Mythos einer schauerlichen Kultur - Der Gishki-Strategiethread

  • Visuelles Suchabfragebild


    1. Spielmechanik
    2. Monster-, Zauber-, und Fallenkartensupport aus Hidden Arsenal 05
    3. Monster-, Zauber-, und Fallenkartensupport aus Hidden Arsenal 06
    4. Monster-, Zauber-, und Fallenkartensupport aus Hidden Arsenal 07
    5. Sonstiger Gishki-Support
    6. Anderer Monster-, Zauber-, und Fallenkartensupport
    7. Decklisten


    Bei einem Gishkideck handelt es sich um die altbewährte Ritualbeschwörung, welche mit dem Erscheinen des Booster Packs Spell Ruler (damals Magic Ruler genannt) und dem Starterdeck Pegaus erstmals im TCG eingeführt wurde. Bis auf die Ausnahme von Aufgegeben, bestanden die ersten Rituale aus effektlosen Monstern (Auftritt des Schwerts, Hungriger Burger, Krebsschildkröte und Die Maskierte Bestie (Labyrinth of Nightmare)), diese bis auf Angriffs- und Verteidigungswerte keinerlei Besonderheiten aufwiesen. Beschworen wurden sie indem man die passende Ritualmonsterkarte, sowie die passende Ritualzauberkarte in der Hand hielt und Monster von der eigenen Spielseite oder der Hand als Tribut anbot um schließlich das Monster als Ritualbeschwörung von der Hand zu beschwören (dies gilt als Spezialbeschwörung). Um für Konstanz zu sorgen gab es einige Sucher in Form von Monstern wie Klangvogel, Senju der tausend Hände und Manju der zehntausend Hände. Sie alle alle waren elementare Schlüsselkarten die dabei halfen die Ritualbeschwörung leichter zu ermöglichen.


    Da diese Mechanik allerdings sehr kostspielig war und viele der Monster keinerlei Vorteile gegenüber anderen regulären Tributmonstern boten, hatten sie sich bedauerlicherweise nicht durchgesetzt. Lediglich Aufgegeben hatte durch seinen mächtigen Effekt einen entscheidenden Vorteil gegenüber all den anderen Monstern. Dies veranlasste Konami dazu mehrere Ritualmonster mit Effekten zu versehen die das Minus ausgleichen würden (Zorc, Dunkler Meister, Demise, König des Jüngsten Tages und Reshef die Finstere Existenz). Jedoch waren die enormen Kosten nach wie vor ein Problem gewesen.


    Mit dem Voranschreiten des Kartenspiels und dem Set Stardust Overdrive hatte man sich dazu entschlossen die Kosten mit weiteren Monstern die als Tributmaterial hergenommen werden konnten zu decken. Die neuen Dschinns hatten nicht nur Bonuseffekte wenn sie für eine reguläre Ritualbeschwörung benutzt wurden, sondern sie konnten auch noch als Material hergenommen werden, sollten sie einmal in den Friedhof befördert werden. Auch Bonuseffekte für Ritualzauberkarten sorgten dafür, dass sich Decks wie der Northwemko-Lock, der Demise-OTK (vorzugsweise mit Dark Gaia) und Herold der Vollkommenheit endlich mit in das Meta eingliedern konnten. Auch diese Freude war nur von kurzer Dauer, denn es kamen bald immer mächtigere und vor allem kostengünstigere Deckarten zum Vorschein, wodurch Rituale mal wieder ins Hinterlicht gestellt wurden. Auch danach hörte man eine lange Zeit nichts, bis mit dem Erscheinen von Hidden Arsenal das Gishki-Thema eingeführt wurde, das darauf abzielte die Konstanz und die Recyclingfähigkeit noch einmal zu pushen und dafür zu sorgen, dass Ritualbeschwörungen wieder mehr Aufmerksamkeit bekommen werden würden.



