Promokartenthread 2022 (SPU: 6. Juli / OCG 8. Dezember)

  • Wenn ich die neue Xyz schon sehe wird es bestimmt dann auch "Odd-Eyes Wing Synchro Dragon" und "Odd-Eyes Venom Fusion Dragon" geben.

    "Ob ein Deck stark ist... Oder ob ein Deck schwach ist... Die halbe Welt meint, diese Frage einfach so beantworten zu können. Aber einen wirklich starken Duellanten erkennt man daran, dass er mit reiner Willenskraft jedes Deck seiner Wahl zum Sieg führen kann."

  • Ahja, ,,spüre den Flow" der grund wieso ich den Anime nie weitergeschaut habe.

    Ich habe nie begriffen warum Protagonisten Catchphrases brauchen. Dieses ganze Konzept ist für mich Kindergarten.

  • Das ist ja fast so als ob Kinderserien für Kinder gemacht werden und nicht für erwachsene.

    Man sollte wenigstens in einem YGO-Forum wissen das YGO keine Kinderserie ist. Jedenfalls nicht im Original. :face_with_rolling_eyes:

  • Cyber Drache

    Hat den Titel des Themas von „Promokartenthread 2022 (SPU: 6. Juli / OCG 12. November)“ zu „Promokartenthread 2022 (SPU: 6. Juli / OCG 8. Dezember)“ geändert.
  • Najo viele Anime sind nicht gerade für Kinder als erste Zielgruppe konzipiert... Sailer Moon zum Beispiel ist in erster Line für Erwachsene gemacht worden. ;)


    Wobei ich gerade die letzteren YuGiOh Serien doch recht na zu jüngerem Publikum tendieren würde...

  • Im Original ist YGO natürlich ein tiefes Sozialdrama mit kritischen Zügen…

    So in die Richtung, ja. ;)


    Zumindest die originale Serie und 5d's. Vrains wohl auch , habe ich noch nicht gesehen und Zexal auch noch nicht komplett. Zumnidest der Bariankrieg ist aber sicher kein Kinderkram.


    Ansonsten wirft zumnidest die original Geschichte um Yugi Themen wie Rache, Selbstjustitz, Wandel von gequälten Personen zu kranken, kaputten Psychapathen, etc. auf.


    Nur mal als Beispiele:

    Erzählt man seinen Freunden, nach denen man sein Leben lang gesucht hat, das man immer wieder das Gedächtnis verliert und einen ein fremdes Wesen in dieser Zeit steuert?

    Kann man es zulassen mit diesem Wesen fortan einen Körper und ein Leben zu teilen?

    Vertraue ich ihm genug um das Schicksal meines Opas in seine Hand zu legen?

    Kann ich der beste Freund meines Freundes bleiben, auch wenn wir beide in einem Spiel rücksichtslos gegeneinander kämpfen müssen, um unsere Liebsten zu retten?

    Empfinde ich Wut oder Mitleid für einen Mann der Millionen dafür ausgiebt und Menschen entführt, nur um ein Hologramm seiner toten Freundin zu bekommen?

    Suche ich nach meiner Vergangenheit, obwohl ich weiß das es bedeutet das ich am Ende ins Jenseits gehen muss, obwohl ich versprochen habe bei meinem Partner zu bleiben? (Gerade dieser traurige Abschied am Ende zieht sich im Original bereits seit Battle City Beginn wie ein roter Faden durch die ganze Geschichte).

    Darf man ein Kind zeugen, nur um es sein Leben lang einzusperren und einem Folterritual zu unterziehen, wenn man damit später v ielleichtdie Welt retten kann?

    Kann man dieser Person verzeihen, obwohl sie dich und seine Freunde mehrfach brutalstmöglich töten wollte?

    Hält man bis zum Schluss zu dieser Person, weil man der einizige ist der seine Wut im Zaum halten kann, auch wenn man zugesehen hat wie er seinen eigenen Vater abgestochen hat?

    Wie egoistisch ist ein Vater der seinem Sohn am Leben erhält, indem er ihn in einer virtuellen Simulation einsperrt und dann langsam gegen ein "besseres" Exemplar autauscht?

