Beiträge von kartenspieler08

    Mache Ju-Jutsu, bald Volleyball und neben bei spiele ich Gitarre. Spiele nebenbei(also wenn ich Zeit habe) League of Legends.

    Ju-Jutsu habe ich früher auch mal gemacht, aber als die Trainingszeiten in den Abend gelegt wurden, war mir das zu spät.


    Ich spiele andere TCGs wie Digimon, etwas Magic (hauptsächlich Draft, Fundecks auf Magic Arena und Commander) und spiele Schach seit Jahren im Verein. Gerade als Schüler habe ich viel Schach gespielt, aber es gab immer so 1-2 andere in dem Alter, die etwas besser gespielt haben als ich.

    Ich denke mal eine Sache, die Konami überhaupt nicht kann, ist einen Mittelweg zu finden zwischen einer normalen Combo und einer krassen Combo, die direkt das Spiel gewinnt.

    Ich erinnere mich noch daran, dass Quik Fix damals angekündigt wurde und einem mitgeteilt wurde, dass die zusammen mit Maschinenduplizierung sehr stark ist. An der Stelle sieht man eigentlich, dass 2 fehl designte Karten aufeinander treffen: Bei Quik Fix fehlte das once per turn für seine beiden Effekte und Maschinenduplizierung holt einfach 2 Monster vom Deck, was auch viel zu krass ist. Ausnutzen konnte man das aber erst richtig mit dem erscheinen von Double Helix, weil man so sehr leicht einen Superagenten auf das Feld bekommen hat. Bei Quik fix ist außerdem schwachsinnig, dass er sich seinen eigenen Discard sucht.

    Für mich sind hier eigentlich beide Karten das Problem.


    Was Dragoon, Anakonda und REF betrifft, muss ich ehrlich sagen, dass mich die Decks (allen voran Guru Control), die eine von 3 Fusionen hard draw ziehen (nichtmal Insight im Deck haben) und dann Dragoon mit Floodgates hinlegen mehr stört als ein Combo Deck, dass noch einen Dragoon am Ende hinlegt. Das ist so ein Deck, wo ich jedes Mal denke: Wenn ich den Würfelwurf gewonnen hätte, hätte ich direkt gewonnen. Stattdessen muss ich mich jetzt durch die Floodgates quälen. Außerdem wird ein Play durch Hidden City natürlich super unterstützt, weil man ja noch setzen darf. Wenn ein Deck hingegen wie Drytron in der Combo eine Anakonda baut, dann denke ich zumindest: Ok, das Deck ist konstant und kann das immer machen und kann auch einigermaßen go second gefährlich werden. Da hält sich also der Luckfaktor des Gegners in Grenzen. Deswegen finde ich das besser für das Spiel.

    Im Endeffekt kann aber Dragoon auch mal spiele alleine gewinnen, was insgesamt nicht gut für das Spiel ist. Wenn ein DM Deck den holt, finde ich das aber ok, weil da ja sonst nicht viel kommt.

    Ich würde wohl aktuell die Red-Eyes Fusion verbieten, um so beide oben genannten Fälle abzudecken.


    Wenn ein Deck mit Anakonda eine Art Back-Up Plan hat, ist das ok, aber das muss ja nicht gleich wie Dragoon auf Master Peace Level sein.

    Ich finde die Reprints unterirdisch. Für mich sind nur Yazi und der BLS interessant (endlich mal ne ulti, die ich brauche)


    Was wäre den deiner Meinung nach bessere Karten gewesen?

    Mmn sind gerade die Srs/Commons richtig gut. Von den aktuellen Decks die relevant sind braucht kein deck mehr Rarity bumbs da alles entweder Holo ist oder durch die Tins aufgewertet wird. Hier mal wieder ein OTS mit reprints zu füllen welche auch innerhalb einer relevanten Zeit kommen ist verständlich und gut gewählt.

    Der Utopia UMR ist allerdings absolut unnötig.

    also als Super Rare könnte ich mir vorstellen:

    - Schicksals-HELD - Dasher

    - Fusionsschicksal

    - Flügel der Phantomritter

    - Schwert der Phantomritter

    - Herold des orangenen Lichts

    - Zoodiak Hammerkong

    - mehr Kaijus

    - Notfallteleport (wegen Banlist)


    Commons:
    - Dunkler Magier

    - Red Eyes

    - Red Eyes Fusion

    Ich hab mein Gold-Rare Playset niemals abgegeben. Das wird sonst eine richtige Katastrophe, falls die iwann mal wirklich erlaub wird.

    Ich hatte damals die SUper Rares aus der Hanzoo-Tin (beste Tin EVER) gehabt, aber habe dann lieber die 5€ für ne Banned Karte mitgenommen anstatt die zu behalten.

    Ja, ich gebe zu, dass ich mir auch einen bestellt habe, damit ich wieder 3 habe. Der Preis für die Common ist echt frech, wenn man mal überlegt, dass man früher so viel für ein ganzes Deck mit ihm hätte bezahlen können.

    In Hamburg ist das alles etwas komisch. Der eine Laden darf keine realen Turniere veranstalten, sondern macht Remote Duel mit so 4-5 Spielern, wobei einige andere Spieler lieber über DB mit Discord spielen wollen und dann gibt es den zweiten Laden, der bis zu 30 Spieler mitspielen lässt und ab 1.10. mit 2G sogar bis zu 60 Spieler. Es ist aktuell schon so, dass bei 30 Spielern an den Samstagen die Obergrenze erreicht wird und immer ein Paar nicht mitspielen können. Ein Problem ist aber, dass die Turniere am Samstag nur alle 2 Wochen stattfinden, weil an den andere Samstagen Magic Turniere sind.


