Frage über die Karte Fraying Sanity (Zersetzung des Verstandes)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Frage über die Karte Fraying Sanity (Zersetzung des Verstandes)

      Hallo bin in Magic noch recht Neu und hab da ne Frage zu der Karte Fraying Sanity

      der text sagt ja


      Zu Beginn jedes Endsegments legt der verzauberte Spieler die obersten X Karten seiner Bibliothek auf seinen Friedhof, wobei X gleich der Anzahl an Karten ist, die in diesem Zug von irgendwoher auf jenen Friedhof gelegt wurden.

      Wie Funktioniert dann die Karte richtig? Muss in meinem Zug so viele karten wie möglich auf den Friedhof des Gegners gelegt werden ? Damit wenn er dann am Zug ist er soviel Millen muss oder wie ?
      MFG Conan_89
      Hi,
      Die Karte überprüft am Ende jedes Zuges wie viele karten auf den Friedhof des verzauberten Spielers gelegt wurden und legt dann nochmal die selbe menge an Karten weg. Karten die aktiviert/zerstört wurden und daher in den Friedhof gelegt wurden sowie abgeworfene/ gemillte Karten werden da mitgezählt. Die Karte spielt man dann natürlich am besten in einem mill deck um jeden mill Effekt zu verdoppeln. Man kann die Karte aber auch auf sich selbst spielen wenn man gut mit dem Friedhof arbeiten kann.

      Ich hoffe das beantwortet deine Frage
      Vor vielen Jahren in finsterer Nacht,
      wurd ein Kind zur Welt gebracht.
      Man merkte nach nem kurzen Check,
      in seiner Hand ein Gladi-Deck!
      Klar damit duelliert er sich!
      Meine Freunde, das war ich!