    Hidden Arsenal 05 - Normale Effektmonsterkarten:





    Hidden Arsenal 05 - Ritualeffektmonsterkarten:





    Hidden Arsenal 05 - Zauberkarten:





    Hidden Arsenal 05 - Fallenkarten:




    Hidden Arsenal 06 - Normale Effektmonsterkarten:





    Hidden Arsenal 06- Ritualeffektmonsterkarten:




    Hidden Arsenal 06- Zauberkarten:





    Hidden Arsenal 06 - Fallenkarten:





    Hidden Arsenal 06 - XYZ-Effektmonsterkarten:





    Hidden Arsenal 07 - Normale Effektmonsterkarten:





    Hidden Arsenal 07 - Ritualeffektmonsterkarten:





    Hidden Arsenal 07 - Zauberkarten:





    Generation Force und Photon Shockwave:





    Anderer Monsterkarten-Support:




    Anderer Zauberkarten-Support





    Anderer Fallenkarten-Support





    Fusions-Support





    Synchro-Support





    XYZ-Support




    Link-Support




    Atlantische Engine





    Nixenrüstung-Engine





    Mantrawichtel-Engine





    Zukünftiger Support




    Decklisten


    Gishki-Spright OCG Deckliste


  • Platzhalter für wichtige Informationen!

  • Erstmal vielen Dank an Pfannkuchen für die Verschiebung des Threads.


    Hab jetzt noch Markiert in Zentral-Dogmatika, Kreaturenanzahl von Kaiser Tanuki, Cartorhyn die versteckte Perle des Strandes, Muräne der Trägheit und Katzenhai hinzugefügt. Und natürlich dürfen das Spright XYZ und Link Monster nicht fehlen.


    Musste leider alles linksbündig lassen, da aus welchen Gründen auch immer der Spoiler nicht zentriert wird. Vielleicht hat ja jemand eine Idee was man da machen kann. Irgendwie funktioniert das nie so richtig.


    Zukünftiger Gishki Support wurde auch hinzugefügt. Muss dann nur noch die Decklisten adden und das wars.

  • Was meinst du den spunky. Macht muräne der Gier jetzt mehr sinn in dem Deck oder nicht? Man an hat ja schon ne recht anständige drawpower mit Topf des Wohlstands (oder Topf der Extravaganz für die low buget Variante).

    Schnell an seine Sucherkarte oder reparieren zu kommen, kann aber auch wichtig sein.

    Ich denke die muräne könnte man ausprobieren aber mit einem der Töpfe im Deck macht die karte auch wieder weniger gutes. Schließlich ist das nicht gerade förderlich wenn man mit der Muräne nen zweiten Topf zieht.

  • Das sind alles Karten die erstmal ausgiebig angetestet werden müssen. Bisher habe ich nur in einem einzige Deck Topf des Wohlstands gesehen. Beide Karten beißen sich halt extrem mit dem Extradeck, da man die wichtigen Splights ungerne banishen möchte, aber insofern finde ich Wohlstand besser als Extravaganz. Keine Karten nachziehen dürfen ist in manchen Situationen schon heftig. Bei Muräne kommt es halt darauf an welches Monster man gewillt ist zu banishen um dafür Karten nachzuziehen. Tiefseearie spielt seit der neuen Suchkarte auch niemand mehr.


    Ich habe beim Deckbau selber gemerkt, dass einfach das Verhältnis zwischen dem normalen Deckbau und den Antikarten genau passen muss. Bei manchen Kombination wie zb. den Haien konnte ich nicht viel Antizeug spielen, wobei ich bei der Kaiju Variante umso mehr Karten spielen konnte. Bin schlussendlich wieder auf 45 gekommen.


    Beim Testen habe ich allerdings wieder die alten Probleme gemerkt:


    1. Das Deck ist abhängig von der Normalbeschwörung und wenn diese verhindert wird, hat man halt je nach Hand eventuell keine Möglichkeit gute Plays zu machen. Natürlich kann man das mit Karten wie Auftauchen, Wiedergeburt und Cartorhyn die versteckte Perle des Strandes umgehen, aber die muss man dann auch zur richtigen Zeit nachziehen. Und fast jedes Deck spielt schon 3x Effektverschleierin, 3x Ash und 3x Unbegrenzte Entlassung. Deswegen ist es umso wichtiger irgendwelche Nachfolge Plays zu haben.


