eTCG.de Partner: FanTrade.de

Yu-Gi-Oh Karten Shop

TCGMarket.eu

Card Rating: Aufzieh-Kaninchen

Rating von Pfannkuchen am 20.04.2014 um 12:35

Heute ist Ostersonntag. Passend zu diesem Anlass bekommt ihr nun das zweite Osterrating, welches einen weiteren Hasen im TCG behandelt. Unser zweites Karnickel ist in etwa genau so bekannt wie das Rettungskaninchen, denn es war auch Bestandteil eines ehemaligen Tier 1-Decks.
Viele kennen sicher noch die Wind-Ups. Bei den meisten sind das sicher schlechte Erinnerungen, denn damals gab es einen Loop, der dem Gegner die gesamte Hand klauen konnte. Die heutige Karte ist das Aufzieh-Kaninchen, welches sogar inzwischen nicht mehr nur im Wind-Up Deck gespielt wird. Doch was kann das Kaninchen und wo kann man es überall spielen?

Das Aufzieh-Kaninchen ist ein Stufe 3 Ungeheuer-Krieger vom Attribut Erde. Es besitzt 1400 ATK und 800 DEF, was für diese Stufe ganz in Ordnung ist. Er wird zwar damit keine Level 4 Monster besiegen können, aber für kleinere Kreaturen und direkte Angriffe ist es ausreichend.
Hier sei schon Mal angemerkt: Aufzieh-Kaninchen hat mit Feuerformation - Tenki (und natürlich auch allen anderen Feuerformation Zauber- und Fallenkarten) einen aktuell sehr guten Support. Wir bekommen das Kaninchen also oft schnell auf die Hand.

Kommen wir zum Effekt. Dieser sagt, dass wir einmal pro Spielzug eines beliebigen Spielers ein offenes Aufzieh-Monster, welches wir kontrollieren, wählen können und es danach verbannt wird. Das durch diesen Effekt verbannte Monster kehrt während unserer nächsten Standby Phase wieder in der Position zurück, in der es verbannt wurde.
Noch dazu kommt, dass wir den Effekt unseres Aufzieh-Kaninchens nur einmal aktivieren können, solange es offen auf dem Feld liegt. Wenn wir den Effekt also erneut benutzen wollen, müssen wir das Kaninchen entweder verdecken und wieder aufflippen (z.B. mit Buch des Mondes oder es muss das Spielfeld verlassen und später zurückkehren.

Mit dem Effekt Aufzieh-Kaninchen kann man einiges anstellen. Fast alle Aufzieh-Monster haben die „Einschränkung“, dass ihr Effekt nur einmal aktiviert werden kann, solange sie offen auf dem Spielfeld liegen. Man kann so wichtige Monster wie Aufzieh-Magier nicht nur schützen, sondern auch resetten, so dass sie ihre Effekte im nächsten Spielzug erneut aktivieren können.

Gehen wir noch einen Schritt weiter: Aufzieh-Kaninchen kann sich auch selbst als Ziel für seinen Effekt wählen. Wenn sich dieser dann erfolgreich aufgelöst, wird Aufzieh-Kaninchen bis zu unserer nächsten Standby Phase entfernt. Danach können wir dieses Szenario so oft wiederholen wie wir wollen, oder bis unser Gegner dazwischenfunkt.

Ein weiterer Pluspunkt ist die Tatsache, dass dieser Effekt ein Schnelleffekt ist. Wenn unser Gegner meint, er müsste uns mit Karten wie Reißender Tribut oder Bodenlose Fallgrube ärgern, können wir das Kaninchen einfach anketten. (Bevor jemand fragt: Wenn wir Aufzieh-Kaninchen mit Feuerformation - Tenki suchen und dann beschwören, kann unser Gegner auch mit Bodenlose Fallgrube auf die Beschwörung reagieren – ob das sinnvoll ist, ist aber eine andere Frage.)

Die letzte Information aus dem Kartentext von Aufzieh-Kaninchen ist ebenfalls sehr wichtig. Das zurücklegen des Monsters in der Standby Phase ist KEINE Beschwörung. Unser Gegner kann also darauf nicht mit Ernste Warnung, Bodenlose Fallgrube, Reißender Tribut oder ähnlichem reagieren. Wenn der Kaninchen also einmal richtig loslegt und sich immer wieder auf’s neue verbannt und wieder zurücklegt, dann hat es unser Gegner schwer, es zu entsorgen.

