Anime oder Manga - oder beides?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Anime oder Manga - oder beides?

      Diese Frage beschäftigt mich nun schon seit längerem, sie richtet sich an alle Anime- und/oder Manga-Fans. Ich glaube sie wurde hier noch nicht gestellt, also dacht ich mir ich, ich eröffne mal dieses Thema.

      Die Frage "Anime oder Manga - oder beides?" soll zunächst einmal beinhalten, warum ihr euch nur für Anime oder nur für Manga entschieden habt, also wieso würdet ihr Animeserien Mangaserien vorziehen oder umgekehrt. Gibt es welche, die sich für beides entschieden haben, wenn ja, warum?

      Hier sind mal ein paar Anregungen, wie ihr diese Frage begründen könntet (mit Beispielen wäre nicht schlecht):

      - ihr zieht einen Anime einem Manga vor, weil euch die Musik/Soundeffekte (etc.) gefallen, die ein Manga logischerweise nicht hat ^^
      - Anime sind bunt, Manga sind i.d.R. schwarz-weiß
      - es gibt Manga, die nicht als Anime ausgestrahlt werden (aber auch umgekehrt)
      - Manga sind (häufig) das Original, Anime nur die für Kinder gekürzte Fassung
      .
      .
      .

      Seid kreativ, was eure Begründungen betrifft, ich z.B ziehe Manga Animes vor. Begründung: Ich liebe einfach die Zeichenstile und verharre manchmal länger als ich zum lesen bräuchte auf den selben Seiten, um die Bilder zu genießen :D, bei einem Anime müsste man jedes mal auf Pause drücken (im Free-TV nicht möglich) und im Allg. sehen viele Bildelemente in Anime einfach nur "dahingeklatscht" aus. Zudem nervt es mich, dass z.B. im Anime Naruto (und Shippuuden) so viele Wiederholungen und Filler auftauchen. Es gibt so viele Rückblenden, das manchmal ganze Folgen einfach nur Wiederholt werden, selbst die Folge davor wird in der Folge danach nochmal um 15 Minuten wiederholt, warum? (gut, etwas übertrieben :P )

      Wenn ihr anderer Meinung seid, oder euch meiner Meinung anschließen wollt, dann könnt ihr hier darüber diskutieren, mich würden eure Meinungen mal interessieren ;)

      MfG

      Kurama73
      Ich ziehe Mangas den Animes vor, da die Mangas in den meiste Fällen ausführlicher sind und dem Leser mehr Hintergrundwissen und Nebenplots bieten. Die Animes sind diesbezüglich oft drastisch gekürzt und haben im schlimmsten Fall einige Logiklöcher. Weiterhin sind Mangas weitesgehend unzensiert, während die Animes oft etwas zurückhaltender sind, um eine niedrigere Freigabe und damit ein größeres Zielpublikum zu bekommen.

      Es gibt natürlich Ausnahmen, und für Animes spricht eben, dass es bewegte Bilder sind, und sie auch unterhalten können. Ein Anime, bei dem man an der Umsetzung nicht meckern kann, ist etwa Hellsing OVA, der sich vom Inhalt, Zeichenstil und Gewalt sehr nah an seine Vorlage hält und mit guten Synchronsprechern punktet.

      Bei Mangas stört mich lediglich die langsame Veröffentlichungspolitik, die vor allem das Lesen von Mangas mit 10 oder mehr Bänden zu einer Geduldsprobe macht.

