harmonieren will und das Deck keinen klaren Weg zu zeigen scheint, was es denn gerne werden will. Doch wir hatten schon andere solcher Decks, welche mit dem passenden Release, welcher alles zusammengekittet hat, zum stärksten Deck des Formats geworden ist (und wer sich nicht mehr dran erinnert, hier die kurze Erinnerung: SPIORAL-DoppelhelixSPIORAL-DoppelhelixLevel 2 / ATK: 1900 / DEF: Erde * Krieger * Effekt * Link2 „SPIORAL“-Monster
Der Name dieser Karte wird zu „SPIORAL-Superagent“, solange sie auf dem Spielfeld oder im Friedhof liegt. Du kannst 1 Kartentyp (Monster, Zauber oder Falle) deklarieren; zeige die oberste Karte des Decks deines Gegners vor und falls du dies tust und ihr Typ dem deklarierten Typ entspricht, nimm 1 „SPIORAL“-Monster von deinem Deck oder Friedhof und füge es entweder deiner Hand hinzu oder beschwöre es als Spezialbeschwörung in deine Zone, auf die diese Karte zeigt. Du kannst diesen Effekt von „SPIORAL-Doppelhelix“ nur einmal pro Spielzug verwenden.
). Vielleicht steht uns also besagter Release schon kurz vor der Nase?

Aber jetzt kommen wir mal zu euren Gedanken zu dem Thema. Habt ihr dran Interesse oder lässt es euch komplett kalt? Seit ihr allgemein großer Fan von Wasser-Decks, oder habt ihr da immer schon einen großen Bogen drumherum gemacht? Und habt ihr noch bessere Themen, die es zu empfehlen gilt und die man mit diesem Archetyp kombinieren kann? Falls ja, dann hinterlasst doch einen Kommentar.


-deckcreator16

Antworten 1