Aber in welchen Decks können wir Aufzieh-Kaninchen nun spielen?

Also ich sehe hier nur 2 Möglichkeiten:
1. Im Aufzieh-Deck mit seinen Freunden (Aufzieh-Magier, Aufzieh-Hai, Aufzieh-Fabrik, usw.), oder
2. Im Chain-Beat Deck (da es an dieser Stelle etwas zu aufwändig wäre das Deck zu erklären, verweise ich einfach auf Diesen Artikel von *shin*)

Vor Allem im Chain-Beat Deck kommt das Kaninchen gut zurecht. Es kann sich trotz Karten wie Fossiler Pachycephalosaurier oder Leere der Eitelkeit wieder auf das Feld rufen, und es hat dort einen neuen Freund gefunden – Übelschar-Donnervogel – welcher einen fast identischen Effekt besitzt.

Kommen wir nun zu den Nachteilen von Aufzieh-Kaninchen. Und davon gibt es gleich 2 ganz gravierende.

Zum Einen ist unser Aufzieh-Kaninchen sehr schwach im Vergleich zu häufig gespielten Monstern. Wenn wir unserem Gegner nicht mit Schwarzer Garten genügend schwache Token schenken, kann unser Kaninchen wenig bis nichts ausrichten. Wenn unser Gegner dann angreift und wir Aufzieh-Kaninchen verbannen, haben wir zwar das Kaninchen gerettet, aber unsere Life Points leiden ab einem gewissen Punkt sehr darunter.

Und zum Anderen benötigt das Kaninchen einen speziellen Deckbau. Wenn ich es einfach in ein 08/15 Deck werfe, wo ich es nicht richtig benutzen kann, wird es auch früher oder später draufgehen. Natürlich können wir es auch durch seinen Effekt schützen, aber dann leiden unsere Punkte wieder darunter.
Das ist der wahrscheinlich größte Schwachpunkt, denn Aufzieh-Kaninchen kann alleine mit seinem Effekt nie ohne Weiteres einen Kartenvorteil generieren. Es kann sich zwar selber schützen, aber auf lange Sicht gesehen bringt das nichts.

Aufzieh-Kaninchen benötigt also einen speziellen Deckbau, ein gewisses Setup und noch ein bisschen Unterstützung, damit es dem Gegner richtig Feuer unter dem Hintern machen kann.

Kommen wir also zur Bewertung:

Attribut/Typ (10%): 7 von 10 (Als Ungeheuer-Krieger genießt er den Fire Fist Support wie z.B. Tenki. Und auch mit Erde ist ganz in Ordnung, da man ihn mit Karten wie Spiritistische Erdkunst - Kurugane unterstützen kann.)
Werte (20%): 4 von 10 (Zwar nicht annähernd so gut wie Level 4 Monster, aber für ein Level 3 Monster ganz passabel. Die DEF ist zwar gering, aber das Kaninchen wird meistens im Angriffsmodus auftauchen.)
Effekt (30%): 4 von 10 (Ein Monster für einen Zug aus dem Schussfeld zu nehmen klingt gut, leider ist die Themengebundenheit sehr störend. Einzig die Unantastbarkeit von Karten wie Ernste Warnung oder Reißender Tribut kann man noch positiv ankreiden.)
Spielbarkeit und Beschwörungsaufwand (40%): 4 von 10 (Aufzieh-Kaninchen kann man nur in 2 Decks spielen. Dort verbraucht es zwar nur die Normalbeschwörung, allerdings ist es sonst in keinem anderen Deck zu gebrauchen.)

Der Zweite Osterhase kommt somit auf ein Ergebnis von 43 Punkten, was 4,5 Sternen entspricht. Aufzieh-Kaninchen ist leider nur in ganz bestimmten Decks spielbar. Aber wenn es dort die richtige Unterstützung bekommt, ist es unverzichtbar. Nur haben allgemein Decks wie Mermail, Geargia, Fire Fist oder ähnliche nichts von dem Kaninchen.

Ich bin dann Mal wieder fertig. Lob, Kritik und Verbesserungsvorschläge dürft ihr mir wie immer in den Diskussionsthread schreiben.

Einen schönen Ostersonntag euch allen. Ich wünsche euch allen, dass ihr alle beim Eiersuchen Spaß habt^^

Ich hoffe, das Rating hat euch gefallen.

Bis zum nächsten Mal

Euer
~Pfannkuchen~