Umfrage: Die schwächsten Themendecks in YGO

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Jack_Kabotcha schrieb:

      Beim Punktesystem müsste man aber auch dann einen Durchschnittswert wählen, ansonsten hat ein Thema Vorteile, nur weil es mehrere Karten hat. Aber mal ehrlich, mir wäre da der Aufwand/Nutzen Faktor zu gering. Ich denke mal die grobe Auswertung genügt für die Frage vollkommen, es sei denn jemand will ne Doktorarbeit drüber schreiben
      Ja das Problem ist mir auch gerade aufgefallen. Aber den Durchschnittswert zu nehmen wäre auch seltsam, weil Elemental Heroes dann ganz schön schlecht wären. xD
      Dieses Punktesystem habe ich jetzt nur zur Veranschaulichung so ausführlich dargestellt. Ich mache das natürlich auch nur grob.

      Jedenfalls würde die Liste bei mir dann wohl ungefähr so aussehen:
      1. Phantom Beast
      2. Venom
      3. Butterspy
      4. Reactor
      5. Guardians
      6. Bounzer
      7. Charmer/Familiar Possessed
      8. Malicevorous

      Edit:
      Ich tendiere aber eher dazu in allen Karten eher das Gute als das Schlechte zu sehen. Bei mir ist das Glas halt immer halb voll. :) Die Malicevorous haben ja wenigstens noch die Möglichkeit mit 2 Karten oder sogar nur mit einer einzigen Karte + Grave-Setup Rang 2 Plays zu machen. Außerdem ist mir aufgefallen, dass Gabel ja nur irgendwelche Unterweltler abwerfen muss. Vielleicht kann man den ja irgendwo splashen.
      Die Charmer sind vielleicht noch ein kleines bisschen einsetzbar, wenn man sie mit Wolrd Legacy Pawns spielt. Vor allem bei Dharc kann ich mir das vorstellen, wenn man Lair of Darkness dazu nimmt.
      Die Bounzer haben zumindest Photon Strike Bounzer.
      Die Guardians haben immerhin Eatos. Und die Equip Spells von Tryce und Kay'Est sind in Vylon Decks ganz gut brauchbar.
      Reactoren haben zumindest Dark Flattop als kleinen Hoffnungsschimmer. Der kann Summon Reactor immer wieder beschwören, um Cyber Dragon Infinity zu machen.
      Bei den Butterspy Karten wird es schon echt schwierig. Naja, Blue Mountain Butterspy ist für Warrior Xyz Decks nutzbar.
      Die beste Venomkarte ist meiner Meinung nach wohl Vennominon, ist immerhin leicht mit Schaden=Reptil beschwörbar.
      Und Phantom Beasts haben einen permanenten Friedhofseffekt, was extrem selten ist. Am besten wäre da wohl ein Build, der auf Skill Drain spielt. Das würde auch mit dem Horn of the Phantom Beasts Sinn machen. Man müsste dann noch versuchen Cross-Wing irgendwie 3x in den Friedhof zu bekommen (vielleicht mit Inferno Reckless Summon) damit die anderen Viecher permanent zu ordentlichen Beatern werden. Und Rock Lizard beschwört man wohl am besten mit Token von O-Lion oder Aerial Recharge.
      Ein Duell sagt mehr als tausend Threads.
      Ich bin jederzeit gern bereit meine oder eure Behauptungen im Duell zu testen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Drakosaurus2 ()

      Jack_Kabotcha schrieb:

      @Nebeltal

      Wenn wir das Deck mal als solches sehen, wie es konzipiert war (also ohne die Einschränkung durch die Bannliste) ist das Deck durchaus konkurrenzfähig. In der richtigen Kombi kann Nebltal-Falke jede Runde ne Karte schießen und Goldadler kann sogar Effekte negieren. Also auch durchaus spielbar.
      Hab das Deck um 2012/2013 rum gespielt, bis dann der Fieldspell auf 1 ging, da war es dann tot.
      Hatte das zusammen mit Ninjas und Dark Simorgh gespielt, war erstaunlich stark.
      Würde vermutlich auch heute noch im T2 mithalten können (wenn der Fieldspell auf 3 wäre)...
      Ja aber Skill Drain killt sogut wie jedes Deck, das ist imho kein Argument.

