Yu-Gi-Oh Karten Shop

TCGMarket.eu

eTCG.de Partner: FanTrade.de

Card Rating: Jackpot-7

Rating von Pfannkuchen am 11.06.2014 um 22:38

Es gab schon bei der Bekanntgebung dieser Karte heftige Diskussionen um diese Karte. Nach dem Release im europäischen Raum hat man dann aber kaum mehr etwas von ihr gehört. Das ist für mich Grund genug, diese Karte wieder ans Licht zu holen (auch wenn sie aus der aktuellsten Edition, Primal Origin, ist). Die heutige Karte werden sicher einige von euch kennen, denn es handelt sich um Jackpot 7.

Wie sicher schon einige bemerkt haben, handelt es sich bei Jackpot 7 – entgegen meiner Norm – um eine Zauberkarte. Das hindert mich aber nicht daran, wie gewohnt auf diese Karte einzugehen.

Jackpot 7 ist eine Common aus Primal Origin und somit leichter erhältlich als andere starke Karten. Dennoch ist ihr Effekt nicht zu verachten, denn mit dieser Karte bekommt unser Spiel eine neue Win-Condition hinzugefügt. Ihr habt richtig gelesen, Jackpot 7 revolutioniert vielleicht unser komplettes Spiel, wenn sie sich schlagartig bei vielen Spielern durchsetzt.

Nun stellen wir uns eine Frage: Wie können wir mit Jackpot 7 das Spiel gewinnen?

Jackpot 7 muss, damit wir das Spiel gewinnen können, durch einen Karteneffekt unseres Gegners auf den Friedhof gelegt werden. Das kann durch Karten wie Geschäfte mit der Finsteren Welt aus der Hand passieren, oder wir können Jackpot 7 auch verdeckt auf das Spielfeld legen und warten, bis sie von Mystischer Raum-Taifun, Atlantischer Scharfschütze oder ähnlichen Karten zerschossen wird. Danach wird sie verbannt, anstatt auf den Friedhof gelegt. Wenn durch diesen Effekt alle 3 Jackpot 7 verbannt wurden, haben wir die Bedingung erfüllt und gewonnen.

Zudem können wir Jackpot 7 auch von unserer Hand aus aktivieren. Das führt dazu, dass das aktivierte Exemplar zurück ins Deck gemischt wird.

Doch wie können wir Jackpot 7 effektiv nutzen?
Früher gab es ein Deck im OCG, basieren auf Verwandlungskrug und Verwandlungskrug #2. Man gab dem Gegner die Kontrolle über diese Monster, flippte sie mit Buch des Mondes und Buch von Taiyou auf und zu, und legt somit nach und nach alle 3 Exemplare von Jackpot-7 auf den Friedhof.

Doch die beiden Krüge sind nun gebannt – was können wir also stattdessen tun?

Es gibt inzwischen ein weiteres Deck, welches auf den Sieg durch Jackpot 7 spekuliert. Dieses spielt als Hauptkarten Dunkler Skorpion – Einbrecher, Kreaturentausch und Sündenbock. Ziel ist es, unserem Gegner die Kontroller über die Einbrecher zu geben, damit wir mit den Sündenböcken in diese reinlaufen können. Das hat zur Folge, dass wir für 3000 Punkte Schaden alle 3 Kopien vom Jackpot aktiviert bekommen, und somit das Spiel gewinnen. Solche Decks sind aber sehr unkonstant.

Hier schon Mal ein kleines Zwischenfazit:
Jackpot 7 ist sicher keine Option für ein Maindeck; es ist eher eine Option für unser Sidedeck, damit wir unseren Gegner ab Spiel 2 richtig ärgern können.

Stellt euch vor ihr spielt gegen Darkworld und boardet vor Game 2 drei Kopien von Jackpot 7. Wenn unser Gegner nun anfängt uns mit Geschäfte mit der Finsteren Welt oder Ins Grab Hinabziehen ärgern will, können wir auch dafür sogen, dass Jackpot 7 schnell mal auf unserem Friedhof landet.

Und glaubt mir: Spätestens beim zweiten Exemplar von Jackpot 7 wird unser Gegner uns mit diesen Karten nicht mehr belästigen – zu hoch ist die Gefahr, dass wir das Spiel gewinnen könnten.

Auch gegen ein Deckout-Deck ist Jackpot 7 eine sichere Boardkarte. Wie will unser Gegner unser Deck zerstören, wenn er gleichzeitig Jackpot 7 auf den Friedhof legt?
Die Antwort ist einfach: Überhaupt nicht!

Gegen ein Deck mit Jackpot 7 hat ein Deckout-Deck keine Chance – außer unserer Gegner hat eine alternative Siegchance, aber das bezweifle ich, da ein Deckout-Deck nur das Ziel hat, das Deck des Gegners zu reduzieren, bis er keine Karten mehr ziehen kann.

Jackpot 7 ist keinesfalls eine Karte, die man im Maindeck spielen sollte. Als Sidedeck-Option ist sie aber hin und wieder Gold wert, da man mit ihr den Gegner taktisch unter Druck setzen kann – Wenn ich die gesetzte Karte zerstöre, ist es ein weiterer Jackpot 7? Oder ist es doch eine Spiegelkraft?

Jackpot 7 ist neben Exodia und Letzter Countdown eine schöne Option um Spiele zu gewinnen. Ob sie sich etablieren wird, halte ich für fragwürdig. Es ist aber eine gelunge Karte, wie ich finde – sie hat ihren persönlichen Vorteil, aber auch Nachteile wie die Tatsache, dass wir sie erst ziehen müssen. Und das bei allen 3 Exemplaren.

Insgesamt bekommt Jackpot 7 von mir 5 von 10 möglichen Punkten.
Sie ist keine eigene Deckstrategie, sondern eher ein Anti-Element gegen bestimmte andere Decks.

Das war’s für Heute wieder von mir. Lob, Kritik und Verbesserungsvorschläge dürft ihr mir wie immer in den Diskussionsthread schreiben.
Ich hoffe, das Rating hat euch gefallen.

Bis zum nächsten Mal

Euer
~Pfannkuchen~