    2. Gerade jetzt sind die Decks auf das jetzige Meta eingestimmt, aber wenn Gishki eventuell mit den Sprights etwas präsenter wird, habe ich keinen Zweifel daran, dass Karten wie Fehler und Schlossvogel wieder ins Side wandern bzw. Backrow die verhindert, dass man irgendwelche Plays machen kann. Und dann ist es vorbei mit der Sucherei. Man könnte sich eventuell dazu bewegen wieder auf Zaphion zusammen mit Zeitmaid zu siden, denn die Level 10 Version funktioniert ja perfekt. Man bietet Zaphion nach dem Nuke als Tribut für Nereimanas an, zieht ne Karte und beschwört Zaphion vom Friedhof für eine Rang 10 Beschwörung oder auch nicht. Das ist einem dann selbst überlassen und natürlich nur denkbar wenn das Meta wieder dementsprechend Floodgatelastig wird.


    Natürlich ist es auch einem selbst überlassen welche Techs man spielen möchte, sei es Reißender Tribut mit Wut von Kairyu-Shin oder irgendwelche anderen Karten die hier gut reinpassen. Ich werde meine Deckliste so wie ich sie jetzt spiele mal im Laufe des Tages posten und dann können wir ja noch ein bisschen weiter diskutieren. Ich bin nach wie vor von den Kaijus überzeugt, da sie einfach das beste Out sind was dieses Spiel neben Verbotene Tropfen und Kein Dunkler Herrscher mehr zu bieten hat. Aber das ist Geschmacksache. Viele andere machen es sich halt extrem einfach und bauen Splights im Maindeck ein, ähnlich wie damals das Hieratic-Gishki.


    Kaiju-Gishki (45)



    Extra- als auch Sidedeck kann je nach Belieben angepasst werden. Habe auch World Ocean Dragon - Zealantis nicht geaddet, weil ich keine Ahnung habe wann der erscheint. Wasserspiegel müsste eigentlich noch ein zweites Mal rein, genau wie mehrere Rituale. Dafür könnte man Auftauchen, Muräne, Wiedergeburt und beide Perlen des Strandes kicken, aber ich habe ein sehr ungutes Gefühl 10 Normalbeschwörungen zu spielen, die locker ausgehebelt werden können. Und mit Ungeheuer hat man halt Zugriff auf ne richtig gute Rank 4 Toolbox. Bahamut-Hai und Krötellig-Umwerfend kann gekickt werden, sollte Kröte im TCG auf 0 landen (was ich bei der nächsten Liste stark befürchte). Dafür halt dann noch die Züge rein, oder ein Rang 4 oder Katzenhai. Mistar Boy und Eria sind auch mehr oder weniger Platzhalter. Und beim Side habe ich halt irgendwas zusammengeschustert was ich als gut befand.


    Man kann natürlich auch sämtliche Kaijus plus die Spells kicken und dafür halt Kein Dunkler Herrscher mehr 3x adden sowie Nibiru oder Tropfen. Da gibt es halt ne Menge Spielraum.


    Das beste Feld was ich zusammengebracht habe waren 2x Nereimanas, Abgrundhüter mit Schlund, Spright Elfe, 1x Nummer 4: Tarnkappen-Kragenkraken und ne verdeckte Wasserspiegel-Illusion. Und Ash Blossom hatte ich auch noch in der Hand.


    Und mehr fällt mir dazu auch nicht mehr ein. Man kann natürlich noch die ganzen Mini-Sprights spielen oder ne Hai-Engine oder die Mantrawichtel mit Karten wie Sauravis, der Alte und Aufgestiegene. Mermail und Atlantean würde ich nicht mehr empfehlen. Ich hab dieses Deck mehrmals angetestet und man hat halt durch viele ungünstige Karten manchmal tote Hände. Deck kann trotzdem gute Felder erzeugen, aber es ist zu sehr von der Starthand abhängig.