    Insgesamt scheint Yugi bis auf ein kleines Tief zu Beginn der Corona-Zeit immer gleich beliebt gewesen zu sein. Es wollten immer so minimum 32-35 Spieler mitspielen. Ich merke aber, dass der Großteil der Decks insgesamt eher etwas schwächer sind als das aktuelle Meta bzw. das Geld für wichtige Staples wie Droplet / TTT bei vielen nicht da war. Außerdem ist mir ein Bird Up Spieler aufgefallen, der gegen mich gebrickt hat, weil er keinen Almiraj hatte.

    Was hält dich eigentlich davon ab, einfach für 1-2 Monate nicht zu spielen wenn dir das Format nicht gefällt ? Oder nur Casual-Yugioh bzw. andere Formate zu spielen ? Klar, man ist unzufrieden, aber online zu ranten bringt und ändert nichts.

    Naja, also im Moment spiele ich tatsächlich nur Locals und freue mich darüber, dass die wieder langsam geöffnet werden. Ich wollte außerdem auch mal wissen, was andere Personen zu dem Thema denken. Alternativ bin ich in der Lage, Digimon oder Magic zu spielen.


    zu Called: Also damals gab es 3 Called, aber man konnte Impermanence und Gamma spielen und man hat nicht direkt verloren, wenn die Combo des Gegners durchgeht.


    Heutzutage: Man hat 3 Designator, 3 TTT, 1 Called und eine Hand trap reicht auch nicht, um den Gegner zu stoppen. Außerdem bedeutet full combo meistens direkt einen Lose.

    Zu den Youtubern:

    Was mich echt stört, ist, dass die alle die rosarote Brille aufgesetzt bekommen haben von Konami. Ich kann verstehen, dass Kritik vertraglich verboten ist, aber es gibt einige, wie den Maurice aka. Schattenspieler / Stimme von JunksPlayground, dem ich das echt nicht abnehme, wenn der sich über Karten freut, die Null relevant sind für das Meta. Ich finde cool, dass einige wie CK Phoenix sich wirklich über Sachen wie Bewaffnete Drachen Support freuen, aber wenn dann wirklich jeder so tut, als wären die gut, gefällt mir das nicht.

    Die Tins finde ich sehr gut, aber sonst waren die Sets nicht gut und ich finde es sehr schade, dass die Youtuber da so ein falsches Bild vermitteln.

    So... Wir bekommen nun auch Crossout Designator. Das bedeutet, dass man nun nichtmal mehr mit 2 unterschiedlichen Hand traps sich gegen Wombo-Combo wehren kann. Schade, dass uns die Karte nicht noch länger erspart geblieben ist.

    First gehen wird noch weiter belohnt.

    Ich bin gespannt. Ist jetzt das erste Mal, dass ich von einem Produkt ein Case bestellt habe. Sind ja

    - 36 Secrets vs. 30 im Set (jede sollte 1x drin sein)

    - 72 Ultras vs. 48 im Set (manche gute Karten dürfen gerne 2x dabei sein, jede 2. müsste 2x drin sein)

    - 72 Super Rares vs. 37 im Set (sollte fast jede 2x sein)

    - 36 Rares vs. 21 im Set (also sollte jede 1-2x drin sein, ich hoffe auf 3 Kauwloon)

    - 432 Commons vs. 122 im Set (jede etwa Playset oder 4)


    Ich selber brauche Accesscode oder Droplet nicht, weil ich noch die Secrets aus dem Originalset habe. Aber ich hätte gerne noch Blitzsturm drin gesehen und bei Drytron fehlt halt echt die Nova. Das sieht schon sehr komisch aus.

    Also es gibt da einige Dinge, die für mich keinen Sinn machen:

    1. Wieso bekommen wir die Structure Deck Karten anstelle von wichtigen Karten, wie Accesscode, Blitzsturm, Droplet (muss wohl an anderen Produkten sein)

    2. Wieso bekommen wir jeden einzelnen Drytron, aber keine Nova oder Meteonis. Ein Reprint von dem Magistus Link wäre auch nützlich gewesen.

    3. Ich hoffe, dass es nochmal Reprints für Invocation und Mechaba gibt.

    4. Eldlich wird wohl komplett in dem neuen Maximum Gold sein, sonst würde ja der Name nicht passen.

    5. Live Twin Reprints wären auch notwendig

    Ich muss echt sagen, dass ich schon viele Secret Slots traurig besetzt finde. IDP, Ecclesia, Schisma sind am besten, dann noch Fraktall, Blossom und Revolt für Tri brigade, Rest ist eher Ramsch. Besonders sad finde den einen Dogmatika, den Lithium 2x gezogen hat. Von dem habe ich noch die original Ultra Rare aus PHRA in meinem Tauschordner. Den wollte noch niemand haben bisher.


    Die Ultra Rares sind auf jeden Fall das stärkste und ich finde cool, dass man auch mal 2 gute in einem Pack haben kann.


    Ich freue mich nach wie vor auf meine Tins. Was ich mich frage: Wo ist Torn Scales? Gibt es auch Drytron Nova?


    Die besseren OTS 16 Super Rares wurden einfach durch gleichwertige oder höherwertige Seltenheiten ersetzt. Das finde ich komplett überflüssig. Nur Qinglong gibt es "nur" als Rare in den Tins.