Beiträge von Voltii

    Man muss soviele Energiekarten, die an dem aktiven Pokemon gelegt sind, auf den Ablagestapel legen, bis die Rückzugskosten bezahlt sind.

    Wobei hier spezielle Energiekarten welche mehr als eine Energie geben (Doppel Turbo z.b.) auch als die Anzahl der Energie genutzt werden können, die diese gewähren. Eine Doppel Turbo welche 2 Energie gewährt, kann hier auch genutzt werden um 2 Rückzugskosten zu zahlen.

    Ich für meinen Teil verliere lieber, weil der Gegner besser ist als ich und nicht weil ich einen Brick hatte.

    Genauso gewinne ich lieber aus eigener Kraft und nicht weil mein Gegner brickt.

    Durch Searcher und ähnliches minimiert man halt den Glücksfaktor.


    Ich bin aber bei dir das mehrere Negates ungesund fürs Spiel sind. Gerade deswegen mag ich auch das aktuelle TCG sehr gerne.

    Und du bist eben in Xyz gelockt und davon gibt es nur wenige Decks, die wirklich vorranging nur Xyz spielen.

    Du bist erst nach dem Resolve auf XYZ gelockt.

    Vorher darfst du noch alles machen.


    Im schlimmsten Fall machst du damit zum Schluss nur noch sowas wie einen Dweller oder Banshee, welche dir dann Protoss suchen kann.

    Gerade mit den neuen Shark Karten sollte die Spell immer am Ende noch ein Dweller oder Toad sein.

    Klingt jetzt erstmal nicht verkehrt. Hat man aber über DPE auch gesagt (mit Fusion Destiny) und aktuell spielt den keiner außer Hero.


    Dürfte daher eher was für reine XYZ Decks sein.

    Die Karte hat ein "and/or"

    Es reicht also wenn eine der Sachen zu trifft.

    Für Stufe 4 hast du damit alleine Wasser, Licht, Feuer und Erde, sowie Aqua, Fee, Hexer, Krieger und Fels.


    Will jetzt nicht alles durchsuchen aber das dürfte ungefähr 70% alle Stufe 4 Monster sein.

    Für Stufe 5 dürfte man da Finsternis noch dazu kommt bei vermutlich 80% der Monster sein.

    - tenpai ist aktuell sowieso zu teuer (paidra playset 30-40€) also ist ein trident reprint im mai oder juni mehr oder weniger egal

    Paidra ist aber auch die einzige Engine Karte die Teuer ist.

    Man zahlt hier keine 50€ für einen Metadeck Core (Tier 1 bis 1,5). Das hatten wir das letzte Mal zu Salad Zeiten, sofern man Floo ausklammert.

    (Habe ich da ein weiteres Metadeck vergessen gerne berichtigen.)


    Tenpai ist selbst ohne Trident komplett spielbar auf Meta Ebene. Natürlich macht die Karte das Deck nochmal besser, einfach weil man mehr OTK Optionen durch Boards hat. Du kannst es aber trotzdem mehr als gut spielen.

    Musst dann halt einfach auf Shifter verzichten und spielst stattdessen Oger.


    Wer Interesse hat zu sehen was Tenpai auch alles ohne Trident machen kann, guckt am besten mal bei N3sh auf YouTube vorbei. Da war vor knapp 1-2 Wochen ein extrem informatives Video auf dem Kanal, wo er alle möglichen Kombos gezeigt hat inklusive Anleitungen.


    Zusätzlich muss sich jeder selber an die Nase fassen. Tenpai war bereits im OCG sehr gut und hat auch alles bei uns mitgebracht um ein Tier 1 Deck zu werden. Bis zu den Rarity Ankündigungen von Tenpai war Trident vergleichsweise günstig (lange Zeit um die 50€). Wer den nicht rechtzeitig gekauft hat, war halt selber schuld.

    Natürlich muss man Konami eine Mitschuld geben, da hätte es einen zeitnahen Reprint geben müssen. Trotzdem sind wir Spieler selber für die Preisentwicklung des Sekundärmarktes verantwortlich. Wenn es genug Leute gibt die bereit sind 100€ für ein Stück bedrucktes Pappe zu zahlen, wären die Händler dumm das nicht auszunutzen.

    Finde ich persönlich auch nicht gut, aber so ist es halt in einer kapitaltisch geprägten Marktwirtschaft.

    Sharks bekommen also einen weiteren Starter/Extender und zusätzlich noch einen Poplar.

    Dazu gibt es einen Icarus Attack plus Searcher dafür.

    Klingt erstmal nicht schlecht.


    Dazu auch noch Armored XYZ Support welcher auch in anderen Decks gespielt werden kann.


    Bin insgesamt positiv überrascht von den Karten.

    Am Ende das Tages ist es auch nichts anderes als ein schlechteres Runic Stun.


    Du tauscht Runic gegen Clear World. Runic gibt dir aber die Option zumindest etwas Going Second zu machen. Das sehe ich hier ohne Boardbreaker eher weniger.

    Möglicherweise könnte man es auch mit Runic kombinieren aber du verlierst dadurch vermutlich mehr als du gewinnst. Einfach weil beide Decks einen Fieldspell brauchen.

    Dann lasst mich das ganze mal etwas ausführlicher beleuchten.


    Grundsätzlich sieht der Aufbau für Yugi wie folgt aus:

    Oben steht der Japan Bereich. Darunter haben die den amerikanischen Bereich und erst dann haben wir Konami EU.

    EU muss also erst bei USA anfragen und die Fragen bei Japan an.

    Aus diesem Grund ist der Informationsfluss was Turniere angeht bei Japan am besten, in den USA ok und bei uns halt bescheiden.

    Was dafür sorgt das unsere Turniere entsprechend deutlich kurzfristiger angekündigt werden.

    Zusätzlich ist das Turnierjahr nicht an den Kalender gebunden, sondern beginnt erst im August/ September. Die Weltmeisterschaft dient dabei immer als letztes Turnier des Jahres.

    Entsprechend wird das Budget auch geplant.

    Soweit zu den bestätigten Fakten.


    Jetzt kommen wir zu den unbestätigten Dingen die man immer mal so aus nicht öffentlichen Quellen hört. Wobei es sich dabei aber um verlässliche Quellen aus dem Umfeld handelt.

    Wer hier entsprechend noch mehr Sagen kann, ergänzt mich dann bitte.

    Die 250th YCS welche im März/April 2023 stattfand, soll deutlich teurer gewesen sein als ursprünglich geplant. Gerade was da alles an Preisen rausgehauen wurde, war schon deutlich mehr als üblich.

    Konami ist halt auch immer noch ein Wirtschaftsunternehmen und will entsprechend Gewinn machen. Auch sind die Mieten für die Locations seit Corona insgesamt deutlich angestiegen.


    Entsprechend haben wir jetzt in EU aktuell weniger Budget für die YCS Turniere. Es ist sehr wahrscheinlich das wir aber zur nächsten Season wieder eine oder mehrere YCS bekommen.