TCGMarket.eu

eTCG.de Partner: FanTrade.de

Yu-Gi-Oh Karten Shop

Werbung auf eTCG.de

von soulwarrior am 09.09.2010 um 23:18 Uhr
Da hätte ich letzte Woche fast den Mund zu voll genommen. Diese Woche fand ich nämlich nur relativ wenig Zeit, um Verbesserungen auf eTCG.de anzustoßen. Gerade ein offenbar entzündetes oder zumindest ganz stark angeschlagenes Handgelenk macht mir gut zu schaffen und sorgt dafür, dass das Tippen nicht gerade ein Vergnügen ist. [1]

Aber gut, da muss man dörtsch denk ich mir und entsprechend gibt’s auch diese Woche wieder eine Ausgabe von Unter den Hut geschaut. Ich sage es direkt: Es hat heute mal relativ wenig mit Yu-Gi-Oh! zu tun, vielmehr widmet sich diese Kolumne primär der von uns allen geliebten Webseite eTCG.de. Ganz speziell soll es heute um...

Werbung auf eTCG.de


gehen. Bevor jetzt die große Massenpanik ausbricht, sage ich es vorweg:

eTCG.de soll auch weiterhin vollkommen kostenfrei bleiben!


Ich denke, das ist schon mal eine der wichtigeren Informationen für euch. Dann kommt direkt die nächste gute Nachricht: Ich möchte die Anzahl der Bannerwerbung im Forum nach unten korrigieren. Wir werden wohl nicht um den e-Bay Banner über dem Forum rum kommen und auch ganz unten wird noch eine Bannerleiste vorhanden sein, aber es soll eben bei der einen bleiben (im Gegensatz zu den 3 Bannerleisten, die derzeit ganz unten zu sehen sind).

Die weiteren Ausführungen mögen dem ein oder anderen nicht wirklich schmecken. Man könnte sich denken: Bäh, man will die Seite so richtig ausschlachten. Nun, lasst mich euch versichern, dass dem nicht so ist. Zunächst einmal schreibe ich diesen Artikel ganz bewusst extrem offen und ehrlich, so dass ihr selbst ganz genau bewerten könnt, was wir vorhaben. Darüber hinaus freuen wir uns über jeden Gegenvorschlag (schickt ihn am besten mir per PN), wie man die Werbung an einer Stelle verringern kann, ohne dabei größere Verluste zu erleiden.
DASS Werbung notwendig ist, um die Seite auch weiterhin am Leben zu erhalten, ist euch hoffentlich klar. Ja, es gibt auch andere Seiten rund um das Thema Sammelkartenspiele, doch ich denke, dass kaum eine dieser Seiten so viel Service wie eTCG.de mit so einer starken Community bieten kann. Wenn ihr der Seite etwas zurückgeben wollt, so fordern wir euch nicht auf, eure Zeit oder euer Geld zu spenden. Vielmehr kann uns schon ein Klick weiterhelfen. Jetzt aber zu den Maßnahmen im einzelnen:

Um den erwarteten Verlust durch den Wegfall der Werbung im Forum auszugleichen, möchten wir Werbung an Stellen platzieren, an denen eure Bereitschaft, diese zu klicken, etwas höher ist. Beispielsweise am Ende eines Artikels. Hat euch ein Artikel gefallen, bzw. wurdet ihr gut durch die Lektüre eines Artikels unterhalten, so könnt ihr es der Seite, bzw. dem Autor beweisen, indem ihr einfach kurz auf eines der Werbebanner klickt. Ich möchte es im ersten Schritt bewusst unter dem Artikel und nicht mitten im Artikel platzieren, um so eure Lesefreude nicht zu schmälern. Wenn ihr aber mit einem Artikel komplett durch seid (ohne dabei von Werbung aus dem Lesefluss gerissen worden zu sein), so denke ich, dass wir auch mal von euch ein wenig Gegenleistung erwarten können. ;-)

Wichtig: Ihr müsst nicht auf eine Anzeige klicken und auf der jeweilgen Seite, die sich dadurch öffnet, aktiv werden. Es reicht vollkommen, einfach nur mal kurz zu klicken. Ihr müsst dann keinen Einkauf auf beispielsweise e-Bay tätigen, ihr habt an dieser Stelle schon etwas Gutes für eTCG.de getan.