      Animes wie One Piece und Naruto sind sowieso eine Sache für sich, nicht nur wegen der Zensuren in Dt., sondern auch wegen der extremen Länge in Verbindung mit den ganzen Filler-Episoden. Wenn Animes, dann lieber solche, die kurz und dafür straff sind (Hellsing, Mirai Nikki, Elfen Lied, Tokyo Ghoul und die ganze Riege der 10-30 Folgen-Animes).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Thergothon ()

      Ich schaue Anime sowie lese Manga. Beides hat seine Vorzüge, die Gründe wurden schon angeschnitten. Manga sieht ausführlicher und meist unzensiert, während man bei den meisten Anime eine meist gekürzte (oder bei großen Anime durch Filler gestreckte) Version bekommt, werden Manga maximal monatlich released.
      Während man bei Anime bewegte Bilder hat, durch die Handlungen manchmal besser nachvollzogen werden können, muss man sich bei Manga teilweise auf seine Fantasie verlassen.
      Ich sehe viele Anime und lese deren zu grunde liegenden Manga simultan, dadurch prägen sich Ereignisse und Charaktere besser ein und der ganze Plot ist leichter zu verstehen. Teilweise werden Anime auch produziert, um den Verkauf des Manga zu steigern, was ein weiterer Grund für dassimultane Lesen und Schauen ist. Außerdem geht die Story im Manga weiter, der Anime endet jedoch meist schon vorher.
      Andere Anime basieren auf einem Spiel oder einer Light Novel, die seltener auf den deutschen Markt kommen, als Manga, weshalb ich diese sehe. Wenn die Light Novel zu der ein Anime und/oder Manga produziert wurde, in Deutschland erhältlich ist, lese ich diese auch(z.B. Accel World, All you need is Kill), während ich den Anime gesehen habe(Accel World) oder den Manga auch gelesen habe(All you need is Kill).
      Wenn ich jedoch einen Manga gelesen habe/lese, sehe ich mir nicht noch extra den Anime an, nur anders herum.
      Wenn ich einen Anime schaue/geschaut habe, jedoch den Manga/die Light Novel nicht lese/gelesen habe, liegt es daran, dass sie in Deutschland nicht erhältlich ist.
      3DS Freundescode: 0533 - 4255 - 1908 Pn wer addet

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RisetheFist ()

      Ich finde beides gut. Manchmal führt auch eines zum anderen. Wenn ich z.B. einen Anime aus der aktuellen Season gut finde, dann schau ich auch bei der Originalquelle vorbei, sofern vorhanden.

      Ich finde es grundsätzlich nicht schlecht, wenn eine Anime-Adaptation einige Veränderungen zum Manga durchführt. Da bin ich ganz offen. 1:1-Adaptationen sind auch langweilig. Die Veränderungen müssen nur nachvollziehbar und nicht so weit vom Canon abweichen.

      Wenn ich Manga lese, dann leider über Scanlationportale. Die Ursache liegt einfach an der Lizensierungspolitik der Verlage hierzulande, die meine Favoriten nicht lizensieren wollen. Stattdessen dieses ganze Mainstream oder Shoujo-Zeug. Also bitte.

      Thergothon schrieb:

      Die Animes sind diesbezüglich oft drastisch gekürzt


      Nehmen wir z.B. Yu-Gi-Oh!: Im Manga von Band 1-7/8 spielt das Kartenspiel (hier Magic & Wizards) an sich noch keine große Rolle, viel mehr werden mehrere "Kurzgeschichten" über Yugi gezeigt und die Bedeutung von Yu-Gi-Oh also "König der Spiele" tritt mehr zum Vorschein, da er sich nicht nur auf ein Spiel spezialisiert. Zudem erfährt man mehr über die einzelnen Charaktere, ihre Probleme und Ziele für die Zukunft. Die Bedeutung von Freundschaft und die Emotionen werden mMn auch viel stärker im Manga präsentiert, als im Anime. (Hoffe das gilt hier nicht als Spoiler, habs so allg. gehalten wie möglich ^^) Ich möchte aber dazu sagen, dass ich nicht ausschließlich Manga lese, nur ziehe ich diese eher vor.

      kc_alex2 schrieb:

      Wenn ich Manga lese, dann leider über Scanlationportale. Die Ursache liegt einfach an der Lizensierungspolitik der Verlage hierzulande, die meine Favoriten nicht lizensieren wollen.