    Wie nachvollziehbar ist es, das drei Personen bereit sind die ganze Menschheit wegen ihrer Verdorbenheit ausrotten zu wollen, weil einer seine ganze Familie in einem Schiffsunglück verloren hat, Jahre auf einer einsamen Insel verbringen musste, nur um festzustellen das die Menschen nur sensationslüstern an seiner tragischen Story interessiert sind, einer zusehen musste wie die Nonne, die ihn aufgezogen hat von Verrückten verbrannt wurde und einer seinen Bruder in einem Krieg sterben sah, der nur stattfinden konnte weil superreiche Konzernchefs Waffen an beide Seiten geliefert haben (etwas was inder Realität überhaupt nie vorkommen könnte, "hust, hust").

    Darf ich ein ganzes Dorf abmetzeln und in lebendig in eine glühend heiße Schmelze schmeißen, wenn ich damit ein Land retten kann?

    Wie selbstlos und gleichzeitig kaputt ist eine Gestalt die noch nicht mal erwachsen war, als sie in einen in einem brutalen Krieg alle ihre Freude sterben sah und sich schließlich selbst für immer zu einer Existenz ohne Gedächtnis und in Einsamkeit verdammte, weil es keine andere Möglichkeit mehr gab wenisgtens sein Volk noch zu retten?

    Werfe ich mein menschliches Leben absichtlich weg, um zu einem höheren, stärkeren Wesen zu verschmelzen, und binde mich dauerhaft an die Seele einer anderen Person?

    Halte ich die Person, die mir näher als mein bester Freund ist, für immer bei mir, oder schenke ich ihr die Freiheit und ewige Ruhe, auch wennn ich sie dann erst nach meinem Tod wiedersehen darf?

    etc, etc.


    Da ist eine ganze Menge unter der actionreichen Oberfläche versteckt. Leider ist auch eine Menge davon der Zensur zum Opfer gefallen.

    Muss man aber schon bereit sein bisschen weiter zu schauen als nur bis zu "booah, geiler Drache, haut auf geilen Magier drauf". ;)


    Grade bei Yugi haben sie das imo sogar richtig gut gemacht und nicht mit dem Holzhammer. Man kann sich die oberflächliche Actionkante geben (auch ältere Kinder), man kann aber auch über die ganzen angerissenen Themen tiefer nachdenken. Finde ich erwachsener als Anime mit dünner Geschichte, aber vielen Blutfontänen und Protagonisten die ständig halbnackt "versehentlich" aufeinander stolpern.

  • Ich habe Zexal Anfang des JAhres gebinged, als ich eine Woche in Quarantäne war.


    Ich bin mit dem Mindset ran gegangen, dass es voll auf Kinder ausgerichtet ist, abr vlt. gerade dadurch hat mich die Serie echt gut unterhalten!

    Es gibt, aus "erwachsener Sicht", die üblichen "unnötigen" Sachen (die ganezn Cheerleader-Freunde, die sich anbahnenden Unstimmigkeiten zwischen den Protagonisten etc.), aber dafür gefiel mir die Story im Laufe der 2. Hälfte sehr, viele Antagonisten wurden gut aufgebaut, ebenso die Rivalen von Yuma.


    Die Qualität der Animation war gut, die Duelle, wenngleich oft sehr kurz und, wenig überraschend, voll auf die ständige Beschwörung von XYZ Monstern aufgebaut, wussten zu unterhalten und wirkten, auf den ersten Blick, viel logischer als so viele Duelle aus den vorigen Staffeln.


    Also ich kann empfehlen, der Staffel mal eine Chance zu geben! Dadurch wurde ich übrigens zum Großen Fan des Utopia, aber auch Onomatopoeia-Decks. :D



    So, der Schwnk zum on-topic: leider habe ich keine Läden in meiner Nähe, um solche Promos abzustauben, aber die Zeaxl-Karte kommt dann bei cardmarket mit auf meine Wants-Liste, wo sich auch diverse Lost art Promos tummeln.

  • Das ist ja fast so als ob Kinderserien für Kinder gemacht werden und nicht für erwachsene.


    :rozeinabox:

    Und wieso kann man nicht einfach wie bei Spongebobb (S1-3) oder Yugioh Classic beides machen? Verdammt, bei Classic Yugioh hat selbst mein Vater gelacht, wenn Kaiba Joey wieder mal hops genommen hat. Es gibt immer noch haufenweise Kinderserien, die man im Erwachsenenalter angucken kann, das ist keine Entschuldigung für solche Albernheiten.

  • Erzählt man seinen Freunden, nach denen man sein Leben lang gesucht hat, das man immer wieder das Gedächtnis verliert und einen ein fremdes Wesen in dieser Zeit steuert?