      Butterspy bzw. Spionlinge ist tatsächlich spielbar, ich musste schon mehrmals gegen ran und im Spaßspielerbereich kann das Deck noch etwas erreichen. (Übrigens meine Aussagen beziehen sich immer auf Spaßspielerbereiche. Die Karten die in meiner Top 10 gelandet sind, sind Themen welche pur auch in Spaßspielen kaum Land sehen also perse pur fast gar nicht spielbar sind, selbst wenn man T4 Duelle macht).

      Charmer empfinde ich ebenfalls nicht als schwach, die können ganz schnell Rang 4 spammen. Definitiv spielbar. Bräuchten aber auch mal wieder Support. Vor allem die Erweiterungen ihrer Gehilfen, die Wind, Licht und Finsternisentwicklungen fehlen immer noch.

      Radriar schrieb:

      Ich finde es verblüffend, dass bisher Yubel nicht genannt wurde. Skill Drain ist der Tod für dieses Archetype.
      Das liegt vielleicht daran, dass Yubel ein Pseudo Levelmonster ist und demnach kein richtiger Archtype.
      Horus ist ja auch keiner. Und so lange Skilldrain auf 1 ist, macht das relativ wenig.


      Drakosaurus2 schrieb:

      Bei den Butterspy Karten wird es schon echt schwierig. Naja, Blue Mountain Butterspy ist für Warrior Xyz Decks nutzbar.
      Erstmal danke für deinen Vote. Für weiteres, siehe unten.

      Drakosaurus2 schrieb:

      Man müsste dann noch versuchen Cross-Wing irgendwie 3x in den Friedhof zu bekommen (vielleicht mit Inferno Reckless Summon) damit die anderen Viecher permanent zu ordentlichen Beatern werden.
      Oder man spielt einfach Verbundenheit^^ Amazing Horse ist aber nicht übel.
      Die Mecha Phantombiests auch nicht.

      Jack_Kabotcha schrieb:

      Butterspy bzw. Spionlinge ist tatsächlich spielbar, ich musste schon mehrmals gegen ran und im Spaßspielerbereich kann das Deck noch etwas erreichen.
      Ja, das ist ein bisschen das Ding. Das was sie machen, machen sie richtig schlecht, aber das was sie machen ist einfach zu gut. Man kann eigentlich in jedem Deck ein paar Kopien von Blechgoldfisch, Kagetokage und Goblinbergh splashen und hätte ein erträgliches Rank 4 Deck, aber das alleine macht sie nicht gut. Spionling ist in etwa so ein gutes Xyz Deck wie Meklord und Flamvell, die nicht wirklich als solche gedacht waren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Sunaki-sama ()

      Jack_Kabotcha schrieb:

      Charmer empfinde ich ebenfalls nicht als schwach, die können ganz schnell Rang 4 spammen.
      Ich bin jetzt nur von den Spellcastern des Archetypes ausgegangen. Immerhin haben die Vertrauten nicht die Worte "Charmer" oder Familiar Possessed" im Namen. Wenn man will kann man sie natürlich dazu zählen. In dem Fall würde ich das Thema auch definitiv anders bewerten.

      Sunaki-sama schrieb:

      Oder man spielt einfach Verbundenheit^^ Amazing Horse ist aber nicht übel.
      Die Mecha Phantombiests auch nicht.
      Ich meinte nur die Phantom Beasts und nicht die Mecha Phantom Beasts. Die sind eindeutig ein anderer Archetype und gehören nicht zusammen, egal ob sie durch den gemeinsamen Namensanteil spielerisch kompatibel sind.
      Ein Duell sagt mehr als tausend Threads.
      Ich bin jederzeit gern bereit meine oder eure Behauptungen im Duell zu testen.

      Jack_Kabotcha schrieb:

      Charmer empfinde ich ebenfalls nicht als schwach, die können ganz schnell Rang 4 spammen. Definitiv spielbar. Bräuchten aber auch mal wieder Support. Vor allem die Erweiterungen ihrer Gehilfen, die Wind, Licht und Finsternisentwicklungen fehlen immer noch.
      Ach seufts ja auf die warte ich auch noch sehnsüchtig. Das Erste Thema was ich wirklich ausgiebig angefangen hab zu sammeln. Komm Konami das sind nur 5 Karten die noch fehlen. 3x die Vertrauten Erweiterung vom kleinen Drachen, Glücklicher Geliebter, Medabat und 2x die ältere Form von Lyna und Dharc.
      OK 6... die finstere Geisterkunst könnte auch noch ein neues Artwork mit Dharc vertragen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lyr05 ()

      Wie kommt ihr eigentlich immer auf Tinwinkel?

      Im Flow kommt support und der ist echt gut.