    Und Paces, Licht des Ghoti wäre auch noch ne Idee. Damit beschwört man sein Fisch-Monster, macht ein paar Kombis und kommt zusammen mit Gustkraken und einem weiteren Monster der Stufe 2 oder mit Grim und einem Level 4 Monster entweder auf Weißer Aurawal oder Ghoti aus dem tiefen Jenseits für nen gegnerischen Fieldnuke. Das muss halt auch weiter antesten um zu sehen wie stabil das ist. Paces lässt sich auch sehr gut mit Großes Blasenriff und Tiefseearie kombinieren, beides Karten die dem Deck an sich mehr Konstanz verleihen.


    Bin für weitere Ideen gerne offen. :)


    PS: Hab total das Strickschaf vergessen. Werde dafür wohl was anderes rauswerfen. Kommt auch gut in Verbindung mit Cartorhyn die versteckte Perle des Strandes. Denn wenn man die abwirft und ein weiteres WASSER-Monster beschwört (Beispielweise Schlund oder Ungeheuer), hat man ein ERDE- und ein WASSER-Monster auf der Spielseite und kann sie easy vom Friedhof zurückholen. Einfach perfekt. Notfalls gingen auch Albtraumritter Zerberus und Saryuja-Schädelschrecken. Sind auch gute Extradeckmonster die Erde sind.


    Zaphion ist übrigens genial. Man beschwört das Monster, greift an, in MP2 opfert man es mit Nereimanas und holt es zurück (da es einen If Effekt besitzt, verpasst es nicht das Timing wenn es darum geht ne Karte zu ziehen). Linkbeschwört Korallenanemone, holt es zurück und geht auf Abgrundhüter. Schon hat man 3 Karten in einem Zug gezogen. :rofl:


    Und habe noch Nepthys, Die Heilige Flamme vergessen. Rituale kann man jetzt ja locker aufs Feld bringen und damit hätte man ein 4800 ATK Monster das werde durch Kampf, noch durch Karteneffekte und zielende Effekte zerstört und angezielt werden kann. Einzige Outs sind Kaijus und nicht-zielende nicht-zerstörende Removals. Denkt ihr das Link wäre als "Tower-Monster" etwas wert?


    Und zu guter Letzt habe ich mir noch eine Magellanica Version mit Elektrische Qualle und Gishki Wahrsager gemacht. Hab damit Mathmech geschlagen und ansonsten läuft es auch nicht so übel, sogar besser als ich zu Anfang dachte. Damit kommt man leichter auf Rang 4 und beide Karten harmonieren extrem gut mit dem Feldzauber. Und man kann auch Rang 3 Monster wie Nummer 47: Albtraumhai, Leviair und Nummer 71: Rebarian-Hai beschwören.


    Priesterlich habe ich vom Startpost entfernt, da ich bereits das Limit erreicht habe und irgendwas löschen musste um weitere Karten hinzuzufügen.

  • Das habe ich kürzlich auch auf Reddit gesehen. Könnte das Deck ja im Startpost verewigen, selbst wenn man es im TCG bis nächstes Jahr noch nicht spielen kann und man auch nicht weiß was die nächste Banlist für uns bereit hält. Außerdem wird Maxx „C“ wohl kaum wiederkommen. Gab ja auch noch andere Listen wo Kreislauf des Wasserspiegels, Theseus und Monozeros gespielt wurden. Da waren 4 Decks unterwegs, aber alle hatten irgendwas mit Sprights drinnen und sind sich da sehr ähnlich gewesen. Schade irgendwie um Rang 4, weil ich Ungeheuer und Meeresnessel nach wie vor relativ gut hier finde. Level 2 dominiert halt leider alles. Bei dem Extradeck fehlen mir auch Korallenanemone und Abgrundhüter, aber das ergibt bei den Töpfen an sich ja Sinn, weil man hier das Extra nicht zwingend braucht. Anders wäre es ohne Sprights.