      Das Problem hatte ich zwar noch nicht, aber falls ich mich mal für irgendeinen Manga interessieren sollte, der hier nicht veröffentlicht wird, dann bin ich vorbereitet mit Crashkursen über die Japanische (Manga-)Sprache in Form eines Mangas ^.^ Brauch halt die handfeste Form :)
      Kommt jeweils auf das Genre an.
      Bei Action Genres sehe ich lieber denn Anime, da ich kämpfe als Bilder einfach extrem langweilig finde, ist einfach nicht für mich.
      Bei anderen Genres lese ich meistens lieber denn Manga, eine Begründung habe ich dafür eigentlich nicht, gefällt mir einfach besser.
      Wobei ich einen Manga auch lieber in der Hand halte, im Internet könnte ich mir das nicht ansehen, da kommt nicht so das Gefühl auf, dass man gerade wirklich einen Manga lese.
      Wobei ich mir Mangas eigentlich immer Ausleihe, da Yugioh sowieso als 15 Jähriger Schüler ordentlich meinen Geldbeutel zerfrisst, und man Geld ja auch für diverse andere Dinge braucht. :D
      Ich?
      Nein ich bin keine Signatur,
      ich putze hier nur...

      kc_alex2 schrieb:

      Ich finde es grundsätzlich nicht schlecht, wenn eine Anime-Adaptation einige Veränderungen zum Manga durchführt. Da bin ich ganz offen. 1:1-Adaptationen sind auch langweilig. Die Veränderungen müssen nur nachvollziehbar und nicht so weit vom Canon abweichen.


      Schlechtes Beispiel: Tokyo Ghoul. Die zweite Staffel, die eine eigene Geschichte darstellt, war so schlecht und unlogisch, dass sie keinen Spaß gemacht hat. Auch bei Hellsing (der TV-Serie) fand ich die Änderungen nur bedingt passend.

      Anders siehts z.B. bei Elfen Lied aus. Da kann ich mit der eigenen Handlung gut leben.

      Was das Online-Lesen angeht: Ich kann verstehen, wieso man es womöglich macht (Stichwort Veröffentlichungspolitik), aber ich habe lieber, wie Kaname, etwas in der Hand, was ich mitnehmen und ins Regal stellen kann.
      Beides hat definitiv seine Vorzüge. Ich ziehe oft den Anime vor, da er billiger ist als alle Mangas zu kaufen (außer man kann diese online lesen). Zudem finde ich die bewegten Bilder besser.

      Zum Manga greife ich dann, wenn der Anime vorerst nicht weitergeht. Bei Ungleichheiten greife ich dann oft zu beidem, weil ich dann doch beide Versionen kennen will. Ist leider manchmal zeitintensiv, aber wenn ich einen Anime/Manga richtig gucke/lese, dann will ich restlos alles davon wissen und höre nicht auf, bevor ich alles durch habe. Ist z.B. bei Detektiv Conan ein sehr großes Vorhaben...

      MfG
      ~Pfannkuchen~


      Besucht unseren offiziellen eTCG-Discord-Server!
      eTCG.de - Europas größte Sammelkartencommunity!
      Je nachdem beides, wenn ein Manga nicht endlos geht und man nicht endloss Bände kaufen muss ist ja auch eine Platzfrage dann gerne auch Mangas.
      Unterstütze aber die Tendenz das die Preise nur noch in die Höhe schießen für Mangas kein Stück, hier darf man mittlerweile 7,90€ pro Band bezahlen.
      Viel zu viel.
      Wie Gerechtigkeit so häufig der Deckmantel der Schwäche ist, so greifen billig denkende, aber schwache Menschen mitunter aus Ehrgeiz zur Verstellung und benehmen sich ersichtlich ungerecht und hart, um den Eindruck der Stärke zu hinterlassen. Friedrich Nietzsche.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AnimeGirl ()