      FLOD-JP013 Tindangle Trinity
      DARK/Fiend - Flip - Effect/4/0/1500
      You can only use the 3rd effect with this card’s name once per turn.
      (1) FLIP: You can Special Summon 1 “Tindangle Base Gardna” from your Deck.
      (2) If this card is flipped face-up, “Tindangle” monsters you control cannot be destroyed by battle while this card is face-up in a Monster Zone.
      (3) If this card is sent to the GY as a Link Material for the Link Summon of a “Tindangle” Link Monster: You can add 1 “Gergonne’s End” from your Deck to your hand, and if you do, send 1 Spell/Trap Card from your Deck to the GY.

      und

      FLOD-JP069 Gergonne’s End
      Normal Trap Card
      (1) Activate this card by targeting 1 “Tindangle” Link Monster you control; equip this card to that monster. The equipped monster cannot be destroyed by battle or card effect, also it cannot be targeted by your opponent’s card effects. (2) Once per turn, if all of the equipped monster’s Link Arrows are pointing to a monster: You can destroy as many cards as possible among those monsters and this card, and if you destroyed all those monsters and this card, inflict damage to your opponent equal to the equipped monster’s ATK.

      Letztere spielt man nur auf eins, aber Trinity ist extrem gut. Sobald sie aufgedeckt wird werden alle Monster (inklusive das Monster selbst) immun gegen Kampf. Zudem spammt es ein weiteres Monster aus dem Deck (welches selbst noch ein Monster aus dem Deck spezialbeschwören kann). Ab drei Monster darf der Gegner keine Angriffe deklarieren(Feldzauber). Tinwinkel-Engel beendet automatisch die Battle Phase und beschwört zusätzlich ein Monster, Tinwinkel Hund ist eines Bossmonsters würdig, der je nach Gegner locker auf 5000+ATK kommen kann und nervige Monster des Gegners verdeckt (mit richtigem Support ist das ganze auch als Book of Moon-Effekt im gegnerischen Spielzug möglich). Tinwinkel-Eindringling beschwört sich selbst regelmäßig vom Friedhof und sucht konstant eine Tinwinkelkarte auf die Hand. Beschützer kann je nach Feld von 1-3 Karten ziehen lassen. Nagels Schutz schützt alle Monster vor Kampf und verdoppelt den Kampfschaden (bedenkt Hund kommt locker auf über 5000 ATK). Zweimal Nagels Schutz vervierfacht sogar den Schaden. Tinwinkel Delaunay macht Instant ein Link 3 Monster und kann vom Friedhof verbannt werden um drei Monster zu beschwören (Stellt euch mal vor die Karte hätte Weltkelch bekommen.....). Das Bossmonster selbst ist nicht ganz so stark, aber kommt doch immerhin auf bis zu 4500 ATK und beschwört jede Runde einen token für weitere Linkbeschwörungen (mit Gergonne´s End ist es auch immun gegen Zerstörung und kann nicht angezielt werden, zusätzlich kann es Burn-Schaden drücken, falls man mal nicht angreifen darf). Und mit dem Feldzauber kann man das Bossmonster dem Gegner schenken und es bekommt dadurch 0 ATK. Jetzt braucht man nur noch ein starkes Monster und Nagels Schutz (doppelter Kampfschaden) und kann den OTK reindrücken, indem man das Linkmonster mit 0 ATK angreift. Das ganze Splasht man mit Wahrsagerprinzessinen und Topf Des Verbotenen(lässt zwei Karten ziehen, bringt Zauber+Fallen zurück auf die Hand, zerstört alle gegnerischen Monster oder lässt dem Gegner eine Karte abwerfen und das geht richtig gespielt jede Runde). Das wird dann sogar relativ konstant und es gibt mehrere Wege zum Sieg.

      Versteht mich nichts falsch Tinwinkel ist abseits davon wirklich gut zu sein (das Selbe Problem wie Crawler Geistertrick und Subterror nach aktuellem Stand) aber in Funspielen (T3 Bereich) ist es ein verdammt ernst zu nehmendes Deck an dem man nur schwer vorbei kommt da fast das gesamte Deck Schutz bietet. Zudem kommt es sehr schnell zurück ins Spiel, da es gut + generieren kann. Also das Deck ist alles andere als ein Anwärter auf eins der schwächsten Decks. Kann die Nennung hier nicht mal Ansatzweise verstehen. Wie seht ihr dann erst Crawler, F.A., Venschrecken und co.?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jack_Kabotcha ()