    Kann man es zulassen mit diesem Wesen fortan einen Körper und ein Leben zu teilen?

    Vertraue ich ihm genug um das Schicksal meines Opas in seine Hand zu legen?

    Wow, ich habe erst beim dritten Satz gemerkt, dass Yugi gemeint war und nicht Bakura. :wall:


    Man versteht auf jeden Fall vieles erst, wenn man etwasälter ist. Das stimmt schon.

  • Im ersten Moment war ich FL0W Hovas Meinung... Aber deine Beispiele haben mich überzeugt! :daumen:

  • Und wieso kann man nicht einfach wie bei Spongebobb (S1-3) oder Yugioh Classic beides machen? Verdammt, bei Classic Yugioh hat selbst mein Vater gelacht, wenn Kaiba Joey wieder mal hops genommen hat. Es gibt immer noch haufenweise Kinderserien, die man im Erwachsenenalter angucken kann, das ist keine Entschuldigung für solche Albernheiten.

    Eben bei Classic Yugioh (ich will es jatzt auch nicht in den Himmel loben) ist das sehr gut gelungen. Jüngere erfreuen sich an Action, Monstern und lustigen Sprüchen, die Tiefsinnigkeit unter der Oberfläche fällt einem erst in reiferem Alter ins Auge. So sollte gute Familienunterhaltung sein. Aber wir schweifen ab.

    Dafür gibt es einen Thread zu den Animeserien.


    Wow, ich habe erst beim dritten Satz gemerkt, dass Yugi gemeint waa

    Bakura ist mir leider auch immer zu kurz gekomen. Über seine Sichtweise hätte ich gerne noch mehr erfahren. Wie
    er so umgeht mit einem Geist in sich der Böses tut. Da wäre noch Potential zum ausschöpfen gewesen.

  • Bakura ist mir leider auch immer zu kurz gekomen. Über seine Sichtweise hätte ich gerne noch mehr erfahren. Wie
    er so umgeht mit einem Geist in sich der Böses tut. Da wäre noch Potential zum ausschöpfen gewesen.

    Mich würde ja interessieren wie sein Deck aussehen würde, wenn er sich ohne den Geist Duelliert hätte. Ich denke er hätte ein Feen deck gespielt. Schade das es nie eine knfrotation zwischen Bakura und dessen Geist gab. Wäre doch nice gewesen, wenn er so eine art ,,Gefallene Engel" gespielt hätte.

  • Mich würde ja interessieren wie sein Deck aussehen würde, wenn er sich ohne den Geist Duelliert hätte. Ich denke er hätte ein Feen deck gespielt. Schade das es nie eine knfrotation zwischen Bakura und dessen Geist gab. Wäre doch nice gewesen, wenn er so eine art ,,Gefallene Engel" gespielt hätte.

    Einen Hang zum Untoten und Okkulten hätte er aber wohl auch so gehabt. Er schreibt ja auch Briefe an seine tote Schwester und Mutter. Obwohl, da Feen ja im Original mehr Engel sind, passt das vielleicht doch auch ganz gut.

    Kann mir auch gut denken das in Sachen Bakura vielleicht auch noch mehr an Hintergrund geplant war, was dann Takahashi-San's Gesundheit und er Umformung zum familiengerechteren Card Game Aime zum Opfer gefallen ist.

    Überhaupt hätte es mich interessiert was aus der Geschichte geworden wäre, wenn das Card Game nicht so erfolgreich geworden wäre.


    Aber wie gesagt, Off-Topic. Kann auch gerne in den Anime-Thread verschoben werden.

  • Tournament Pack 2023

    Reprints include Heavystrong Style bloke you really should run and two Xyz Evolution culprits.

    TournamentPack202313-263x300.jpg

    23TP-JP105 – Superheavy Samurai Big Benkei

    23TP-JP106 – Superheavy Samurai Scales

    23TP-JP109 – Constellar Ptolemy M7

    23TP-JP110 – Gaia Dragon, the Thunder Charger

  • Every move you make…

    8f4d8efe-300x262.jpg

    Choujuu Musha Dou C-N (Superheavy Samurai Constable)

    Level 4 EARTH Machine Effect Monster

    ATK 500

    DEF 1500

    It’s a monster with two effects decided to jack up the Deck Power of existing Superheavy Samurai Decks.