    Mehr gibt es momentan eh nicht zu sagen. Nach häufigem Testen hab ich relativ gut gegen das Meta abgeschnitten und Runick ist momentan das meist gehasste Deck von mir. Es ist einfach auf dem selben Level wie Psy-Frame und Herold und versucht mit allen Mitteln durch Interruptions zu verhindert dass man irgendwas aufbauen kann. Konnte mich da auch irgendwie nur mit Weißes Geheul durchschummeln und zumindest bei nem Match einen Sieg davontragen, weil er dann irgendwann gebrickt hat. Sidedeck ist bei mir auch soweit klar, jedoch kann sich das immer stetig ändern.


    Hab das Bild der OCG Deckliste mal eingefügt. Falls einige Karten unklar sind und ihr lieber eine schriftliche Liste haben wollt, dann kann ich es umändern.


    Und sollten durch die nächste Liste die Sprights irgendwie zu hart beschnitten worden sein, dann baut man einfach Hoppelohr-Schwadron in das Deck ein und macht sich Herolde während des Spielzugs des Gegners. Oder Vulcan der Göttliche mit Stufe 4 um irgendwas vom Gegner zu bouncen und selbst auch etwas was man nächste Runde locker wieder benutzen kann. Oder bei Gustkraken halt Omega oder Drachit. Mit Level 10 ginge noch Letztes Sigma. Irgendwas ist immer möglich.


    Außerdem gibt es noch die Möglichkeit Tzolkin und Bishbaalkin mit Hilfe von Morph-König Stygi-Gel aufzurufen. Damit hat wieder die Möglichkeit sämtliche Extradeckdrachen zu beschwören und das ohne die Priesterlichen Drachen.


    Mfg Spunky

  • Ich update diesen Thread kurz um bekannt zu geben, dass es eine extrem simple Möglichkeit gibt Sophia mit nur zwei anderen Karten einfach zu beschwören und alles was man braucht sind Grim und Fertigfusion (und halt Sophia in der Hand). Endboard besteht aus Weißaura-Monozeros, Riesen-Spright, Theseus und Nereimanas mit Sophia. Das würde auch Karten wie Spur der Heiligen Schlange spielbarer machen, selbst wenn wir hier so gut wie keine Fallen spielen um den Effekt vollständig aufzulösen.


    Einziger Haken: Sophia ist als Level 11 Monster kaum suchbar.


    Und außerdem gibt es auch eine andere Version die relativ gut läuft. Dazu inkludiert man 1x Terrorkönig Salmon (oder auch jedes andere Level 5 Vanilla Fisch Monster), 3x Königin der Unterwelt, Salmon, 2-3x Abgrundhai und dazu noch Stiller Angler wer mag. Dadurch hat man eine nette Auswahl an Rang 5 und Rang 4 Monstern.


    An Rang 5 gäbe es: N.As.H.-Ritter, Haifestung, Abyssspritzer, Kristallnull, Volcasaurier, Adreus, Tiras, Durrndal, Zenmeioh, Vespenato und Hai-Lanzenkämpfer. Nur ein wenig ärgerlich dass Haifestung Finsternis ist, weil sich besonders die mit Abgrundhai beißt. So ein Doppelangriff ist schon relativ gut. Und an Rang 4 steht eh so ziemlich alles im Startpost. Für N.As.H. gibt man dann halt Lautlose Ehre ARK und Riesige Hand ins Extra.


    Die Königin wird vorrangig mit Abgrundhüter beschworen, welcher aus Grim und Schlund gebaut wird. Jedoch macht man zuvor Anemone um die Suchkraft komplett auszuschöpfen. Andere Möglichkeiten sie aufzurufen wären Cartorhyn oder Große Welle kleine Welle. Ansonsten noch normale Tributbeschwörungen oder Nereimanas.


    Jetzt nur noch gucken ob sich Rank-Up Karten oder Empfänger hier auszahlen. Siebenter Aufstieg, Rangsteigerungszauber - Der Siebente, Rangsteigerungszauber - Barians Kraft, Rangsteigerungszauber Schnelles Chaos und Barians Chaosziehen sind gute Kandidaten. Wäre gut möglich, dass dieses Deck sogar den XYZ Weg einschlagen könnte.


    Wird zwar das typische Splightbuild nicht ausstechen, aber ist zumindest etwas was man auch in Betracht ziehen könnte.