Des Weiteren wollen wir auch die neu hinzu gekommenen und zusätzlichen Features von eTCG.de, also den eTCG.de Podcast sowie das eTCG.de Magazin, dauerhaft kostenfrei für euch anbieten.
Wir suchen aus diesen Gründen ab sofort Sponsoren sowohl für den eTCG.de Podcast als auch für das eTCG.de Magazin. Im Podcast habe ich mir hier etwas Besonderes vorgestellt: Die Podcaster selbst würden die Werbung vorlesen. Das ist beispielsweise eine einmalige Gelegenheit für einen Shopbesitzer, der ein größeres Turnier ankündigen möchte und auf diesem Weg noch mal ein paar Spieler anlocken möchte. Oder für einen Shop, der einen attraktiven Sonderdeal am Start hat und so noch mal seine Reichweite erhöhen möchte. In beiden Fällen kann man sich gerne vertrauensvoll mit einer PN an mich wenden und ich kümmere mich dann darum. Gerade zu Beginn können wir hier auch erstmal einen Test starten und so einem interessierten Laden maximal entgegen kommen.

Im eTCG.de Magazin würden wir Anzeigen schalten, so wie ihr das auch aus einem normalen Printmagazin schon kennt. Hier gibt's nicht wirklich viele Überraschungen, außer natürlich, dass Werbung im eTCG.de Magazin sehr viel günstiger kommt als in einem Printmagazin.

Bei unseren kommenden Erweiterungen wie dem eTCG.de Social Network, von dem ihr unter anderem im Podcast schon mehrfach gehört habt, wollen wir auch versuchen, euch so weit entgegen zu kommen wie möglich, so dass ihr euren Spaß mit den neuen Features haben könnt. Ich bin wirklich gespannt, was ihr dazu sagen werdet und auf wie viel Begeisterung es stoßen wird.

Sodele, das ist im Grunde erstmal alles, was wir uns für den ersten Schritt vorgenommen haben. Wie ihr sehen könnt gibt es kaum Verschlechterungen, sondern vielmehr Verbesserungen und / oder Umstrukturierungen bei der Werbung. Denn es ist auch unser Ziel, euch den Besuch der Seite so angenehm wie möglich zu machen. Uns ist bewusst, dass Werbung das ein wenig erschwert. Trotzdem muss sich die Seite wie bereits erwähnt auch tragen und das funktioniert eben nur, wenn wir auch auf eure Unterstützung bauen können.

Die Kolumne dieser Woche ist damit auch schon wieder beendet, denn ich will mich hier ganz bewusst kurz und bündig fassen. Die wichtigsten Infos zu den kommenden Neuerungen habt ihr jetzt mit auf den Weg bekommen und ich hoffe, dass diese auch auf euer Verständnis treffen. Solltet ihr noch Fragen haben, so eignet sich dafür selbstverständlich unser Feedback-Thread. [2]

soul


Trends der Woche


Hans Zimmer



Der Inception-Soundtrack hat’s mir jetzt schon seit einiger Zeit angetan, da dachte ich mir jetzt mal, man könnte sich auch mal weitere Soundtracks von Hans Zimmer holen. Gesagt, getan und so verzaubern jetzt noch die OSTs von Batman Begins und The Dark Night mein Ohr. Nicht ganz so gut, aber auch nicht schlecht. Inception hat in jedem Fall den Oscar für den besten Soundtrack verdient, der Film spielt sich immer wieder vor meinem geistigen Auge ab, wenn ich den Sound dazu höre.

Sonderausgaben



Das eTCG.de Street Team ist schon wieder hinter den Kulissen tätig geworden, um für euch eine Sonderausgabe des Magazins zu produzieren. Wollt ihr euch ebenfalls am Magazin beteiligen, so gibt es weiterhin die Möglichkeit, indem ihr einfach an magazin@etcg.de schreibt.

E is for Elimination



Ich lese gerade wieder ein tolles Buch: The 4-Hour Workweek – Escape 9-5, Live Anywhere, and Join the New Rich - auf Deutsch (relativ wörtlich) also: Die 4-Stunden Arbeitswoche – flüchte vor dem 9 – 5 Job, lebe wo du willst und werde einer der Neuen Reichen.

Darin schildert der Autor Timothy Ferriss, wie man es mit 4 Stunden Arbeit pro Woche hin bekommt, seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Nicht all seine Thesen sind empfehlenswert, wer sich aber über Effizienzsteigerung am Arbeitsplatz interessiert sollte ruhig mal rein lesen (allerdings nicht alles zwangsweise auch umsetzen).




[1] Sollte jemand einen Arzt in Berlin kennen, der nicht nur auf die Hand schaut (ja, schaut! Ohne sie überhaupt mal zu berühren) und zu dem Entschluss kommt, dass alles in Ordnung ist, dann nehme ich gerne Empfehlungen entgegen. Mein bisheriger Eindruck war allerdings, dass die Ärzte in der Hauptstadt nicht so wirklich der Knaller sind, denn von meiner Zahnärztin bin ich auch nicht begeistert...


[2] Ein weiterer Grund, warum nicht wirklich viel mehr Text gekommen ist: Mein Handgelenk schmerzt. Wirklich. Aber ihr könnt mir das hoffentlich dieses eine Mal verzeihen.